United Arab Emirates
United Arab Emirates

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Expo der 2. TAG

      November 1, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 34 °C

      2. Tag auf der Mega-Ausstellung. An einem Tag ist das Programm nicht zu schaffen. Ein bißchen länger schlafen heisst aber auch länger in der S-Bahn zu stehen. Dafür heute aber auch den deutschen Pavillon besucht.Read more

      Traveler

      Bekommen wir heute auch wieder sso

      11/1/21Reply
      Traveler

      Gibt es heute auch wieder so schoene bilder - hier regnet es schon den ganzen tag. Oma u. Sylvia

      11/1/21Reply
      Traveler

      Was fuer tolle erlebnisse-geniesst die Zeit. LG Uroma u.sylvia

      11/1/21Reply
      2 more comments
       
    • Nov28

      Tag 1 Expo Teil 5

      November 28, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 24 °C

      7. Themen Pavillon „Mission Posible“
      Nett gemacht, hier werden Umweltprojekte erklärt.

      8. Pavillon Vereinigte Arabische Imirate
      Von außen toll, innen schön, in großen Kino ein enttäuschender Film.

      Dann sind wir noch zur großen Kuppel., Für die Show hat es nicht mehr gereicht, aber dies ist echt mega.

      Nun ist 20:30Uhr und es geht zurück zum Hotel.

      Resümee: Das war nur die Hälfte der Fläche der EXPO die wir heute geschafft haben. Und 8 von 192 Länder geschafft.
      Es ist gigantisch und es lohnt sich auf jeden Fall.
      Read more

      Traveler

      grußelig für mich als Baden Württembergerin :-) und so teuer

      11/28/21Reply
      Traveler

      k. o. die beiden 🤗

      11/28/21Reply
      Traveler

      Gigantismus pur! Sieht so die Welt von morgen aus?

      11/29/21Reply
      Traveler

      Nein da gibt es noch ganz andere Visionen zu !

      11/29/21Reply
       
    • Nov29

      Tag 2 The Frame 1/2

      November 29, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 27 °C

      Der Frame ist ca. 1 km von der Metro Station entfernt.

      Bezahlen müssen wir nichts, mit Behinderten Ausweis hat man mit 2 Begleitpersonen freien Eintritt.

      Unten ist ein Museum, Dubai früher bevor man mit dem Aufzug hoch fährt und Dubai in der Zukunft wenn man wieder unten ist.

      Oben ist die Aussicht atemberaubend, auch nach unten. Hier ist ein Glasboden eingebaut.
      Read more

      SirHenry-macht-Urlaub.de

      🙈👍😂

      11/29/21Reply
      Traveler

      beeindruckend

      12/1/21Reply
      Traveler

      So gigantisch 🤩

      12/5/21Reply
       
    • Dec2

      Tag 5 Dubai Mall

      December 2, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 28 °C

      Erster Halt heute am Burj Khalifa. Von der Metro geht es durch klimatisierte Gänge ca. 1km in die Dubai Mall.

      Von dort kommt man vom Untergeschoss in den Burj Khalifa.
      Wir hätten aber nur Karten für 125€ pro Person bekommen können, so verschieben wir den Besuch auf Morgen.

      In der Mall schauen wir uns das Riesige Aquarium von außen an:
      Haie, Rochen, und und und…

      Alle Läden, die etwas auf sich halten sind hier vertreten, in der größten Mall der Welt.
      Read more

      SirHenry-macht-Urlaub.de

      Wow da einmal shopping 😍👍

      12/7/21Reply
      Traveler

      Da brauchst du die American Express Gold Card 😉

      12/7/21Reply
      SirHenry-macht-Urlaub.de

      Ja bestimmt, leider haben wir sie knapp verpasst🙈😂😂

      12/8/21Reply
       
    • Day231

      Dubai - Tag 2

      February 13 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute Morgen sind wir extrem müde. 😴 Das lange Reisen sowie die erneute Zeitverschiebung brachten unseren Körper durcheinander.
      Trotzdem stehen wir um 6.30 Uhr auf und frühstücken im Bett.👌 Danach verdauen wir etwas und legen dann eine Sporteinheit ein. 💪

      Müggi holt anschliessend einen Kaffee ☕, Martina braucht noch etwas bis sie die Motivation findet, sich parat zu machen. 🤫 Um 11.00 Uhr marschieren wir zur Metro und fahren bis zur Station Burj Khalifa / Dubai Mall. Es ist spannend, dieses Öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen, denn es gibt so viel zu beobachten. Multi-Kulti, verschiedene Nationalitäten, Religionen usw., die aufeinander treffen. Interessant ist auch, dass, sobald ein Sitz frei wird, dieser uns von den Einheimischen angeboten wird. 😅 Vor allem das Ein- und Aussteigen ist etwas hektisch. Obwohl überall steht, dass man zuerst die Leute soll aussteigen lassen, funktioniert dies hier nicht. 😏🤔 Gleichzeitig stürmen Menschen hinein und hinaus - Chaos pur.

      Wir kommen etwa nach 15' Fahrt an unserem Ziel an. Über eine gedeckte Verbindung gelangen wir zuerst in die riesige Dubai Mall. Dieses gehört zu den grössten Shoppingcenter der Welt. 🌍🛍️
      Diese Mall bietet etwa 1200 Geschäfte, 120 Restaurants, eine Kunsteisbahn mit Olympia- und Eishockeymassen, einen musikgesteuerten Springbrunnen, eine 24m hohe Wasserkaskade, einen Saal für Modeschauen, ein riesiges Kino usw.

      Vor allem viele sehr reiche Menschen tummeln sich hier und kaufen in den Schickimicki-Läden wie Dior, Gucci usw. ein. Uns ist das Ganze etwas zu pompös und dekadent. Schon bald gehts für uns also weiter zum höchsten Tower der Welt, dem Burj Khalifa. Für diesen haben wir nämlich Tickets um 12.00 Uhr.
      Dieser Turm ist 829 Meter hoch und hat insgesamt 211 Stockwerke. Um den Burj zu bauen, brauchte es 22 Millionen Arbeitsstunden und 12'000 Arbeiter. Das Ganze kostete 4.1 Milliarden Dollar. Der Lift, der einem bis in den 124. Stock bringt, ist der höchste der Welt. Und kein anderes Restaurant, als dasjenige im 122. Stock, liegt höher als jenes im Burj Khalifa.
      Scheinbar mietet u.a. David Beckham eine Wohnung in diesem Gebäude.

      Wir fahren in den 124. Stock (auf 452m). Innerhalb einer Minute sind wir oben. 😳 Von dort geniessen wir den Ausblick über die ganze Stadt - eindrücklich. Immer wieder aber schütteln wir auch den Kopf. Denn hier ist schon alles übertrieben und der Luxus kommt nicht zu kurz.
      Nicht wirklich unsere Welt. Wir drehen zuerst eine Runde auf diesem Stock, anschliessend erreichen wir über eine Treppe den 125. Stock. Dort macht Müggi noch eine Erfahrung mit einer Virtual-Reality-Brille. Lustig, zuzuschauen. 😅😂
      Nach gut einer Stunde machen wir uns wieder auf den Weg nach unten. 🛗

      Danach besuchen wir das Dubai Aquarium und den Underwater Zoo, innerhalb der Shoppingmall (wahnsinnig, wenn man das bedenkt). Auch hier, alles völlig übertrieben. Auch könnte man mit den Haien im Becken tauchen. Darauf verzichten wir. 🦈😧
      Wir sind etwas enttäuscht von dieser Attraktion und die rund CHF 30.- pro Person, die wir ausgegeben haben, reuen uns. Aber ja, nun wissen wir es. Diese ,Sehenswürdigkeit' ist kleiner als gedacht und der Preis wirklich überteuert. Aber anscheinend wird es ja bezahlt. 💰🪙

      Wir kaufen anschliessend eine neue Sportmatte für Martina und begeben uns nach draussen.
      Von der Mall aus erkunden wir die moderne Stadt Dubais. 🏙️🇦🇪 Doch nach einer Stunde Herumlaufen sind wir plötzlich beide übersättigt. Zu viele Eindrücke, zu pompös, zu viel Schickimicki. Wir sehnen uns nach unserem Zimmer.
      Wir spazieren zur Metro, fahren zum Einkaufszentrum von gestern und kaufen das Znacht ein. Anschliessend laufen wir von dort 30 Minuten zurück zum Hotel. Dort angekommen, essen wir unser Abendessen (einen sehr feinen Salat mit allerlei drin😋) und legen die Beine hoch. Auch heute haben wir wieder weit mehr als 10'000 Schritten auf den 🦵🦵.
      Read more

      Cools Foti, farblich bisch ja voll passend! :) [Simona]

      2/13/22Reply
      Traveler

      Merci! Jo, völlig zuafällig ds passende Outfit gwählt. 😅

      2/14/22Reply
      Traveler

      das isch jo a rechta „kultur- und wirtschaftsschock“ innert taga😲‼️

      2/14/22Reply
      Traveler

      Absolut! Mängisch füehla mir üs, als würde mir Ziitreisa mache. 😂

      2/14/22Reply
      6 more comments
       
    • Day232

      Dubai - Tag 3

      February 14 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 19 °C

      Der heutige Morgen verläuft wie gestern. Um 12.00 Uhr checken wir aus dem Hotel ,Le Wana' aus und verschieben uns in ein Airbnb für die letzten vier Nächte.
      Dort haben wir die Möglichkeit, selber zu kochen und sind auch näher im Zentrum.
      Übers Wochenende war diese Wohnung bereits ausgebucht, weshalb wir die ersten beiden Nächte im 🏩 verbrachten.

      Da wir den neuen Ort erst um 14.00 Uhr beziehen können, lassen wir das Gepäck noch kurz im Hotel und gehen zu einem Café. Danach machen wir uns auf den Weg zur Ⓜ️. Von dort können wir mit der roten Linie direkt zur Station ,Gardens' fahren. Es ist eine Challenge, um diese Uhrzeit mit dem gesamten Gepäck in den ÖV zu reisen, denn diese ist sehr voll. Auch werden wir komisch abgeschaut, denn Backpacking ist in Dubai wohl nicht üblich. 😂 Als wir nach 45' aussteigen, laufen wir nur wenige Meter bis zur neuen Unterkunft.
      Dort angekommen, stellen wir unser Hab und Gut ab und machen uns dann zu Fuss auf den Weg zur Aster Clinic. Dort wollen wir unsere PCR-Tests für am Mittwoch buchen. Es arbeiten fast nur Inder hier, die nicht wirklich super Englisch sprechen. Doch schlussendlich funktioniert die Kommunikation irgendwie. 🙏

      Anschliessend gehts weiter zur Dubai Marina, genauer dem Marina Board Walk, der 7km lang ist. Wir schlendern der Promenade entlang, bestaunen die riesigen Wolkenkratzer, und die Yachten, die übers Wasser gleiten. 🌇🛥️ Überall Luxus-Restaurants, Shops usw. Es ist wirklich eine sehr oberflächliche Welt hier. 💰🤑 Wir laufen am ,Le Reve' vorbei. Dort hat Roger Federer anscheinend eine Wohnung im Wert von 16 Millionen Dollar gekauft. Auch F1-Fahrer Alonso wohnt in diesem Gebäude.
      Dann gehts weiter zum Marina Beach. Wieder laufen wir eine Ewigkeit. In Dubai ist alles riesig. So auch die Distanzen, die man mit der Metro, aber auch zu 👣 zurücklegt.
      Am 🏖️ angekommen, geniessen wir bei Sonnenuntergang unser romantisches Dinner zu zweit. Für uns weit schöner, als in einem Luxus-Schuppen zu essen. Wir geniessen die Ruhe und das selber zubereitete Menü. 🥗

      Anschliessend fahren wir zur Station Burj Khalifa / Dubai Mall, um die Wasserspiel-Vorführung, die ab 18.00 Uhr alle 30 Minuten gezeigt wird, anzuschauen. ⛲ Der Weg dorthin ist sehr schlecht angeschrieben. Wieder marschieren wir von der Metrohaltestelle fast eine halbe Stunde, bis wir eeeendlich am richtigen Ort ankommen.
      Der Weg aber hat sich gelohnt. Das tanzende 💦 harmoniert wunderbar mit der Musik 🎶. Alle 30 Minuten ändert die Musik und auch die Choreografie des Wassers. Es handelt sich hier um die grösste Wasserfontäne, die jemals gebaut wurde.
      Jedoch dauert das Ganze nicht einmal 10 Minuten.
      Müggi geniesst dann gleich nebenan noch einen Tim Hortons Kaffee, bevor es schlussendlich ,nach Hause’ geht.

      Müde erreichen wir das Ziel um etwa 21.30 Uhr. Auch heute haben wir wieder einige Schritte auf dem Tacho und freuen uns, bald in die Welt der Träume einzutauchen. Denn morgen wird wieder ein langer Tag. Wir besuchen nämlich die Expo.
      Read more

      Traveler

      das geböide im hingergrund gseht grad änlech us wie in singapur ds hotel marina bay sands

      2/14/22Reply
      Traveler

      Das stimmt. Het e gwüssi Ähnlechkeit. 🙃

      2/15/22Reply
      Traveler

      🥰

      2/15/22Reply
      Traveler

      Imposant!

      2/16/22Reply
       
    • Day233

      Dubai - Tag 4

      February 15 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 24 °C

      Heute Morgen stehen wir um 7.00 Uhr auf. Müggi bereitet in der sehr schmutzigen Küche Scrambled Eggs vor, während Martina das Müesli vorbereitet (🍇 waschen). 😂 Unsere Mitbewohnerin und zugleich Vermieterin ist eine sehr spezielle Frau. Ursprünglich kommt sie aus Russland, lebt aber seit 26 Jahren in Dubai. Sie liegt den ganzen Tag im Dunkeln im Bett, so wie wir dies bisher beurteilen können. Überall in der Wohnung ist es dunkel, wir müssen ständig unsere Handy🔦 einsetzen, da es nur wenige Lichtschalter gibt.
      Nach dem Frühstück bringt Müggi das Fotoalbum auf den neusten Stand, Martina widmet sich etwas später dem Workout.

      Kurz vor 12 Uhr verlassen wir die Wohnung (unsere Host liegt immer noch im 🛌). Wir machen uns auf den Weg zur Metro, die uns direkt zur Expo2020 bringt. Dort müssen wir nebst den Tickets unsere Impfzertifikate vorweisen. Anschliessend folgt der Security-Check.
      Das Expo-Gelände ist riesig, aber sehr schön und stimmig. Es gibt extrem viel zu sehen. Niemals ist es möglich, alle ,Länder' zu besuchen.
      Das Thema der Ausstellung ist ,Menschen verbinden, Zukunft gestalten'.
      Natürlich besuchen wir auch den 🇨🇭-Pavillon. Beim Anstehen werden riesige ☀️-Schirme verteilt. Wir sind stolz, dass die ,Schweizer' so gut auf die Besucher*innen schauen. 😂 Unser Heimatpavillon ist sehr beliebt und wir stehen einige Zeit an. Aber es lohnt sich auf alle Fälle! Die Ausstellung ist äusserst originell gestaltet. Zuerst spaziert man durch den 🌫️ Nebel nach oben in die 🏔️. Dann fährt man mit einer Rolltreppe in den zweiten Raum. Dort sind vor allem Bildung und Innovation die Hauptthemen. Laut Global Innovation Index 2021 sind wir das innovativste Land der Welt. 💪
      Beim Ausgang wartet dann die Confiserie ,Lindt und Sprüngli' mit ihren Luxemburgerli. 😂

      Nach 4h ständigem Herumlaufen brauchen wir eine ☕-Pause. Wir geniessen einen feinen Costa-Latte und schätzen das Sitzen. 😂 Danach markieren wir all diejenigen Länder, die wir noch besuchen möchten - das sind einige. An gewissen Orten steht man länger an, bei anderen weniger.

      Zwischen den Besichtigungen holen wir noch unser Znacht. Martina sehnt sich nach thailändischem Essen. Sie holt wieder einmal ein Pad Thai. 🍜😂 Müggi hat eher Lust auf etwas Deftigeres. 🍔 Wir essen gemütlich auf einer Bank und geniessen dazu eine Tanzshow. Es läuft eine Menge hier - Unterhaltung pur! Richtig cool! 🎉🎊
      Auch schauen wir uns vor dem 🇹🇭-Pavillon eine Live Muay Thai Performance an 🥊 (kommen wir doch noch dazu, denn in Thailand gab es keine - wobei diese hier eher als Show im Stil vom Spiel ‚Street Fighter‘ daherkommt).

      Um 21.00 Uhr beginnt das Coldplay-Konzert. 🎶 Martina hat gestern per Zufall herausgefunden, dass die Britische Band heute ein Live-Konzert gibt. Leider waren die Tickets bereits alle weg.
      Doch im Jubilee Park sowie im Festival Garden wird das Konzert live übertragen. Als wir dort ankommen, sind beide Pärke gestossen voll. Wir entscheiden uns, die Zeit auszunutzen und schauen uns noch die 🇺🇸-Ausstellung an. Während dem Herumlaufen hören wir die Songs von Coldplay und sehen immer wieder Feuerwerke. 🎇🧨 Alles wieder extrem übertrieben - aber das ist halt Dubai!😅

      Danach machen wir uns kurz vor 22.00 Uhr auf den Weg zur Ⓜ️. Denn um 22.00 Uhr ist das Konzert fertig und die letzten Pavillons schliessen ihre 🚪. Wir vermuten, dass die nächsten Züge pumpenvoll sein werden.
      Als wir die Metro besteigen, sind wir froh, diese Entscheidung getroffen zu haben, denn noch nie hatten wir in den vergangenen Tagen so viel Platz wie heute. 💪

      Nach nur etwa 25 Minuten kommen wir bei der Unterkunft an. Ein laaaanger Tag mit extrem vielen Eindrücken geht zu Ende. 🌙⭐🛌
      Read more

      Traveler

      .... Aber z seeland het de nid nume Näbu, het ou oft sehr schöns Wätter, vorauem denn wes ide Bärge gwitteret! 😉

      2/15/22Reply
      Traveler

      😂😂😂

      2/15/22Reply
      Traveler

      mega schöni biuder, danke vieumau!!

      2/15/22Reply
      Traveler

      Hätte no so viu cooli gha... Aber het leider hia kei Platz meh 😢

      2/15/22Reply
      Traveler

      Freue üs de ufs Fotibuech😉☺️

      2/15/22Reply
      4 more comments
       
    • Day234

      Dubai - Tag 5

      February 16 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 23 °C

      Der Tag beginnt heute um 8.00 Uhr. Wieder haben wir dieselbe Aufgabenrolle beim Frühstück zubereiten, wie gestern. 🍳🍇
      Nach dem Zmörgelen machen wir uns auf den Weg zum nächsten Supermarkt, denn wir brauchen Wasser und Waschmittel. Also laufen wir eine Viertelstunde zum Laden West Zone. Dort werden wir fündig. 💧
      An der Kasse hat Martina das Gefühl, dass ein anderer Kunde unsere Waren einpackt. Sie schaut ihn grimmig an und sagt ihm, dass diese Lebensmittel uns seien. Der Mann versteht die 🌏 nicht mehr. Kurz darauf merkt Tinali, dass dieser Mann im Shop angestellt ist, um die Waren der Käufer*innen einzupacken - schön peinlich. 😂🤭 Sie entschuldigt sich dann und bedankt sich für den super Service. 🙏

      Anschliessend waschen wir die erste Ladung Wäsche 🧦👕👚und hängen diese draussen auf dem Balkon auf. Danach machen wir uns auf zur Metro Station ,Gardens'. Wir fahren bis zur ,Mall of the Emirates'. Von dort laufen wir zum Jumeirah Beach 🏖️ - über eine Stunde dauert es, bis wir endlich unser Ziel erreichen. Zunächst landen wir nämlich beim privaten Jumeirah Beach, der zum gleichnamigen Hotelkomplex rund um den Burj Al Arab gehört. Dort werden wir von einem Security-Mann darauf aufmerksam gemacht, dass der Zugang zu diesem Privatstrand 'nur' umgerechnet CHF 90.- pro Tag und Person kostet. 😮
      Wieder einmal mehr wird uns bewusst, wie dekadent Dubai eigentlich ist. 🙄
      Vielfach sind die Wege nicht gut beschildert, sodass man dementsprechend viel an Stellen gelangt, wo wieder etwas abgesperrt ist für ,wichtige' Personen. 🚷

      Am Public Beach angekommen, sind wir ziemlich enttäuscht. Der Blick auf den Burj Al Arab ist zwar da - aber inklusive Kranen und Baulärm. 🏗️🤣
      Doch wir machen das Beste daraus, Hauptsache Sonne ☀️, Strand ⛱️ und Meer 🌅. Zuerst nickerlen wir eine Runde, danach baden wir im kalten Meerwasser und essen auch unser mitgebrachtes Znacht 🥗 hier.

      Dann gehts zurück zur ,Mall of the Emirates'. Dort kaufen wir im Carrefour die letzten Lebensmittel ein, denn am Freitag fliegen wir schon am Morgen zur nächsten Destination. 🛫🛬
      Wir gönnen uns auch noch ein Käfeli und fahren dann zurück zur Unterkunft. Ⓜ️ Dort geniessen wir einen ruhigen Abend.
      Read more

    • Day235

      Dubai - Tag 6

      February 17 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 18 °C

      Kurz vor 8.00 Uhr stehen wir auf. Bereits 15 Minuten später sind wir zu 👣 auf dem Weg zur Aster Clinic. Dort machen wir heute unseren 13. PCR-Test und hoffen wiederum auf ein negatives Ergebnis. 🙏 Das Prozedere ist immer gleich. Formular ausfüllen. Warten. Bezahlen (dieses Mal pro Test umgerechnet CHF 35.-, was ziemlich human ist). Testen.
      Etwa 30 Minuten später sind wir bereits wieder auf dem Rückweg. 🏃‍♂️🏃‍♀️

      Es geht zurück zur Unterkunft. Dort bereiten wir das Frühstück zu. 🥚🍞 Anschliessend wird trainiert, die letzte Ladung gewaschen und schon mal etwas gepackt.
      Um 16.00 Uhr hat Martina in der Nähe der ,Mall of the Emirates' einen Termin im Kosmetikstudio. 👝 Sie bringt dort ihre Augenbrauen in Form und Farbe. 😅 Wir sind etwas zu früh im Salon. Wir werden gebeten, zu warten. Müggi wird dann aufgefordert, den Laden zu verlassen, da keine Männer drinnen erlaubt sind (anscheinend, weil teilweise auch muslimische Frauen das Geschäft aufsuchen). 😮 Also wartet Müggi vor dem Gebäude auf Martina.
      Danach fahren wir weiter bis zum Dubai Canal. Diesem spazieren wir entlang, geniessen die frische Luft und bestaunen die verschiedenen Brücken und die Skyline Dubais. 🌇🌆

      Anschliessend gehts für die letzte ⭐🌙 Nacht zurück ins Airbnb. Wir essen unser Znacht. Dann telefonieren wir mit Martinas Eltern. ☎️ Da um 21.00 Uhr immer noch keine Resultate vom PCR-Test auf unserem Mail sind, machen wir uns auf den Weg zur Klinik, um nachzufragen. Der Mann am Schalter bedient uns sehr freundlich. 🙏 Und siehe da, Martinas Mailadresse wurde im System falsch eingetragen. Ohne Probleme aber druckt der Mann uns die Resultate aus - erleichtert stellen wir fest, dass wir wieder negativ sind - juppii! 🎉🎊 Es geht zurück in die Wohnung. Die Taschen werden neu gepackt, denn morgen gehts bereits früh an den Airport. 🛫🛬
      Danach machen wir uns bettfertig und Lichterlösch ist angesagt.
      Read more

    • Day267

      Dubai

      March 21 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 20 °C

      Nach 4h05 landen wir in Dubai. 🇦🇪 Das Flugzeug war voll, der Flug aber ruhig und angenehm.

      Als Transitpassagiere müssen wir nochmals durch einen Sicherheitscheck. Im Vornherein fragt Martina, ob es erlaubt sei, die Wasserflasche💧 mitzunehmen. Es wird bejaht, denn wir sind ja lediglich aus einem Flugzeug ausgestiegen.
      Bei der Kontrolle wird ihr 🎒 jedoch rausgepickt und näher kontrolliert. Scheinbar sei das Wasser trotzdem nicht erlaubt. Martina richtet klare Worte an das Personal und marschiert davon.😑 Wir hören nur noch, dass nun aktiv ausgerufen wird, dass Wasser nicht erlaubt sei. Stupid!

      Auf dieses Ärgernis gehen wir als Aufmunterung bei Mc☕ vorbei.
      Anschliessend suchen wir für Müggi einen Buchladen (leider werden wir nicht fündig) und suchen uns dann einen gemütlichen Ort zum Verweilen, bis unser fast 14h-Flug in 6.5 Stunden abhebt.

      Zuerst schiebt Martina Wache, anschliessend Müggi. So vergeht die Zeit relativ schnell.
      Nun freuen wir uns, den A380 (Emirates)✈️ zu besteigen und in Ruhe zu schlafen, ohne Angst haben zu müssen, den Flug zu verpassen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    United Arab Emirates, Vereinigte Arabische Emirate, UAE, Imarat Arab Meusaboh, Verenigde Arabiese Emirate, የተባበሩት የዓረብ ግዛቶች, Emiratos Arabes Unitos, Geānedu Arabisc Bregorīcu, الامارات العربية المتحدة, ܐܡܝܪܘܬܐ ܥܪܒܝܬܐ ܡܚܝܕܬܐ, الامارات, সংযুক্ত আৰব আমিৰাত, Emiratos Árabes Xuníos, ГIарабазул Цолъарал Имаратал, Birləşmiş Ərəb Emiratları, ایمارات, Берләшкән Ғәрәп Әмирлектәре, Vaeinigte Arabische Emirate, Emiratong Arabe Unidos, Аб'яднаныя Арабскія Эміраты, Обединени арабски емирства, यूनाइटेड अरब अमीरात, Syarikat Amiriah Arab, Arabu mara kafoli, সংযুক্ত আরব আমিরাত, ཨ་རབ། ཨི་མི་རཊ྄། ཆིག་སྒྲིལ་རྒྱལ་ཁབ།, তিলপা আরব আমিরাত, Emirelezhioù Arab Unanet, Ujedinjeni Arapski Emirati, Emiriyah Arab Bersatu, Арабай Нэгэдэһэн Эмиртэ Улас, Emirats Àrabs Units, Ā-lá-báik Lièng-hăk Dâi-gŭng-guók, Ӏаьрбийн Цхьанатоьхна Эмираташ, Hiniusang Emiratong Arabo, میرنشینە یەکگرتووە عەرەبییەکان, Birleşken Arap Emirlikleri, Spojené arabské emiráty, Emiraethau Arabaidd Unedig, Forenede Arabiske Emirater, Yewiya Emiranê Erebi, Zjadnośone Arabske Emiraty, އެކުވެރި ޢަރަބި އިމާރާތު, ཡུ་ནའི་ཊེཊ་ཨ་ར བ་ཨེ་མི་རེཊསི, United Arab Emirates nutome, Ηνωμένα Αραβικά Εμιράτα, Unuiĝintaj Arabaj Emirlandos, Emiratos Árabes Unidos, Araabia Ühendemiraadid, Arabiar Emirerri Batuak, Emiratus Árabis Uníus, عمارات متحده ی عربی, Emiraat Araab Denntuɗe, Arabiemiirikunnat, Sameindu Emirríkini, Émirats Arabes Unis, Èmirats arabes units, Feriene Arabyske Emiraten, Aontas na nÉimíríochtaí Arabacha, Birleşik Arab Emirlikleri, Na h-Iomaratan Arabach Aonaichte, Aravia Emiryvy Joaju, संयुक्त अरब अमीरात, યુનાઇટેડ અરબ એમિરેટ્સ, Ny h-Emmiraidyn Arabagh Unnaneysit, Haɗaɗɗiyar Daular Larabawa, Â-lâ-pak Lièn-ha̍p Thai-kûng-koet, איחוד נסיכויות ערב, Zjednoćene arabske emiraty, Emira Arab Ini, Egyesült Arab Emirátus, Միացյալ Արաբական Էմիրաթներ, Emiratos Arabe Unite, Uni Emirat Arab, Unit Arabic Emiratus, Dagiti Nagkaykaysa nga Emirato nga Arabo, Unionita Araba Emirati, Sameinuðu arabísku furstadæmin, Emirati Arabi Uniti, アラブ首長国連邦, Uni Émirat Arab, არაბთა გაერთიანებული საამიროები, Birlesken Arab Amirlikleri, Limarat Taɛrabin Yeddukklen, Хьарып Iэмирэт Зэгуэтхэр, Falme za Kiarabu, Біріккен Араб Эмираттары, អេមីរ៉ែទអារ៉ាប់រួម, ಸಂಯುಕ್ತ ಅರಬ್ ಎಮಿರೇಟಸ್, 아랍에미리트 연합, Ӧтувтчӧм Араб Эмиратъяс, Pennternasedh Unys Arabek, Бириккен Араб Эмирликтери, Emiratus Arabici Coniuncti, Vereenegt Arabesch Emiraten, ЦачIунхьу Аьрабнал Эмиратру, Арабрин Садхьанвай Эмиратар, Emireeti, Vereinegde Arabische Emiraote, Emirati Àrabi Unïi, Emiraa Arab Ünii, Lɛmila alabo, ສະຫະລັດອາຫລັບເອມິເລດ, ئمارأتیا یأکاگئرئتە عأرأڤی, Jungtiniai Arabų Emyratai, Lemila alabu, Apvienotie Arābu Emirāti, Emirà Arabo mitambatra, Обединети Арапски Емирати, സംയുക്ത അറബ് രാഷ്ട്രം, Арабын Нэгдсэн Эмирт Улс, Emiriah Arab Bersatu, Emirati Għarab Maqgħuda, ယူအေအီး, متحده عربی امارات, Emireitit Arabiya, Tlacetilīlli Arabiaemiryōtl, A-la-pek Liân-ha̍p Thâu-lâng-kok, De forente arabiske emirater, Vereenigte Araabsche Emiraten, संयुक्त अरब इमिराट्स, Verenigde Arabische Emiraten, Dei sameinte arabiske emirata, Unionati Arabi Emirates, Ásáí Bikéyah Yázhí Ałhidadiidzooígíí, Emirats Arabis Units, Yunaayitid Arab Imireetis, ସଂଯୁକ୍ତ ଆରବ ଏମିରେଟସ୍, Араббы Иугонд Эмираттæ, ਸੰਯੁਕਤ ਅਰਬ ਇਮਰਾਤ, Emiratos diad Unido ya Arabo, Emiratos Arabes Unidos, Yunitid Arab Emiraets, Zjednoczone Emiraty Arabskie, Emirà Àrabo Unì, متحدہ عرب امارات, متحده عرب امارات, Hukllachasqa Arab Imiratukuna, Emirats Arabs Unids, Leta Zunze Ubumwe z'Abarabu, Emiratele Arabe Unite, ОАЭ, Споєны Арабскы Еміраты, Nyarabu Zunze Ubumwe, Холбоhуктаах Араб Эмираттара, Emirati Àrabbi Uniti, Unitit Arab Emirates, گڏيل عرب امارات, Ovttastuvvan Arábaemiráhtat, Arâbo Emirâti Ôko, Jongtėnē Arabu Emīratā, එක්සත් අරාබි එමිර් රාජ්‍යය, Združeni arabski emirati, Imaaraadka Carabta ee Midoobay, Emiratet Arabe te Bashkuara, Уједињени Арапски Емирати, Bunye bema-Arabhu, Fereende Arabiske Emiroate, Förenade Arabemiraten, Zjednoczůne Arabske Ymiraty, ஐக்கிய அரபு அமீரகம், యునైటెడ్ ఆరబ్ ఎమిరేట్స్, Emiratu Arabi Naklibur Sira, Аморати Муттаҳидаи Араб, สหรัฐอาหรับเอมิเรตส์, የተባበሩት አረብ ኤምሬትስ, Birleşen Arap Emirlikleri, Nagkakaisang Kaemirang Arabo, ʻAlepea Fakatahataha, Birleşik Arap Emirlikleri, Берләшкән Гарәп Әмирлекләре, Огазеяськем Араб Эмиратъёс, ئەرەب بىرلەشمە خەلىپىلىكى, Обєднані Арабські Емірати, Birlashgan Arab Amirliklari, Araban Ühtenzoittud Emiratad, Các Tiểu vương quốc Ả Rập Thống nhất, Lemiräns Larabik Pebalöl, Imaaraat yu Araab yu Bennoo yi, 阿拉伯联合酋长国, Ниицәтә Араб Нутгуд, פאראייניגטע אראבישע עמיראטן, Orílẹ́ède Ẹmirate ti Awọn Arabu, 阿拉伯聯合酋長國, Bouxdaeuzgoz Ahlazbwz Lienzhab, Vereênigde Araobische Emiraoten, i-United Arab Emirates

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android