Slovakia
Slovakia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

341 travelers at this place:

  • Day7

    Hohe Tatra = volle Tatra

    August 15, 2019 in Slovakia ⋅ ⛅ 9 °C

    (Bert) Infolge seniler Bettflucht starten wir um 7.30 Uhr (!!!) die Motoren und sind noch vor dem offiziellen Einlass am Spiss Castle bzw. der Zipser Burg. Eine schöne, mittelalterliche Anlage, der es nur an einem Burgherren sowie einem Folteropfer fehlt. Beide Mängel können wir beheben.

    Anschließend steuern wir in Richtung Zakopane, wo wir eigentlich schon vor zwei Tagen sein wollten, aber wetterbedingt verläuft unser Tour nun anders; im Grunde fahren wir einen Rückwärtskringel, um die hohe Tatra kennenzulernen. Allerdings stellt sich heraus, dass quasi die gesamte polnische Bevölkerung ihren Sommerurlaub in Zakopane verbringt, mit der Folge, dass wir 40 km lang Stop and Go aushalten müssen. Die Straße ist gesäumt von parkplatzsuchenden und wild querenden Wanderwilligen, und durch das polnische Wintersport-Mekka selbst werden wir quasi mit dem Verkehr durchgeschoben. Außer uns amüsieren sich alle dennoch prächtig in Riesenrändern, Schwimmbädern und vor Wurstbuden. Seltsam, seltsam. Hohe Tatra = volle Tatra.

    Landschaftlich ist es schön hier, überwiegend grün, nicht übermäßig schroff, eine Mischung zwischen Bayerischem Wald und Allgäu. Garniert mit verwinkelten Holzbauten, deren Architektur als Zakopane-Stil bezeichnet wird. Die beeindruckende Kirche (Foto) ist nur eine von vielen, und eine Büste des gütig lächelnden Wojtylas darf vor einer polnischen Kirche nicht fehlen.

    Norbert fotografiert noch schnell ein paar einheimische Touristen, und dann fahren wir zu unserem Quartier im Skigebiet Jasna, das mit 49 Pistenkilometern das größte Skigebiet der Slowakei ist und sich um dessen höchsten Gipfel Chopok (2000m) schmiegt. Da das Hotel auf 1200m liegt ist es frisch - jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, zeigt das Thermometer nur 8 Gad an. Es wird Zeit, dass wir in das wärmere Rumänien kommen ...
    Read more

  • Day14

    Bratislava

    September 22, 2019 in Slovakia ⋅ ☀️ 17 °C

    Nachdem wir die verbliebenen tschechischen Kronen beim 3. Anlauf endlich vollständig ausgegeben hatten 😂😂 konnte es weiter in Richtung Slowakei gehen. Unsere erstes Ziel im neuen Land sollte Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei sein. Nachdem wir im, an die Stadt grenzenden Nationalpark Malé Karpaty, der etwa 300 hM über der Stadt liegt 😂😂ein Plätzchen gefunden haben erkundeten wir zu Fuß die Stadt. Wir fanden es ganz nett. Wie in fast jeder großen Stadt/Hauptstadt gibt es einen großen Fluss, in diesem Fall die Donau, eine Burg die über der Stadt trohnt, massenhaft Kirchen und sonstige Touristenattraktionen 😂 bestimmt kann man sich hier auch mehrere Tage Zeit nehmen, um sich die historischen Aspekte, Museen und des Weiteren zu Gemüte zu führen. Bevor wir uns die Spezialitäten der slowakischen Küche schmecken ließen waren wir noch unbeabsichtigte Teilnehmer einer Demonstration für ein komplettes Verbot von Abtreibung im ganzen Land, die gerade in vollem Gange war. Am Montag erkundeten wir dann bei einer ausgiebigen Fahrradtour die Umgebung von Bratislava. Zunächst ganz "runter" an die Donau bis zur österreichischen Grenzen, später dann wieder steil nach oben 😂😂.Read more

  • Day4

    Budapest ? oder doch nicht

    August 23, 2019 in Slovakia ⋅ ⛅ 21 °C

    Budapest wurde es dann doch nicht. Zu viele kleine Staus, Baustellen und der Regen haben uns ein tolles Team kennenlernen lassen ^ dank Funk. Das A Team aus Schwanewede. Wir schlossen uns mit ihnen zusammen u die Reise vernahm einen anderen Verlauf. Am Ende landeten wir in Lučence mit dem Flori bei Florian.Read more

  • Day18

    Tajov

    September 26, 2019 in Slovakia ⋅ ⛅ 15 °C

    Gestern sind wir ein gutes Stück nordöstlich gefahren und an einem kleinen Campingplatz an Rande des Örtchen Tajov gelandet. Tajov liegt ringsum umgeben von bewaldeten Hügeln etwas unterhalb des národný park nízke Tatry (Nationalpark niedere Tatra), in dem auch Braunbären beheimatet sind. Den Zwischenstopp auf dem kleinen aber feinen Campingplatz, der unserer Meinung nach sehr zu empfehlen ist, nutzten wir, um unsere Wäsche zu waschen und unsere Wasservorräte auf zufüllen. Zeitgleich kam auch ein deutsches Pärchen aus Weimar mit ihrem VW Bus an. Auch sie wollten den Tag auf dem Campingplatz nutzen, um ihre Wäsche zu waschen. Wie sich herausstellte kannten sie sich mit Pilzen aus und wir nutzen die Gelegenheit, um mehr darüber zu erfahren. Denn bereits in den letzten 2 Wochen hat es uns des Öfteren gestört nichts über Pilze zu wissen, wo die hier doch überall aus dem Boden sprießen. Als wir unser Glück anschließend im angrenzenden Wald versuchten fanden wir leider nur ungenießbare Exemplare. Allerdings entdeckten wir einige Salamander 😊 heute unternahmen wir eine etwas größere Fahrradtour (Dank mir wurden aus 15km dann schnell 35 km mit unzähligen Höhenmetern🙈) Als wir zurück zum Campingplatz kamen wurden wir mit einer Tüte voll genießbaren Pilzen empfangen, die das Pärchen aus Weimar gesammelt hatte und uns überließ😊Read more

  • Day22

    Wandern im Slovenský raj

    September 30, 2019 in Slovakia ⋅ ⛅ 20 °C

    Die letzten beiden Tage waren im Slovenský ráj, einem wunderschönen Nationalpark, wandern. Das Wetter hat trotz aller Gewitter - und Regenvorhersagen durchgehalten und wir hatten, sowohl gestern, als auch heute angenehme 18 Grad. Die Wanderungen waren zwar sehr abwechslungsreich und kurzweilig, allerdings stellten sie für uns beide, die wir an Höhenangst leiden, eine echte Herausforderung dar. 😂🙈 Allerdings sind wir jetzt, nachdem wir's hinter uns haben umso stolzer. Da heute der letzte Septembertag ist noch ein paar Zahlen und Fakten.

    Zahlen & Fakten im September:

    Zurückgelegte Kilometer:

    Rubi: 1752 km🚃
    Fahrrad : 216,77 km🚴
    Wandern: 59,64 km 🏞️

    1525 € 💸
    (wovon fast 1000€ für die Reparatur draufgegangen sind)
    Read more

  • Day12

    Babsi on the Beach..

    July 12, 2019 in Slovakia ⋅ 🌧 16 °C

    Das sanfte rauschen strömenden Regens weckte uns heute morgen zärtlich..angesagt war Regen bis 17 Uhr..Im Zombie-grummel-modus verpackten wir uns regensicher und brachen etwas später als sonst aus dem grauen Wien auf..irgendwie muss das Wetter Angst vor uns gehabt haben..in dem Moment als wir die Straße betraten, hörte der Himmel auf zu weinen..
    Den richtigen Weg aus Wien haben wir zu unser eigenen Überraschung schnell gefunden..dafür haben wir uns beim nächsten Ölhafen dann verfahren..😅..
    Der Tag sonst führte uns entlang von Sonnenblumen-, und Windkraftfeldern, eine kurze Fährüberfahrt auf steinigen, wilden Donaustrand und auf eine erfolglose Suche von groß angekündigten römischen Ruinendörfern..nach 93km haben wir einen stop in Bratislava eingelegt und uns schockverliebt..die Stadt ist bodenständig und sympatisch, gespickt mit großartigen Restaurants und Straßenmusik und von der örtlichen Burg hat man einen einmaligen Ausblick auf das grüne, von Windkrafträdern bevölkerten Österreich zur rechten bis zur etwas chaotischen, von Kraftwerken übersäten Slowakei..wir entscheiden uns zu bleiben..morgen gehts dann nach Ungarn..
    Read more

  • Day4

    Budapest - > Bratislava

    July 6, 2019 in Slovakia ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach einer sehr kurzen Nacht sind wir früh morgens zum Bahnhof (leider genau in der Zeit in der Macces für eine Stunde schließt 🙄) , haben einen wunderschönen Sonnenaufgang beobachtet und uns dann ein Zugabteil organisiert. Dann gings von Budapest nach Bratislava (Burgbild) und auf eine kleiner Erkundungstour durch die Stadt.Read more

  • Day8

    Bratislava

    January 1 in Slovakia ⋅ ☀️ 2 °C

    At the Budapest airport and finally have a good signal and free minutes to update.
    Been a few busy days, seeing a lot while cruising in the morning to Bratislava, Slovakia on 1/1/20. Beautiful little city with castles, churches and Brew pubs. Guess what tour we took? City-beer tasting! Did a bit of site seeing through the local markets then back to the ship to change for the Captain's Gala reception and dinner. Oh, yes, we sat at the Captain's table! Meal was amazing, wine and drinks were excellent, and the conversation exceptional! Others at the table shared their past AMA journeys some as many as 7 and ready to go again. Onward to Budapest where we spend the last part of the cruise.Read more

  • Day3

    Bratislava

    December 28, 2018 in Slovakia ⋅ ⛅ 7 °C

    After a 2:30 min bus ride from Budapest, we arrived in Bratislava. The Virgo Hotel was just a short stop for leaving the luggage and we immediately started walking to the castle. This a huge building with a stunning view over the Danube, the UFO bridge and St Martin’s Cathedral. Downhill, after a long stop for lunch, we walked to the Old Town and could still see St. Michael’s Gate (Michalská brána), Schöne Náci Statue, Čumil, the Primate’s Palace (Primaciálny palác) and Blue Church (Modrý kostolík). It was a pity that by 16:30
    It was already dark and that we couldn’t see the magnificence of the church by daylight. Nevertheless, the city is nice and all main attractions are within walking distances. It would all be perfect if we didn’t have to eat out or buy groceries. Most people aren’t friendly. In fact, it seems that smiling is a bit difficult for their facial muscles. As for communication, it is not so easy because most people, like shop assistants, waiters and bus drivers, don’t speak English... that’s about it for Bratislava.
    Read more

  • Day6

    Hohe Tatra

    August 22, 2019 in Slovakia ⋅ ⛅ 15 °C

    kleinstes Hochgebirge Europas (gelegen an der polnisch/slowakischen Grenze)..Leider war das Wetter nicht so toll (14°).
    Wir wollten eigentlich die polnische Tatra erwandern aber schon der Ort Zakapone war derart überlaufen, dass wir gar nicht anhalten mochten. Auch die Wandererparkplätze waren brechend voll. So fuhren wir weiter in die slowakische Seite der Tatra, wo weniger los war. Dort froren wir ein bisschen in einer Karsthöhle und als wir wieder am Auto waren, ging die Schütterei los. Wir ärgerten uns etwas, weil wir so keinen schönen Tatrablick mitnehmen konnten und fuhren bei strömendem Wetter südlich Richting Budapest. Auf einem Campingplatz "Ostblockstyle" fanden wir Champignons, die die Ehre hatten, unser Abendbrot zu werden. Am Morgen erfuhren wir von 5 Toten und 100 Verletzten durch das Unwetter. Da sind wir gerade noch einmal mit dem Leben davongekommen.Read more

You might also know this place by the following names:

Slovak Republic, Slowakei (Slowakische Republik), Slovakia, Slowakye, Slowakei, ስሎቫኪያ, Eslovaquia, سلوفاكيا, ܣܠܘܒܩܝܐ, Slovakiya, Славакія, Словакия, Slowaki, স্লোভাকিয়া, ས་ལཽ་ཝཀྱ།, Slovačka, Eslovàquia, Slovensko, Słowackô, Slofacia, Slovakiet, Slovakia nutome, Σλοβακία, Slovakujo, Slovakkia, Eslobakia, اسلوواکی, Slowakii, Slovaquie, Slovachie, Slowakije, An tSlóvaic, સ્લોવેકિયા, Sulobakiya, סלובקיה, स्लोवाकिया, Słowakska, Szlovákia, Սլովակիա, Slovachia, Slóvakía, Slovacchia, スロバキア (スロバキア共和国), სლოვაკეთი, ស្លូវ៉ាគី, ಸ್ಲೋವಾಕಿಯಾ, 슬로바키아, سلۆڤاکیا, Slovaki, Slovacia, Sirovakya, Silovaki, ສະໂລວາເກຍ, Slovakija, Slovākija, Словачка, സ്ലോവാക്യ, स्लोव्हाकिया, Slovakkja, စလိုဗေးကီးယား, Slowakia, Slovakia (Den slovakiske republikk), स्लोभाकिया, Slowaakse Republiek, ସ୍ଲୋଭାକିଆ, Словаки, Eslobakya, Słowacja, Eslováquia, Isluwakya, Silovakiya, Словачия, Slovákia, Solovakïi, ස්ලෝවැකියාව, Slovenská republika, Slovaška, Sllovaki, Slovakien, ஸ்லோவாகியா, స్లోవేకియా, สโลวะเกีย, Silōvakia, Slovakya, سلوۋاكىيە, Словакія, سلوواکیہ, Xlô-va-ki-a (Slovakia), Slovakiyän, Eslovakya, Orílẹ́ède Silofakia, 斯洛伐克共和国, i-Slovakia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now