Sint Maarten
Sint Maarten

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

62 travelers at this place:

  • Day14

    8. Landgang: Philipsburg (St. Martin)

    December 12, 2019 in Sint Maarten ⋅ 🌙 24 °C

    Philipsburg empfing uns mit dunklen Wolken, kräftigen Winden und Regen ☔️. Bereits früh am Morgen legten wir auf St. Martin, einer hügeligen Insel im Karibischen Meer, die zu den „Inseln über dem Winde“ gehört, an. Philipsburg ist die Hauptstadt des im südlichen Teil der Insel gelegenen autonomen Landes Sint Maarten, das dem Königreich der Niederlande angehört. Der nördliche Teil der Insel wird vom französischen Überseegebiet Saint-Martin eingenommen, die Hauptstadt ist hier Marigot. St. Martin ist somit die kleinste bewohnte Insel, die zwei Staaten angehört.

    Bei für die Insel eher untypischen „kühlen“ 25 Grad und Nieselregen machten wir uns nach dem Frühstück 🍳🥞☕️ zum Treffpunkt unseres heutigen Ausflugs auf, den wir bei deutschen Auswanderern gebucht hatten. Angie und Thomas sind 2015 nach St. Martin ausgewandert und bieten nun gemeinsam mit weiteren Auswanderern deutschsprachige Touren auf der Insel an. Unser „Bus-Guide“ Steffi ist beispielsweise 2016 zu ihrem Mann, einem Amerikaner, auf die Insel nach Philipsburg gezogen und lebt und arbeitet seitdem dort.

    Unsere Guides versuchten wirklich, uns die Tour trotz Wind und Nieselregen so angenehm wie möglich zu machen. Wir legten auf unserem Weg an der Ostküste lang (auf der „Inselautobahn“, die aussieht wie eine schlecht erhaltene Landstraße bei uns) immer wieder Foto-Stopps ein, auf denen es zusätzlich Rumpunsch 🍹 gab (was der Stimmung natürlich zuträglich war😋).

    Der Hurrikan „Irma“ hat der Insel 2017 sehr stark zugesetzt, noch immer sieht man zahlreiche Häuser ohne Dächer oder Teile der Außenverkleidung, Boote und Schiffsteile, die irgendwo an den Hängen und in den Wiesen liegen oder (vor allem in Strandnähe) sehr neue bzw. gerade im Aufbau befindliche Hütten, Häuser und Gebäude. Steffi erzählte uns ein paar Geschichten (aus dem Haus in den Pool gewehte Einrichtung, wochenlang ohne Strom, von anderen Inseln herüber gewehte Grabsteine etc.), die nur erahnen lassen, was damals abgelaufen sein muss. Auch streunende Tiere sieht man überall - von vielen Hunden über Hühner, Ziegen und Pferde. Sogar freilaufende Esel soll es geben😅
    Read more

  • Day14

    St. Martin (Fortsetzung)

    December 12, 2019 in Sint Maarten ⋅ ☀️ 27 °C

    Gegen Mittag klart der Himmel dann langsam auf und die Sonne ☀️ kommt heraus - nun können wir die Insel von einer (noch) schöneren Seite kennenlernen (Steffi war schon ganz traurig, dass wir „ihre Insel“ bei solch einem Wetter kennenlernen).

  • Day14

    St. Martin (Teil III) - Maho Beach

    December 12, 2019 in Sint Maarten ⋅ ⛅ 28 °C

    Da im Nordwesten der Insel gestreikt (Franzosen 🙄🤷🏼‍♀️) und dabei die einzige um die Insel führende Straße verbarrikadiert wurde, ließen wir diesen Teil der Insel und damit auch die Hauptstadt des französischen Teils, Marigot, aus und fuhren direkt nach Maho Beach im Südwesten der Insel.

    Maho Beach ist durch seine direkte Lage am Princess Juliana International Airport bekannt, da man dort die Möglichkeit hat, Flugzeuge im tiefen Landeanflug zu beobachten. Da die Landeschwelle der Landebahn des Flughafens nur wenige Meter vom Strand entfernt ist, überqueren die Flugzeuge den Strand in etwa 10 bis 20 Metern Höhe. Vor allem Amerikaner wollen wohl am besten direkt unter den Flugzeugen bzw. direkt am Zaun hinter der Landebahn stehen, was aufgrund der immensen Kräfte schon zum einen oder anderen, auch tödlichen, Unfall geführt hat. Wir machten es uns in der nahegelegenen Bar bequem.
    Auf der Abfahrt mit dem Bus hatten wir Glück - ein Flugzeug flog fast direkt über uns hinweg (siehe Video).
    Read more

  • Day14

    St. Martin - zurück zum Hafen

    December 12, 2019 in Sint Maarten ⋅ ☀️ 27 °C

    Von Maho Beach aus fuhren wir wieder Richtung Philipsburg (nicht ohne zwischendurch noch einen Foto-Stopp einzulegen). Bei jetzt tollem Wetter konnten wir noch etwas Zeit in der Hafenstadt verbringen. Es ist (trotz der wohl etwa 15.000 Passagiere von 5 Kreuzfahrtschiffen an diesem Tag) sehr sauber und geordnet und man kann in aller Ruhe durch die Straßen schlendern.
    Am Abend beobachteten wir das Auslaufen der anderen 4 Kreuzfahrtschiffe, da wir als letztes ablegten. Die Oasis of the Sea (letztes Bild) fasst insgesamt 5.400 Passagiere und bietet (völlig übertrieben) u. a. Wasserrutschen und eine Kletterwand an Bord an. Scheint sich um einen schwimmenden Freizeitpark zu handeln🤷🏼‍♀️

    Wir legen nun ab und schippern, mit einem Seetag, Richtung La Romana, dem Startpunkt unserer Reise, zurück🛳.
    Read more

  • Day3

    Wilkommen in Phillipsburg (Saint Martin)

    October 29, 2018 in Sint Maarten ⋅ ⛅ 27 °C

    Als wir heute Morgen aufwachen, ist unser Schiff bereits mit dem Anlegen in Phillipsburg beschäftigt. Wir machen uns fertig und gehen frühstücken.

    Kurz vor 8 kommt die Durchsage, dass unser Schiff für den Landgang freigegeben ist. Nach dem Frühstück können wir also in aller Ruhe alle Sachen schnappen und von Bord gehen.

    Neben uns liegt mittlerweile noch die Azura von P&O Cruises am Pier. Von beiden Schiffen machen sich die Menschen auf zum Landgang und werden von karibischer Musik empfangen.
    Read more

  • Day3

    Maho Beach

    October 29, 2018 in Sint Maarten ⋅ ☀️ 29 °C

    Von Marigot aus geht es wieder zurück auf die holländische Seite und zum Maho Beach. Das ist der verrückte kleine Strandabschnitt, über den die Flugzeuge auf ihrem Landeanflug hinwegdonnern.

    Auf dem Weg dorthin passieren wir einen regelrechten Schiffsfriedhof. Der Hurrikan hat etliche Schiffe gepackt, ein Stück uns Landesinnere befördert und dort zerschmettert. Manche hat er auch gleich an Ort und Stelle vernichtet. Etliche verloren an Bord Ihrer Schiffe das Leben. Eine gruselige Vorstellung.

    Doch unser eigentliches Ziel ist der Maho Beach mit seinen darüberdonnernden Flugzeigen. Eine verrückte Sache. Wir bekommen wirklich 2 kleinere Flugzeuge zu Gesicht, die hier landen. Zum Glück kein größerer Jet, das wäre schon beängstigend.

    An sich ist der Beach total übervölkert und ein absoluter Touristenmagnet. Wir sind allerdings froh hier nicht länger zu bleiben, sondern es nur kurz gesehen zu haben.
    Read more

  • Day3

    Wunderschöner Sonnenuntergang

    October 29, 2018 in Sint Maarten ⋅ ☀️ 29 °C

    Nachdem wir wieder an Bord des Schiffes sind, gönnen wir uns eine Dusche und machen es uns auf unserem Balkon gemütlich. Von hier ist können wir einen schönen Sonnenuntergang, ebenso wie Phillipsburg beobachten.

  • Day3

    Zurück in Phillipsburgh

    October 29, 2018 in Sint Maarten ⋅ ☀️ 29 °C

    Zurück in Phillipsburg testen wir den nächsten RumPunsch, ebenso wie Jerk Chicken, bevor wir im HardRockCafé T-Shirts kaufen und ein wenig am Strand relaxen.

  • Day7

    St maarten

    April 1, 2017 in Sint Maarten ⋅ ☀️ 28 °C

    Auf St maarten gibt es die einzigste Grenze zwischen Frankreich und Holland..Wir hatten einen schönen Ausflug zum maho Beach (der mit den Flugzeugen 😃) und anschließend noch zu einen schönen Strand .Alles wieder auf eigene Faust zusammen mit unseren aida Freunden..Ein schöner aber auch anstrengender TagRead more

You might also know this place by the following names:

Sint Maarten, سنت مارتن, Άγιος Μαρτίνος, San Martín, Saint-Martin, SXM, シント・マールテン, 신트마르텐, São Martinho, Синт-Мартен, Сінт-Мартен, 圣马丁岛

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now