Slovenia
Slovenia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day54

    Ruhetag? Auto putzen und polieren....

    June 29 in Slovenia ⋅ ⛅ 28 °C

    In Kärnten gab es gestern große Unwetter und hier nahe Kärnten, ich bin nur 8 km entfernt, fängt es nachmittags sehr üppig zum Regnen an.
    Ich stehe direkt neben der Drau und beobachte den Regen und
    Zum Glück stehe ich auf einem befestigten Boden die Wiese ist schon sehr aufgeweicht vormittags habe ich damit verbracht das Auto zu waschen und zu polieren um dann nach einer kleinen Mittagsjause die Nachmittagssonne zu genießen Johann werde ich morgen treffen, in Italien gab es den ganzen Tag Regen und er hat den Zeitraum genutzt um das Hallenbad und die Sauna aufzusuchen
    Read more

  • Day53

    Slowenien

    June 28 in Slovenia ⋅ ☁️ 21 °C

    Die sommerliche Hitze ist stickig und ich flüchte.
    Johann ist mit dem Motorrad in Italien unterwegs und ich beschließe, ihm entgegenzufahren.
    Ich suche mir einen Stellplatz bei der Drau und fahre kurzerhand nach meinem Zahnarzttermin in Eisenstadt los Richtung Slowenien. Hier hat es statt 35 Grad nur 22° nachmittags gab es ein starkes Gewitter, welches von Frankreich kommend im Westen Österreichs viel Schaden angerichtet hat. Ich habe Glück und erreiche mein Ziel trockenen FußesRead more

    Elvi Guttzeit

    Hast du mir bitte die genaue Koordinaten.

    ROSEMARIE

    Ich hoffe es funktioniert

    ROSEMARIE

    Tribej 7, 2372 Libeliče, Slowenien

    2 more comments
     
  • Day24

    Slowenien!!!

    June 28 in Slovenia ⋅ 🌧 20 °C

    Nach dem langen Abend gestern fiel uns das Aufstehen heute wieder schwer. Die Ponys sind zum Glück noch da und wir motivieren uns für das leckere Frühstück.
    Es ist schon wieder brütend heiß, aber früh aufstehen war keine Option.
    Nach dem Frühstück packen wir unsere Sachen und nutzen nochmal ausgiebig den Pool. Danach Ponys packen und noch ein Gruppenbild. 13.00Uhr marschieren wir endlich los. Wir müssen ja "nur" über den Berg.
    Bei 33°C sind 700hm doch recht anstrengend und wir halten an jeder Wasserquelle um die Ponys zu tränken und uns selbst zu erfrischen. Etwas sitzt uns die Zeit im Nacken, denn es soll mal wieder gewittern und wie wir bei Sieglinde gelernt haben sind Gewitter nach der Hitze gefährliche Gewitter.
    Es kühlt tatsächlich schon etwas ab, sodass es angenehmer zu laufen ist. Wir erreichen den Kamm und damit die Grenze zwischen Österreich und Slowenien. Nochmal 1km weiter wäre dann Italien gewesen, aber das heben wir uns noch auf.
    Oben angekommen trinken wir noch einen Holler, doch die Hüttenwirte sind schon in Aufbruchstimmung und auch sonst scheinen alle etwas zögerlich wegen des angesagten Gewitters zu sein. Aber sie geben uns noch den Tipp, dass es zwei Gasthöfe im Dorf gibt und einer davon Pferde hat.
    Wir machen uns also auch schnell auf den Weg ins slowenische Tal und es fängt tatsächlich an zu grummeln. Ein paar Serpentinen später setzt der erste Regen ein und wir beeilen uns. Wir werden einmal komplett nass und der Weg verwandelt sich halb in einen Bach. Mal wieder funktioniert die Navigation nicht und wir hoffen, dass wir trotzdem auf dem einfachen Weg ins Tal sind.
    Weiter unten wird das Wetter schon besser, aber es ist trotzdem schon recht spät. Wir kommen in Radece an und sind plötzlich in einer anderen Welt. Es ist so verrückt, dass auf der anderen Seite des Berges gleich eine andere Sprache gesprochen wird und man dem Ort auch eine andere Kultur ansieht.
    Wir fragen uns durch und werden von einer Frau die Straße runter links geschickt. Auf dem Weg werden wir oben auf der Wiese von 2 Islandpferden begrüßt. Allerdings sieht es nicht nach Gasthof aus und wir fragen 2 Männer auf einem Hofänlichen Grundstück. Sie erzählen uns, dass es in diesem Ort heute keine Übernachtungsmöglichkeiten gibt.
    Wir sind verwundert und vermuten, dass in der Wegbeschreibung rechts und links vertauscht waren also versuchen wir es nochmal in die andere Richtung. Hier kommt eine Frau gerade aus dem Hühnerstall über die Straße und freut sich ein bisschen über die Pferde. Ihr Sohn ruft sofort die Tochter aus dem Haus und während wir noch überlegen wie wir es am Besten machen, wird auf der Wiese schon ein Zaun aufgebaut. Zelt halten die Leute für keine gute Idee und mitten auf der Straße werden erstmal alle Bekannten durchtelefoniert. Sie selbst haben zwar auch Appartements doch die sind schon ausgebucht. Ein Mann hält und übersetzt etwas deutsch-slowenisch. Irgendwann steht fest, dass wir im Gasthof nebenan schlafen dürfen. Die haben zwar morgen eigentlich geschlossen, aber das passt schon. Es ist so schön auch hier in Slowenien zu merken, dass sich immer eine Lösung findet.
    Read more

    Anne Kriegsmann

    Verrückt wie spontan das immer klappt bei euch 😱 Schön, dass alle so hilfsbereit immer sind! 😊

    Verena Heinze

    Meine lieben Abenteurer,

    Verena Heinze

    Das klingt nach der kompletten Ausnutzung des Reisesegens. Bleibt behütet ihr Beiden.

    He Ihr 4.Wenn ihr zurück seid,bitte ausführliche Berichte😉 Lasst es Euch gut gehn und knuddelt mal die Hotties von mir.Viele Grüße KK [Katrin]

     
  • Day16

    Kombinierte Rad Wandertour Tolmin-Klamm

    June 14 in Slovenia ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute war sehr stabiles Sommerwetter angesagt. Also haben wir beschlossen mit dem Rad zur Tolmin-Klamm zu fahren und die uns anzusehen.

    Die Strecke führte durch das Soca-Tal. In der Klamm war es stellenweise echt warm. Die Bilder können wiedermal nicht wirklich die Schönheit dieser Natur widerspiegeln.

    Kurz vorm Ziel gab es dann Frühstück um 16.30 Uhr 😊
    Read more

    Michael - Reisemobil

    Bilder sehen toll aus, fantastische Erlebnisse auf Euer Tour!

    Mo Cassel

    Danke 😊

    Susanne Maier

    Ihr Lieben, das läd zum Mitfahren, Mitlaufen ein. Ein idyllisches freies Plätzchen finden und auch die Füße ins Wasser strecken; oder auch ganz baden. Dasko täte es. Es sieht alles VOLL EINLADEND und fast unberührtes. Herzlichen Dank fürs Teilen und weiterhin gute Fahrt. Ist fast unsere geplante Strecke 😉😉😉 Susie 😘

    Mo Cassel

    Warte mal auf den Eintrag von heute 😉

     
  • Day27

    Ljubljana, Stadt der Drachen 🐲

    June 6 in Slovenia ⋅ ⛅ 24 °C

    Ljubljana ist die Haupstadt Sloweniens und mit ihren knapp 300'000 Einwohnern zugleich die grösste Stadt des Landes. Um mich von den letzttägigen Strapazen ein wenig zu erholen, habe ich mir hier 2 Tage eine Auszeit gegönnt. Die Universitätsstadt ähnelt stark einer österreichischen Stadt, doch die Altstadt (Architektur), das milde Klima und die belebten Touristengsssen, geben dieser Metropole ein mediterranes Flair. Alles ist sehr sauber und von vielen Grünflächen gesäumt. Für ein verlängertes Wochenende eignet sich ein Besuch äusserst gut - viel mehr Zeit diese schmucke Stadt zu erkundschaften braucht es nicht.

    Für mich geht es morgen früh bereits wieder in den Sattel. Was denkt ihr, wohin zieht es mich als Nächstes ???

    - Ungarn
    - Kroatien
    - Italien
    Read more

    Lazar L

    Kroatien

    wegwärts

    100 Punkte 😛👍🏽

    Lazar L

    💪🏼☺️

     
  • Day25

    Dobrodošli Slovenija 🇸🇮

    June 4 in Slovenia ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute ging es in ein neues Land, es steht ein kurzer Abstecher nach Slowenien auf dem Programm. (als gäbe es ein Programm) 😅
    Von Klagenfurt nach Ljubljana waren bescheidene 80 Kilometer zurückzulegen. Eine vermeintlich lockere Tour, aber Achtung, es gibt noch die Berge zu bezwingen. Ich habe mich für den direktesten Weg entschieden, welcher über den Loiblpass führt. Knapp 1'000 Höhenmeter waren zu bezwingen - eine Passüberquerung die es in sich hatte. Bei grosser Hitze kämpfte ich mich bzw. uns den Berg hoch. Für den ca. 10 Kilometer langen Aufstieg habe ich über eineinhalb Stunden benötigt. Zusätzlich war viel Verkehr aufgrund des Wochenendes. Oben angekommen gab es zuerst eine kleine Verpflegung mit Süssigkeiten, die habe ich mir verdient. Die slowenische Grenze war jedoch noch nicht erreicht - hierfür musste ich einen etwas längeren Tunnel benutzen, welche mich auf die andere Seite des Berges brachte. Wo es steil rauf geht, geht's irgendwo auch wieder steil runter. So war es auch bei mir und ich konnte auf meinen ersten Kilometern in Slowenien ein wenig "bummeln" und die Bremsen testen. 😂
    Langsam ging es in offeneres Gelände und ich liess die Berge hinter mir. Durch kleine Dörfer ging es immer leicht abfallend in Richtung Ljubljana. Glücklicherweise konnte ich mir gestern Abend eines der letzten verfügbaren Hostelzimmer ergattern. Die warme Dusche und ein Bett (im Schlafsaal) war für die nächsten 3 Nächte somit gesichert. Nun steht zuerst ein wenig Erholung und Sightseeing an. Mit dem nächsten Beitrag stelle ich euch dann die schmucke slowenische Hauptstadt ein wenig näher vor.

    Pfiats euch! ❤️
    Read more

    Hallo Lukas, nun bist du also im Land von Slavko Avsenik und den Oberkrainern angekommen!!! Sicher eine Musikrichtung, die dir "gefallen könnte"....🤣 Wir sind gespannt auf weitere Reiseberichte von dir und wünschen dir ein gutes Vorankommen 🚵‍♂️. [MaPa]

    wegwärts

    habe mir gleich eine CD gekauft. 😂😛

     
  • Day19

    Mitten im nirgendwo (Slowenien)

    May 21 in Slovenia ⋅ ⛅ 21 °C

    Samstag sind wir über workaway bei Frances (einer super coolen Britin) mitten im slowenischen Nationalpark gelandet und haben hier seitdem den Gemüsegarten umgegraben, eine Küche aufgebaut und Wände verputzt💪🏽 nach der Arbeit waren wir mit dem SUP aufm See unterwegs, sind zum Aussichtspunkt gelaufen oder haben lecker gekocht😊☀️Read more

    Ariane Hemsing

    Sehe ich da einen Hund? 😅

    5/27/22Reply
    Anna Bodem

    Jaaa das ist Louie, der absolut süßeste den ich jemals getroffen hab 😊

    5/27/22Reply

    Alles spannend [X irene]

    5/29/22Reply
     
  • Day4

    Der Tag danach

    May 18 in Slovenia ⋅ ☀️ 22 °C

    Nach dem Schock gestern hatten wir uns erstmal auf einen entspannten Tag gefreut. Das Schlimmste ist ja schon vorbei, was soll da noch kommen? Tja.... Der TET ist eben der TET. Der Einstieg bei dem wir gestern ausgestiegen sind fing direkt grob, steinig und steil an. Nach ein paar entspannten Teer- und großzügigen Schotter Parts kamen tolle Wege die gerade so breit waren wie Toms Vorderreifen, einige technische Parts, das böse Sandstück und der abgebrochene Weg hoch oben im Gebirge. Wir haben es aber alles geschafft und den Tag so sehr genossen. Später hat uns noch ein Local gezeigt wie man denn über Schotter fahren sollte (am besten nur auf einem Rad... klar, halbe Anzahl der Räder, halbe Anzahl der Probleme) Jedoch müssen wir eventuell den Hinterreifen der GS wechseln. Besser wäre natürlich wenn man mit dem Hinterreifen gleich das ganze Motorrad tauscht, aber on the fly eher schwer umsetzbar :D Mal sehen was der Tag morgen bringt und ob meine Brille den Urlaub noch überlebt, nachdem sie heute ihr linkes Glas schon mehrmals verloren hat......Read more

    Ann-Kathrin Hösch

    🥰🐴

    5/18/22Reply
    Thomas Krüger

    Also die Mini-Pferde waren echt herzallerliebst 😉😂

    5/18/22Reply
    Ann-Kathrin Hösch

    Pack mal eins ein 🐎 ist doch noch bissl Platz auf der GS

    5/18/22Reply
    5 more comments
     
  • Day33

    Slovenien

    May 17 in Slovenia ⋅ ⛅ 25 °C

    Wir sind wieder auf Tour. Haben gestern Abend zwei Motorradfahrer aus NRW getroffen und Tips ausgetauscht.
    Nach einer schönen Straße ging es über einen verschlafenen Grenzübergang nach Slowenien 🇸🇮. Vorbei an schönen Landschaften, Schlössern und Kirchen.
    Leider keine Eisdiele und es wurde immer wärmer. Am Fluss Krka, ein kleine Insel mit Burg 🏰 sehr schön.
    Irgendwann endlich Eis, der Tag war gerettet.
    Gegen Abend in Ptuj angekommen, an der Drau Abendessen.
    Kilometerstand: 6.540 km
    Read more

    J. P.

    Moin Tom und Peter, komme auch mal wieder zum "kommentieren" ... Einfach MEGA-G..LE Aktion, die Ihr da macht!!! 👍👍 Und interessanterweise sind die Berichte länger geworden, die Inhalte weniger Lada und mehr tolle Fotos ... ich glaube, Ihr seid nun tatsächlich im Urlaub, echt relaxed und genießt!! DAS ist Klasse 🏖️ Frage: Ihr/Du Tom war(s)t angeblich schon diverse Male Angeln - und das auch noch in den schönsten Gewässern => wie war bisher eigentlich die Ausbeute? 😁 So, noch was: Faulenzen ist im Urlaub ja ausnahmsweise vereinzelt auch ganz gut, lässt Euch aber bitte nicht noch einmal einfallen, an einem Tag KEINEN Bericht ... äahh ... Footprint abzugeben!!! 👣 Denn ich lese das jeden Abend und konnte einige Tage gar nicht einschlafen ... es kam nüscht ... nur wegen Eurer Fauleritis. Unverantwortlich! 😕 🙃 So, haut Reiner and let it you good go 🤔

    5/17/22Reply
    Tom Schilling

    Hallo Jorg, das mit dem Angeln ist kompliziert. In einigen Ländern kannst du eine Tageskarte kaufen bis zu 60€/Tag das war uns zu teuer in anderen kannst du Angelkarten bis zu 25€/Tag kaufen darfst aber keine Fische mitnehmen wenn du die fängst musst du die wieder einsetzen. Das ist alles Mist also haben wir eher zum Spaß geangelt. In Kroatien wurden es zwei Forellen. Mehr war nicht drin. In Albanien haben wir die falsche Ausrüstung mit gehabt.

    5/18/22Reply
    Melanie Schilling

    😂👍👍👍

    5/19/22Reply
    Melanie Schilling

    😂😂😂😂😂 was für ein Schlaglochfreie Videoqualität. Hat ja schon Blockbuster quality 😂

    5/19/22Reply
     
  • Day2

    Der TET

    May 16 in Slovenia ⋅ ⛅ 20 °C

    Naja… wir haben den TET gefunden… es war ein richtig geiler Tag heute.
    Die GS durfte ihre Fallkünste unter Beweis stellen (auf Asphalt Vorderrad in einer Spitzkehre weg gerutscht!) und hat einen Circle hingelegt (sie ist ohne mich einfach auf dem Sturzbügel weitergefahren bis ich sie eingefangen hatte)
    Schäden: nix außer einem Loch in der Kombi.
    Wir haben hervorragend Mittag gegessen und hatten jede Menge Spaß (Gebirgsbach mit gefühlt 3 Grad kaltem Wasser) Mo hat seine ersten Kirchenglocken klingen lassen, und Kühe kreuzten die Straße.
    Read more

    Sehr professionell! xD [Marina]

    5/16/22Reply
    TET-ibär

    danke! ich sollte umschulen

    5/16/22Reply

    Dann üben wir aber nochmal nochmal das Vokabular! :p [Marina]

    5/17/22Reply
    Rotraud Krüger

    ups

    5/17/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Republic of Slovenia, Slowenien, Slovenia, Slowenië, Slovinia, ስሎቬኒያ, Eslovenia, سلوفينيا, ܣܠܘܒܢܝܐ, Sloveniya, Славенія, Словения, Sloveni, স্লোভানিয়া, ས་ལཽ་ཝེ་ནི་ཡ།, Slovenija, Eslovènia, Slovinsko, Slofenia, Slovenien, སིལོ་བེ་ནི་ཡ, Slovenia nutome, Σλοβενία, Slovenio, Sloveenia, سلوانیا, Slowenii, Slovénie, Slovènie, Slovenie, Sloveenje, An tSlóvéin, સ્લોવેનિયા, Sulobeniya, סלובניה, स्लोवेनिया, Słowjenska, Szlovénia, Սլովենիա, Eslobenia, Slóvenía, スロベニア, სლოვენია, ស្លូវេនី, ಸ್ಲೋವೇನಿಯಾ, 슬로베니아, سلۆڤێنیا, Sirovenya, Slovenië, Siloveni, ສະໂລເວເນຍ, Slovėnija, Slovēnija, Словенија, സ്ലോവേനിയ, स्लोव्हेनिया, Slovenja, စလိုဗေးနီးယား, स्लोभेनिया, ସ୍ଲୋଭେନିଆ, Словени, Słowenia, Eslovênia, Isluwinya, Siloveniya, Solovenïi, ස්ලෝවේනියාව, Republika Slovenija, Slloveni, ஸ்லோவேனியா, స్లోవేనియా, Eslovénia, สโลวีเนีย, Eslobenya, Silōvenia, Slovenya, سلوۋېنىيە, Словенія, سلووینیا, Xlô-ven-ni-a (Slovenia), Sloveniyän, Eslovenya, Orílẹ́ède Silofania, 斯洛文尼亚, i-Slovenia

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now