Samoa
Samoa

Curious what backpackers do in Samoa? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

24 travelers at this place:

  • Day297

    Lalomanu Beach

    August 20 in Samoa

    Unsere Unterkunft befindet sich am Lalomanu Beach, Samoas schönsten Strand....heller Sand am Strand und die verschiedenen Blautöne des Wassers geben ein schönes Farbenspiel.🏝🏖
    http://www.samoa.travel/activity/lalomanu-beach
    Praktisch fallen wir aus dem Bett direkt an den Strand.
    Unsere Hauptbeschäftigung bestand heute darin im Schatten am Strand zu liegen abwechselnd damit stundenlang im 28 bis 29 Grad warmen Wasser rumzupaddeln....ich machte auch noch viele Übungen🧞‍♂️🧞‍♀️🙆‍♀️, um meine leider immer noch vorhandenen lästigen Schmerzen zu lindern.😏🙄🤨
    Südsee....alle schwärmen immer davon, speziell auch von Samoa, mit den Stränden und dem Meer...
    http://frischluftgeschichten.de/samoa-acht-tage-suedseetraum-teil-1/

    https://www-weg-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.weg.de/reisemagazin/artikel/team-tipp-samoa/amp/?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.weg.de/reisemagazin/artikel/team-tipp-samoa/
    🤔....mmmmhhhhh.....ich finde den Beach, an dem wir sind und das Meer auch sehr schön....es ist aber auch so ziemlich der einzige Strand und der schönste hier auf Samoa...🤔 Ich hatte immer gedacht, Südsee sind kilometerlange weiße Strände mit türkisfarbenen Meer mit vielen bunte Fischen, viel Aloa.....🤔...und hatte mit einem Riesen Wow Effekt bei mir gerechnet.😎🤔 Vielleicht hatte ich auch einfach zu hohe Erwartungen oder habe schon zu viele schöne Orte auf dieser Welt mit weißen Stränden, einem fantastischen Meer mit einer bunten Unterwasserwelt gesehen.🤔😎
    Allerdings lieben die Frauen als auch die Männer es,sich bunt zu kleiden und Blumen ins Haar zu steckt, besonders Hisbiskus-und Frangpaniblüten. 🌺🌺🌺
    Eins muß man aber schon sagen....die Art und Weise hier in unserem Resort gemeinsam Frühstück und Abendbrot zu essen, führt dazu, dass man mit vielen anderen Gästen ins Gespräch kommt. Nachdem wir schon eine italienische Familie kennengelernt hatten, lernten wir heute Abend Michele und John, zwei Australier von der Ostküste und Ronda und Sophia aus Neuseeland kennen, mit denen wir zusammen einen sehr unterhaltsamen Abend verbrachten.
    Read more

  • Day299

    Ein Tag in Apia

    August 22 in Samoa

    Michele und John, die Australier, gingen heute nach Apia....und wir klinkten uns ein, um etwas preiswerter dorthin zu kommen, um uns ein Auto zu mieten. Auf die Einladung der Beiden werden wir garantiert, auf unserer Reise die Ostküste Australiens entlang, zurückkommen.🤗😊
    Auf dieser Taxi-Fahrt erlebte ich das erste Mal, dass Marc aufgrund der sehr gemächlichen Fahrweise 🚖 des Fahrers fast der Geduldsfaden riß....ich glaube, wir wären fast mit dem Fahrrad 🚲schneller gewesen.😉...in Samoa sind in der Stadt und den Dörfern max. 40 km/h und sonst max. 55 km/h erlaubt....und es gibt keine Fahrprüfung, was man durchaus an der Fahrweise hier merkt....🤔🙄😏🤨
    Nach einem kurzen Foto-Stopp an einem sehr hohen Wasserfall, waren wir dann endlich da....in Apia, der Hauptstadt Samoas.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Apia
    Am Busbahnhof, mit den vielen coolen, bunten und speziellen Bussen gibt es einen Markt, auf dem man Lavalava in allen Farben, Schmuck aus Knochen, Kokosnüssen, Samen, Muscheln, zum Teil schön bemalt,....kaufen kann.
    Wir waren nur heute nicht so richtig in Shopping- laune...und müssen auch immer noch auf unser Gepäckgewicht achten....und können auch nicht alles mitnehmen, da es in Australien sehr sehr strenge Einfuhrbestimmungen gibt.😮
    Also kümmerten wir uns um unser Mietauto...beim ersten und zweiten Vermieter waren alle Autos vermietet, endlich beim dritten bekamen wir noch einen neuen Hyundai Creta, kleinere Wagen gab es auch hier nicht mehr.🤔🙄😏😊😊 Führerschein und internationaler Führerschein reichen auf Samoa nicht. Hier muss man sich für 21 Talar noch eine extra Lisenz kaufen.🤔😏🙄....
    https://wikitravel.org/de/Samoa
    Immerhin hatten wir jetzt aber ein Auto 😊👍👍und fuhren die Inselstraße mal die andere Richtung entlang zum Lalomanu Beach, eine kurvenreiche Strecke über die Berge....und wieder stellten wir fest, dass Samoa eine landschaftlich fantastisch schöne Insel ist, wenn auch anders als von einer Südseeinsel gedacht. So viel grün....in den Dörfern blühen an den Straßenrändern üppig verschiedene Blumen...und die Insel ist sehr sauber.
    Wie in vielen Länder, die wir zuvor bereist haben, sahen wir, dass die Chinesen auch im kleinen Samoa schon da sind....und investieren.😮🤔😏🙄 Wir fragten uns, was versprechen sich die Chinesen davon....hier gibt es doch nicht wirklich was zu holen, geschweige etwas anzubauen....Die Antwort fanden wir in einem interessanten Artikel der Welt, der nicht nur auf das deutsche Erbe Samoas, als ehemalige deutsche Kolonie eingeht. Peking sammelt auf diese Weise Stimmen in der Vollversammlung der Vereinten Nationen, um so seine Interessen bei der UNO besser durchsetzen zu können.
    https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.welt.de/wirtschaft/article129912197/Das-Paradies-leidet-unter-seinem-deutschen-Erbe.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.welt.de/wirtschaft/article129912197/Das-Paradies-leidet-unter-seinem-deutschen-Erbe.html

    Zum Abend gab es heute noch einmal samoanische Weisen....Gesang und Tänze....👍😊💃🕺🎶🎤.
    ...Videos sind wieder auf unserem youtube Kanal "489 days Eine Reise um die Welt" eingestellt.
    https://youtu.be/fgv0nUdkBHM
    Read more

  • Day296

    Sonntag auf Samoa

    August 19 in Samoa

    Ich hatte heute Morgen vorsichtshalber mein T-Shirt mit der Aufschrift "immer voller Sonnenschein" angezogen....😊☀️....und hatte Erfolg...wir hatten Sonnenschein pur☀️🌞🌝....geht doch 😎😉...und so verbrachten wir den Tag am schönen Strand und badeten im türkisblauen, fantastisch klaren Wasser.🏝🏖 Samoa kann man das ganze Jahr bereisen...beste Reisezeit ist aber von Juni bis August....also jetzt.😊😊😊😎
    https://www.100urlaubsziele.de/beste-reisezeit-samoa/
    Unser offenes Restaurant war heute erstaunlich voll und es gab sogar ein Mittagsbuffett mit typischen Samoaessen....Tarowurzel, Ferkel und Fisch speziell zubereitet ....🍖🍗
    http://www.samoa-info.de/llkuka.htm
    ....und dann saß dort ein Mann mit einem ganzen Korb voller Kokosnüsse🥥🥥🥥....und ich liebe es Kokosnüsse zu trinken...und so wollte ich eine bei ihm kaufen. Von ihm erfuhr ich, dass die Familie zu Besuch sei und auch Essen mitgebracht hätte....und er die Kokosnüsse....Mit diesen Worten schenkte er mir eine Kokosnuss.🥥
    Heute war der 19.08. und wie wir mitbekamen hat Lombok das dritte Erdbeben ereilt🤔🤨😔😪....dieses Mal aber Gott sei Dank ohne große Opfer.🙏 Wenn wir unseren ganz ursprünglichen Plan verfolgt hätten, wären wir von Mitte Mai bis Mitte August auf Gili Air gewesen und Marc hätte dort seinen Divemaster gemacht....🤔...gut, dass wir uns anders entschieden haben, so haben wir wenigstens auf unserer Reise nicht die Erdbeben erlebt, die auch einiges an Zerstörung auf Gili Air angerichtet haben.🤔🤨🙄😏
    Es ist wohl so etwas wie ein kleines Ritual nach einem sonnigen Strandtag mit einem Getränk in der Hand den Sonnenuntergang vor dem Abendbrot zu geniessen....und so taten wir das auch.
    Read more

  • Day295

    Hello Samoa

    August 18 in Samoa

    Mit Talofa und Samoa-Live-Musik wurden wir auf dem kleinen Airport bei Samoas Hauptstadt Apia🌏🌐🌄🎶🎵🎤🎛willkommen geheißen....knapp 20.000 km von Berlin entfernt....morgens um 05.30 Uhr.😲😴😊😎.
    http://www.australien-ozeanien.de/Samoa/Faa-Samoa.html
    Hier hatten wir in fast zehn Monaten Reise unsere erste Gepäckkontrolle... Marc'sTauchrucksack hat die Zöllner mit dem rockartig um die Hüfte getragenen Lavalava interessiert🤓👀🛍...aber nicht lange....und dann folgte das Übliche....Geld holen am ATM, SIM Card kaufen (für 4 GB 45 Talar/ca.15 Euro) und mit einem Taxifahrer Preis verhandeln...🚖🚕...unser spezieller Saturday-Frühmorgens-Preis war letztendlich dann 160 Talar💶💵💴...von vorher 180 Talar...für eine weite Strecke🛤 erklärte uns der Taxifahrer....zwei Stunden⏰.....für 84 km....😲
    Unseren ersten Eindruck von Samoa bekamen wir als wir mit max. 40 km/h über die allmählich erwachende Insel fuhren, vorbei an Bananenplantagen🌱🍌, Dschungel🌳🌱🌵🌴, etlichen kleinen Dörfchen, mit den typischen offenen Häuschen,...Fales genannt,....und einer Unmenge von Kirchen🏰⛪....großen und kleinen. Bunt gekleidete Menschen, Männer mit freiem Oberkörper und vielen speziellen Tattoos, Kinder in Schulkleidung standen oder saßen am Straßenrand, warteten auf den Bus und winkten uns zu....Hunde🐶🐕, Katzen🐱🐈, Hühner🐓🐔🐤, Schweine mit ihren Ferkeln🐖🐷 liefen in aller Ruhe durch die Gegend und suchten sich erwas zu fressen....alles ohne Hektik, in einer ausgesprochenen Ruhe.
    Nach zwei Stunden erreichten wir tatsächlich unsere Unterkunft im Südosten der Insel, am ersten Strand🏝, den wir während der ganzen Fahrt sahen, im Regen🌧☔,...dieTaufua Beach Fales....
    https://www.taufuabeachfales.com/
    Na toll....Südsee im Regen🤔😏🌧☔...das kann ja nur noch besser werden.✊
    Bis zum Frühstück um 09.00 Uhr hatten wir noch Zeit für zwei Pötte Kaffee und uns wurde versprochen, dass unser Bungalow gleich als erstes sauber gemacht wird, so dass wir schnell einziehen können. Ein bisschen ungewohnt war es dann, dass alle Gäste zum Essen an einer langen Tafel saßen und nach und nach Butter, Toast, Marmelade, Ei, Pancake serviert wurden. Auf Samoa ist Zeit relativ und man hat sehr viel davon, wie wir schon auf der Taxifahrt mitbekamen....und so war es auch mit der Reinigung unseres kleinen Bungalow mit einem Doppel-und Einzelbett, nicht mehr....nach vier Stunden, um 13.00 Uhr war es dann soweit, wir konnten in unser neues zu Hause für die nächsten sechs Nächte einziehen.....wir waren nur noch hundemüde und haben den ganzen Nachmittag verschlafen....😴😴😴
    Nach Sonnenuntergang gucken und dem gemeinschaftlichen Abendessen um 19.00 Uhr zeigten uns die Angestellten noch polynesische Tänze.💃🕺....Rythmus liegt den Samoanern im Blut💃🕺🎶🎵🎼🎤....wie man hier sehen kann...📽🎞🎬👀
    https://youtu.be/hcueNFaKmOc

    https://youtu.be/PMC675SdOQk
    Read more

  • Day300

    Namua Island

    August 23 in Samoa

    Zur privaten Namua Insel ist es von Lalomanu Beach nicht weit....unser heutiges Ziel.
    http://www.samoa.travel/accommodation-site/namua-island-beach-fales
    Gemeinsam mit Ronda und Sophia ging es heute wieder auf Tour. Diese Insel ist bekannt dafür, dass es Meeresschildkröten geben soll.
    Ganz gemütlich setzten wir dann mit einem Boot über....Der Blick über das Meer sooooo schön....diese Farben des Meeres...einfach unbeschreiblich.
    Namua Island ist unbewohnt, man kann sich dort aber für ca. 40 Euro die Nacht in Fale einmieten und ein bißchen wie Robinson fühlen.
    Wir verbrachten einen sehr schönen Tag auf dieser ruhigen, sehr schönen Insel. Auf der Rückfahrt sahen wir dann auch noch Meeresschildkröten im Wasser.🐢
    Abends lernten wir Cindy und Geert aus Belgien kennen, die nach Cindys Krebserkrankung und der Ausheilung nach fünf Jahren alles verkauften und nun seit drei Jahren mit ihrer Zensation um die Welt segeln⛵⛵....wie spannend und mutig....😊👍...wenn Weltreisende sich unterhalten gibt es unendlich Gesprächsstoff und Tipps....und so verflog unser letzter Abend am Lalomanu Beach wie im Fluge.
    Read more

  • Day301

    Letzter Tag auf Samoa

    August 24 in Samoa

    Heute war Abschied vom Lalomanu Beach angesagt. 🤗🤗🤗🏝🏖....eine Blume für's Haar und eine Schildkrötenkette bekamen wir als Souvenir von unserem Resort mit. Unser Flug nach Fidschi geht übermorgen so früh, dass wir lieber die letzte Nacht in Apia verbringen wollten....und so fuhren wir ein letztes Mal die landschaftlich schöne Strecke bis nach Apia.
    Erst einmal eingecheckt bei Su Accommodation, einem 3* Sterne Hotel🤔...Samoa Sterne....
    http://www.samoa.travel/accommodation-site/su-accommodation
    ...die sehr freundliche Frau an der Rezeption organisierte uns auch gleich noch unseren Transfer für morgen früh 04.30 Uhr.
    Nachdem wir den Mietwagen weggebracht hatten,..wir noch einmal richtig irritiert waren, da auf unserer Fahrbahn der Richtungspfeil entgegengesetzt der Fahrtrichtung aufgezeichnet war...., der Grund war, wie wir im Internet nachlesen konnten, die Umstellung von Rechts-auf Linksverkehr 2009, um billigere Autoimporte von Australien und Neuseeland zu bekommen....,
    http://m.spiegel.de/auto/aktuell/wechsel-der-fahrtrichtung-linksruck-auf-samoa-a-647366.html
    ...hatten wir alle Zeit der Welt.⏰....und wollten es heute wissen.....Sightseeing-und Shoppingtour in Apia.🏥🏤🏨⛪...aber viel Zeit brauchten wir dafür nicht...Clocktower, Kathedrale, Visitorcenter...für's cultural Village war heute der falsche Tag...😏
    http://www.samoa.travel/activity/samoa-cultural-village
    ....noch in ein paar Geschäfte geschaut, zwei sehr schöne bunte Lavalava gekauft....und so war die Tour recht schnell zu Ende....🙄...abends waren wir noch auf dem Markt gegenüber vom Hotel.... auch hier gab es noch ein paar Kleinigkeiten für mich....Ohrringe, Ketten....
    Das war unser letzter Tag hier auf Samoa.🌺🌺🌺
    Morgen fliegen wir südwestlich nach Fidschi....und durch Zufall fanden wir Artikel, wonach Samoa zum 30.12.2011 die Datumsgrenze gewechselt hat....der 30.12. fiel aus und die Samoaner gingen vom 29.12. direkt über in den 31.12., aus dem Land in dem, die Sonne zuletzt unterging 🌅wurde das Land, in dem die Sonne zuerst aufgeht.🌄.... das Ganze erfolgte aus wirtschaftlichen Gründen, um zeitlich besser mit Geschäftspartnern in Neuseeland und Australien verhandeln zu können...🤔
    https://amp-welt-de.cdn.ampproject.org/v/s/amp.welt.de/wissenschaft/article13380033/Samoa-wird-das-Land-in-dem-die-Zeit-beginnt.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.welt.de/wissenschaft/article13380033/Samoa-wird-das-Land-in-dem-die-Zeit-beginnt.html
    Samoa scheint Veränderungen zu mögen...😉😉😎
    https://www-spiegel-de.cdn.ampproject.org/v/www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/neue-zeitzone-samoa-laesst-30-dezember-ausfallen-a-805814-amp.html?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/neue-zeitzone-samoa-laesst-30-dezember-ausfallen-a-805814.html
    Read more

  • Day298

    Theoretisch wollten wir uns ab heute ein Auto mieten, um die Insel etwas zu erkunden.....aber außerhalb von Apia ist dies sehr schwierig, wie wir gestern feststellen mussten....nix mit Auto.🚘🚗😏...und so nahmen wir gerne das Angebot von Ronda und Sophia an, mit ihnen gemeinsam eine Inseltour zu machen....clever wie sie waren, hatten sie ihr Auto gleich bei Ankunft in Apia gemietet.
    Und es passte uns auch sonst ganz gut, da wir heute die Sonne etwas meiden mussten...wir hatten uns gestern einen Sonnenbrand zugezogen...waren wohl doch etwas zu lange im Wasser ohne Shirt 🏊‍♀️🏊‍♂️☀️🙄😏....
    Der Tag fing schon mit gut mit einem Regenbogen vor den in der restlichen Morgenröte abziehenden Regenwolken an☁️🌞☔🌈😊📷
    Nach dem Frühstück fuhren wir dann mit Sophia der Halb Maori- Halb Samoaerin, mit typischen Maori-Tattoo
    http://www.fundinsel.de/ta-moko-die-traditionelle-maori-tattoo-kunst
    und Ronda der Neuseeländerin mit deutschen Wurzeln zur kleinen grünen Lagune To Sua....in einer Höhle, mitten in einem schön angelegten Garten an einer Lava Steilküste gelegen.
    https://www.bravebird.de/blog/suedsee-paradies-samoa/
    Wenn man eine steile lange Leiter nach unten klettern mag und kann, ist hier ein erfrischendes Bad garantiert....Sophia und Ronda hatten viel Spaß im Natur-Pool.....und Marc und ich spazierten durch den Garten und an der Küste zu den Blowholes lang, die leider wieder nur wholes waren...., genossen die Aussicht auf das Meer....in so schönen Blautönen, suchten am Horizont nach Walen....und machten Fotos...📷....und fanden es es einfach nur schön und entspannend.😊😊😚
    Auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel, einen Wasserfall mit Pool, stoppten wir an einem kleinen Laden in einem Village. Einkaufen oder gar Essen gehen auf Samoa ist solch eine Sache, da es außer in Apia nicht wirklich Supermärkte oder Restaurants gibt. In jedem Dörfchen gibt es neben der Kirche auch immer ein Lädchen, in dem es ein kleines Angebot gibt. Das hängt damit zusammen, dass die meisten Dörfer Selbstversorger sind. 🤔🤔🤔
    Da Sophia im Dorfladen ihr Portemonnaie verloren hatte und es nicht mehr, selbst nach Anschauen der Kameraaufzeichnung, auffindbar war, lernten wir auch noch eine kleine niedliche Polizeistation kennen, wo Polizisten im Rock 👮‍♂️👮‍♂️👨‍✈️wohl ganz froh waren, dass sie etwas zu tun bekamen....und sie taten etwas.👍
    Was für uns etwas gewöhnungsbedürftig war, als wir so an den Dörfern vorbeifuhren, waren die kleineren, größeren und ganz großen Gräber in den Vorgärten, in denen man seine Familienabgehörigen hier bestattet ...🤔🤔🤔🤔....andere Länder, andere Sitten.
    Aufgrund seiner bergigen Struktur hat Samoa einige Wasserfälle...und einen kleineren in schöner Natur gelegenen schauten wir uns noch an, bevor es Zeit wurde zurückzufahren, um nicht den superschönen Sonnenuntergang zu verpassen.
    Am Ende des Tages bekam Sophia ihr komplettes Portemonnaie von der Polizei wieder....einer der Angestellten im Dorfladen hatte es sicher verwahrt....
    und ich bezog unser Bett selbst neu, da als wir zurückkamen der heute morgen angekündigte Wäschewechsel nur bis zum Abziehen und Hinlegen der neuen Wäsche funktioniert hat🤔😏😊...der "Housekeeping" hat uns heute den ganzen Tag gesucht, nicht gefunden hat und somit es nicht geschafft ...🤔😊😂... das kann man einfach mit einem Lächeln nehmen...😊😊😊Zeit, Arbeit und Service werden auf Samoa etwas anders verstanden...😊😎😏🤔😊...wie wir denn auch nachgelesen haben📚
    http://www.samoa-info.de/lladult.htm
    Dafür bekamen wir heute einen unserer schönsten Sonnenuntergänge hier.🌄
    Read more

  • Day11

    Apia Samoa

    May 3, 2017 in Samoa

    Great stop here in Apia. Took the shuttle to town and stumbled on a fantastic cultural park. Non stop Samoan song and dance...watched an umu being set down, enjoyed the food thus prepared, saw a tapa making demonstration (hard work - poor Pepe was exhausted by the end of demo), learned about their tatau (tattoos). A really beautiful look into a lovely culture.Read more

  • Day281

    Matareva Beach, WSM

    June 7, 2017 in Samoa

    Nach Savaii sind wir zwei Tage vor unserem Abflug aus Samoa wieder zurück auf die Hauptinsel gefahren.

    Genauer sind wir in den Süden von Upolu gefahren und haben unsere letzte Zeit dort in einem Beach Fale und an einem wirklich sehr paradiesischen Strand verbracht. Verdammt hier hätten wir wirklich schon früher herkommen sollen - aber wir haben auf Savaii auch eine ganz tolle Beach Fale gefunden in der wir eine wunderbare Zeit hatten.

    Unser Gesamteindruck von Samoa ist sehr positiv. Die zwei großen Inseln haben strandmäßig echt was zu bieten. Wir haben viele Orte erlebt und gesehen, die wirklich paradiesisch sind - genau so wie man sich eben eine pazifische Insel vorstellt. Die Einheimischen waren super nett zu uns und haben uns oft angesprochen und sich für uns interessiert. Alle sprechen sehr gut Englisch - zum Teil besser als wir! Der Tourismus auf Samoa ist erst in den Kinderschuhen - aber Samoa ist definitiv bereit dafür! Das Tourismuscenter auf Samoa hat alle notwendigen Informationen für uns bereit gehabt, was das Reisen auf beiden Inseln für uns leicht gemacht hat. Mit dem Bus kommt man eigentlich fast überall hin. Ja gut der Busplan ist dafür halt nicht so genau, aber wenn man einfach an die Straße steht und wartet dann kommt irgendwann einer daher.

    Samoa hat uns mehr überzeugt als Fiji, da es einfach noch nicht so touristisch ist und die Menschen offener gegenüber uns waren.
    Read more

  • Day277

    Manase, WSM

    June 3, 2017 in Samoa

    Nach der Woche im feinen Apartment gingen wir dann los Richtung Savaii. Samoa hat neben ein paar wenigen kleinen Inseln zwei große Inseln. Die Hauptinsel ist Upolu auf der wir gerade eine Woche verbracht haben und die zweite ist eben Savaii.

    Auf Savaii haben wir das erste Mal in einer sogenannten Beach Fale übernachtet. Das ist ein einfaches Hüttchen direkt am Strand, in dem man auf zwei Matratzen drinnen schlafen kann. Dort zu übernachten war wirklich traumhaft. Die ganze Zeit hört man das Meer rauschen und hat direkt vom Bett aus einen wunderbaren Blick aufs Meer.

    Neben dem Besuch vieler schöner Strände, sind wir auf Savaii noch die Blowholes und ein Lavafeld anschauen gegangen. Bei den Blowholes handelt es sich um Löcher, die sich aus der Lava an der Küste gebildet haben. Bei Flut schießt das Wasser durch die Löcher bis zu ca. 15 Meter in die Höhe. Da außer uns dort keine weiteren Touristen waren, haben wir diese Attraktion sehr genossen. (Generell haben wir auf Samoa sehr wenig Touristen getroffen.)

    Der Besuch beim Lavafeld hat uns auch sehr gut gefallen. Das Highlight dort war eine Kirchenruine durch die die Lava damals geflossen ist. Was uns außerdem auch sehr gewundert hat, ist, dass die Bewohner heute noch im Lavafeld ihre Häuser bauen und dort leben.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Independent State of Samoa, Samoa, ሳሞአ, ساموا, Самоа (Заходняе), Самоа, Samowa, সামোয়া, ནུ་བ་ས་མོ་འ།, Samoa nutome, Σαμόα, Samoo, Samowaa, Sámoa, Samó, સમોઆ, סמואה, समोआ, Սամոա, Samóa, 西サモア, სამოა, សាមូអា, ಸಮೋವಾ, 사모아, Rietumsamoa, Hamoa, സാമോവ, सामोआ, ସାମୋଆ, Samoäa, සැමෝවා, சமோவா, సమోవా, ซามัว, Haʻamoa, Bağımsız Samoa Devleti, Hāmoa, ساموئا, ساموآ, Xa-moa (Samoa), Samovuäns, Orílẹ́ède Samọ, 萨摩亚, i-Samoa

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now