United Kingdom
United Kingdom

Curious what backpackers do in the United Kingdom? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

1,219 travelers at this place:

  • Day267

    Royal Wedding

    May 19 in the United Kingdom

    Meine Einladung muss wohl bei der Post verloren gegangen sein. Anstatt nämlich heute in Windsor teilnehmen zu dürfen musste ich leider in Thame bleiben. Das war aber natürlich das nächstbeste und dementsprechend glücklich war ich heute.
    Mein Tag hat nicht direkt mit der 'Royal Wedding' von Meghan und Harry angefangen. Als erstes bin ich Joggen gegangen und habe mehrere Stunden (?!) - jedenfalls bis kurz nach 11 Uhr - draußen in der Sonne gelesen. Dann hab ich mich zu der Familie gesellt und wir haben die Hochzeit im Fernsehen geguckt. Was für ein Erlebnis. Alle waren so glücklich und ich finde es einfach nur genial, wie verrückt und herzerwärmend dieses Land ist! In Thame ist auch so ziemlich jeder Laden dekoriert. Und sogar auch einfach Wohnung, wie dieses absolute Prachtexemplar!
    Bei der Hochzeit haben wir auch zusammen gegessen, was auch schön war. Es war alles auch ziemlich surreal, vor allem als die Übertragung dann geendet hat. Wir haben uns dann im Haus verteilt und verschiedene Sachen gemacht. Ich weiß nur, dass ich nach dem Morgen, wo ich nur draußen war etwas verpasst habe wieder nach draußen zu gehen. Stattdessen war ich oben in meinem Zimmer und hab Videos geguckt. Dabei war ich aber auch dezenst produktiv, also lass ich das mal alles für einen Samstag durchgehen.
    Eben haben wir draußen gegrillt und einen schönen Abend zusammen gehabt. Morgen müssen alle früh raus, weshalb sich alles langsam in Richtung Bett bewegt. Ich geh jetzt duschen und werde dann auch genau das machen. Also gute Nacht und bis morgen!
    Read more

  • Day264

    'Shoppingtrip'

    May 16 in the United Kingdom

    Der Titel ist in Anführungszeichen, weil das zwar durchaus mein Plan für den Tag war und der Grund, warum ich in Oxford war, aber da ich nichts gekauft habe, passt es ohne die Anführungszeichen nicht gut genug.
    Bevor ich nach Oxford gefahren bin hab ich den Mädchen Frühstück gemacht und hab sie zur Schule gefahren. In Oxford angekommen hab ich nicht sofort mit dem 'shoppen' angefangen, sondern bin erst einmal zu Waterstones gegangen, hab mir Tee und einen Breakfast Cookie (also Granola-artig, nicht mit Bacon oder so) gekauft und dann Tomkes Arbeit durchgelesen und mit bunten Bemerkungen versehen, die fragwürdig hilfreich sind wahrscheinlich...
    Nach dem Teil meines Tages, der am absolut produktivsten war, bin ich unerfolgreich in verschiedene Läden gegangen. Niemand wollte mir einen blauen Rock verkaufen! Tja! Dann durfte Amazon das jetzt machen! Also wenn sie nicht wollen!
    Ich war dezent enttäuscht nichts gefunden zu haben und musste mir Zuhause ein Tröst-Kaukau mit Marshmallows machen. Bis ich die beiden Mädchen wieder abholen musste ging es mir aber wieder gut. Ich mag es nicht mich unerfolgreich oder unproduktiv zu fühlen und dieser 'Shoppingtrip' war die perfekte Verkörperung der Kombination!
    Nach dem sehr langen Heimweg hab ich Zuhause ziemlich direkt mit dem Abendessen angefangen. Danach hab ich dann eben mein Tagebuch geschrieben und mach mich jetzt weiter Bett-fertig. Mein Tag ist rückblickend doch echt schön gewesen. Mir geht es vor allem jetzt gut,und das ist doch immer schön einen Tag glücklich zu beenden. Ich hoffe euch geht es auch so! Jetzt erst einmal gute Nacht und bis morgen!
    Read more

  • Day265

    Rhabarber

    May 17 in the United Kingdom

    Vielleicht wissen das einige nicht über mich, aber ich bin vielleicht etwas unnatürlich begeistert von Rhabarber! (Okay... Ich hab Rhabarber bis jetzt immer Rhababer geschrieben, was bei dem Punkt nicht hilft, den ich hier versuche zu machen.) Letztes Jahr hab ich es irgendwie geschafft die Rhabarber Saison zu verpassen. Dementsprechend aufgeregt und begeistert war ich, als am Montag in der Gemüse Box auch ein paar Stangen Rhabarber dabei waren! Noch mal mehr begeistert war ich, als Vicki mir erlaubt hat damit einen Kuchen zu backen! Nach dem Frühstück und der Fahrt zur Schule war ich Joggen, aber dann war es endlich so weit! Ich durfte Rhabarber Kuchen backen. Über drei Zeitfenster backt der Kuchen vor sich hin und Minute um Minute riecht es besser. Ich hatten einen wunderschönen Morgen!
    Mittags hab ich dann ein bisschen was gegessen und Videos geguckt. Die Zeit vergeht dabei immer ziemlich schnell. Bevor ich Darcy und Phoebe wieder abholen musste, hab ich schnell noch geduscht und dann draußen gelesen. Wieder Zuhause nach dem Abholen hatte ich Zeit für ein Video bevor ich dann gekocht habe - Nudeln mit Hackbällchen, oder sagt man Hackbällen?
    Eben war ich dann noch beim Chor, was immer wieder einfach nur toll ist. Die Lieder sind schön und ich singe gerne! Die Leute sind lieb und die Stimmung toll!
    Jetzt geh ich gleich ins Bett nach einem gemütlichen Tag gefüllt mit tollen Sachen. Bis morgen und gute Nacht!
    Read more

  • Day266

    Fleißiger Freitag

    May 18 in the United Kingdom

    So unglaublich fleißig war ich nun auch wieder nicht und den Titel hab ich bestimmt schon mal benutzt. Trotzdem lass ich das jetzt so, immerhin ist es eine Alliteration.
    Mein Tag hat ziemlich fleißig angefangen mit der ersten Ladung Wäsche bevor ich gefrühstückt habe. Die zweite kam dann nach dem Frühstück und der Fahrt zur Schule. Bevor ich zu dem Freitag-typischen Putzen übergegangen bin hab ich erst Hausaufgaben gemacht, weil ich wusste, dass ich mich sonst nur schwer dazu noch motivieren könnte, und das Buch zu Ende gelesen, weil ich das endlich fertig haben wollte.
    Nach dem Putzen hab ich meine Wäsche wieder weggeräumt und bin nach Thame gelaufen um unter anderem Zutaten fürs Backen zu kaufen. Ich hab aber unter anderem auch wieder einen 'Salted Caramel Crunch' gekauft, der gar keinen Kaffee enthält wie sich rausstellt. Kein Wunder, dass der mir so gut schmeckt!
    Wieder Zuhause hab ich etwa gegessen und dann die Muffins gebacken, so etwas wird mir wohl nie keinen Spaß machen. Es riecht immer so gut, schmeckt köstlich und es fühlt sich produktiv an und das auch noch bei toller Musik - was besseres gibt es jawohl nicht!
    Nach dem Backen hab ich mit Zuhause geskypt und dann bis zum Abendessen Videos geguckt. Auch nach dem Abendessen hab ich damit weitergemacht. Für die letzen Stunden (wie lange genau weiß ich nicht) hab ich Videos über Koreanisch geguckt - eine faszinierende Sprache, aber unendlich viel komplizierter, als alles, was ich 'beherrsche'.
    Mir hat mein Tag sehr gefallen. Ich hoffe ihr konntet die Woche auch geruhsam beschließen. Habt ein ganz tolles Wochenende! Gute Nacht und bis morgen!
    Read more

  • Day268

    Pentecost

    May 20 in the United Kingdom

    Ich hätte den Footprint natürlich auch Pfingsten nennen können, aber es fühlt sich nicht so wirklich nach Pfingsten an (es war halt anders). Außerdem klingt Pentecost exotisch!
    Mein Tag hat in einem Blümchen Kleid im Garten mit einer Schale Müsli angefangen. Jedenfalls war das das erste, was ich gemacht habe. Ich bin da nicht plötzlich aufgewacht oder so...
    Nach dem Frühstück bin ich zur Kirche gelaufen zu dem Pfingstgottesdienst. Ich war ein ganz bisschen eher da als sonst, weil ich wusste, dass ich die Lesung machen sollte, aber nicht was ich lesen soll. Es war dann wahrscheinlich die Stelle in der Bibel mit den schwierigsten Städte- und Ländernamen. Mit der Hilfe von meinem Nachbarn konnte ich dann alles (außer merkwürdigerweise 'perplex') richtig aussprechen. Ein paar Menschen haben mir auch gesagt, dass ihnen mein Lesen gut gefallen hat, was mich sehr gefreut hat.
    Bevor ich wieder nach Hause gegangen bin, hab ich Tee getrunken und dann in Thame ein paar Dinge gekauft. Zuhause hab ich mein Zimmer für einen bevorstehenden Besuch quasi vorbereitet und dann draußen ein bisschen gearbeitet (mit Käsekuchen)! Dann musste ich mich schnell umziehen (mein Zeitmanagement ist einfach genial) um in schwarz zu noch einem Gottesdienst zu gehen, wo der Chor dann gesungen hat. Der Gottesdienst war einer für Erinnerung, Danksagung und Reflektion. Im Gottesdienst selber musste ich nicht weinen, aber danach dann für fast ne Stunde. Ich hab mit verschiedenen Menschen geredet, die mir alle geholfen haben und mich auch alle gedrückt haben. Es war sehr schwer und anstrengend, aber auch echt schön.
    Zuhause hab ich dann all diese komplizierten Gefühle in meinem Tagebuch festgehalten, Musik gehört, mich wieder in das Blumenkleid 'geworfen' und mich dann ein drittes Mal zur Kirche aufgemacht. Da hab ich dann mit Graham meine Arie für Donnerstag noch einmal gesungen, was mir ein bisschen Angst genommen hat. Jetzt freu ich mich sehr auf den Abend.
    Jetzt skype ich gerade noch mit Tomke und Mama. Die beiden können euch leid tun. Die sehen nicht nur die zu 2/3 verweinten Selfies, die sehen das Gesicht auch noch in echt und das schon für eine dreiviertel Stunde!
    Trotz allem hatte ich heute einen sehr schönen Tag mit vielen unglaublich lieben Menschen. Ich hoffe ihr hattet auch tolle Pfingsten (und du einen schönen Geburtstag Renate!). Jetzt werde ich ganz schnell schlafen gehen um für die neue Woche bereit zu sein. Gute Nacht!
    Read more

  • Day269

    Pfingstmontag

    4 hours ago in the United Kingdom

    Ich hab den Footprint heute nach Towersey gesetzt, weil ich da heute zum ersten Mal joggenderweise hingekommen bin! Bevor ich das allerdings gemacht habe, hab ich erst einmal gefrühstückt und die beiden Mädchen zur Schule gebracht. Dass ich dann wieder nach Hause gefahren bin zum Joggen war dezent komisch und durchaus nicht geplant. Normalerweiser fahr ich ja einfach nach Oxford, weil ich aber heute joggen 'musste' und sonst keine Zeit dafür hatte, musste ich halt dann wieder nach Hause fahren und die 45 Minuten, die ich zur Verfügung hatte, gut nutzen. Nach dem Joggen hab ich Toto gesaugt und bin mit einem dezent rotem Kopf wieder nach Oxford gefahren. Da war ich dann schnell ein paar Dinge kaufen, bevor ich dann zur Sprachschule gegangen bin, die heute wieder sehr viel Spaß gemacht hat. Danach bin ich sofort wieder nach Hause gefahren und hab mit dem Bügeln angefangen. Das musste ich zweimal unterbrechen, einmal fürs Abholen der Mädchen und einmal dann später fürs Abendessen machen. Gegen halb acht war ich dann aber tatsächlich fertig. Eben hab ich dann Pläne für morgen besprochen mit verschiedenen Personen und kann jetzt nach einem anstrengenden Tag duschen und dann ins Bett. Wenn ihr wollt dürft ihr gerne mit mir mit hoffen, dass wenigstens 60% meiner Pickel morgen verschwunden sind...
    Jetzt aber erst einmal eine gute Nacht! Ich melde mich bald! (Ob Morgen kann ich nicht versprechen!)

    PS: Ihr habt bestimmt gemerkt, dass mein Tag quasi nichts damit zu tun hatte, dass heute Pfingstmontag ist. Das ist aber nun mal ein Fakt und was besseres ist mir nicht eingefallen, also TADDA!!!
    Read more

  • Day172

    Hyde park day date

    May 20 in the United Kingdom

    Had another day date with Lewis. We're becoming good friends. It was so good to have the sun shining and chill out in the park.
    Made it home to clean up the house, moved all the rubbish out front to get rid of. Luckily two of the guys were around to help me. Often it feels like I'm the only one that is happy to put in the effort to fix this place up.
    I'm torn between being happy to stay because it means I don't need to move, with the same address it should be easier to pull out my kiwisaver to pay off my laon in August. And this place can really be a home. I'm keen to plant a herb garden and maybe some citrus trees.
    And, it has taken this long and this many seasons to get into the swing of life here. I'm happy with this area, its pretty and friendly.

    But, if I don't get the job close to here I'll have to move anyway. Or, if the rent does go up too much i can't justify it. I'll be locked in for another 6 months in the lease.
    So many options, I'm not sure which direction to head in until i have a few facts sorted out.
    Then one day, I may have energy snd money to put into an active social life.
    Good old London life. Happy Sunday 😊

    The funny thing is, is that I'm a 28 yr old woman that massively misses her friends and family. But much too stubborn to give up and run home with her tail between my legs. I've been here six months, and even if it takes another 6, I won't leave until i have something to show for it. But by golly, I cannot wait to come home for Christmas ❤
    Read more

  • Day171

    London Big day out

    May 19 in the United Kingdom

    I ended up winning a free ticket to London big day out. A great kiwi and Aussie chilled out event.
    Was so good to relax, eat a steak and cheese pie, drink a speights and watch the royal wedding.
    Watch a few games of rugby and ended up getting s little burnt in the sun.

    Did another food prep batch, a chicken and chorizo pasta with basil pesto. The other is a chicken noodle stir fry.
    It's going to be an early night after wine and cheese for dindins.Read more

  • Day170

    Breakfast at The Grand

    May 18 in the United Kingdom

    Had a team work breakfast this morning at The Grand.
    Such s pretty place and good food.

    I'm meant to be finding out about a job today.
    But it turned out the boss was off today so it's moved to Monday.
    So I had a night of NZ wine and popcorn. Found a great comedy show to keep me entertained.

  • Day11

    scottish weather

    May 20 in the United Kingdom

    Heute war nicht mein Tag. Mein Körper fand die paar Kilometer heute völlig unnötig und meinen Rucksack mindestens 5 Kilo schwerer. Er wollte heute einfach nicht funktionieren. Nein es lag nicht am Wetter. Es war zwar nieslig, aber nicht kalt. Ich weiß aber was mich die nächsten Tage erwartet... Mir war von vornherein klar, dass mich nicht mein physischer Zustand an die Grenzen bringen wird, sondern die Bedingungen. Es wird bis ich am Freitag Edinburgh erreiche, keine Möglichkeit mehr geben, eine Nacht in einem Hostel oder ähnlichen zu schlafen. Das wäre nicht schlimm, wenn die Nächte nicht so kalt wären und es die nächsten 2 Tage nicht weiter leicht regnen würde. Das heißt für mich ab Morgen im Regen laufen, auf nassem Untergrund Zelt aufbauen, versuchen die Nacht zu überstehen, um am Morgen dass nasse Zelt zusammen zupacken und weiter zugehen. Und dass bis Freitag! Am Freitag geht mein Zug von Fort William, dem Ziel des West Highland Way, welches ich am Donnerstag erreichen werde, nach Edinburgh, wo ich dann das erste Mal wieder eine warme erholsame Nacht haben werde. Ich versuche mich darauf einzustellen und zu konzentrieren positive Gedanken zu behalten. It is like „Yoga off the mat“. Aber ich habe Respekt vor den nächsten Tagen. Also evtl... kommen die nächsten Reiseberichte , ab sofort nicht mehr „in Time“. Bye Bye... 😘Read more

You might also know this place by the following names:

United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, Vereinigtes Königreich, United Kingdom, Groot-Brittanje, Ahendiman Nkabom, እንግሊዝ, Reino Unito, Geāned Cynerīce, المملكة المتحدة, ܡܠܟܘܬܐ ܡܚܝܕܬܐ, সংযুক্ত ৰাজ্য, Reinu Xuníu, Birləşmiş Krallıq, Vaeinigts Kinireich, Вялікая Брытанія, Великобритания, Angilɛtɛri, যুক্তরাজ্য, དབྱིན་ཇི་, Rouantelezh-Unanet, Velika Britanija, Regne Unit, Ĭng-guók, Regnu Unitu, Velká Británie, Y Deyrnas Unedig, Det Forenede Kongerige Storbritannien og Nordirland, ཡུ་ནའི་ཊེཊ་ཀིང་ཌམ, United Kingdom nutome, Ηνωμένο Βασίλειο, Unuiĝinta Reĝlando, Reino Unido, Suurbritannia, Erresuma Batua, انگلستان, Laamateeri Rentundi, Britannia, Stóra Bretland, Royaume-Uni, Royômo-Uni, Grut-Brittanje, An Ríocht Aontaithe, An Rìoghachd Aonaichte, યુનાઇટેડ કિંગડમ, Rywvaneth Unys, Birtaniya, Ujedinjeno Kraljevstvo, הממלכה המאוחדת, ब्रितन, Zjednoćene kralestwo, Wayòm Ini, Egyesült Királyság, Միացյալ Թագավորություն, Regno Unite, Kerajaan Inggris, ꑱꇩ, Nagkaykaysa a Pagarian, Unionita Rejio, Stóra-Bretland, Regno Unito, イギリス, დიდი ბრიტანეთი, Ngeretha, Ұлыбритания, Tuluit Nunaat, ಬ್ರಿಟನ್/ಇಂಗ್ಲೆಂಡ್, 영국, شانشینی یەکگرتوو, Britanniarum Regnum, Groussbritannien an Nordirland, Bungereza, Vereineg Keuninkriek, Regno Unïo, Angɛlɛtɛ́lɛ, ສະຫະລາດຊະອານາຈັກ, Jungtinė Karalystė, Angeletele, Lielbritānijas un Ziemeļīrijas Apvienotā Karaliste, Angletera, Kīngitanga Kotahi, Велика Британија, ബ്രിട്ടന്‍, ब्रिटन, Renju Unit, ယူနိုက်တက်ကင်းဒမ်း, Storbritannia, Vereenigt Königriek vun Grootbritannien un Noordirland, संयुक्त अधिराज्य, Groot-Brittannië, Rouoyaume Unni, Reiaume Unit, Yhtys Kuningaskundu, ବ୍ରିଟେନ୍, Стыр Британи, Pisanmetung a Ka-arian, Zjednoczone Królestwo Wielkiej Brytanii, Regn Unì, برتانیه, Hukllachasqa Qhapaq Suyu, Reginavel Unì, Phandlo Thagaripen la Bare Britaniyako thai le Nordutne Irlandesko, Ubwongereza, Marea Britanie, Unitit Kinrick, Stuorra-Británnia, Ködörögbïä--Ôko, එක්සත් රාජධානිය, Spojené kráľovstvo, Združeno kraljestvo (V. Britanija in S. Irska), Mbretëria e Bashkuar e Britanisë së Madhe dhe Irlandës së Veriut, Storbritannien, Uingereza, பிரிடிஷ் கூட்டரசு, బ్రిటన్, Reinu Naklibur, Подшоҳии Муттаҳида, สหราชอาณาจักร, Nagkakaisang Kaharain, Pilitānia, İngiltere, Paratāne, بۈيۈك بېرىتانىيە, Сполучене Королівство, سلطنت متحدہ, Бирлашган Қироллик, Vương quốc Liên hiệp Anh và Bắc Ireland, פאראייניגטע קעניגרייך, Orílẹ́ède Omobabirin, 英国, i-United Kingdom

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now