Uruguay
Uruguay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 23

      Punta del Este /ウルグアイ(プンタ ・デル・エステ(1)

      January 23, 2020 in Uruguay ⋅ ☀️ 26 °C

      I visited Punta del Este, Uruguay. The city is the highest-class resort area in South America. In the town many rich and famous South Americans have their summer or "weekend" villas. The town is quite attractive, and you can see many amazing Beverly Hills-type mansions all over.
      ウルグアイのプンタ・デル・エステを観光しました。プンタ・デル・エステ(スペイン語で[東の岬]という意味)は南米で最高級のリゾート地です。この街には多くの南米の大金持ちさんとか有名人が別荘を持っています。とても綺麗な街であちらこちらにビバリーヒルズと同様な凄い豪邸が見えます。
      Read more

    • Day 36

      Montevideo - erster Eindruck

      January 31, 2020 in Uruguay ⋅ 🌙 22 °C

      Die Busfahrt von Concordia nach Montevideo (mit Umsteigen in Salto) war überraschend unspektakulär, nur sehr schaukelig und etwa 1:20 Stunde länger als im Fahrplan angekündigt. Das einzig wirklich nennenswerte ist, dass wir zwar einen Einreisestempel für Uruguay aber keinen Ausreisestempel für Argentinien bekommen haben ... mal sehen, ob das irgendwann mal jemandem auffällt an einer Grenze. Aber für den Moment erstmal egal ... auf das Hier und Jetzt konzentrieren, was bedeutet, wir hatten im Bus mehrere Stunden Zeit die Landschaft Uruguays anzuschauen ... echt toll und beeindruckend! Viele grüne Wälder, trockene Felder, Pferde, die nicht abgemagert aussahen und glänzendes Fell hatten, vereinzelt Ziegen und Schafe, eine Art Farm, wo auf einer Weide eine Herde Alpakas stand, viele Weiden mit Rindern, große Greifvögel, die am Himmel kreisen, irgendwie idyllisch :) und macht Lust auf mehr davon!
      Montevideo dagegen macht seinem Namen als Hauptstadt auch alle Ehre. Es sieht modern aus, fast schon europäisch, nicht so chaotisch, an wichtigen Orten stehen riesige Fahnenmasten mit der Flagge Uruguays, und es sind viele Menschen unterwegs. Unsere Unterkunft ist gut :) die Gastgeberin sympathisch und hilfsbereit, und auch gegen die Gesellschaft von Ron (getigerte Katze) und Lola (lebensfroher Hund) haben wir nix einzuwenden. Ein Tipp des Hauses: Eis von El Cigale - das beste Eis, dass ihr je gegessen habt (Favorit der Mutter: Chocolate a la italiana - Schokoeis mit Schokostücken, Walnüssen und Rosinen, Favorit der Tochter: Dulce de Leche - typisch südamerikanisch, eine Art Karamell vielleicht). Ich entscheide mich für das empfohlene Chocolate a la italiana und Maracuya und bereue es nicht, es schmeckt fantastisch!
      Das Schönste ist aber trotzdem, der mit bunten Lichtern und Wimpelketten geschmückte Platz :) ich glaube, es gibt hier viel zu entdecken!!
      Read more

    • Day 188

      Carmelo

      March 2, 2020 in Uruguay ⋅ ☀️ 27 °C

      On a fait un petit tour par Carmelo une toute petite ville d’Uruguay connue pour ses vignobles et ses bodegas. Nous avons loué des vélos pour se rendre à 5km de là dans une bodega pour une dégustation de différents vins produits sur place.
      On a mangé sur place et puis on s’est baladé en vélo toute l’après midi.
      Read more

    • Day 16

      Montevideo

      July 14, 2022 in Uruguay ⋅ ☁️ 14 °C

      My flight to Ecuador incldes a 16 hour layover in Montevideo, Uruguay, which is fine by me. I get to explore a new city.

      Landed around 3pm and got through customs and baggage claim and into a taxi in about 15 minutes total. Crazy. Got to my hotel in centro and walked to old town. There's a number of nice old buildings but mostly a mix. Found a mercado by the port that has several restaurants under one roof. It was closing soon so i kept going.

      Went to another mercado close to my hotel and ubered to a 3rd mercado that Simon recommended. It was pretty quiet everywhere. Maybe i was too early but it was cold and rainy too. Shame about the weather because there are beautiful beaches everywhere here but its their winter.

      Then walked to the Simon-recommended Montevideo beer company, which was a mansion turned into a brewery/club. Super nice and fun. Walked more to another beer place but it was closed and so i sat down at a busy place across the street for some food finally.

      I chatted with the guy sitting next to me until his friends showed up. And just as i was about to ask for my bill to go somewhere else, another beer got placed in front of me. And the guys invited me over to try some of their food.

      Decided to order the same dish for myself, and the chef came out to explain something. I didn't really understand but agreed to whatever he was saying. Later the chef came back out to make sure I enjoyed the meal haha. When does that ever happen? Talked to the owner quite a bit too. Super friendly place.

      Slowly making my way towards my hotel, found one more brewery. Made it my last stop after chatting with the bartender and off to bed.
      Read more

    • Day 656

      Punta del Diablo

      September 21, 2022 in Uruguay ⋅ ⛅ 14 °C

      Zum Glück wissen wir was wir brauchen, um uns gut zu tun. Mit Betreten unseres kleinen Bungalows in Punta del Diablo fühlen wir uns direkt wohl. Eine kleine Küche mit allem, was nötig ist, ein gemütliches Bett, ein Bad mit heißer Dusche, ein schöner Ausenbereich und zusätzlich in unserem Budget! Hier werden wir etwas zur Ruhe kommen und Mandanas Geburtstag mit leckerem selbst gemachtem Essen gebührend feiern. Auch der kleine Ort gefällt uns richtig gut. Es ist zwar immer noch alles sehr teuer, aber was kann man nicht alles mit Mehl, Eiern, Milch, Hefe und ein paar anderen Zutaten zaubern.

      Wir genießen die entspannte Atmosphäre in Punta del Diablo, laufen am Strand entlang und durch die Straßen des kleinen Ortes. Schon bald haben wir die Sorgen, die wir uns jüngst gemacht haben, wieder vergessen.
      Read more

    • Day 8

      Fähre nach Uruguay Colonia del Sacrament

      October 20, 2022 in Uruguay ⋅ ☁️ 19 °C

      Heute geht unsere Reise per Schiff weiter nach Uruguay. Der erste Stopp wird die Stadt Colonia del Sacramento sein.

      Sie ist Hauptstadt des Departamentos Colonia. Colonia del Sacramento ist die älteste Stadt Uruguays, ihre Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
      Die Altstadt ist einfach wunderschön!
      Wir wohnen in einem kleinen Paradies und der Besitzer Mario hat ein Händchen für einen Traum von Garten über 3 Hektar mit einem Zitronenhain in einer sehr ökologischen Form ohne Chemie!
      „ La Casa de los Limoneros“
      Read more

    • Day 10

      Colonia del Sacramento

      November 5, 2022 in Uruguay ⋅ ☀️ 21 °C

      Da in Buenos Aires dank Coldplay Konzerten und Pride Parade alle Betten belegt sind bin ich für das Wochenende spontan mit der Fähre nach Uruguay rübergefahren. Die Unesco Welterbestadt Colonia del Sacramento liegt- wie Buenos Aires- am Rio Plata. Die Überreste der Kolonailzeit der Portugiesen sind noch überall zu finden. Die Stadt ist der totale Gegensatz zu Buenos Aires. Klein, ruhig, überschaulich. Super zum entspannen! Habe gleich zwei Mädls kennengelernt, die mich sofort im Golfcar mitgenommen haben.
      🛺🛺🛺🛺
      Read more

    • Day 11

      Colonia del Sacramento

      November 6, 2022 in Uruguay ⋅ ☀️ 21 °C

      Und weils so schön war gleich nochmal ein paar Bilder und Videos.
      In Uruguay gibt es einen Volkswagen Automobilclub. Es begegnen einem überall wunderschöne alte Autos.
      Gestern habe ich übermotiviert an einer Stadtführung auf Spanisch mitgemacht. Jetzt kann ich superviel über die Geschichte der Stadt erzählen😎... Das einzige was ich gelernt habe ist, dass argentinische Touristen sehr gut auf Englisch übersetzen können😅

      Heute gehts mit der Fähre zurück nach Buenos Aires, denn morgen geht die Schule wieder los!🤓🤓🤓
      Read more

    • Day 16

      10 Tage in Montevideo

      December 1, 2022 in Uruguay ⋅ ☁️ 23 °C

      10 Tage sind wir nun schon in Montevideo bevor wir heute endlich unseren Van am Hafen abholen können - wesentlich länger als gedacht.

      Doch wenn wir von anderen Reisenden hören, dass sie bereits seit 5-6 Wochen auf ihr Fahrzeug warten, weil die Frachtschiffe so überbucht werden, dass letztendlich doch nicht alle draufpassen, sind wir froh, dass bei uns alles so reibungslos verlief.
      Auch sind wir froh über unsere Entscheidung im Container verschifft zu haben, denn uns kam schon mehrmals zu Ohren, dass einige Fahrzeuge, die ebenfalls mit der Grande Amburgo kamen, aufgebrochen, ausgeraubt oder beschädigt wurden.

      Montevideo ist im direkten Vergleich zu São Paolo sehr überschaubar und super entspannt. Es herrscht eine lockere, lässige Atmosphäre und am Abend treffen sich alle auf der Rambla - natürlich Mate trinkend. In Uruguay soll weltweit pro Kopf am meisten Yerba Mate konsumiert werden.

      Wir nutzen die 10 Tage, um letztes Equipment zu besorgen und noch ein paar organisatorische Dinge zu erledigen. Nach 5 Tagen müssen wir umziehen, da wir nicht verlängern können, also geht es für uns vom Viajero Hostel ins Circus Hostel.
      Und natürlich erkunden wir auch die Stadt, besuchen diverse Märkte, die Ciudad Vieja und das Cannabis Museum, bewundern neo koloniale Bauten und erfreuen uns fast jeden Abend an den schönen, farbenfrohen Sonnenuntergängen auf der Rambla. Hin und wieder treffen wir uns auch mit unseren Container Buddies Johanna & Bernhard auf eine Tasse Kaffee oder ein zwei Bierle.

      Auch den ersten Besuch auf dem Polizeirevier haben wir schon hinter uns. Während wir nämlich in aller Ruhe über den Feria de Tristán Narvaja (Uruguays größten Flohmarkt) schlendern, wird uns eines der zuvor im Hostel geliehenen Fahrräder gestohlen. Den Diebstahl müssen wir bei der Polizei anzeigen und damit ist das Thema für uns glücklicherweise auch schon erledigt.

      Am Dienstag kommt die lang ersehnte Nachricht, dass wir am Donnerstag (01.12.22) endlich unseren Van, der mit ein paar Tagen Verspätung im Hafen eintrudelte, abholen können.
      Zuvor waren wir schon bei der Dirección Nacional de Migración, um unser Certificado de Llegada (Einreisebestätigung) abzuholen.
      Da unser Agent Eduardo, der uns beim Fahrzeugimport und der gesamten Abwicklung vor Ort unterstützen soll, von heute auf morgen plötzlich nicht mehr mit KMA/ Grimaldi Uruguay zusammenarbeiten möchte, müssen wir diesen Part selbst übernehmen. Wir erwischen dafür allerdings einen ungünstigen Zeitpunkt, denn wir kommen pünktlich zum Anpfiff des Spiels Uruguay gegen Südkorea, d.h. es geht nichts mehr. Die gesamte Belegschaft ist mit Fußball schauen beschäftigt und das Büro daher geschlossen.

      Die Abholung am Hafen selbst gestaltet sich recht simpel. Gemeinsam mit Eduardo gehen wir vier aufs Hafengelände und warteten bis unser Container gebracht und geöffnet wird. Gleiches Prozedere wie beim Verladen: Erst Luft raus, vier Mann hinten drauf, sodass wir durch die Containertür passen, Luft wieder rein. Danach geht es noch kurz zum Zoll (Aduana) und das war's. Unser Agent hat im Voraus schon einiges für uns erledigt.

      Der Ford von Johanna & Bernhard springt im Container nicht mehr an und muss mit dem Stapler heraus gezogen werden. Wir geben Starthilfe, der Wagen schnurrt wieder und wir fahren gemeinsam erst einmal zur nächsten Tankstelle, da die Tankanzeige für die Verschiffung auf Reserve sein musste. Wieder müssen wir den beiden Starthilfe geben. Ohje, hoffentlich kein größeres Problem! Wir lassen außerdem nochmal Luft in unsere Reifen, denn unser kleiner Kompressor gab nach dem ersten Rad den Geist auf.

      WIR SIND ÜBERGLÜCKLICH! Unser Van hat den weiten Weg nach Südamerika unbeschadet überstanden :-)
      Let's hit the road!
      Read more

    • Day 21

      Dünenwanderung nach Cabo Polonio

      December 6, 2022 in Uruguay ⋅ ☀️ 23 °C

      Das kleine abgeschiedene Dorf Cabo Polonio verzaubert mit seiner Ursprünglichkeit und seiner einzigartigen Landschaft.
      Hier findet man kaum Strom, fließend Wasser oder WiFi. Dafür aber viel Ruhe, weite menschenleere Strände, einen markanten Leuchtturm sowie unzählige Seelöwen und Robben, die im Wasser spielen oder sich auf den Felsen in der Sonne räkeln.

      Da es in Cabo Polonio keine Straßen und Autos gibt, gibt es zwei Möglichkeiten hin zu kommen. Entweder man lässt sich ab dem Parkplatz die letzten 5-6 km im 4x4 Truck chauffieren oder man überquert mit einem kleinen Motorboot den Fluss und läuft von Barra de Valizas aus entlang der Küste und durch riesige Wanderdünen etwa 20km (hin & zurück).

      Wir entscheiden uns für Variante 2. Bepackt mit ausreichend Wasser und Sonnenschutz laufen wir also entlang der Küste den Sendero de las Calaveras. Uns wird schnell klar, wie der Weg zu seinem Namen kam, denn die Strände sind voll mit Tierschädel - hauptsächlich von Robben. Wir zählen auf dem Hinweg mindestens 40 tote Robben Kadaver am Strand, dazu noch Vögel, eine Meeresschildkröte und sogar einen Wal.
      Die Walsaison in Uruguay haben wir leider knapp verpasst. Bis November kann man hier vom Strand aus wunderbar Wale beobachten, die von Argentinien in Richtungen Brasilien schwimmen.

      Doch auch ohne Walsichtung ist die Wanderung absolut lohnenswert. Drüben angekommen schlendern wir ein wenig durch das kleine Hippie-Dörfchen, verbringen viel Zeit damit Robben und Seelöwen zu beobachten, gönnen und ein absolut überteuertes Bier und machen uns anschließend wieder auf den Rückweg. Dieses Mal biegen wir links ab und laufen quer über die riesige Düne. Die Sicht von oben ist fantastisch! Auf der einen Seite der südatlantische Ozean, auf der anderen das grüne Landesinnere mit einem kleinen sich entlang schlängelnden Fluss, grünen Wäldern und Wiesen auf denen Kühe grasen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Oriental Republic of Uruguay, Uruguay, Yurugwae, ኡራጓይ, Uruguai, أورجواي, Uruqvay, Уругвай, Urugwayi, উরুগোয়ে, ཨུ་རུ་གྷེ།, Urugvaj, uruguaydukɔ, Ουρουγουάη, Urugvajo, اوروگوئه, Uruguwaay, Uruguei, Urugua, ઉરુગ્વે, Yurugai, אורגוואי, उरूग्वे, Irigwe, Ուրուգվայ, Úrúgvæ, ウルグアイ共和国, ურუგვაი, Urugwai, អ៊ុយរុយហ្គាយ, ಉರುಗ್ವೇ, 우루과이, ئوروگوای, Urugway, Uraquaria, Wurugwayi, Irigwei, ລູກວຍອຸຣ, Urugvajus, Urugvaja, Orogoay, Уругвај, ഉറുഗ്വേ, उरुग्वे, Urugwaj, ဥရုဂွေး, Yurugwai, युरूगुए, ଉରୁଗୁଏ, یوروګوای, Uruwayi, उरुग्वाय, Uruguëe, Uruguaj, Uruguaji, உருகுவே, ఉరుగువే, Уругуай, ประเทศอุรุกวัย, ʻUlukuei, ئۇرۇگۋاي, Уруґвай, یوروگوئے, U-ru-goay (Uruguay), אורוגוויי, Orílẹ́ède Nruguayi, 乌拉圭, i-Uruguay

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android