Myanmar
Myanmar [Burma]

Curious what backpackers do in Myanmar? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

126 travelers at this place:

  • Day21

    Yangon

    December 10, 2017 in Myanmar

    Gisteren aangekomen in Myanmar. Wat mij direct opvalt is dat er veel minder toeristen rondlopen in vergelijking met Thailand. De lokale bevolking gaat ook veel traditioneler gekleed. Vrouwen dragen een rok tot de grond en de schouders zijn steeds bedekt. De mannen dragen ook een soort rok/doek rond hun middel, en dat ziet er eigenlijk echt super uit! Mode-ideetje voor thuis?😊
    Aangezien 1 euro ongeveer gelijkstaat aan 1500 Kath, voel ik me een halve miljonair wanneer ik de lokale munt afhaal. De taxi vraagt 2500 Kath, ik schrik van het hoge bedrag, maar als de currency app op mijn IPhone het bedrag in Euro aangeeft, ben ik gerustgesteld: 1,56 EUR 😌
    We lopen wat rond door de stad, bezoeken de gigantische tempelsite Shwendagon Pagoda en gaan naar een overdekte markt die voornamelijk blinkende juwelen verkocht, met voorkeur voor diamant en jade. Om de dag af te sluiten gingen we naar Kadawgi park. Prachtig groen park, omgeven door houten peilers om langs het imposante meer te lopen: aanrader!
    Read more

  • Day23

    Bagan (Irrawaddy river)

    December 12, 2017 in Myanmar

    Om de dag af te sluiten varen we met de boot op de Irrawaddy rivier die rechtdoor Bagan loopt. We passeren langs enkele visserswoningen en de visserszonen laten vol trots hun vangst aan ons zien. De zonsondergang is er weer één uit de duizend.

  • Day28

    Mandalay

    December 17, 2017 in Myanmar

    Alweer een busrit van 6 uur. Mandalay is de laatste stop van dit Myanmar-avontuur en tegelijk ook de tweede grootste stad van het land. Zoals elke grote stad tel ik ontelbare flatgebouwen en is er enorm veel verkeer.
    ‘s Avonds gaan we eten in “Mingalabar”, een restaurant dat zijn naam niet heeft gestolen: “Mingalabar”, betekent namelijk “goedendag” in het Birmaans.
    De volgende dag bezoeken we enkele tempels. Verschillende locals willen met ons op de foto, dat gebeurde al vaker in Myanmar. Velen van hen hebben nog nooit een blanke gezien. Één meisje is bijzonder onder de indruk en we krijgen allemaal een dikke knuffel en kus van haar. 😊
    Die avond gaan we wederom een prachtige zonsondergang tegemoet. We wandelen over de Bein-brug, de langste teaken wandelbrug ter wereld. Ze telt maar liefst 1,2 kilometer. We zien hoe de zon langzaam wegzakt achter de brug: Een mooie afsluiter voor een fijne verjaardag.
    Read more

  • Day86

    Balloons over Bagan

    January 21 in Myanmar

    Was für ein Erlebnis....langsam und sanft zusammen mit mindestens 20 anderen roten, gelben und grünen Ballons abzuheben....die Sonne über einen leichten Nebelmeer, über den Tempeln mit einem wunderschönen Rot aufgehen zu sehen.....atemberaubend....faszinierend, kaum in Worten zu beschreiben...

    Nach der Landung wurde auf diese schöne Ballonfahrt mit Champagner angestossen...🍾🥂

  • Day22

    Bagan (Pagoda sunrise)

    December 11, 2017 in Myanmar

    Deze ochtend liep de wekker af om 5u. Zonder te ontbijten vertrokken we al om kwart na 5 richting de bekende Pagoda’s(soort tempel) in Bagan om de zon te zien opkomen van achter de duizenden Pagoda’s. Een beetje later zagen we ook de heteluchtballonnen opstijgen en kregen we het uitzicht te zien waar we op hoopten. Het was adembenemend. Na het ontbijt bezochten we enkele grotere Pagoda’s in de buurt. We sloten de dag af met; hoe kon het ook anders; een drankje bovenop een Pagoda tijdens zonsondergang. Ik had dit allemaal voor geen geld in de wereld willen missen. Een ochtendmens voor 1 dag 😉Read more

  • Day91

    Heute ist Besinnung und Ruhe am Pool angesagt. Zeit zum Lesen über das, was wir alles gesehen haben, zum Reden darüber und zum Blog schreiben....
    Da wir so viel Armut gesehen haben und uns teilweise um Jahrzehnte in die Vergangenheit zurückversetzt gefühlt haben;....
    ...wir haben Männer und Frauen beim Straßenbau ohne Technik gesehen, den Splitt mit den Händen in Körbe einsammelnd, auf den Kopf tragend und auf der "Straße" mit den bloßen Händen verteilend;
    ...wir haben Menschen bei der Feldbestellung mit Ochsenkarren gesehen,
    ...Männer im Steinbruch mit der Spitzhacke den Stein abbauend gesehen,
    ...wir sahen Frauen an Handspinnrädern und Handwebstühlen arbeiten,
    ...wir haben die kleinen Bambushütten ohne Strom und Wasser mit sehr wenig Raum und fast keiner Ausstattung, mit Schlafgelegenheiten auf Bastmatten auf Holzbrettern gesehen,
    ...wir haben gesehen, wie öffentliches Waschen in der Stadt, an Seen und Flüssen als auch das Waschen der Wäsche dort als völlig normal angesehen wird;
    ....haben wir uns nachdenklich gefragt, an welcher Stelle Myanmar auf der Liste der ärmsten Länder steht. Es gehört, trotz seines natürlichen und seines Reichtums an Bodenschätzen zu den 50 ärmsten Ländern der Welt. Myanmar steht an Platz 146 von 180 Ländern. Wir sehen aber auch, dass sich hier sehr viel entwickelt und gebaut wird.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Myanmar

    Myanmar ist ein Land der krassen Gegensätze....ist spannend, interessant, wunderschön, so viel Kultur , so viel Natur und stimmt dabei so nachdenklich.
    Die Menschen hier sind so freundlich und hilfsbereit...und es ist so interessant, die verschiedenen Gruppen mit ihren "Trachten" zu sehen....
    Nach diesem Tag des Sacken lassens, werden wir uns morgen die Sehenswürdigkeiten in Mandalay ansehen.

    https://www.google.com.mm/amp/s/www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/881646/in-myanmar-leben-die-hilfsbereitesten-menschen-der-welt?amp#ampshare=https://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/881646/in-myanmar-leben-die-hilfsbereitesten-menschen-der-welt
    Read more

  • Day78

    Three Pagodas und Snake-Island

    January 13 in Myanmar

    Heute ist unser letzter Tag am schönen Ngwe Saung Beach. Wie wir hörten soll nur noch der Ngpali Beach schöner sein. Wir wollten unbedingt noch die Three Pagodas und Snake Island sehen. Also Moped gemietet und hin. Unterwegs winken uns immer wieder die Einheimischen zu und rufen uns ein Hello oder Mingarlabar zu....und sie freuen sich besonders, wenn wir mit Mingarlabar antworten.
    Eigentlich wollte Marc im Golf von Bengalen auch tauchen gehen und hatte sich schon für zwei Tauchgänge für 110 US Dollar mit eigener Ausrüstung angemeldet ( Preise wie auf den Seychellen...🤔), aber.....er hatte immer noch mit den Folgen des Tauchens bei schlechtem Wetter auf Koh Kood zu tun....einem starken Husten. Die Zeit hier hat ihm gut getan und nun ist er wieder fit.Read more

  • Day87

    Elektrobikeday

    January 22 in Myanmar

    Mit rasanter Geschwindigkeit von 10 bis 15 km/h auf einem Elektrobike haben wir uns heute wieder jede Menge Tempel, Pagoden und Buddhas angesehen...mit vielen gut erhaltenen Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert.....wow, fantastisch und schön....
    Was hier wohl im 13. Jahrhundert los war?.....wir würde uns gerne mal in diese Zeit beamen, um das live mitzuerleben....leider, leider haben wir keine Chance und uns bleibt nur unsere Fantasie und das Nachgelesene....Read more

  • Day88

    Ein Tag auf dem Irrawaddy River

    January 23 in Myanmar

    Heute ging es nun mit dem Boot von Bagan zu unserer letzten Station in Myanmar nach Mandalay.
    03.45 Uhr war Aufstehen angesagt, denn um 05.00 Uhr war Check in am Jetty. Den kleinen Sandhügel runter, über ein schmales Brett balanciert wo an der Seite zwei junge Männer eine Bambusstange als Geländer hochhalten, durch ein Boot durch und einmal am Rand des Bootes langbalanciert und schon haben wir unser Schiff erreicht....gut, dass wir den Gepäckträgern unsere großen Rucksäcke überlassen haben...
    Pünktlich 05.30 Uhr legten wir dann auch ab und schipperten bis heute Abend um 18.30 Uhr mit 11 Passagieren an Bord den Irrawaddy River runter....
    Was macht man den ganzen Tag auf dem Fluß?
    Sonnenaufgang ansehen, Goldschürfern und Fischern bei der Arbeit zuschauen, Boote gucken, sich unterhalten, essen, trinken, schlafen, sonnen, lesen, Sonnenuntergang ansehen.....und alles fotografieren....
    Wir haben ein junges Pärchen aus Slowenien kennengelernt und uns sehr viel mit ihnen unterhalten.
    In Mandalay sind wir dann doch einigermaßen geschafft und müde in unserem Hotel

    http://www.hotelyadanarbon.com/

    angekommen.
    Read more

  • Day93

    Unser letzter Tag in Mandalay

    January 28 in Myanmar

    ....uns ging nach dem gestrigen Tag noch viel durch den Kopf und wir fanden heraus, dass das Fest, welches wir gesehen haben, eine Novizzenweihe war.....

    https://books.google.com.mm/books?id=2BHmBgAAQBAJ&pg=PA60&lpg=PA60&dq=buddhistische zeremonie zur aufnahme ins kloster in myanmar&source=bl&ots=hAj6Q74Gky&sig=sjhqkCVRk6OH8ugAOVTjYgfP1zA&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiXzvP-jPvYAhVBJJQKHSCtACoQ6AEwAXoECA0QAQ#v=onepage&q=buddhistische zeremonie zur aufnahme ins kloster in myanmar&f=false

    Heute an unserem letzten Tag wollten wir nur noch einmal ein bißchen in das Stadtleben eintauchen...
    Dafür war der Zay Cho Market am Uhrturm genau der richtige Platz. Mehrere Stockwerke vollgestopft mit verschiedenen Waren, bunten Stoffen, Longyis, Decken, Textilien, Kosmetika.....vielen Sachen, die wir nicht kannten. In großen Säcken gab es Gewürze, wie Nelken, riesige Zimtrinden, Pfeffer....und natürlich konnte man dort auch essen....
    Marc entschied sich heute, sich doch noch einen Longyi zuzulegen.....

    https://myanmars.net/travel/mandalay/19559-zay-cho-market

    https://m.justgola.com/a/zegyo-zay-cho-market-4698318

    In der Skywalk Shopping Mall wirkte es dagegen sehr sauber, aufgeräumt und übersichtlich mit überwiegend Markensachen im Angebot zu ähnlichen Preisen wie in Deutschland.....und wenig Kunden.....
    Ein Schlendern durch die Schmuckabteilung mit Schmuck aus Perlen, Jade, Rubinen, Diamanten, Gold und Silber....alles aus Myanmar....lässt Frauenherzen schon höher schlagen....zumindest meins, obwohl ich gar keine Elster bin...

    Bei einem Spaziergang durch die Straßen mit Märkten machte es mal wieder Spaß das Leben und Treiben in der Stadt zu beobachten.....Heute war Sonntag und trotzdem hatte alles auf, wurde gebaut, gab es Märkte...ging es geschäftig zu....
    ....und es gab wieder so viele Fotomotive.....

    Abends gab es dann bei uns im Hotel, wie jeden Abend, noch Myanmar Folklore mit traditioneller Musik, Tanz und Marionettenspiel...

    https://www.liportal.de/myanmar/gesellschaft/?osm=1#c45559
    Read more

You might also know this place by the following names:

Union of Burma, Birma (Myanmar), Myanmar [Burma], Mianmar, Miyanma, ማያንማር, Myanmar, ميانمار -بورما, М'янма, Мианмар [Бирма], Myanimari, মায়নমার, འབར་མ།, Myanmar [Birmania], Mijanmar, Myanmar [Birmània], ބަރުމާ, མེ་མར, Myanmar [Burma] nutome, Μιανμάρ, Birmo, Birma, Birmania, مایانمار, Miyamaar, Burma, Birmanie, Maenmar, મ્યાંમાર, Miyamar, מיינמר, म्याँमार, Bimani, Մյանմա, Birmania/Myanmar, Mjanmar, ミャンマー連邦, მიანმარი, Myama, មីយ៉ាន់ម៉ា, ಮಯನ್ಮಾರ್, 미얀마, म्‍यन्मार, میانمار, Byrmani, Мьянма, Myanima, Börma, Mozambiki, ສະຫະພາບພະມ້າ, Mianmaras, Myamare, Mjanma [Birma], Мјанмар [Бурма], മ്യാന്‍മാര്‍, म्यानमार [ब्रह्मदेश], မြန်မာ, म्यान्मार, ମିୟାମାର୍, Mianmar [Birmânia], Birimaniya, ब्रह्मदेश, Myämâra, මියන්මාරය, Mjanmar [Burma], Мијанмар [Бурма], மியான்மார் [பர்மா], మ్యాన్మార్, Birmánia, Мянма, เมียนม่าร์ [พม่า], Pema, Birmanya, بىرما, Мʼянма [Бірма], میانمار [برما], Miến Điện (Myanmar), Mianmarän, Orílẹ́ède Manamari, 缅甸, e-Myanmar [Burma]

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now