Portugal
Portugal

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Portugal

Show all

1,924 travelers at this place

  • Day4

    All you need, is vitamin "sea"

    November 27, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Felix, Sohn der deutschen Eigentümer Familie vom Madeira Diving Center, holt mich um 8.30 Uhr am Hotel ab. Lust zu tauchen allerdings, verspüre ich um diese Uhrzeit überhaupt nicht - grauer Himmel, leichter Sprühregen und nur 15 Grad, oh jeee!

    Eine halbe Stunde später in Canico de Baixo, strahlt dann die Sonne und bringt den ruhigen Atlantik zum leuchten - glasklares Wasser, tolle Farben und somit, bekomme ich dann doch noch Lust auf ein Neoprenabenteuer.

    Um 16.00 Uhr ist der tolle Tauchtag vorbei und mit dem Express-Linienbus geht's wieder zurück nach Funchal.

    Und wie waren nun meine ersten Tauchgänge vor Madeira? Mir hat's richtig gut gefallen und das Wasser war mit 21 Grad, wärmer als erwartet!

    Viele Fischschwärme waren unterwegs, ich habe mein erstes Seepferdchen und meine erste Atlantik Bastard Meeresschildkröte überhaupt gesehen - was will man(n) me(e)r!

    Das der Atlantik ein tolles Tauchrevier ist, war bereits letztes Jahr vor Teneriffa festzustellen. Im Vergleich beispielsweise zum Roten Meer, fehlen natürlich die Korallenriffe, aber das gestaltet die Tauchgänge keinesfalls weniger interessant.

    Ich konnte heute bei 2mal unter Wasser, soviel neues maritimes Leben entdecken, daß ich mit dem Zählen fast nicht mehr hinterher gekommen bin.

    Was allerdings etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist die starke Dünung, die vor allem in Ufernähe, gefühlt die Kontrolle über den Taucher übernimmt - zehn Meter vor und acht zurück! Aber irgendwie, macht's auch Spaß, sich wie ein Kronkorken unter Wasser treiben zu lassen.

    Fazit: Ich durfte viel Neues erleben, habe nette Menschen kennengelernt ( Jens, mein heutiger Buddy, wohnt sogar bei mir im Hotel ) und freue mich jetzt schon sehr auf nächste Woche, wenn wir im Nationalpark Garajau ( gehört zu den besten 100 Divespots weltweit ) tauchen werden. Dort nämlich, warten große Rochen und riesige, fast zahme Zackenbarsche mit bis zu 60 Kg - ich darf gespannt sein!

    Übrigens, ab 9.00 Uhr schien den ganzen Tag die Sonne - mit 20 Grad, war's dann doch noch ein herrlicher Urlaubstag 🌞🌞🌞!
    Read more

    D and D

    wo ist ein Bild vom Seepferdchen ?? 🤨🤨🤨🤨

    11/28/20Reply
    D.O.T

    Hab doch noch keine eigene UW-Kamera 😭😭😭!

    11/28/20Reply
    D and D

    ähääääääää 🙄🙄🙄

    11/28/20Reply
    D.O.T

    Uiiiii..... bestimmt bekomm' ich jetzt eine zu Weihnachten. Wünsch mir die GoPro Hero 9 🤗😇🎄!

    11/29/20Reply
    D and D

    🥳🥳🥳🥳🥳😍😍😍😍😍 jaaaaaa

    11/29/20Reply
    D and D

    aber von wem? 🤔🤔

    11/29/20Reply
    D.O.T

    🙄🙄🙄👉😨😨😨👉😭😭😭!

    11/29/20Reply
    D and D

    😟😟😟😟😟🥺🥺🥺🥺🥺🥺

    11/29/20Reply
     
  • Day12

    Pentecost Sunday '21

    May 23 in Portugal ⋅ ☁️ 16 °C

    Bewölkte, windige, aber vor allem ❤️liche Pfingstgrüße an alle 🌺🍍🐙🌴!

    Heute ist das Inselwetter wie in Deutschland - wechselhaft, jedoch sonniger und wärmer. Letzte Nacht fegte ein Sturm über Madeira und brachte etwas Abkühlung.

    Macht rein gar nichts - nach einer sehr aktiven Woche, ist sowieso Erholung angesagt. Nur, aller Wahrscheinlichkeit nach nicht wie gedacht im Naturschwimmbad um die Ecke, sondern im Hotel - mal schaun, wie's bei Grisham weitergeht!

    Zur Aufwertung dieses Footprints und aus Ermangelung an tagesaktuellen Fotos, gibt's heute mal einige Nah-Aufnahmen der letzten Tage.

    Um die Makro-Fotografie wird ja immer ein riesen Hype gemacht, dabei ist sie auf's Wesentliche reduziert, sehr leicht!

    Da ich mit meinem Huawei Smartphone ganz ordentliche Fotos hinbekomme und mir diese Bildqualität völlig ausreicht, fotografiere ich grundsätzlich nur noch damit - byebye Fototasche!

    Eigentlich geht's sehr einfach! Gaaanz nah ran, unbedingt auf das zoomen verzichten, den scharf gewünschten Teil des Fotos auf dem Touchscreen berühren, warten bis sich das Motiv scharfstellt und..... Klick! Das spezielle Makro-Programm benutze ich nie, der gewünschte Effekt aber, wird trotzdem erreicht. Motiv ist scharf, Hintergrund nicht - ganz genau so, wie beim natürlichen Sehen!

    Beim ersten Foto beispielsweise, waren nur drei Versuche nötig, um die Blütenstempel scharf abzulichten. Die Distanz war 5 cm und ich gefühlt mit dem Smartphone in der Blüte drin. Gut, manchmal braucht es schon etwas mehr Geduld - ein leichter Lufthauch, die Blüte bewegt sich 1 cm und schon ist das Motiv unscharf. Willkommen bei der Makro Fotografie!

    Viele haben ein Blick für's Detail, aber versemmeln sich das Foto oft selbst, weil sie einfach nur von oben draufknipsen. Stellt euch einfach die imaginäre "Fortsetzung" des Motivs über das Foto hinaus vor, wählt einen leicht seitlichen Blickwinkel und erzeugt damit Dynamik - das Foto wird so viel beweglicher und räumlicher.

    Beim ersten Foto, ist genau das an zwei Stellen zu sehen: Links unten verliert sich der Farbstreifen der Blüte im linken Bildeck und selbiges geschieht mit dem Stengel rechts oben - Dynamik!
    Read more

    TARK Travel

    Schöne Pfingsten!

    5/23/21Reply
    D.O.T

    Same, same 😊😊🙋‍♂️!

    5/23/21Reply
    Happy-Womo

    Danke für den kleinen Handyfotokurs 😉, Dir schöne Pfingsten und noch eine schöne "Inselzeit".

    5/23/21Reply
    D.O.T

    Handyfotokurs, sehr gut 😅😅😅! Auch für euch schöne Feiertage 😊😊🙋‍♂️!

    5/23/21Reply
    9 more comments
     
  • Day162

    Algarve (Portugal)

    July 19, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 28 °C

    Eeeeeeeeeeendlich geht es wieder los! Nach fast 5 Monaten habe ich am Mittwoch Nacht das erste mal wieder deutsche Freunde ohne Display dazwischen getroffen, gedrückt und voll gequasselt - schlechte Verbindung zählt ab jetzt nicht mehr ;)

    Am Mittwoch nach Feierabend habe ich mich in die sonst so gewohnten Metro in den Norden Madrids gesetzt und bin zum Flughafen gefahren! Wirklich verrückt, aber vernünftig was Madrid hier veranstaltet: ohne Boardingpass kommt niemand in den Flughafen und auch ALLE Geschäfte und Gastronomiebetriebe bleiben vorerst geschlossen. Der Zweck des Fliegen steht im Vodergrund: Menschen von A nach B bringen, Entertainment, Shoppeb und Bewirtung sucht man vorerst vergeblich. Das ist aber vollkommen okay und nach dem Trauma, das Spanien durchlebt hat, auch der einzige richtige Weg raus aus der Krise mit gegebenen Möglichkeiten!

    Geflogen bin ich dann in wenigen Tagen gleich 4 Mal, da es keinen Direktflug zwischen Madrid und Faro gab. Meine liebe Freundin, Anna, und ihr Ehemann Benny haben hier in Ihrer Ferienwohnung auf mich gewartet. Ehrlich gesagt, haben Anna und ich seit 15 Jahren geplant mal zusammen hier her zukommen, das es ausgerechnet jetzt nach dieser persönlichen Abstinenz und meinem Wohnortwechsel klappt, war umso schöner.

    Jedes Mal verliebe ich mich wieder in dieses wunderschöne Land, was auch mal mein Zuhause bzw.das meiner Eltern war. Es war großartig, alle Turbulenten und das Warten wert. Ein paar Tage am Meer, (selbstgesuchte) Meeresfrüchte und liebe Menschen und mein Energielevel ist endlich wieder auf 200....und das brauche ich auch: der Urlaub steht vor der Tür.

    Heute kommt gleich der nächste Herzensmensch: Diana landet heute Nacht in Madrid und morgen geht's an die Küste nach Cadiz und unser Roadtrip beginnt in einer sehr turbulenten Zeit für Spanien.

    Ich habe jetzt schon Mitleid mit Diana: 2 Wochen statt normalerweise 6 Wochen, 5 Monate wenig persönlichen Kontakt und viiiiiiiiel Energie....
    Read more

  • Day11

    Porto, Portugal

    June 2, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    With only one night and barely half a day in Porto, we had set ourselves quite a challenge to experience what Porto is all about....and yet I think we did. Walking the winding cobbled streets past vendors and cafés, and beautiful and colourful buildings, a waterfront that was vibrant and loud, with buskers performing, and tourists dining in the many cafés and restaurants that line the Cais da Ribeira. We crossed the River Duoro via the impressive Dom Luis I Bridge, a double-deck metal arch bridge that spans the river between the cities of Porto and Vila Nova de Gaia.
    We also fitted in a wine tasting and a delicious Portuguese meal which turned out surprisingly well considering our Portuguese language skills were non-existent! We did fall into the trap of eating everything they put on the table such as bread, cheese and olives.....thinking they were complimentary - they are not lol! Stinky creamy cheese was €8!!! Unbelievably, we ran into an old work colleague in one of the many streets of Porto! Greg and John D you may remember Helen Lucas? She was just coming out of a shop as we walked past! Such a chance meeting!
    Our accommodation was in a magnificent home, or mansion I should say, owned by a very rich family. Its construction dates back to the 19th Century and has been restored and adapted as a hotel. The grounds and views were outstanding. Good location, about a 20 minute walk into the centre of Porto. Tried a pastel de nata (or two), also known as Portuguese custard tart, which is a Portuguese egg tart pastry dusted with cinnamon. Very tasty!
    Read more

    Roslyn Brown

    What a building for the accommodation, love it!

    6/8/19Reply
     
  • Day12

    Cambres, Peso da Régua, Portugal

    June 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 26 °C

    Today we are heading to Peso da Régua, located in the Duoro River Valley. We stayed at a private residence. Beautiful views of vineyards and the Duoro River from here. Did a drop-in to a vineyard that still picks its grapes by hand and stomps the grapes with their feet - this is marked by  a big festival that includes all the winery staff. Nice wines too! We took a drive along the River to Pinhao, a nice little village. We drove up to the lookout (miradouro) - unbelievable view of the whole valley of vineyards and river. You get a great look at the shale slopes and the way the wine terraces are cut from the rock.Read more

    Roslyn Brown

    This is beautiful country!

    6/8/19Reply
     
  • Day2

    The Food Temple

    June 29, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

    We told nuno we're veggy and he took us to a vegan place... Which was the best dinner we had in a long time! Tapas, stroganow, wine, craft beer... We didn't even make it to the desert but enjoyed the beers on the "Terrasse"...
    You either read the internetz or have your man in town to get the good stuff. And I craft beer I like, imagine!
    Read more

  • Day9

    Von Madrid nach Costa de Lavos/ Portugal

    August 12, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute war die große Fahrt von Madrid nach Portugal angesagt.

    Um 10 Uhr ging es dann vom Campingplatz los, am nächsten Einkaufszentrum wurde dann noch der Kühlschrank gefüllt und alles Nötige für die nächsten Tage eingekauft.

    Die 560 Km zogen sich dann doch ganz schön - teilweise Autobahn - Schnellstraße und aber auch über Landstraßen durch kleine Dörfer.

    Die Grenze durchfuhren wir dann mitten in der Wildnis und freuten uns, jetzt endlich in Portugal zu sein 🇵🇹

    250 Km war es dann noch in Portugal bis zum Stellplatz direkt am Strand von Costa de Lavos, etwas unterhalb von Figueira da Foz.
    Read more

    Uwe Hahner

    Habt ihr etwas mitbekommen mit der Spritblockade in Portugal?

    8/13/19Reply
    Konrad Buck

    Nein bis jetzt nicht, wir haben aber auch noch in Spanien für 1,189€ getankt. Allerdings ist uns an den Tankstellen in Portugal nichts aufgefallen.

    8/13/19Reply
    Uwe Hahner

    Dann drück ich euch mal die Daumen. Die haben hier in den Nachrichten gebracht, wegen Streik wird der Kraftstoff rationiert. 🤔 nur mal für euch als Hinweis. Wir standen mal 2002 in Frankreich ohne Sprit da, wo die gestreikt haben.

    8/13/19Reply
    Konrad Buck

    Ja dann hoffen wir mal das wir gut weiter kommen. Danke aber für die Info. Dann werden wir bei der nächsten Tankstelle gleich mal voll tanken, sofern wir was bekommen.

    8/13/19Reply
     
  • Day11

    Weiter geht es Richtung Süden

    August 14, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Obwohl uns der Platz sehr gut gefallen hat, trieb es uns am Nachmittag doch wieder weiter.

    Nach einem kurzen Strandgang am Nachmittag, fuhren wir dann um 16 Uhr los.

    Das Ziel war erst mal ein Stellplatz ca. 50 Km entfernt, ebenfalls direkt am Strand, allerdings ist das nur ein Parkplatz und von daher sehr unsicher ob da noch was frei ist.

    Angekommen in São Pedro de Moel, bestätigte genau das was wir fast vermutet haben. Alles voll - allerdings mit PKWs - hier fahren wohl viele zum Baden her! OK, wir machen am Parkplatz eine kurze Pause und fahren dann weiter Richtung Süden.

    Als Alternative hatten wir uns den Caravan-Park in Foz do Arelho ca. nochmal 50 Km weiter ausgesucht. Der Platz ist wohl nicht schön, aber funktionell - fast komplett voll, aber wir bekommen noch einen Stellplatz.

    Hier werden wir eine Nacht bleiben und dann geht es an Lissabon vorbei weiter Richtung Algarve.

    Die nächsten ausgesuchten Stellplätze werden dann wieder etwas wilder in der Natur ohne Ver- und Entsorgung sein.
    Read more

    Uwe Hahner

    Zauberhaft, ich bin so neidisch, sitze da und hab dienst😳🤔

    8/14/19Reply
    Konrad Buck

    Ja wir genießen auch jeden Tag. 25 Liter haben wir heute an der Tankstelle bekommen, zum Glück hatten wir noch halb voll. In der Algarve soll es allerdings schlimmer sein, haben wir vorhin erfahren, teilweise gibt es gar nichts oder auch nur 15-25 Liter. Wird spannend 🤔

    8/14/19Reply
    Uwe Hahner

    Oh- das es so schlimm ist, hab ich nicht vermutet. Die sagten was von Max 50 Litern für privat.🙈 Das wird ja wirklich spannend, weil meistens überlegen wir ja nur wo wir Wasser her bekommen🤪 aber Sprit 🤔 drücken euch die Daumen, dass ihr wenigstens aller 100 km, 25 Leiter bekommt, dann funktioniert es.👍

    8/14/19Reply
    4 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Portuguese Republic, Portugal, 포르투갈, 포르트칼, ܦܘܪܛܘܓܠ, ፖርቱጋል, ポルトガル, โปรตุเกส, ໂປຕຸກກັນ, ପର୍ତ୍ତୁଗାଲ୍, ព័រទុយហ្កាល់, ประเทศโปรตุเกส, สาธารณรัฐโปรตุเกส, An Phortaingéil, Bồ Đào Nha, Bortuqaal, Feringgi, i-Portugal, Lusitania, Mputulugeshi, Orílẹ́ède Pọtugi, Pɔritigali, Portegal, Portekiz, Pôrtiogala, Portiwgal, Portogal, Portogallo, Portogało, Portúgal, Portûgal, Portugál, Portugála, Portugāle, Pörtugäle, Ködörö Pûra, Portugali, Portugalia, Portugália, Portugalija, Portugalio, Portugaliya, Portugall, Portugallia, Portugallu, Portugal nutome, Portugalska, Portugalsko, Portugalujo, Portugis, Portûnga, Portuqal, Portyngal, Porutugali, Posugol, Pòtigal, Pōtītī, Potugaali, Pɔtugal, Potukali, Purtugaal, Purtugal, Putúlugɛsi, República Portuguesa, Republic of Portugal, Ureno, Yn Phortiugal, البرتغال, برتغال, پرتغال, پرتگال, پورتګال, پورتۇگالىيە, پورتوگال, פארטוגאל, פּאָרטוגאַל, פורטוגל, Πορτογαλία, Партугалія, Португал, Португали, Португалија, Португалия, Португалія, Портуґалія, པོ་ཅུ་གྷལ།, པོར་ཅུ་གལ, པོར་ཏུ་གྷལ།, Պորտուգալիա, პორტუგალია, पुर्तगाल, पोर्चुगल, पोर्तुगल, पोर्तुगाल, પોર્ટુગલ, పోర్చుగల్, ಪೋರ್ಚುಗಲ್, போர்ச்சுக்கல், போர்த்துகல், പോര്‍ച്ചുഗല്‍, পর্তুগাল, ပေါ်တူဂီ, පෘතුගාලය, ポルトガル共和国, 葡萄牙