Sri Lanka
Sri Lanka

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Sri Lanka
Show all
522 travelers at this place
  • Day4

    Zentralprovinz Sri Lanka

    November 10, 2019 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 31 °C

    Nach einer 4stündigen Fahrt ins Landesinnere sind wir gleich mal hinter einen Ochsen 🐂 angehängt worden. Mit dem Boot ging es dann über einen einsamen See rüber zum Kochkurs. 😍😋

    Am Nachmittag bestiegen wir den königlichen Berg „Sigiriya“, natürlich haben wir alle anderen Touristen abgehängt 😅

    Liebe Grüße vom sehr freundlichen Land Sri Lanka.
    A&C

    Ps.: Christoph fand auch jemanden zum Badminton 🏸 spielen 😆
    Read more

  • Day11

    Sri Lanka Tag 11

    January 11, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir sind früh aufgestanden um unseren Tag mit einer Runde Yoga beim Sonnenaufgang am Strand einzuleiten. Matthias wollte sich anschließend kurz im kühlen nass erfrischen. Nach einem kurzen Moment war er aber schon wieder draußen, sein Fuß hatte sich in etwas verharkt und blutete. Also wurde vor dem leckeren Frühstück noch kurz Erste Hilfe geleistet.
    Dann ging es auch schon los zum 114km entfernten Arugam Bay. Als wir einen kurzen Zwischenstopp zum mittags Tee einlegten wurden 3 Männer auf Matthias zerkrazten Fuß aufmerksam und begannen sogleich mit der Verarztung. Währenddessen schaute ich einem weiteren Mann dabei zu wie er Rotti zubereitete, 2 Stück wurden für den Weg eingepackt. Für unseren kurzen Stopp mit Tee, Cola, 2 Rotti und einer fachmännischen Verarztung zahlten wir lediglich einen Euro. Anschließend ging es mit einem weiteren kurzen Zwischenstopp zu unserer Unterkunft. Dort angekommen gaben wir unsere Wäsche ab. Heute stand für uns lediglich die Erkundung unserer näheren Umgebung und ein leckeres Abendessen (im Mantra Cafe) auf dem Programm. Wieder in der Unterkunft angekommen sahen wir unsere Wäsche auf dem Dach hängen, das Wetter war heute sehr unbeständig. In hoffnungsvoller Erwartung, dass wir morgen unsere kompletten Klamotten wieder erhalten würden gingen wir ins Bett. Tag Ende.
    Read more

    Susanne Krebs

    Toll, wie freundlich und umsichtig die Menschen dort sind!👍

    1/12/20Reply
    Annette Mayer-Schmitt

    Na dann wünsche ich schnelle Heilung für das Kratzerchen☺️

    1/12/20Reply
    B Thart

    Ist das Rotti? Teigfladen?

    1/12/20Reply
    3 more comments
     
  • Day13

    Sri Lanka Tag 13

    January 13, 2020 in Sri Lanka ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute sind wir wieder halbwegs gut ausgeschlafen um 7 aufgestanden und nach unserer Yoga Runde ging es zum Frühstück über. Dieses mal gab es einen Melonenshake ohne Finger oder Fußnagel.😬
    Notiz an uns: Wir müssen unbedingt dran denken die Strohhalme abzubestellen!! (Einige Läden verwenden bereits wiederverwendbare Halme, die meisten jedoch Plastikstrohhalme und das in jedem Getränk!)
    Nach dem Frühstück haben wir uns auf den Weg zum Krokodil Felsen gemacht. Der Weg dorthin ging letztlich über den Strand, daher mussten wir das tuk tuk abstellen und uns zu Fuß auf den Weg machen. Kaum hatten wir unser tuk tuk geparkt, kam auch schon ein Einheimischer. Dieser hat sich selbst als Reiseführer verstanden und ist uns bis zum Krokodil Felsen nicht mehr von der Seite gewichen. Um zum Felsen zu gelangen mussten wir noch durch einen hüfttiefen Fluss mit Krokodilen (keine Sorge wir haben dort keine gesehen😜) durchqueren. Dort angekommen hatten wir einen atemberaubenden Ausblick auf Arugam Bay und Umgebung. Nach ein paar Schnappschüssen wurden wir von zwei Hunden besucht, welche voll mit Parasiten waren. Uns blutet immer das Herz solche Hunde zu sehen, wir würden sie am liebsten alle mit nehmen.. Nachdem die Hundis ein paar Bilder von uns aufgepimpt hatten haben wir uns wieder auf den Weg zu unserem Tuk Tuk gemacht. Auf dem Weg durchs Wasser hätte einer der Hunde fast von mir gerettet werden müssen, da die Strömung sehr stark war und er drohte abzutreiben. Kurz vor meinem lossprinten hat er es zum Glück alleine geschafft.😊 Hungrig ging es zu unsrem “Stammlokal“ (Mantra Café). Dort wurde, bis das Essen fertig war, mit der Tochter der Besitzer gespielt, da sie ganz selbstverständlich ihre Bauklötze auf unserem Tisch ausleerte. Heute gab es einen Schoko-Bananen Roti und einen vegetarischen Kottu Roti dazu einen Kaffee und einen Mango Shake. Danach ging es weiter Richtung Naturschutzresort, wo wir ein paar Affen, Pfauen, Vögel und ein Krokodil vor die Linse bekommen haben. Leider bin ich immer langsamer als die Tiere, sodass mir einige tolle Shots entgangen sind. Um der Mittagssonne zu entfliehen machten wir uns auf den Weg zur Unterkunft. Dort angekommen wurde sich kurz im Zimmer verkrochen, danach testeten wir unsere Hängematte aus, machten eine halbe Stunde Sport, gingen duschen und suchten uns ein schönes Plätzchen zum Abendessen. Für 5€ gab’s ein tolles (mega scharfes) Curry mit Reis, eine Cola, ein Ginger Bier und zum Nachtisch einen Krebbel 😄 Da unser WLAN auf dem Zimmer fürn Arsch ist (vielleicht auch, weil wir in einem Tag das Monatspaket aufgebraucht haben), setzten wir uns noch kurz in den Frühstücksbereich. Als uns dann die Mücken überfielen flohen wir aufs Zimmer. Tag Ende.
    Read more

  • Day24

    Immer besser

    September 4, 2019 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 29 °C

    Es gibt gute Nachrichten, erstens wir haben uns noch nicht verletzt wie fast alle andern hier und zweitens wir machen richtig grosse Fortschritte im Kiten. Oke, ich gebe es zu, Alex macht richtig gute und ich mache einfach Fortschritte. Alex kann nicht nur Wenden und Kurven fahren, sondern hat auch schon angefangen die ersten Jumps zu machen. Ich hingegen bin schon super stolz, dass ich jetzt mehrere Meter fahren kann und dass ich bestimme wann ich stoppe und nicht mehr der Kite.

    Diese grossen Fortschritte verdanken wir nicht nur dem viel konstanteren Wind in der Kappaladi Lagune und dass es dort zurzeit auch fast keine anderen Kiter hat, sondern auch meinem Instructor Mawfeer. Er war einst Sri Lankas Nummer 1 im Kiten und hat mir mit viel Witz und Geduld geholfen mein Vertrauen in den Sport zu finden und langsam habe ich sogar richtig Spass daran übers Wasser zu gleiten. Am besten gefallen hat mir ganz klar, als ich mich wie ein Äffchen an Mawfeer geklammert habe und wir huckepack über die Lagune gebraust sind und einen Transition Jump und auch eine Backroll gemacht hatten. Das Kiten hinterlässt jedoch ganz klar seine Spuren und so sieht Alex oft nicht nur aus wie vom Bären umarmt, sondern fühlt sich auch so und vom Muskelkater in den Oberschenkeln und im Nacken fangen wir jetzt gar nicht erst an. Das Schöne an dem Kite Spot dort ist auch das lustige beisammen sitzen nach dem Kiten, wo wir jeweils noch ein Kartenspiel machen oder uns über die verschieden Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka austauschen. Die Anreise mit dem Tuk Tuk zu der Kappaladi Lagune ist auch jedes Mal aufs Neue ein lustiges Abenteuer. Der Fahrer Shifan liebt es uns von seinem Land und Leuten zu erzählen und wenn er nicht spricht trällert er immer ein Singhalesisches Liedchen vor sich her.

    Schlafen tuen wir aber immer noch im De Silva Wind Resort, speziell da wir ein Upgrade in ein eigenes Surf Cabana bekommen haben gibt es für uns keinerlei Grund die Unterkunft zu wechseln. Außerdem sind in Zwischenzeit auch noch weitere Gäste eingetroffen, so dass wir uns nicht mehr so alleine fühlen. Frank hat sich zwar am ersten Tag beim Kiten einen Bandscheibenvorfall zugezogen aber Robert und Alexa haben auch noch eingecheckt so dass wir nun 7 Gäste im Resort sind. Dazwischen waren auch der Besitzer des Resorts und seine Familie zu Besuch. In der Zeit haben sich natürlich alle von ihrer Schoggiseite gezeigt und am Abend habe ich zusammen mit den Mädchen und Frauen ein lustiges Spiel gespielt. Es wurde Musik abgespielt und es wurde ein grosses Wasserglas von einer Hand zur anderen gereicht und bei der Person wo die Musik stoppte, die musste das ganze Glas leer trinken. Was für ein Gelächter und Gegacker und als ich vorgeschlagen habe das Ganze mit Glace zu spielen war ich die Heldin des Abends. Alex hat in der Zwischenzeit mit Upul (dem Besitzer) und Frank das gleiche einfach mit dem Cocos Rum (Arak) gespielt.
    Gestern haben wir uns auch beide von Sheriff im Resort Spa massieren lassen. Er hatte vom Vorabend noch eine ziemlich strenge Alkohol Fahne, aber die Massage war so gut, dass ich währenddessen für eine Stunde eingeschlafen bin. Als Alex schauen kam wo ich so lange bleibe, lag ich auf dem Schragen und schlief und der Masseur sass einfach auf dem Stuhl daneben und hat gewartet bis ich wieder wach wurde.

    Gestern ging es dann in unserer Siebner Gruppe mit zwei Tuk Tuks in das kleine Städtchen Kalpitiya zum gemeinsamen Abendessen, in dem Restaurant wo wir bereits letztes Jahr waren, und haben hervorragend traditionell gegessen. Später am Abend haben wir dann zusammen noch ein wenig Musik gehört und es wurde das ein oder andere Bier, Arak und Wein getrunken. Deshalb genießen wir den Vormittag ganz entspannt am Pool mit Planschen und Volleyball, bevor wir am Nachmittag wieder aufs Wasser gehen.
    Read more

    Bettina Mosca

    Sieht nach Abenteuer aus und Die Blauen Flecken sind spätesten in 4 Monaten verschwunden🙈❤🥰💕

    9/6/19Reply
    superquak

    Ihr seid ja richtig mutig. Sieht echt genial aus. Adrenalin pur.

    9/8/19Reply
     
  • Day171

    Kandy

    December 10, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 27 °C

    🇬🇧🇱🇰
    Yesterday we arrived in the city of Kandy. Kandy is surrounded by many mountains and in its center is the nice Kandy lake.
    Today we visited the Temple of the Sacred Tooth Relic and walked around Kandy lake.
    A nice easy day in Sri Lanka.

    🇩🇪
    Gestern sind wir in Kandy, einer Königstadt mit dem höchsten buddhistischen Heiligtum, angekommen. Umgeben ist die Stadt von Bergen und immZentrum liegt der Kandy Lake.
    Heute haben wir den berühmten Zahntempel besucht und sind einmal um den Kandy See gelaufen.
    Ein netter entspannter Tag in Sri Lanka.
    Read more

  • Day9

    A l'aventure !

    September 5, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 18 °C

    Aujourd'hui c'est location de scooter direction le Lipton Seat.
    Lieu où Monsieur Lipton aimait se poser pour admirer ses plantations de thé : on comprend pourquoi !!!
    Pas vraiment de mot pour décrire ce spectacle...
    Les images parlent d'elles même !
    Read more

    Maryline Le Bastard

    un temps breton !!

    9/5/19Reply
    Thibault Ldm

    Ahaha oui on était bien trempé comme il faut !

    9/5/19Reply
     
  • Day5

    Sri Lanka Tag 5

    January 5, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach einer sehr unruhigen Nacht haben wir um 6 Uhr den atemberaubenden Ausblick aus unserem Zimmer entdeckt (dieser blieb uns am Abend zuvor verborgen) und konnten der Sonne beim aufgehen zusehen. Dann haben wir angefangen unsere Sachen zu packen und sie im tuk tuk sicher zu verstauen und bekamen köstlichen Tee. Zum Frühstück gab es Curry, währenddessen wurden immer wieder Kühe an uns vorbei getrieben. Danach begann die steinige Auffahrt, nach kurzem festfahren ging es auch schon weiter. Da wir auf der Suche nach der nächsten Unterkunft und einer passenden trekking Strecke über die Knuckles waren blieben wir an einem Informationscenter des Nationalparks stehen. Dort wurden uns 2 trekking routen vorgeschlagen und wir entschieden spontan den Weg auf die Knuckles einzuschlagen, angeblich kein Problem ohne guide.. :D Also liefen wir los den Berg hinauf, es sollte eine ca. 3 stündige Wanderung mit Auf- und Abstieg werden. Nach ca. einer guten Stunde Wanderung und mehreren Blutegel Attacken, welche nicht abzuschwächen schienen, wurden wir von einem aus der Ferne böse brüllenden Affen gebeten wieder umzukehren. Dies nahmen wir als sinnvollen Vorschlag entgegen, da uns die Blutegel ohnehin fast aufgefressen hatten. Leider blieb uns so der wundervolle Blick über die Knuckles verwehrt. Der Ausblick unterwegs war trotzdem sehr schön. Nachdem wir schweißgebadet an unserem tuk tuk ankamen haben wir uns nach etwas Körperhygiene gesehnt und uns auf den Weg gemacht. Nachdem wir erneut zum Hotel eskortiert werden mussten konnten wir uns endlich unter die langersehnte Dusche stellen. Danach wurde das Essen, welches wir unterwegs aufgegabelt hatten aufgefuttert und wir schauten den Affen in den Bäumen beim herumhüpfen zu. Tag Ende.Read more

  • Day16

    Abend bei Freunden

    November 22, 2019 in Sri Lanka ⋅ 🌧 25 °C

    An unserem letzten Abend in Sri Lanka wurden wir zur Familie unseres Guides eingeladen! Es war ein irrsinnig netter und herzlicher Abend mit gemeinsam zubereitetem Festessen! Auch wenn wir noch so gut aufgepasst haben, werden wir es kaum so lecker nachkochen können... da müssen wir wohl wiederkommen! 🙂🤗

    A&C

    Ps.: Die Kontaktdaten unserer wirklich perfekten Guides findet ihr im letzten Bild.
    Read more

    Katrin Aigner

    Maaaa....so schön. Wie Christoph nur DICH im Kopf hat. Schön zu sehen...😍

    11/22/19Reply
    Andrea Ziegelbäck

    Mich und Curry .... die gerade wichtigsten Dinge 😂

    11/22/19Reply
    Katrin Aigner

    😂😂😂😂

    11/23/19Reply
     
  • Day1

    Sri Lanka Tag 1

    January 1, 2020 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 29 °C

    Heute sind wir um 9 Uhr in Colombo gelandet. Danach sind wir mit dem Taxi ( Preis: 15 Dollar (Abzocke! )) direkt weiter zur tuk tuk Vermietung. Dort hat Matthias seinen tuk tuk Führerschein gemacht. Und so ging unsere erste alleinige tuk tuk Tour los nach Kandy, dafür haben wir auch nur so 5 Stunden gebraucht bei ca. 120 km :D Gegessen haben wir natürlich auch zwischendurch, als Nachtisch haben wir einen merkwürdigen Pudding bekommen :D (auch an die Schärfe müssen wir uns erstmal gewöhnen). Unser Gasthausdaddy ist super lieb und hilfsbereit. Der Schlaf unserer ersten Nacht war super, bis auf unseren Besuch (sowas wie ne fliegende Karkerlake) . Unser Gecko hat ihn leider nicht fangen können, also sind wir auf die jagd gegangen.

    Today we arrived Colombo at 9am. Then we tooked a taxi to our tuk tuk rental station (we payed that guy 15 Dollar (way too much!!). Matthias absolved his tuk tuk license, so we could make our first own tour to Kandy (we needed about 5 hours for about 120 km). On our way we ate at a local restaurant and ate a strange dessert (like pudding with a odd taste and texture). We also have to eat more spicy food to get used to it. Our home stay daddy is very friendly and helpful.
    That night we sleped very well with the exeption of our little guest (something like a cockroach with wings). Our gecko hasn't eaten it so we had to catch it.
    Read more

  • Day2

    28 Stunden später...

    January 24, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 32 °C

    ....sind wir in unserem kleinen Hotel in Mirissa angekommen.😊
    Das mit dem Visum am Airport ging rucki zucki, kostete auch nichts, noch bis 31.01.20,...das Gepäck brauchte schon etwas länger,.... bis wir zum Sri Lanka Rupie (200 LKR =1 Euro) holen am ATM dran waren verging schon mehr Zeit und ganz gemütlich wurde es bei der preiswerten Touristen SIM Karte holen,....und schon waren wir im Urlaubsmodus.😊😎✌
    Unser Fahrer vom Hotel 🚙wartete schon und wir waren echt froh, heute kein Auto mehr fahren zu müssen. Kaum fuhren wir auf den neuen Highway🛣, bekam ich bis zum Hotel nichts mehr von der Fahrt mit.😴😴😴
    Eingecheckt, legten wir uns gleich wieder schlafen....😴🤔 und verschafften uns erst abends einen ersten Eindruck von unserer Umgebung. Wir wohnen nur drei Minuten vom schönen Strand entfernt und es gibt jede Menge kleine Guesthäuser, Restaurants und coole Bars im Backpackerstil. Es geht hier sehr relaxt zu.😍
    Nach einem super leckerem und extrem preiswerten indischen Dinner und einem Absacker🥥🍺 in der Nachbarbar, wartete unser Bett wieder auf uns.😴😴😴
    Read more

    Porzellan

    Sieht super lecker aus😋 e Guete ❤️

    1/27/20Reply
    Porzellan

    Buch vou 😘

    1/27/20Reply
    huuontour

    🤣ist ja wie in Bollywood😂

    1/27/20Reply
    3 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Democratic Socialist Republic of Sri Lanka, Sri Lanka, ሲሪላንካ, سريلانكا, Şri Lanka, Шры-Ланка, Шри Ланка, Sirilanka, শ্রীলঙ্কা, ཤྲཱི་ལངྐ་།, Šri Lanka, Srí Lanka, ཤྲཱྀ་ལངཀ, Sri Lanka nutome, Σρι Λάνκα, Cejlono, سری لانکا, Siri Lanka, Srí Lanca, શ્રીલંકા, סרי לנקה, श्री लंका, Շրի Լանկա, Sri Langka, スリランカ民主社会主義共和国, შრი-ლანკა, ស្រីលង្កា, ಶ್ರೀಲಂಕಾ, 스리랑카, سریلانکا, ສີລັງກາ, Šrilanka, ശ്രീലങ്ക, श्रीलंका, သီရိလင်္ကာ, श्रीलङ्का, ଶ୍ରୀଲଙ୍କା, Lanka-dīpa, Шри-Ланка, Tāmaraparnī, Sirî-Lanka, ශ්‍රී ලංකාව, Sirilaanka, இலங்கை, శ్రీలంక, ศรีลังกา, Silangikā, Шрі Ланка, سری لنکا, Xri Lan-ca (Sri Lanka), Orílẹ́ède Siri Lanka, 斯里兰卡, i-Sri Lanka