Your travels in a book:

Learn more

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up free

Thailand

Thailand

Curious what backpackers do in Thailand? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.
  • Day1

    Nachdem ich in Bangkok gelandet bin, wollte ich eigentlich nur schnell raus aus der Stadt. Ich wusste ja, dass ich die ganzen Sehenswürdigkeiten mit Sarah machen würde, wenn sie kommt. Ich habe mir dann aber doch einen Tag Pause gegönnt was das Reisen angeht und bin erst nach zwei Nächten Richtung Ko Samet gefahren. Es ist eine Insel relativ nah an Bangkok. Nachdem, was ich gelesen habe auch ein Möglichkeit für die Thais am Wochenende aus der Stadt heraus zu kommen. Nicht nur die Thais fahren dorthin, sondern auch die Chinesen. Einfach unglaublich viele Chinesen.
    Leider hat die Insel nicht sonderlich viel zu bieten außer ein paar merkwürdige Skulpturen, viele Resorts und ein paar hübsche Strände habe ich am Ende auch gefunden. Ich war allerdings faul und überhaupt nicht sozial. Ich bin an dem Punkt angelangt an dem ich mit wirklich niemandem sprechen wollte und mich viel in meinem Einzelzimmer verkrochen habe. Man hat auf Reisen immer das Gefühl, dass man sich keine faulen Tage gönnen darf. Man sollte raus gehen und Sachen entdecken, Spazieren gehen, Menschen kennenlernen. So hatte ich während der letzten Monate eigentlich keinen Tag, wo ich wirklich mal rein garnichts gemacht habe. Das schlechte Gewissen hat mich gleich zerfressen. Hier habe ich es dann einfach mal so hingenommen.
    Außerdem war ich weiterhin viel mit meinem Freund in Japan am sprechen, da wir alles für Okinawa buchen mussten. Wie bereits vorher mal erwähnt haben die Japaner die Tage auch frei und sind verrückt was das Reisen angeht. Wir sind froh, dass wir nun alles gebucht haben und sogar noch eine Tauchschule gefunden haben, dass wir tauchen gehen können.
    Ansonsten ist Thailand super. Hier mal drei Fun Facts:
    1. auch in Thailand wird auf der linken Seite gefahren. Das war mir gar nicht so bewusst.
    2. Buddhaköpfe als Deko zu kaufen oder zu besitzen, sowie sich einen Buddhakopf tattoowieren zu lassen ist gegen das Gesetz und wird bestraft. Es heißt man respektiert den Buddhismus nicht.
    3. Der Sextourismus ist allgegenwärtig, wie er im Bilderbuch steht :D

    Auch wenn ich mich nicht sooo viel heraus bewegt habe, an den Strand bin ich gegangen und auch jeden Abend zum Essen raus. Da konnte ich dann doch sehr viele interessante Paare sehen. Ich möchte nicht sagen, dass jeder alte Mann hier nur versucht eine Thai Frau zu finden, aber bei manchen war es offensichtlich.
    Kaum bin ich auch in meinen Minibus zur Fähre gestiegen sieht der Mann (ca. Mitte 40) auf meinem Handy ein Bild von Moritz und Marie. "Oh, sind das deine? Ich würde ja auch sooo gerne Kinder haben, aber naja. Es ist halt noch nicht passiert. Immer wenn ich dann Frauen mit den niedlichen Kindern sehe, da werde ich ganz neidisch." Ich habe mich auf die Diskussion gar nicht erst eingelassen. Musik in die Ohren und ihn reden lassen.
    Ansonsten erinnert mich hier vieles an China. Überall Straßenessen, Hühnerfüße in den Fenstern, günstige Massagen und Taxen und Tuk Tuks so weit das Auge reicht. Blöd nur, dass ich hier die Sprache nicht spreche. Außerdem hält sich keiner an Zeiten und auf der Fähre nach Ko Samet wurde alles mitgenommen was ging (dadurch sind wir 1.5 Stunden zu spät los gekommen). Über lebende hin zu toten Fischen, Motorräder, Windeln, Blumengestecke, Lebensmittel aller Art, Eiswürfel, Benzin und dazwischen auch noch ein paar Menschen. Ich habe leider kein Foto, aber stellt euch die Fähre nun nicht wie eine große Fähre vor, wo jeder einen gemütlichen Sitzplatz hat. Eher so ein Fischkutter im Hamburger Hafen ;) (Ups, doch ein Foto gefunden)

    Außerdem merke ich, dass ich manchmal ganz schön hin und her springe mit Allem, was so passiert ist. Sorry, es ist manchmal einfach zu viel. Und dann fällt mir dies noch ein und das noch ein. Wie das halt so ist. Manchmal erzähle ich halt auch doppelt, aber doppelt hält ja bekanntlich besser ;)
    Read more

  • Day216

    Heute ging es nach Bangkok! Wieder einmal verlasse ich Menschen mit denen ich viel Spaß hatte und nehme neue Reisegeschichten mit. Wie wir alle am Tisch saßen und jemanden den Kanadier gefragt hat "Gibts bei dir dann auch Bären wo du wohnst" und er "Ja natürlich", der ganze Tisch fasziniert und findet es spannend und er darauf nur "nein gefährlich!". Oder Geschichten über ein winziges Dorf in Indonesien in dem der Schneider unter der Hand auch eine Bar führt und man muss nur reingehen und sagen "Dan is the man" 😄 Viel gibt es von dem Tag nicht zu erzählen, alle haben mir mir auf mein Taxi gewartet und auf meinem Flug habe ich ein deutsches Pärchen getroffen die ihre Flitterwochen auf Bali verbracht haben. Ich bin direkt in Bangkok ins Bett gefallen, für euch gibt es aber ein paar Bilder von meinen Bangkok Begleitern 😉Read more

  • Day217

    Der große Palast ist ein Komplex aus Tempeln und Regierungsgebäuden und nimmt vermutlich den größten Platz in Bangkok ein. Alles ist hier vergoldet und strahlt in den buntesten Farben. Bangkok macht definitiv Lust auf mehr von Thailand! Abends bin ich mit Nadia (America) aus meinem Zimmer noch zum einem Nachtmarkt gegangen und wir haben dort Phat Thai und Dumplings gegessen. Phat Thai sind Reisnudeln gebraten mit Ei, Bambussprossen und noch ein paar anderen Dingen. Es war richtig lecker!Read more

  • Day218

    Heute ist Buddha Tag! Nadia und ich haben uns also ein TukTuk genommen und sind zu den verschiedenen Buddhas gefahren. Die Bilder sind in der richtigen Reihenfolge vom glücksbringenden (Lucky), zum fröhlichen (happy), zum großen (big) Buddha und schließlich zum Wat Pho (ein riesiger liegender und viele kleinere). Unser letzten Stopp war der Tempel der Morgenröte (Wat Arun) bevor wir erschöpft uns auf den Rückweg gemacht haben. Nun gehen wir noch was Essen auf der Khao San Straße, mal sehen wie das wird!Read more

You might also know this place by the following names:

Kingdom of Thailand, Thailand, Taeland, ታይላንድ, Tailandia, تايلند, Thailandia, Tailand, Тайланд, Tayilandi, থাইল্যান্ড, ཐའི་ལེན།, Tajland, Tailàndia, Thajsko, Gwlad Thai, ཐཱའི་ལེནཌ, Tailand nutome, Ταϊλάνδη, Tajlando, Tai, تایلند, Taylannda, Thaimaa, Teiland, Thaïlande, Tayilande, Tailân, An Téalainn, થાઇલેંડ, Tailan, תאילנד, थाईलैण्ड, Thailandska, Thaiföld, Թաիլանդ, Tailando, Taíland, タイ, ტაილანდი, Tailandi, Thailandi, ថៃ, ಥೈಲ್ಯಾಂಡ್, 태국, थाइलैंड, تایلەند, Pow Tay, Tayirandi, Tailandɛ, ປະເທດໄທ, Tailandas, Tayilanda, Taizeme, Thailandy, Тајланд, തായ്‌ലാന്‍ഡ്, थायलंड, Tajlandja, ထိုင်း, Thayilandi, थाइल्याण्ड, ଥାଇଲାଣ୍ଡ, Tailandya, Tajlandia, تايلنډ, Tailândia, Thaysuyu, Tailanda, थैलेण्ड्, Thaieana, Tailânde, තායිලන්තය, Tajska, Taylaand, Tajlanda, தாய்லாந்து, థాయ్ లాండ్, Таиланд, ไทย, Taýland, Taylandiya, Taileni, Tayland, تھائی لینڈ, Thái Lan, Tayän, Taylandya, Orílẹ́ède Tailandi, 泰国, i-Thailand

Sign up now