Joined April 2017 Message
  • Day51

    Moais

    May 23, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 24 °C

    Das Wahrzeichen der Osterinsel sind ganz klar die berühmten Steinfiguren, genannt Moai. Auf der ganzen Osterinsel finden sich um die 1000 Exemplare. Ein Moai wurde durch die einheimischen Rapanui ab ca. 600nChr errichtet, wenn ein ranghohes Mitglied eines Stammes verstorben ist. Der Moai diente dazu, dem Geist des Verstorbenen einen Platz zu bieten und um den Stamm zu beschützen.
    Das Erscheinungsbild der Moai hat sich dabei über die Jahre verändert. Sie bekamen Haare und wurden immer grösser und schwerer. Der grösste misst 21m (wurde jedoch nicht fertiggedtellt) und wäre ca. 200t schwer gewesen.
    Vieles rund um die Kultur und die Geschichte der Rapanui ist immer noch unklar, auch wieso die Produktion der Moai so abbrupt beendet wurde. Dies macht die Insel umso geheimnisvoller und man fragt sich oft was hier vor einigen 100 Jahren vorgefallen ist - man wird es wohl nie erfahren.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day49

    L'isola di Pasqua

    May 21, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 21 °C

    Qualche settimana fa siamo entrati in un'agenzia della LATAM. Álvaro, il commesso, non solo ci ha aiutati a riservare i voli mancanti, ha anche fatto buona pubblicità per l'isola di Pasqua. Così, per la gioia di Markus, è riuscito a convincermi a passare qualche giorno in più su una delle isole più remote al mondo. Una decisione di cui non ci siamo pentiti. Qui la temperatura è costante tutto l'anno (19-23 gradi), ci sono spiagge, palme e pesce fresco. Finalmente siamo in vacanza :-) e abbiamo pure trovato il sole! Grazie Álvaro&Markus!
    L'isola misura ben 23 km in larghezza! Questo significa che lo spazio è limitato e con questo anche la nostra ambizione di vedere il più possibile :-)
    Il primo giorno decidiamo di fare una mezza giornata di tour guidato per ricevere le prime informazioni necessarie a capire meglio la cultura dell'isola. Pessima idea. La guida non è un granché, le informazioni scarse e la clientela...quello che è. Nel pomeriggio raggiungiamo a cavallo la vetta del vulcano più alto dell'isola (500 m). Qui una ragazza ci consiglia un buon libro guida per l'isola. Questo diventa la nostra Bibbia. Affittiamo una macchina e libro alla mano esploriamo i siti storici. Per una tratta di viaggio ci fa compagnia Ariel, un simpatico autostoppista israeliano. Una volta conosciuta la cultura Rapa Nui e visitati i luoghi turistici ci dedichiamo ad altre attività MUST dell'isola, come vedere il tramonto a Tahai, godersi il sorgere del sole a Tongariki, guardare l'atterraggio di aerei, osservare tartarughe marine e comprare souvenirs in prigione.
    Read more

    Manfred Lempen

    Hoppe Hoppe Reiter. Jetzt müsst ihr aber zünftig die Sporen geben damit ihr am Freitag in der Schweiz ankommt🌎🤔🐎

    5/29/17Reply
     
  • Day48

    Santiago de Chile

    May 20, 2017 in Chile ⋅ ☀️ 15 °C

    Unsere zwei letzten Tage auf chilenischem Festland verbringen wir in der Hauptstadt Santiago de Chile - nicht viel Zeit um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Deshalb schliessen wir uns einer der zahlreichen Free Walking Tours an. Auf dieser Tour werden wir während ca. 4 Stunden an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbeigeführt und durch den einheimischen Guide, Léon, mit vielen Hintergrundinformationen über Geschichte, Politik und Kultur des Landes versorgt.
    Am nächsten Tag besuchen wir auf Grund einer Empfehlung von Léon das Museum für präkolumbianische Geschichte wo wir mehr erfahren über die indigenen Völker Südamerikas.
    Zum Abschluss fahren wir mit einer Gondelbahn auf den Cerro San Cristobal. Hier bietet sich eine spektakuläre Aussicht auf die Millionenstadt mit den mächtigen Anden im Hintergrund. Bei einer Mote con huesillo (kalter, süsser Pfirsichaufguss mit Weizen und einer getrockneten Pfirsich) geniessen wir den Sonnenuntergang.
    Read more

  • Day46

    Valparaíso

    May 18, 2017 in Chile ⋅ ☁️ 15 °C

    Valparaíso, in gergo locale Valpo, si estende su molteplici colline. Fino all'apertura del canale di Panama il suo porto era una fermata obbligata per le navi provenienti dall'Europa verso le coste americane sul Pacifico. Nonostante gli anni d'oro siano terminati, Valpo ancora oggi è una città attiva e movimentata. A tal punto che si è guadagnata notorietà come città cilena più pericolosa. La zona turistica si ubica principalmente tra Cerro Alegre e Cerro Concepción. Qui si trovano la maggior parte dei bar e ristoranti, nonché innumerevoli murales. Decidiamo di prenderci qualche giorno per scoprire cosa questa città ha da offrire. Pur non avendolo pianificato riusciamo a ri-incontrare una coppia di amici, David e Laila. Dopo quasi un mese e mezzo dal nostro ultimo incontro a Mendoza possiamo quindi condividere le nostre esperienze di viaggio. Ridere e spettegolare di alcune abitudini locali, a noi Svizzeri (organizzati e precisi) difficili da comprendere :-)Read more

    Manfred Lempen

    Verlockender Gruss 😋🤔🤔

    5/30/17Reply
     
  • Day45

    Chilean Cuisine

    May 17, 2017 in Chile ⋅ ☁️ 14 °C

    Heute haben wir zusammen einen Chilenischen Kochkurs absolviert. Mit unserer Lehrerin Carolina sind wir zuerst ein paar klassische Rezepte durchgegangen und haben uns dann für ein Menu entschieden:
    -Pebre
    -Empanadas de Pino
    -Cevice
    -Pastel de Choclo
    -Flan Asado
    Und dazu natürlich einen selbst gemixten Pisco Sour.
    Die nötigen Zutaten sind wir anschliessend auf einem Markt einkaufen gegangen. Dabei ist uns aufgefallen, dass auf jedem Stand mindestens eine Katze zu finden war, welche die Waren vor Mäusen und Ratten beschützt hat. Anschliessend gings zurück in die Küche an die Arbeit.
    Nach einigen Stunden kochen, trinken, essen und vielen intensiven Gesprächen mit Carolina über Chile und den Rest der Welt, gingen wir spät am Abend mit vollem Bauch ins Bett.
    Read more

  • Day45

    Mapu Barber Shop

    May 17, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 17 °C

    Markus nennt die Frisur Chilenian-Style, Alessandra eher Hipster-style. Whatever. So sieht er aus :-)

    Na ja......

    5/18/17Reply
    Manfred Lempen

    Woouuuww

    5/19/17Reply
     
  • Day43

    Back up Plan

    May 15, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 14 °C

    A causa del maltempo il nostro bus da San Pedro per La Serena viene cancellato. La Panamericana poco a nord di Copiacó non è transitabile per la fuoriuscita di un fiume. Siamo quindi costretti a trovare un'alternativa per raggiungere il sud. L'unica soluzione (a portata del nostro portafogli) è volare a Santiago. Decidiamo spontaneamente che la nostra prossima meta sarà Valparaíso, città portuale poco distante dalla capitale. A malincuore rinunciamo a visitare La Serena e la valle Elqui, famosa per i suoi limpidi cieli stellati (forse non poi così limpidi attualmente) e la sua produzione di Pisco.Read more

  • Day42

    Valle de la Luna

    May 14, 2017 in Chile ⋅ ☀️ 32 °C

    Am unserem letzten Tag in San Pedro besuchen wir die zwei berühmten Täler Valle de la Luna und Valle de la Muerte. Letzteres hat seinen Namen durch ein Missverständnis erhalten. Sein Entdecker nannte es Valle de la Marte, weil es ihn an die Marsoberfläche erinnert hat. Die Leute verständen aber Muerte und deshalb träg es heute diesen Namen.
    Vieles erinnert hier an Schneebedeckte Berge. In Wahrheit handelt es sich aber um Salz. Auch viele der "Berge" bestehen nicht aus Gestein sondern aus Salz. Zum Abschluss klettern wir noch durch eine zeitweise sehr enge und dunkle Salzhöhle, bevor wir uns von Mauricio und Ricardo verabschieden.
    Read more

    Manfred Lempen

    Nur Mut ihr beiden

    5/19/17Reply
     
  • Day41

    El Tatio Geysers

    May 13, 2017 in Chile ⋅ ⛅ 18 °C

    Oggi la sveglia suona presto. Alle 6 ci vengono a prendere Ricardo e Mauricio (le nostre guide) per accompagnarci sull'altopiano andino a vedere la zona geotermica del Tatio. Ancora prima che sorga il sole raggiungiamo i famosi Geysers. Fuori fa freschino e i oltre 4'000 m di altezza si fanno sentire sulla forma fisica. Tutto intorno a noi ci sono pozze di acqua bollente, buchi gorgoglianti e Geysers che "sputano" a intermittenza vapore. Appena il sole illumina la distesa la scenografia cambia, data la differenza di temperatura inferiore. Ricardo e Mauricio sanno però come intrattenerci:-)Read more

  • Day40

    Salar de Atacama

    May 12, 2017 in Chile ⋅ ☀️ 7 °C

    Heute startet unsere zeitägige Tour rund um San Pedro de Atacama mit unserem Guide Mauricio und seinem Fahrer Ricardo. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Tocanao besuchen wir den Parque Laguna Chaxa in der Mitte des Salars um Flamingos und andere Vogelarten zu spotten. Mauricio hat ein fundiertes wissen über Flora, Fauna und die Geologie der Region und erklärt uns wie dieser Mikrokosmos in einem der trockensten Orte der Erde entstehen und überleben konnte.
    Am Nachmittag fahren wir auf über 4000müM zu den Lagunas Miscanti y Miñiques. Hier werden wir Zeugen eines zumindest in dieser Region sehr seltenen und spektakulären Naturphänomens: Ein bedeckter Himmel! :(
    Read more

    Manfred Lempen

    Fantastische Bilder. Danke. Ihr macht mich richtig Reiselust. Weiter viel Spass.

    5/18/17Reply
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android