Nicaragua
Nicaragua

Curious what backpackers do in Nicaragua? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

94 travelers at this place:

  • Day86

    Es regnet. Sowas! Das hatten wir nicht bestellt! Doch der Reihe nach...
    Die Islas del Maiz liegen 70km vor der nicaraguanischen Karibikküste und sollen paradiesisch sein, also müssen wir da natürlich hin. Mit Flugzeug und fragwürdiger Fähre geht's nach Little Corn. Wir kommen im Dunkeln an und werden bereits erwartet. Im Schweinsgalopp geht es zu Fuss (keine Autos und Mopeds auf dem Eiland) zu unserer Behausung "Grace's Cool Spot" und dort beziehen wir eine teure und dafür etwas baufällige Cabana. Das Meer liegt direkt vor der Tür, ist aber für diese Jahreszeit viel zu wild. Das macht uns in den nächsten Tagen ein paar Pläne zunichte. Wir tauchen und es ist auch recht hübsch, aber durch den Wind ist die Sichtweite nicht sehr gut und es können immer nur die gleichen Spots angefahren werden. In der zweiten, wilden Nacht knallt plötzlich unsere Haustür auf und das Regenwasser kommt unter der Wand durch ins Häuschen. Wir ziehen um! Kein direkter Meerblick mehr, dafür aber ein bisschen mehr Komfort und sehr stimmgewaltige Nachbarshähne. Hört sich nicht paradiesisch an? Ist es aber doch! Die Menschen sind entspannt, reden kriol, die Cafés sind wunderbar und Inseltreffpunkte für alle. Wir essen hier grossartig und nach zwei Tagen grüsst dich fast jede/r.
    Die Insel selbst hat tolle Strände und im Inselinneren Dschungel.
    Dennoch müssen wir früher nach Big Corn zurück, da hier alles ausgebucht ist. Aber nach 5 Tagen, an denen frau/man wetterbedingt wenig machen kann, Ist das auch okay.
    Big Corn ist anders. Hier geht es nicht ganz so touristisch zu, dafür gibt es viele Taxis, die über die Insel rasen.
    Und neben dem Wind haben wir jetzt auch noch Regen. Es ist Trockenzeit und die Menschen hier leiden unter den schlechten Bedingungen - es ist seit Wochen zu schlecht. Wir machen das Beste draus! In den Regenpausen gehen wir schwimmen und im örtlichen Tauchladen lässt es sich prima frühstücken und abhängen.
    Übermorgen geht's zurück nach Managua und von dort nach Condega. Wir melden uns!
    Read more

  • Day85

    Crazy times in Nicaragua

    November 27, 2017 in Nicaragua

    Die letzten zwei Wochen in Nicaragua waren ziemlich hmmm sagen wir mal intensiv :) Mein Travel Buddy Alex hat im Hostel Holländer kennengelernt, die mit ein paar anderen eine Villa direkt am pazifischen Ozean in San Juan del Sur gemietet haben. Ich war erst etwas abgeschreckt weil ich nur etwas von Villa, kostenlos wohnen und Videoaufnahmen gehört habe und das Kopfkino gleich los ging aber die Aufnahmen waren für ein Retreat Programm was ein paar der Jungs gerade aufziehen. Der Rest (Deutsche) verdient sich Geld mit Poker spielen und das nicht zu knapp...einer der Jungs hat mit 30 schon ausgesorgt. Interessant mit was man alles Geld machen kann und wie verschieden die Lebensstile sind.
    Die Zeit in der Villa mit vier Mädels und zehn Jungs war ziemlich lustig ohne euch hier mit Details zu langweilen :D Highlights waren für mich das erste Mal surfen (ich stand schon Yeahh) und reiten am Strand.
    Zusammen sind wir noch nach Granada gefahren - eine sehr schöne Kolonialstadt, die mich an Antigua erinnert hat. Danach ging es mit den drei Mädels noch auf die Insel Ometepe, die nicht nur aufgrund der Vulkane wunderschön ist. Dort haben wir viele Hippies getroffen, eine echte Maya Schokolade (beste meines Lebens, Rezept folgt) getrunken und die Insel mit einem Scooter erkundet (kleiner Unfall inklusive,die Wunde wurde mit einem Wundermittel namens Drachenblut versorgt).

    Für mich ging es dann wieder zurück nach San Juan, da ich hier für zwei Wochen in einem B&B arbeite und ein bisschen Geld spare bevor ich mich Mitte Dezember mit Rike in Panama treffe #Vorfreude

    Trotz der tollen Zeit und der schönsten Sonnenuntergänge meines Lebens: Ich vermisse euch und würde die Weihnachtszeit gerne mit euch verbringen :-*

    Xoxo
    Cloud
    Read more

  • Day78

    Goodbye Panama!

    February 12 in Nicaragua

    Von Santa Catalina fuhren wir nach David, genauer nach Pedregal, direkt am Golf des Chiriqui- Nationalparks. Das riesige Gebiet mit Mangroven, Inselchen, Flusszuläufen usw. ist wunderschön und sehr einsam. Kaum Tourist*innen verirren sich hierher und somit haben wir eine feine Bootstour mit Affen und Federvieh gucken, kleiner Wanderung, schwimmen, durch die Mangroven fahren und Krabben zählen und sich an jeder Menge Delfine erfreuen, unternommen.
    An einem anderen Tag sind wir in die Berge, nach Boquete, gefahren. Wieder ein Örtchen, dass - sieht man mal von den Palmen ab - auch in jeder Alpenregion so stehen könnte.
    Kühe, Landwirtschaft, Kaffeefarmen und jede Menge "Expats", US-amerikanische Rentner*innen, die hierhin gezogen sind, weil das Klima angenehm ist und die Lebenshaltungskosten geringer als in den USA sind.
    Und somit begegnet uns hier ein gut ausgestatteter Bioladen! Der erste seit unserer Abreise!
    Wir haben hier eine nette kleine Wanderung unternommen.

    Und wieder ein ganzes Stück weiter gereist....
    Wir haben Costa Rica übersprungen aus Zeit- und Kostengründen, da müssen wir dann noch einmal gesondert hin 😀 und sind nun in Nicaragua. Morgen geht's auf die Islas del Maiz, genauer auf die Little Corn Island, kaum Strom, noch weniger Netz. Berichte von Fischen und Rochen gibt's danach!
    Gehabt euch wohl!
    Read more

  • Day98

    Time to say good-bye (again)

    December 10, 2017 in Nicaragua

    In den letzten zwei Wochen in Nicaragua habe ich nochmal viele nette Leute kennengelernt, die auch als Voluntäre im Hostel gearbeitet haben. Zwei davon haben sogar eine Kletterwand im Hostel gebaut, die ich dann mal testen durfte - richtig coole Sache. Und eine Kletterroute heißt jetzt Cloud :D
    Mein Job selbst war ziemlich entspannt: fünf Stunden in einer Villa chillen und drei Leute am Tag ein oder auschecken. Die restliche Zeit habe ich mit der Putzfrau spanisch gelernt. Mein Vokabular im Bereich Liebesleben hat sich jedenfalls durch sie erweitert :D in meiner Freizeit war ich oft surfen, bin auf einen Stingray getreten (Ohne gestochen zu werden) und habe einen Riffhai gesehen...reicht jetzt auch erstmal mit den Tieren im Wasser :D
    Um etwas in die Weihnachtsstimmung zu kommen, habe ich mir einen Adventskalender gebastelt und mit den anderen Plätzchen gebacken *yummy* Es gab sogar Vanillekipferl und Kokosmakronen.
    Einen Abstecher konnte ich an meinem freien Wochenende auch nach Leon im Norden von Nicaragua machen, wo ich meinen Travelbuddy Alex wieder getroffen habe. Die Stadt hat mich sehr an Antigua erinnert - die Reise dorthin unvorbereitet im chicken Bus war abenteuerlich aber hat mir wieder gezeigt wie hilfsbereit die Menschen hier sind (Busfahrer hat mich nicht bei der "gefährlichen" Station aussteigen lassen sondern ein Taxi zum Hostel gerufen) und wie schnell man mit Einheimischen in Kontakt kommt und spontane, nette Bekanntschaften schließen kann.
    An meinem letzten Wochenende kam Alex noch zu Besuch und wir haben unseren Abschied nochmal gebührend gefeiert.

    Nicaragua war auf jeden Fall eine sehr schöne Erfahrung besonders für Strand, Party und surfen. Es kommt schon sehr nah an meine Erfahrung in Guatemala heran, wobei die Menschen hier teilweise etwas frustriert wirken besonders im Umgang mit Touristen. Ein Grund könnte sein, dass viele Mitarbeiter den Touristen Informationen aus zweiter Hand weitergeben müssen, da sie sich nicht leisten können selbst in ihrem eigenen Land zu reisen...

    Habt einen schönen Advent!

    Xoxo
    Cloud
    Read more

  • Day47

    Waterfalls near San Ramon

    November 18, 2014 in Nicaragua

    Today we went on a biking trip around the Volcano Madeira. We rode through local villages and lots of mud and had the best fruit juice ever! After a couple of hours biking on dirtroads and quite a long hike a little up the volcano we arrived at 35m high waterfalls!

    It's nice in Nicaragua, less touristy, more real local life ??

  • Day81

    Volcano Boarding, Cerro Negro

    December 22, 2014 in Nicaragua

    We heard a lot from this event in the past and now finally it was our time to sledge down the Volcano Cerro Negro.

    It is a short 45min walk up a fantastic small black Volcano, the 2nd newest on the whole American continent. The view up top was probably the nicest part of the tour.

    Then it took us maybe 30min to put on our bright green dresses ?? and another 2min to board down the stony side of Cerro Negro in the sunset. ?

    It was great fun, really, and not as dangerous as people kept telling us... ??
    Read more

  • Day86

    Somoto Canyon & Homestay

    December 27, 2014 in Nicaragua

    Our last stop in Nicaragua is a homestay at the entrance of the “Cañón de Somoto”.

    There is local music coming out of almost every house and a very nice family hosting us.

    For the day we did a 4 hour tour through the 90m deep canyon with a few cool jumps and lots of swimming – and because the sun didn't shine it was very very cold. But in the end the sun came out and we had an awesome day walking back, chilling in the hammock and talking to the locals.

    Cool tour, nice people!
    Read more

  • Day136

    Volcan concepcion

    February 18, 2017 in Nicaragua

    Om 5uur sochtends opstaan omdat we even een vulkaan gaan beklimmen. Hoewel we wel hogere bergen hebben beklommen was dit wel een uitdaging. Je klimt en klautert bijna recht omhoog, hoe hoger je komt hoe minder begroeiing je tegen komt, tot dat er alleen nog maar rotsen zijn. Op handen en voeten klim je naar de top en let je op dat je niet iemamd om ver kegelt met de losse rotsen die naar beneden kunnen rollen.

    Op 1700 meter hoogte konden we helemaal aan t randje van de krater komen, we hoorde het lava pruttelen en konden de zwavelgassen ruiken. Vanaf de vulkaan heb je uitzicht over het hele eiland en de andere vulkaan.

    Het was de spierpijn wel waard💪
    Read more

  • Day46

    Granada, Nicaragua

    February 15, 2015 in Nicaragua

    Nadat we terug zijn van de vulkaan gaan we gelijk door naar een prachtig kratermeer. Daar aangekomen is er geen kamer te vinden en slapen we op de grond bij andere backpackers die het zelfde probleem hadden en een apartement hebben gehuurd. Het meer was prachtig en het zoete water was heerlijk om in te zwemmen. Maar 2 nachten op de grond slapen ( bij de vulcaan sliepen we ook op de grond ) was meer dan genoeg dus de volgende dag liften we samen naar het volgende koloniale stadje Granada.

    Granada is een leuk en heerlijke stad. Het voelde een beetje als thuis met allemaal leuke eettentjes, koffietentjes en barretjes. We hebben ons zelf verwend en zijn 's avonds lekker uit eten geweest. Overdag hebben we hier en daar een kopje koffie gedronken en zijn zo langzaam door de stad gaan wandelen ( heel langzaam want het is ook heel warm ). We hebben zo wel de hele stad gezien en zijn alle prachtige kerken binnen gelopen.
    Read more

  • Day63

    Surfing Playa Amarillo

    December 4, 2014 in Nicaragua

    Um zu Surfen mussten wir die Klippen vor unserem Hostel heruntersteigen und den Strand "Playa Amarillo" für ca. 15min entlang laufen.

    Da die Wellen eher klein waren, sind wir auch ab und zu weiter zum benachbarten von Amerikanern privatisierten Strand "Playa Colorado" um den Point gepaddelt und dann weitere 20min zur Panga Drops Break gelaufen. Das heißt 1h hin, 3h surfen und 1h zurück - fast schon ein Ganztagestrip.

    An unserem letzten Tag hatten wir dann unglaublich gute und steile Wellen, endlich nach einer längeren Durststrecke! Und einer besten Surfer in Nicaragua war mit mir draussen und hat mir Tipps gegeben, danke Oliver!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of Nicaragua, Nikaragua, ኒካራጓ, 니카라과, ニカラグア, ନିକାରାଗୁଆ, นิการากัว, นิคารากัว, ນິຄາລາກົວ, នីការ៉ាហ្គ័រ, ประเทศนิการากัว, สาธารณรัฐนิการากัว, i-Nicaragua, Nekaraguwa, Nicanahuac, Nicaragoa, Ni-ca-ra-goa, Ni-ca-ra-goa (Nicaragua), Nicaragua, Nicarágua, Nicaraguadukɔ, Nicaragwa, Nicearagua, Nikalakua, Nikaraagua, Nikaraaguwa, Nikaragoà, Nikāraguvā, Nikaraguvän, Nikaraguwa, Nikaraguwaa, Nikaragva, Níkaragva, Nikaragvo, Nikaragwa, Nikaraqua, Orílẹ́ède NIkaragua, República de Nicaragua, نیکاراگوآ, نیکاراگوا, نکاراگووا, نیکاراگوئه, نکاراګوا, نيكاراجوا, نيكاراغوا, ניקאראגואה, ניקרגואה, Νικαράγουα, Никарагва, Никарагуа, Никараква, Нікарагуа, Нікараґуа, ནི་ཀ་ར་གུ་ཨ།, Նիկարագուա, ნიკარაგუა, निकारगुवा, निकारागुआ, निकारागुवा, निकाराग्वे, નિકારાગુઆ, నికరాగువా, ನಿಕಾರಾಗುವಾ, நிகாரகுவா, നിക്കാരഗ്വ, নিকারাগুয়া, নিকারাগোয়া, နီကာရာဂွာ, නිකරගුවාව, ニカラグア共和国, 尼加拉瓜

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now