Paraguay
Paraguay

Curious what backpackers do in Paraguay? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

36 travelers at this place:

  • Day463

    Auto

    March 31 in Paraguay ⋅ ☁️ 27 °C

    Operation am offenen Herz gelungen. Patient lebt und schnurrt dank Erich und Oksana. Die absolut, kompromisslos uns geholfen haben. Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.
    Das Auto sollte nach 4 Wochen in der Werkstatt, in den nächsten Tagen fertig werden (Montag).

  • Day451

    Finca el Gouchos Waterfall

    March 19 in Paraguay ⋅ ☀️ 28 °C

    A Little walk to the Fincas own waterfall, after a week of good rain.

  • Day80

    Ypané, trautes Heim...

    December 18, 2018 in Paraguay ⋅ ⛅ 29 °C

    Halloo ins verschneite Deutschland,
    hier ist es momentan wundeschön warm, fast schon zu warm. Seit zwei Wochen bin ich jetzt zurück in Paraguay und erstaunlicherweise hat sich doch einiges geändert. Jedoch nicht genug, als dass ich mich hier nicht mehr wohlfühlen würde.
    Zu Fuß bin ich über eine Brücke von Argentinien nach Paraguay gelaufen und konnte dann direkt dort von meinen Geschwistern abgeholt werden. Ein paar Überraschungen (Umbauten etc.) warteten auf dem Weg aber ich konnte mich doch sehr schnell wieder zurechtfinden.
    Am Nachmittag ging es dann an die Überraschung. Bis auf meine Familie wusste keiner meiner Freunde, dass ich kommen würde also waren das Wiedersehen und die Reaktionen wirklich etwas besonderes. Von dort an habe ich die Zeit hier einfach genossen. Das Wetter ist super und so oft wie möglich habe ich meine Freunde gesehen. Wir sind ein Haufen verrückter und so merkt man kaum, dass wir uns seit über zwei Jahren nicht gesehen hatten. Alles ist glücklicherweise wie immer.
    Ganz besonders gut gefällt mir in diesen 40°C Vorweihnachtstagen natürlich die super kitschige Beleuchtung! Es ist einfach unglaublich, wie viel hier geschmückt wird, auch wenn das für mich fast nichts mit Weihnachten zu tun hat. Alles in allem ist es aber eine super Zeit um Paraguay zu besuchen. Alles blüht und zwitschert und ganz viele Jahresendfeste warten auf einen;)
    Bei den Fotos habe ich mich für Personenbilder entschieden, damit man sieht mit wem ich so die Zeit verbringe, und da ich kaum Landschaftsfotos habe...
    Viele liebe Grüße
    Afra
    Read more

  • Day20

    Besuch in Paraguay

    March 9 in Paraguay ⋅ ☁️ 27 °C

    Ein Katzensprung und schon waren wir in Paraguay.

    Da wir hörten, dass Paraguay nicht ganz so viel zu entdecken hat, wir es aber nicht einfach auslassen wollten, haben wir einfach einen Tagesausflug in das Land mit den meisten deutschen Auswanderern Südamerikas gemacht. Die Grenze war ja auch nur 10 Minuten entfernt. Also mit Bus zur Grenze, Ausreisestempel Brasilien geholt, über die Freundschaftsbrücke im Niemandsland gelaufen - Einreisestempel an der Paraguayischen Grenze und auf einmal waren wir in Paraguay.

    Das reinste Shopping Abenteuer - eine Shopping Mall an der nächsten und es gibt alles was es zu kaufen gibt. Mehr hatte Ciudad del Este auch leider nicht zu bieten...

    Also wieder beide Grenzen besucht, Stempel abgeholt und zurück.
    Wir haben zwar nicht viel gesehen von Paraguay aber es muss ja nicht das letzte mal gewesen sein;)
    Read more

  • Day75

    640.000 Ausgeben? Du spinnst doch!!

    December 13, 2017 in Paraguay ⋅ ☀️ 32 °C

    Der Tag startete ein wenig entspannter und beinhaltete ein lockeres Programm. Wir wurden am späten Morgen abgeholt, um dann zum Nationalpark der Iguazúwasserfälle auf der brasilianischen Seite zu fahren, die aber wesentlich kleiner sind als die argentinischen Wasserfälle (der Nationalpark als solcher ist aber größer). Das Panorama ist jedoch atemberaubend, da man von Brasilien aus die kompletten Wasserfälle überblicken kann. Wir genossen die Aussicht und liefen ein wenig den Wanderweg entlang. Am Ende wartete dann das untere Ende der Teufelsschlucht auf uns, die wir gestern noch aus Argentinien bestaunen konnten. Und wir wurden wieder nass. Zwar standen wir ein gutes Ende entfernt von dem Teufelsschlund, aber die aufgewirbelten Wassermassen verteilten sich munter in der Luft. Aber auch heute war es so warm, dass wir es genossen und über jede Abkühlung froh waren. Nachdem wir die Fälle bestaunten, fuhren wir wieder ins Hotel und hatten anschließend Freizeit. Wir entschieden uns für einen Ausflug nach Paraguay, da wir hier am Drei-Länder-Eck sind und dies dann auch einmal nutzen wollten. Außerdem wollten wir uns dann auch gleich den Stempel für den Reisepass abholen. Also fuhren wir mit ein paar anderen Leuten über die Grenze und wurden nicht ein einziges Mal kontrolliert. Pili meinte hierzu, dass nur alle paar Tage eine Passkontrolle stattfindet. Die Brasilianer fahren vor allem zum Einkaufen nach Paraguay, da dort alles deutlich günstiger sein soll. Dementsprechend waren die Straßen auch ziemlich voll. Neben Autos, Transportern und LKW gab es vor allem Motorradtaxis, die einzelne Personen über die Grenze befördern. In Paraguay angekommen, war auch ein deutlicher Unterschied zu Brasilien zu erkennen, den wir so nicht erwartet hätten. Paraguay ist wesentlich ärmer und das sah man auch sofort. In der ganzen Stadt türmten sich Kartons und es waren sehr viele Straßenverkäufer unterwegs, die von Knoblauch bis Chips und Spielsachen alles anboten. Unter der Brücke sammelten Kinder Kartons auf und einige Leute schliefen dort. Die Armut schlug einen förmlich ins Gesicht, wobei die Leute nicht unglücklich schienen (wir meinen mal gesehen zu haben, dass in Paraguay auch die glücklichsten Menschen der Welt leben). Es herrschte ein buntes Treiben, was noch wuseliger war als in Asien. Alleine die Fahrt und die Beobachtung des Treibens auf den Strassenständen, den Motorradtaxis und der Stadt waren die Fahrt nach Paraguay wert. Dort angekommen, sind wir dann jedoch in eine Mall. Die Guides versorgen sich hier regelmäßig mit günstigen Accessoires für Technik usw. Wir hatten zwar auch die Möglichkeit auf die Straße zu gehen, aber nicht genug Zeit und die Guides rieten uns auch davon ab. Daher liefen wir durch die Mall, welche sich ebenfalls sehr von unseren unterscheidet. Im obersten Stock fand sich dann auch ein Importkaufhaus, was - ohne, dass wir es je selbst gesehen haben - wohl wie ein Intershop zu DDR Zeiten sein muss. Gezahlt wird hier in US-Dollar oder der Landeswährung, sodass die hier günstigen Preise auch noch einen Wechselkursbonus für uns darstellten. Chris schlug daher zu und kaufte sich eine Sonnenbrille, die er eigentlich schon seit Australien haben wollte (ihm aber bislang zu teuer war) und bezahlte dafür knapp 640.000 Paraguayische Guaraní (Kurs war heute ca. 1€ = 6.750 PGY). Ein Schnäppchen geschossen! Dann ging die Fahrt zurück nach Brasilien, wobei wir auf der Rückfahrt angehalten und unsere Taschen kontrolliert wurden. Dies haben die brasilianischen Beamten jedoch sehr liebevoll kurz und schmerzlos gemacht und nicht mehr als einen sehr kurzen flüchtigen Blick auf die Rucksäcke geworfen. Im Hotel entspannten wir dann ein wenig am Pool, bis es am Abend mit dem Nachtbus nach Bonito ging.Read more

  • Day39

    Paraguay

    October 30, 2016 in Paraguay ⋅ ⛅ 27 °C

    Paraguay stond eigenlijk alleen op ons lijstje voor de paspoort stempel, maar het land heeft ons positief verrast!

    Nadat we lopend de grens over zijn gegaan van Brazilië naar Paraguay, was er vooral veel hectiek, getoeter en taxichauffeurs die ons ritjes aan boden. Omdat we in tijdsnood zaten (dachten we), hebben we toch maar een taxi genomen om onze bus te halen. Eenmaal daar was het iets te stil voor een busstation en wat bleek......dat het in Paraguay een uur vroeger is. Tevens hebben we geleerd dat de bussen hier er minimaal een uur langer over rijden dan wat men zegt en dat hier geen lunch/plas stops zijn. Mocht je hier dus heen willen...!

    We kwamen op de eerste dag laat in Asuncion aan, maar gelukkig was het daar Halloween avond. Dit kan vergeleken worden met koningsnacht in Nederland. Op veel plekken in de stad stonden podia en waren er cocktail barretjes en straatverkopers met ijskoude biertjes. Laat Paraguay nu ook heel erg goedkoop zijn dus dit was een perfecte combinatie.

    Ons plan was om de volgende een soort jezuïeten 'tour' te doen en om verschillende stadjes aan te doen waar ruïnes te zien zijn. Aangezien de bussen dus dubbel de tijd nemen hebben we 1 plek uitgekozen om te zien. Ook hier waren we maar echt net op tijd! Nu letterlijk. De zon ging net onder. Dit bezoek werd wel prachtig afgesloten met een privé lichtshow, want andere toeristen hebben we hier niet gezien.

    Als afsluiter van Paraguay zijn we naar de Itapú dam gegaan (lees grootste werkende dam ter wereld). Deze dam creëert 75% van alle energie in Paraguay en 25% van de energie in Brazilië. En Brazilië is ENORM..! Nu gaan we zo weer de nachtbus in om naar de kust te gaan om even een paar dagen 'weekend' te houden.
    Read more

  • Day451

    AMEISEN Besuch

    March 19 in Paraguay ⋅ ☀️ 28 °C

    Diese netten Tierchen haben bei dem starken regen ein trockenes Plätzchen gesucht. Dabei mussten sie eben unser Zimmer für 4 Stunden unter Beschlag genommen. Und dann einfach wieder verschwunden.

You might also know this place by the following names:

Republic of Paraguay, Paraguay, ፓራጓይ, Paraguai, باراجواي, Paraqvay, Парагвай, Paraguwayi, পারাগুয়ে, པཱ་ར་གེ།, Paragvaj, Paragua nutome, Παραγουάη, Paragvajo, پاراگویه, Paraguwaay, Paraguei, Paragoayi, Paragua, Paraguaidh, Paraguái, પેરાગ્વે, Paragai, פרגואי, पॅराग्वे, Պարագվայ, Paragvæ, パラグアイ共和国, პარაგვაი, Paragwai, ប៉ារ៉ាហ្គាយ, ಪರಾಗ್ವೇ, 파라과이, پاراگوای, Paragway, Paraquaria, Paragwayi, Palagwei, ປາລາກວຍ, Paragvajus, Paragvaja, Paragoay, Парагвај, പരാഗ്വേ, पराग्वे, Paragwaj, ပါရာဂွေး, प्यारागुये, ପାରାଗୁଏ, Parawayi, Paragwe, Paraguëe, පැරගුවේ, Paraguaj, பரகுவை, పెరగువే, ประเทศปารากวัย, Palakuei, پاراگۋاي, Параґвай, پیراگوئے, Pa-ra-goay (Paraguay), Paragvän, פאראגוויי, Orílẹ́ède Paraguye, 巴拉圭, i-Paraguay

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now