Norway
Norway

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day83

    Tag 82 & 83

    Yesterday in Norway ⋅ ⛅ 16 °C

    An Tag 82 ging ich um etwa halb elf los. Die ersten paar Kilometer mit Sophie. Sie wollte auch in die gleiche Richtung. Das war die junge Frau die mich an Tag 80 wegen meinen Schuhen angesprochen hat. So konnten wir uns noch etwas unterhalten, was ganz nett war. 30Km Schotterweg lag vor mir, durch schönes Gebiet, fast nur bergab und es fuhren nur ganz wenig Autos dort. Erst ab Km 8 auf der Straße war ein Parkplatz, bis dahin durfte man fahren, wenn man weiter zur Hütte wollte, von der ich kam, musste man laufen oder Fahrrad fahren. Nach 30Km kam eine richtige Straße und direkt ein ganz kleiner Supermarkt. Ich freute mich schon auf frisches Obst und Früchte. Nur hatten die davon kaum was da. Ich kaufte einen Apfel, etwas Gebäck und schonmal einiges für die kommenden Tage. Dann lief ich auf der Straße weiter und hielt Ausschau nach einem geeigneten Schlafplatz. Den fand ich dann nach 2Km. Ca. 50m von der Straße entfernt, mit ein wenig Sichtschutz. Die Autos störten mich nicht, es waren nicht viele und als es dunkel wurde, fuhr da so gut wie keiner mehr lang. Nicht weit von meinem Zelt sah ich Elch Kot. Oh, würde ich vielleicht Besuch bekommen?

    Morgens an Tag 83 bekam ich tatsächlich Besuch. Jedoch nicht von einem Elch, sondern von vielen Schafen. Ich hörte ihre Glocken schon einige Zeit vorher, bevor sie bei mir vorbei kamen. Ich machte mich auf, weiter zu gehen. 12Km bis Heidal auf der Straße, wo doch schon etwas mehr los war, aber noch ganz gut erträglich. Nach kurzer Zeit sah ich eine kleine, etwa 40cm lange Kreuzotter auf dem Asphalt.
    Sie wurde leider überfahren. Ich war übrigens nicht der einzige der auf der Straße lief. Es liefen dort auch viele Lammkottlets, äh, Schafe rum. Teilweise lagen sie sogar auf der Straße herum. Manchmal lief ich an altmodischen aber sehr schönen Häusern, mit vierstelligen Hausnummern vorbei. Fast an jedem Haus brennt am Eingang eine Lampe und das Tagsüber, keine Ahnung wieso. Die Briefkästen sind an der Straße. Meistens von mehreren Häusern die in der Nähe sind. In Heidal angekommen ging ich sofort zum Supermarkt. Diesmal ein größerer und mit viel frischem Obst und Früchten. Ich kaufte ordentlich ein. Nicht nur um direkt was zu essen, sondern schon für die kommende Zeit im Gebierge. Vielleicht zähle ich mal im nächsten Footprint auf, was ich so dabei habe. Zum Direktverzehr kaufte ich mir drei Bananen, zwei verschiedene Äpfel Sorten, Weintrauben, Pflaumen, Gebäck und Kakao. Was soll ich sagen, das war so lecker, diese Aromen 🤤. Ich habe wohl echt gute Sachen erwischt. Vorallem die Pflaumen, Äpfel und Weintrauben. Mega! Mit vollen Bauch und schwerem Rucksack ging es weiter auf einer anderen Straße Richtung Lalm. Die ersten 6Km ging es hoch und die restlichen 5 wieder runter. Ab dem Punkt wo es wieder runter ging, wurde die Straße aufeinmal zur Schotterstraße. Kühe liefen dort überall herum. In Lalm angekommen staunte ich über den großen Fluss "Ottaelva". Die Farbe des Wasser war sehr schön und die Strömung gewaltig. Das liegt wohl daran dass der Fluss bevor er Lalm erreicht etwa 500m breit ist und in Lalm dann auf etwa 60m breite schrumpft. Von Lalm lief ich noch gute 6Km bis ich mich auf die Suche nach einem Zeltplatz machte. Vorbei an einem Wasserkraftwerk. Bei der heftigen Strömung, ideal. Ich fand einen schönen Platz nicht weit vom Fluss. Auch die Straße, auf der ich weiter nach Otta laufe sah ich nicht, dafür die auf der anderen Flussseite, wo viel mehr los ist und die Autos schneller fahren. Die höre ich auch ziemlich laut. Da würde ich ungerne lang laufen. Deswegen habe ich die südliche Seite vom Fluss gewählt, die war auch als Fahrradweg markiert und ist 1-3 Km nach Lalm auch zu einer Schotterstraße geworden.

    Liebe Grüße, Gena
    Read more

  • Day61

    MEET THE LOKALS

    6 hours ago in Norway ⋅ ⛅ 20 °C

    MEET THE LOKALS
    Auf dem Weg zur 17 haben wir einen Stop in Snasa bei einem Galerie Café gemacht bei dem wir bereits im letzten Jahr schon einmal waren. Von hier hat Marius mir den Polarfuchs als Überraschung organisiert und gekauft, weil ich den Kunstdruck so unglaublich schön fand. Der Chef vom Laden war damals schon super nett und konnte sich beim Wiedersehen an uns und die Geschichte mit dem Fuchs erinnern....
    Am Abend haben wir die 17 die entlang der Küste verläuft erreicht, haben einen tollen Platz gefunden und hatten einen schönen Sonnenuntergang.

    @mariusbuhler #travel #vanlife #weltreise #café #feelfree #kunst #norway #snasa
    Read more

    Petra Chauvistré

    Wirklich schöne Aufnahmen! Gibt‘s in Norwegen eigentlich noch was anderes als Waffeln zu essen? 😂

    Inga Kloppenburg

    Zimtschnecken😂

    Petra Chauvistré

    🤣🤣 Gute Nacht, ihr zwei Lieben! 😘

     
  • Day16

    Oslo Museumsinsel

    Yesterday in Norway ⋅ ☀️ 26 °C

    Ein Tag, ganz anders als gedacht. Wir fahren gemütlich nach Oslo, um dann kurz nach Mittag festzustellen, dass der Campingplatz ausgebucht ist. Spontan beschließen wir zu der Museumsinsel zu fahren, die glücklicherweise nur eine halbe Insel ist. Dort "gönnen" wir uns das 3er Paket Fram, Wikinger und Kon Tiki. Schöne Museen sehen anders aus.Read more

  • Day60

    Kopf oder Zahl?

    August 12 in Norway ⋅ ☁️ 18 °C

    Manchmal ist es so, dass man bei einer ungeplanten Reise nicht genau weiß, wo man hin fahren möchte. Eigentlich hatten wir uns bereits für den Süden von Norwegen und einen Zwischenstopp zu Hause entschieden... Aber im hohen Norden soll das Wetter in der kommenden Woche auch schön werden.
    Wir haben eine Münze geworfen... Drei Würfe entweder in den Norden oder in den Süden... Bereits die ersten beiden Münzen haben uns den Norden gezeigt und somit war unser neues Ziel die Insel Senja. Ca. 1500 Kilometer und 23 Stunden Fahrt liegen nun vor uns... Vollkommen verrückt, aber wenn nicht jetzt, wann dann...
    Read more

    Marlies Gatzke

    Ihr macht es genau richtig, genießt es und habt eine schöne Zeit

    Petra Chauvistré

    Ihr macht es genau richtig!!! 👍😘😘

    Carl-Heinz Kloppenburg

    Wir wünschen euch weiterhin eine schöne Zeit.

     
  • Day16

    Auf dem Sprung

    Yesterday in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    Die Nacht hatte ich ehrlich gesagt etwas unruhig geschlafen, da Hazel's Hinterreifen schneller abbaut als ursprünglich gedacht (sind ja auch noch gut 3000km).

    Aber ersteinmal gestartet heute morgen und eine ziemlich coole "Wanderung" in Norwegens Lachs Fang Gebiet #1 gemacht und versucht die Lachse beim Springen zu beobachten. Habe aber keinen gesehen und mich dann belesen - warum nicht. Der Grund ist, dass alle schon durch sind. 🙈😂 Aber ich habe die Zeit gleich genutzt und mit der YAMAHA Werkstatt in Bergen telefoniert. Das war ziemlich witzig, da nach der Einwahl ein Auswahlmenü, logischerweise nur auf Norwegisch, zu meistern war. Wie sich dann rausstellte war ich bei den Booten gelandet. Aber Reifen werden jetzt am Montag gewechselt, das ist die Hauptsache. Wenn alles klappt...

    Das heißt aber für mich heute gute 600-700km, damit ich am Montag pünktlich in Bergen bin. Trondheim und ein Stop bei den Rentier Felszeichnungen muss ich daher von der Agenda für heute streichen. Das kann ich aber verkraften.

    So muss weiter. Bin auf dem Sprung.
    Read more

    Holger Schwenzer

    Gute Fahrt. 600km am Stück auf Hazel. Respekt! Da gibt's viele Bäume zu sehen 😊

     
  • Day56

    TRAUMHAFT SCHÖN

    August 8 in Norway ⋅ ☁️ 16 °C

    In Hjelle haben wir den für uns am schönsten Ort der Reise bereits gefunden. Die Aussicht über den See mit den riesigen Bergen im Hintergrund war traumhaft schön. Besonders am Morgen bei meiner Tour auf dem Sup als das Wasser noch ganz ruhig war und sich alles gespiegelt hat gab es für mich einen magischen Moment... WIR SIND AUF EINER GROßEN REISE... ICH BIN FREI... UND ICH KANN ES EINFACH GENIEßEN.

    Am Nachmittag haben wir eine schöne Wanderung gestartet. In der kleinen Hütte stand ein altes Sofa und wir konnten uns in das Wanderbuch eintragen.

    Besonders heute haben wir viel an Maike gedacht, denn an diesem Tag war ihr Geburtstag. Über das Geburtstagslied wird sie sich sicher gefreut haben.

    Später sind wir mit dem Sup in den Ort gedüst, um Wasser zu holen. Zu zweit gar nicht so einfach 😊
    Read more

    Marlies Gatzke

    Ja wir denken auch noch oft an Maike...sie und ihr Team waren für uns immer sehr liebenswerte Nachbarn.🥰

    Inga Janssen-Rocker

    Das sieht einfach nur traumhaft schön aus

    Petra Chauvistré

    Genießt eure Freiheit!

     
  • Day15

    Malmvegen - UNESCO Kulurerbe

    Yesterday in Norway ⋅ ☁️ 14 °C

    Anscheinend gaben es hier mehrere Minen und seit 1646 eine Firma die die Rechte zum Abbau hatte. Das Denkmal symbolisiert den Transport der Erze. Wenn man am Flussbett auf den Steinen geht, hört es sich an als wenn man über Metallreste spaziert.Read more

    Je höher gen Norden man kommt, desto weniger engl. Übersetzungen, oder?? [Jutta]

    Rolf Thiele

    ?? Zumindest an diesem Platz fast gar nicht. Haben aber keinen wirklichen Vergleichen.

    Och, hat Lucy schon die Nase voll oder einfach zu nass an den Pfoten? [Jutta]

    Rolf Thiele

    Sie geht doch immer nur kurz baden, dann wieder Mäuse suchen.

    4 more comments
     
  • Day36

    And back down again

    August 12 in Norway ⋅ ⛅ 21 °C

    On the way down we took a different route and took our time, Lennon needed feeding, we needed feeding, so luckily there were endless blueberries. We found so many giant ant hills, raspberries and lingonberries... And Lennon back to his usual self slept all the way down 😊Read more

  • Day36

    Balbergkampen Mountain Climb

    August 12 in Norway ⋅ ⛅ 20 °C

    Another day another mountain. This time with a special surprise at the top (I planned this route so of course there needed to be a twist)

    This time no rain, Lennon stayed awake and having the time of his life all the way up, grinning at leaves etc 🤣 and we met some Polish people and our first British people all trip, at the top of the mountain.Read more

    Graham Ford

    awesome 👌

    Simon Brace

    This trip is proudly sponsored by PowerDirector. Please see description for link to 50% off one years subscription!

    Lucy Wignall

    hahaha

     
  • Day81

    Tag 81 (Ruhetag)

    August 11 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

    Morgens an Tag 81 gab es von 7:30 - 9:00 Uhr Frühstück. Es gab alles was man sich nur zum Frühstück vorstellen kann und wieder konnte ich soviel essen wie ich wollte. Ich habe mir noch sogar zwei große Butterbrote für später mitgenommen. Ich sah heute einen Typen den ich sofort als Ultraleichtwanderer idendifizierte. Ich sprach ihn an. Er kam hier nur kurz vorbei, aber zeigte mir dann seine Ausrüstung. 3,5 Kg Basisgewicht. Die Hälfte von mir. Wow, so minimalistisch unterwegs. Aber auch nur für ein paar Tage, da könnte ich auch einiges weg lassen oder eine Nummer kleiner nehmen. Würde aber nicht auf so wenig Gewicht kommen. Was ist denn los hier? Auf einmal treffe ich mehrere leicht Wanderer. Sonst habe ich nur welche mit riesigen, schweren Rucksäcken und Schuhen gesehen. Und viele mit Problemen beim gehen, wahrscheinlich wegen Blasen von den schweren und steifen Schuhen. Meine Powerbanks habe ich auch voll geladen bekommen. Den obwohl es eine bewirtschaftete Hütte ist, gibt es nur zu bestimmten Zeiten Strom von einem Diesel Stromgenerator. Morgen geht es weiter Richtung Rondane. Ich muss jetzt erstmal 2-3 Tage größtenteils auf Straßen laufen, weil es dahin keinen Wanderweg gibt. Aber die ersten 30Km sehen schonmal sehr gut aus. Schotterstraße die zu dieser Hütte hier führt. Wo nicht mal Touristen lang fahren. Hier ist nur ein Auto und ein Quad, von den Leuten die hier arbeiten. Sonst ist hier keiner mit Auto. Ich glaube die Straße ist nicht für jedermann. Und sie führt hier auch weiter durch die Berge. Erlich gesagt freue ich mich sogar auf diese Schotterstraße. Ein bisschen Entspannung für die Beine. Und auf dem Weg zum Rondane Nationalpark komme ich an 3 oder 4 Supermärkten vorbei. Endlich mal wieder, der letzte war in Haugen vor etwa einem Monat.
    Dass wird ein Fest!! Das war ein guter Ruhetag! Sogar eineinhalb würde ich sagen, denn gestern bin ich ja nur 11Km gegangen.

    Liebe Grüße, Gena
    Read more

    Andrea Bisinger

    Die Blumen sehen echt schön aus. Muss mal schauen wie die heissen. Wieder tolle Eindrücke 🤗danke

    GenaGeht

    habe ich bei der bildunterschrift geschrieben lg, gena

    Andrea Bisinger

    Danke das hab ich gar nicht gesehen. Wir waren im alpinen botanischen Garten in Tromsø, war sehr schön.

    GenaGeht

    👍 das stelle ich mir sehr interessant vor!

    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Kingdom of Norway, Norwegen, Norway, Noorweë, Nɔɔwe, ኖርዌ, Noruega, Norþweg, نرويج, ܢܘܪܒܝܓ, Norvec, Нарвегія, Норвегия, Nɔriwɛzi, নরওয়ে, ནོར་ཝེ།, Norvegia, Norveška, Nurvegia, Norsko, Norweskô, Норвеги, Norwy, Norge, ނޯވޭ, ནོ་ཝེ, Norway nutome, Νορβηγία, Norvegujo, Norra, نروژ, Norwees, Norja, Noreg, Norvège, Norvèg·e, Noarwegen, An Iorua, Nirribhidh, નૉર્વે, Norwe, Nolewai, נורווגיה, नॉर्वे, Norwegska, Nòvèj, Norvégia, Նորվեգիա, Norwegia, Norwega, Noregur, ノルウェー王国, noreg, ნორვეგია, ន័រវែស, ನಾರ್ವೇ, 노르웨이, नार्वे, نۆرویژ, Norgagh, Norvejia, Nowe, Noorwege, Norivezɛ, ນໍເວ, Norvegija, Noriveje, Norvēģija, Nôrvezy, Норвешка, നോര്‍വെ, Norveġja, နော်ဝေ, Norwei, Noweyi, नर्वे, Noorwegen, Norouague, Norvègia, Norviegii, ନରୱେ, ناروې, Nurwiga, Noruveji, Norveggia, Norawa, Norgga, Nörvêzi, නෝර්වේ, Nórsko, Noorweey, Norvegjia, நார்வே, నారవే, Норвеж, ประเทศนอร์เวย์, Noruwega, Noauē, Norveç, نورۋېگىيە, Норвегія, ناروے, Na Uy, Norgän, Norvedje, Noorwees, נארוועגיע, Orílẹ́ède Nọọwii, 挪威, i-Norway

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now