Saint Vincent and the Grenadines
Saint Vincent and the Grenadines

Curious what backpackers do in Saint Vincent and the Grenadines? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

29 travelers at this place:

  • Day448

    Erster Hafen - St. Vincent

    January 18 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 28 °C

    Auf der sehr ruhigen Überfahrt von Barbados nach St Vincent heute Nacht haben wir super gut geschlafen.😴😴🛳⛴💤
    St. Vincent 🇻🇨 liegt 180 km östlich von Barbados. Zum Inselstaat gehören neben der Hauptinsel St.Vincent 32 Inseln der nördlichen Grenadinen.🏞🏝🏖🏜 Hier leben insgesamt 117.000 Vincentianer, eine historisch bedingte ethnische Mischung aus Nachfahren von afrikanischen Sklaven, indischen Vertragsarbeitern auf den Zuckerrohrfeldern, französischen und englischen Kolonisten, portugiesischen Einwanderern.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/St._Vincent_und_die_Grenadinen
    Da Marc's Tauchgänge für heute aus Teilnehmermangel abgesagt wurden, überlegten wir beim Frühstück was wir heute machen.🤔🤔🤔 Auf Wasserfälle, Vulkan, schwarze Strände oder botanischen Garten hatten wir nicht so rechte Lust.🤔 Für eine Tour zu den Drehorten des Films "Fluch der Karibik" war es zu spät.😏
    So schwankten wir zwischen mit der Fähre auf die Insel Bequia zum weißen Strand zu fahren oder uns einfach mal die Hauptstadt Kingstown anzuschauen.👀👣⛪🏫
    Wir entschieden uns am Ende dafür, ein bisschen durch Kingstown zu bummeln.
    https://www.kreuzfahrertipps.de/karibik/kingstown-st-vincent/
    Gefühlt war die gesamte Stadt ein Markt, auf dem von Obst🥥🍉🍌🍍, Gemüse🍅🥕 über Klamotten👕👖👗 und Schmuck💍💎 alles verkauft wurde.
    Aber kaufen konnten wir nichts, da wir weder ostkaribische Dollar noch US Dollar hatten. 💵💴 Was wir noch gar nicht so mitbekommen hatten, dass die ostkaribischen Dollar (Umrechnungskurs 1 XCD=0,33 €) auch auf den nächsten Inseln unserer Reise, wie St. Lucia, Dominica, Antigua, Grenada..., Zahlungsmittel sind💴💵🤔...., und dass man auf der AIDA mit der VISA Card Euro und US Dollar abholen kann....💵💶🤔
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ostkaribischer_Dollar
    Ganz ohne echtes Geld machten wir noch einen Abstecher auf den Fischmarkt, um uns den frischen Fang anzusehen🐟🐠🐡🦀🦐 Es gab Thunfische, Baracudas und sogar einen grossen Mahi Mahi.😲
    Auf der Suche nach einem schönen Cafe ☕ marschierten wir noch etwas am Hafen entlang,.. aber weit und breit kein Cafe in Sicht😏,...nur ein paar Rum-Bar's hatten auf....😏🥃🥃🥃,...nach den runsitzenden und -liegenden Leuten rundherum zu urteilen, muss der Rum wohl gut gewesen sein....😋😀😉🤔😲
    Wie wir merkten, steckt der Tourismus auf dieser Insel noch etwas in den Kinderschuhen...😊👣👟🧒😀
    So gingen wir zurück zum Hafen, wo Einheimische richtig coole Steel-Musik machten.🎶🎛
    Was tun mit dem angebrochenen Nachmittag? 🤔😊 Mittlerweile war es für eine Fahrt zur Insel Bequia auch zu spät🕞....und so beschlossen wir unser Schiff 🚢⛴noch etwas besser kennenzulernen und gingen auf Schiffs- entdeckungstour🚶‍♀️🚶‍♂️👣👀🛳⛴.Ich habe auf dieser AIDA doch so einige Probleme mit der Orientierung.🚢👣👀🤔 Nach einem schönen Sonnenuntergang 🌅🌄schauten wir abends auch noch einmal beim Beach-Club vorbei....🎶🎼🏝😎🧞‍♀️🧞‍♂️💃🕺und liessen den Abend dort bei einer schönen Laser-Show ausklingen.
    Read more

  • Day8

    Happy Geburtstag, Vivi <3

    March 9 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute haben wir richtig was zu feiern 🎉:
    Vivi wird 25 Jahre alt 💐💝🌺🤣
    Die gesamte Crew 👬👬👬👭👭wünscht alles alles Liebe 💕!
    Wir gratulieren ganz herzlich, wünschen viel Gesundheit und eine tolle Restreise!!!

  • Day5

    Wallilabou Bay nach Bequia 1

    March 6 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 27 °C

    20,6 sm, Windstärke 5, 1,5 m Welle, 3,5 h

    Sofort nach dem Aufstehen werden die SUPs aktiviert, wir baden im Sonnenaufgang - allet jut hier 😄!
    Nach dem Frühstück machen wir weiter Urlaub: SUP, baden, Landgang zum Filmset bzw. den übriggebliebenen Resten. Mit dem Dinghi fahren wir zum Felsentor. Dirk hat noch einen Schnorchelspot ausfindig gemacht, so daß auch die Schnorchelfans auf ihre Kosten kommen.
    Nach einem Mittagssnack stechen wir in See. Das Segelsetzen klappt heute fast problemlos, nur eine Kleinigkeit muss ein- oder umgefädelt werden. Dafür machen uns fiese drehende Fallwinde zu schaffen - alles klar - der Fluch der Karibik 😉😬.
    Mit weiter rausfahren und Wende kriegen wir das in den Griff und „schon“ geht’s in die richtige Richtung 😉!
    Auch heute lassen sich wieder Delfine sehen, die Welle ist nicht ganz so hoch und so ist es ein wunderbares sonniges Segeln ⛵️.
    In der Bay haben wir wieder Helferlein und so liegen wir ganz schnell an der Mooring fest. Rasch räumen wir die Leinen auf und stürzen uns ins türkisblaue Meer. Peter entdeckt sogar eine Schildkröte!!! Da geht Hektik los und leider auch eine Taucherbrille zu Bruch, deren Reste dann Zandis Finger zerschneiden 😟. Die Fachkräfte an Bord reparieren das und nun steht dem Landgang nichts mehr im Weg.
    Wir bummeln durch das Städtchen, kriegen endlich einige Karibische Dollar, shoppen Obst und Käse und schauen rum.
    Ein Tankschiff bringt uns Wasser, Marcus bringt das Dinghi wieder auf Fahrt und unser Abend klingt gemütlich an Bord aus.
    Read more

  • Day7

    Tobago Cays nach Saline Bay

    March 8 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ 🌧 26 °C

    5,7 sm, 1h

    Heute genießen wir ganz ausgiebig die Tobago Cays. Nach dem Frühstück fahren wir ein Ministückchen vor die Insel Batal, wo wir uns mit dem Lasso eine Mooring einfangen. Mit dem Dingi setzen wir über und nun ist Schnorcheltime 🦀🐠🐢🐢🐢! Wir sehen viele Schildkröten, aber auch Seesterne, bunte Fische, Rochen und später am Riff auch Korallen.
    Nach dem Mittag wollen wir weiter, ein neuer Schnorchelspot lockt uns zur Windward Bay, wo wir allerdings ein großes Problem beim Ankern kriegen: unser Anker verfängt sich in den Leinen eines verlassenen Schrottschiffes, wir kommen ziemlich dicht an Land und haben echt zu tun, uns wieder zu befreien😱. Nix wie weg hier - nun will keiner mehr schnorcheln.
    Wir fahren unter Motor ein Stück weiter zur Saline Bay vor der Insel Mayreau. Hier verbringen wir einen entspannten Nachmittag. Jeder macht, was er will.
    An Land finden wir neben einer „T-Shirtstraße“ für die Kreuzfahrtgäste, die gerade wieder zum Schiff gebracht werden, ein typisch karibisches Dörfchen. Ganz prima!
    Unser Sundowner besteht aus Burgern, die pünktlich zum Sonnenuntergang vertilgt werden - lecker!
    Wir planen leider schon den Rückweg und schauen dann noch ein bisschen in die Sterne.
    Read more

  • Day8

    Saline Bay nach Corbay/ Insel Canouan

    March 9 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ☀️ 27 °C

    7,8 sm / Windstärke 4-5 / Welle 1,4m / 2,5 h

    Hier in der Saline Bay liegt auf dem Grund des Ozeans das Wrack der Purina - ein altes Kanonenboot aus dem 1. Weltkrieg. Nach dem Geburtstagsfrühstück mit Pancakes fahren nacheinander 2 Schnorcheltrupps dorthin, um die Sachen genau unter die Lupe bzw. Schnorchelbrille zu nehmen. Das ist nun mal ganz was Neues - tolle Sache! Danach ist noch Zeit für Landgang, wo am Strand sofort das öffentliche Internet ausgesaugt wird 😉! Ein Spaziergang durchs Örtchen endet an einem tollen Aussichtspunkt mit Blick auf die Tobago Cays. An Bord wird Wäsche gewaschen, gebadet und das SUP bewegt.
    Nach dem Mittagssnack fahren wir unter Motor und mit Genua zur Insel Canouan, wo wir direkt am Schnorchelspot an einer superidyllischen Bucht/Strand unseren Anker werfen. Bisschen wellig hier, aber superschön und alles ganz für uns alleine!!!
    Wir erschnorcheln uns die Unterwasserwelt, sehen heute viele Fische, Korallen und am Strand diese wunderschönen großen Muscheln. Toll hier!😃
    Zum Sundowner fahren wir mit Dingi zum Strand, wo eine super edle und tolle Bar mit Cocktails auf uns wartet. Wir feiern Vivis Geburtstag und Bergfest, schauen in den Sonnenuntergang, unser Schiffchen schaukelt im Meer ... wir sind superentspannt und einfach nur glücklich - hier passt alles !!!🏝
    Read more

  • Day10

    Mustique nach Saint Vincent

    March 11 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 27 °C

    16 sm, Windstärke 4-5, Welle 1,5-2,5m, 3 h

    Morgens nach dem Frühstück Landgang zum kleinen Einkauf und Nutzung des Internets vor Basil‘s Bar, schnorcheln mit Kalmar, Tintenfisch und Co. Am Vormittag verlassen wir diese schöne Insel in Richtung St. Vincent. Wir segeln durch Wind 💨 , Welle 🌊 und Sonne ☀️ (und natürlich nicht ohne Probleme mit unserem „Lieblingsgroßsegel“) in die Great Head Bay, direkt zwischen Young Island und Duvernette. Eine feste Mooring rettet unsere entspannte Nacht 😉. Mittagspause und Urlaub: baden, schnorcheln, lesen und nach dem Regen ☔️ machen wir den kleinen Ausflug zu Duvernette (= kleine Insel direkt vor uns. Wir erklimmen die 255 Stufen hoch zum Fort Duvernette aus dem 18. Jahrhundert, wo noch einige Mauerreste und die Kanonen an seine Bestimmung erinnern.
    Gratis dazu gibts eine fantastische Aussicht auf die Buchten, das Meer und auf unseren treuen Katamaran.
    Abends und nachts haben wir leider richtig viel Dauerregen 😕
    Read more

  • Day11

    Great Head Bay nach Chateaubelair

    March 12 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ 🌧 27 °C

    16,5 sm, Windstärke 4-2, Welle klein, 2,5 h

    Nach dem Frühstück müssen wir unsere Trinkwasservorräte auffüllen, schnorcheln und baden!
    Danach geht’s wieder rauf aufs Wasser - und siehe da, es geht auch ohne große Welle 🌊👍🏼😀!
    Wir haben heute einen superentspannten ruhigen und sonnigen Törn, müssen allerdings wegen wenig Wind mit dem Motor nachhelfen.
    Schon mittags sind wir in der Chateaubelair Bay, wo wir in traumhafter Kulisse ankern.
    Wir sind froh, hier nicht alleine zu sein, denn dieses Gebiet gilt als nicht ganz so sicher.
    Viele Paddler bieten uns mal wieder Hilfe beim Ankern, beim Landausflug und später auch Obst an. Wir schwatzen und verschenken Cola und ein paar karibische Dollar. Nach einer Pause legt Marcus ab und macht die Ausreisepapiere klar. Leider schon wieder mit Problemen: Dienstags ist der Zolltyp nicht da oder kommt erst abends und dann ist auch noch sein Auto kaputt. Marcus muss echt lange warten - Mist 😬!
    Wir anderen werden zu echten Landratten: wir wandern durch den karibischen Ort und dann zum Dark View Fall, einem Wasserfall mitten im Regenwald. Traumhaft!!!
    Und so viel Süßwasser auf einmal auf unserer Haut 🤣!!!
    Read more

  • Day22

    Überfahrt St. Lucia nach St. Vincent

    April 6, 2018 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 28 °C

    - Aufwachen in der Bucht von Soufriere Bay mit unvergesslichem Blick auf die Pitons von St. Lucia (Zuckerhutberge als Markenzeichen der Insel, die sich auch auf der Landesflagge wiederfinden, s. Foto). 🌄
    - Vor Anker in der Bucht von „Chateaubelair“ mit Empfangskomitee „John“ und Kindern auf Surfbrettern und Gummiboot. Als Dank gab es Bier und Schokokuchen 🍻🍫
    - Guter Ankergrund vor Jurassic Park Kulisse
    Read more

  • Day23

    Tag in St. Vincent and the Grenadines

    April 7, 2018 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 27 °C

    - Am Morgen Erkundung des Dorfes in der Ankerbucht „Chateaubelair“
    - Schwarzer Strand und leider sehr viel Müll entdeckt
    - Internet an der Grundschule gefunden und ca. 1h genutzt (unser „Internetcafé“ s. Foto)
    - Einheimische beim Baden u. Waschen im Fluß entdeckt, und viele Fotos gemacht
    - Warnung von Kindern vor gefährlichen Jellyfish (Quallen) in der Bucht 🐙
    - Verlassen der Bucht zwischen einer seeeeehr schmalen Meerenge zwischen Festland und Felsenschlucht
    - Überfahrt um 12:00 mit gutem Wind aus Ost (20-25kn) ca. 6kn im Schnitt mit max. 7,4 kn
    - Ankerbucht in Canouan bei Sonnenuntergang (ca. 18:00) erreicht und leichtester Ankergrund bisher (5m und überall Sand)
    - Ankernacht viel gedreht mit einigen starken Windböen
    Read more

  • Day23

    Tag in Canouan + Überfahrt nach Mayreau

    April 7, 2018 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ 🌙 9 °C

    - Erkundung der traumhaften Bucht mit Dingi und zu Fuß
    - Internet an einer Schule genutzt und Geld abgehoben
    - Früchte lokal bei Einheimischen gekauft (Mango, Ananas und Kokosnuss)
    - Maggi hat ihre erste Riesenmuschel gesammelt und eine kleine süsse gleich dazu geschenkt bekommen als Glücksbringer von einem Einheimischen
    - Chillen am Traumstrand des Hotels Tamarind und die Fotosession kann losgehen
    - Schnorcheln am „White Rock“
    - Bier and Dinner auf dem Schiff bevor es dann um 16:00 weiter nach Mayreau in die „Salt Whistle Bay“ geht
    - 1,5 Std. Überfahrt und wir finden eine traumhaft schöne Bucht mit Palmen, weißen Sandstrand und sogar Kitern vor, aber leider ist die Bucht schon total überfüllt. Geschätzt etwa 20 Segelschiffe und Cats, die alle Mooring Boien besetzen und auch schon drumherum überall ankern.
    - Wir werden wie üblich von einem Begrüßungskomitee in Empfang genommen und uns wird ein Ankerplatz zwischen all den Booten mit 3-5m Grund gezeigt. Wir unternehmen 2 Ankerversuche, aber leider zieht es den Anker beim Eindampfen heraus, da der Grund zwar flach, aber mit Gras bedeckt ist und nur wenige saubere Sandflächen zu sehen sind. Wir beschließen nach 1h Ankermanöver die Bucht zu verlassen und entdecken dabei noch einen letzten Platz weiter draußen, recht nah am Strand/Riff. Wir versuchen es und nach bisher stärkstem Eindampfen hält der Anker. Seb taucht ihn zur Sicherheit auch nochmal ab und es sieht trotz nur 15m Ankerkette sehr gut aus. Der Anker hat sich im Sand eingegraben und ist vor einer Grasnabe (15cm erhöht) zum Stehen gekommen.
    - Sonnenuntergang und Ankerbier haben wir uns nach diesem längeren Unterfangen wirklich verdient.
    - Die Nacht war allerdings unangenehm. Viel Welle, Wind, Geräusche vom Schiff und halb-vollem Wassertank in der Bugkabine und wir beide waren permanent in Sorge, dass der Anker nicht hält oder wir zu sehr auf das unmittelbar neben uns liegende Riff schwoien. Wir sind ca. alle 1-2 Std. aufgestanden und haben die Lage gecheckt. Am nächsten Morgen waren wir beide entsprechend gerädert.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Saint Vincent and the Grenadines, St. Vincent und die Grenadinen, St. Vincent en die Grenadines, Saint Vincent ne Grenadines, ቅዱስ ቪንሴንት እና ግሬናዲንስ, Sant Vicent y as Granadinas, سانت فنسنت وغرنادين, سانت فينسينت و الجرينادينز, San Vicente y Les Granadines, Saint Winsent wan Grenadinak, Seynt Vinsent və Qrenada, San Vincente asin an Granadinas, Сэнт-Вінсэнт і Грэнадыны, Сент Винсънт и Гренадини, Vinisɛn-Senu-ni-Grenadini, সেন্ট ভিনসেন্ট ও দ্যা গ্রেনাডিনস, སེནྚ། ཝིན་སན། དང༌། གྷིརིན་ཌིན།, সেন্ট ভিনসেন্ট বারো গ্রেনাডাইন, Sant Visant hag ar Grenadinez, Sent Vinsent i Grenadini, Сент-Винсент ба Гренадин, Saint Vincent i les Grenadines, Saint Vincent ug ang Grenadines, سەینت ڤینسەنت و گرینادینز, Sent Vinsent ve Grenadinler, Sv. Vincent a Grenadiny, Saint Vincent a'r Grenadines, St. Vincent og Grenadinerne, Saint Vincent a Grenadiny, ސަންތި ވިސެންޓޭ އަދި ގުރެނާޑީން, Saint Vincent kple Grenadine nutome, Άγιος Βικέντιος και Γρεναδίνες, Sankta Vincento kaj la Grenadinoj, San Vicente y las Granadinas, Saint Vincent ja Grenadines, Saint Vincent eta Grenadinak, San Vicenti i las Granainas, سینت وینسنت و گرنادینز, See Weesaa e Garnadiin, Saint Vincent ja Grenadiinit, Saint Vinsent og Grenadinoyggjar, Saint-Vincent-et-les Grenadines, Sant-Vincent-et-les Grenadenes, St. Vincent an Grenadiinen, Sint Vincent en de Grenadinen, San Uinseann agus na Greanáidíní, Naomh Bhionsant agus Eileanan Greanadach, San Vicente e Granadinas, સેંટ વિંસેંટ એંડ ધ ગ્રેનેડિન્સ, Noo Winsen as ny Grenadeenyn, San Binsan Da Girnadin, Sveti Vincent i Grenadini, סיינט וינסנט והגרנדינס, सेंट विनसेंट एंड ग्रेनाडाइन्स, Sv. Vincent i Grenadini, Sen Vensan ak Grenadin, Saint Vincent, Grenadines, Սենտ Վիսենտ-Գրենադիններ, Sancte Vincente e le Grenadinas, Santa Vincent dan Grenadin, San Vicente ken dagiti Grenadito, Santa Vincent e Grenadini, Saint Vinsent og Grenadíneyjar, Saint Vincent e Grenadine, セントビンセント・グレナディーン諸島, Saint Vincent lan Grenadines, სენტ-ვინსენტი და გრენადინები, Santavisenti na Grenadini, Сент-Винсент және Гренадиндер, ಸೇಂಟ್ ವಿನ್ಸೆಂಟ್ ಮತ್ತು ಗ್ರೆನೆಡೈನ್ಸ್, 세인트 빈센트 그레나딘, Sen Vinsent ha'n Ynysow Grenadinek, Sanctus Vincentius et Granatinae, Saint Vincent an d'Grenadinen, Senti Vinsenti ne Gurendadiini, Saint Vincent en de Grenadines, San Vinçenzo e Grenadinn-e, San Vincenz e Grenadin, Sántu vesá mpé Gelenadinɛ, Šventasis Vincentas ir Grenadinai, Santu vesa ne Ngelenadine, Sentvinsenta un Grenadīnas, Сент Винсент и Гренадините, സെന്‍റ് വിന്‍സന്‍റും ഗ്രനഡൈന്‍സും, सेंट व्हिन्सेंट आणि ग्रेनडाइन्स, Saint Vincent dan Grenadines, စိန့်ဗင်းဆင့်နှင့်ဂရိနေဒိုင်နိုင်ငံ, San Vicente īhuān in Granadinas, Saint Vincent og Grenadinene, St. Vincent un de Grenadinen, सेन्ट भिन्सेन्ट र ग्रेनाडिन्स, St. Vincent en de Grenadines, St. Vincent og Grenadinane, Sankte Vinsent e li Grenadines, Sant Vincenç e las Grenadinas, ସେଣ୍ଟ ଭିନସେଣ୍ଟ ଏବଂ ଦି ଗ୍ରେନାଡିସ୍, Сент-Винсент æмæ Гренадинтæ, ਸੇਂਟ ਵਿਨਸੈਂਟ ਅਤੇ ਗ੍ਰੇਨਾਡੀਨਜ਼, San Vincens e Grenadin-e, سینٹ ونسٹنٹ اینڈ دی گریناڈانز, سېنټ وېنسېنټ او ګرېناډينز, São Vincente e Granadinas, Saint Vincent e las Grenadinas, Sevensa na Gerenadine, Sfântul Vincențiu și Grenadine, Сент-Винсент и Гренадины, Mutagatifu Visenti na Gerenadine, सेंड विन्सेन्ड ग्रेनदिनेश्च, Сент Винсент уонна Гренадиннар, Saunt Vincent an the Grenadines, Saint Vincent ja Grenadine, Sên-Vensäan na âGrenadîni, Svätý Vincent, Sveti Vincent in Grenadini, Shën Vincenti dhe Grenadinet, Свети Винсент и Гренадине, Saint Vincent jeung Grénadin, Saint Vincent och Grenadinerna, செயின் வின்சன்ட் மற்றும் கிரெனடைன்ஸ், సెంట్ విన్సెంట్ మరియు గ్రెనడీన్స్, ประเทศเซนต์วินเซนต์และเกรนาดีนส์, San Vicente at ang Kagranadinahan, Seini Viniseni mo Kulenatini, Saint Vincent ve Grenadines, سېنت ۋىنسېنت ۋە گرېنادىن ئاراللىرى, Сент-Вінсент і Ґренадіни, SVD, سینٹ ونسنٹ اور گرینیڈائنز, Sent Vinsent va Grenadinlar, Xanh Vin-xăng và Grênad (Saint Vincent và Grenadines), Saluda-Vinsenteän e Grenadineäns, San Vincente ngan an Grenadines, Сенвинсентин болн Гренадин Орн, Orílẹ́ède Fisẹnnti ati Genadina, 圣文森特和格林纳丁斯, i-Saint Vincent ne-Grenadines

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now