Zambia
Zambia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

110 travelers at this place

  • Day9

    Auf dem Zambesi 2.Tag

    December 21, 2019 in Zambia ⋅ ⛅ 25 °C

    Gestern bekamen wir vor dem Schlafengehen nochmal Instruktionen was wir nachts beachten sollen beim Aufsuchen des Buschklos. Zelt öffnen, gründlich umsehen, nochmal umsehen und erst wenn keine Tiere vor dem Zelt zu sehen sind zügig das Geschäftle erledigen. Die Hippos hatten wohl ne anstrengende Party und wir ne unruhige Nacht 😂😂😂auf Toilette hab ich mich nicht getraut denn die Party fand gefühlt im Zelt statt. So bescherte das frühe aufstehen und erwachen uns einen phantastischen Sonnenaufgang über dem Zambesi . Schlafen kann ich auch zu Hause- denke ich wie jeden Tag. ☝️

    Dann haben wir gefrühstückt und sind mit den Kanus wieder aufgebrochen. Heute war’s echt windig. Der Zambesi hat zwar eine gute Fließgeschwindigkeit, die aber nahezu aufgehoben wird, wenn der Wind von vorne kommt. Wieder viele Flusspferde, die teilweise in größeren Gruppen im Wasser treiben, Affen am Ufer, Elefanten und den seltenen Seeadler. Jeden Tag bin ich aufs Neue erstaunt, was wir hier alles unter diesen Umständen kulinarisch aufgeboten kriegen. Jutta und ich haben Zölliakie, Romee ist Vegetarierin -und alles wird wirklich berücksichtigt. Unsere Pause machen wir in einer wie es scheint verlassenen Lodge im Schatten mit Blick auf den Zambesi. Nachdem wir die Toiletten ausfindig gemacht hatten, kam doch tatsächlich eine auf die Idee hier noch zu duschen. Klamotten runter und Seife stand schon parat. Man muss halt die Gelegenheit nutzen die nächste Dusche gibt es erst wieder morgen Abend.😷

    Ankunft in Buffaloisland. Camp richten und ein Gang über die Insel ist nicht ganz ungefährlich da hier neben den Flusspferden auch noch die Buffalos zu Hause sind. Ein Blick in den Sternenhimmel von Afrika-dazu ein Bier.... es ist einfach schön hier.
    Read more

    Peter Sauter

    Richtige afrikanische Toilette. Man braucht immer zweite Stöcke. Ein zum festhalten und mit anderen wilde Tiere wegjagen.

    12/22/19Reply
    Leberecht Thiele

    Hallo Claudia, ich bin begeistert.

    12/22/19Reply
    Leberecht Thiele

    Ich wünsche der ganzen Truppe weiter gute Reise und einen schönen afrikanischen Weihnachtsabend. Lasst Euch nicht auffressen. Herzlich Vater Wolf

    12/22/19Reply
    6 more comments
     
  • Day7

    Ankunft am Kafueriver

    December 19, 2019 in Zambia ⋅ ☀️ 33 °C

    Wir sind heute morgen nach sehr herzlicher Verabschiedung in Victoria Falls aufgebrochen. Was war das gestern für ein wunderschöner Abend den uns Philip der Manager der Lodge bereitet hatte. Ein herrliches Fleisch frisch vom Grill, leckerer Salat und gute Gespräche. Takka unser Guide erzählte von Erlebnissen mit anderen Gästen und wie man es wohl besser nicht macht. 😂😂😂wir haben gelacht bis uns allen die Tränen kamen. Der Name Wolfgang wird uns alle zukünftig sehr schmunzeln lassen.

    Nun haben wir heute einen Weg von 500 km vor uns bis nach Chirundu Camp und die Vorbereitungen für den Kanutrip der nächsten Tage wird erledigt. Es liegt direkt am Kufueriver. Wir sind mal wieder sehr überwältigt wie wunderschön es hier ist. Grillen, chillen, Zelte aufbauen, was übrigens immer schneller geht und ein lauwarmer Weißwein. Da kommt doch langsam Weihnachtsstimmung auf...🎄🎄
    Read more

    Evi Wöhrle

    Hi Claudi, mir geht es wie deinem Vater....freue mich auch täglich deine Zeilen zu lesen und die schönen Bilder anzuschauen. Hab weiterhin eine schöne Zeit Liebe Weihnachtsgrüssle

    12/20/19Reply
     
  • Day8

    Auf dem Zambesi

    December 20, 2019 in Zambia ⋅ ☀️ 30 °C

    6.00 Uhr aufstehen... das Aufstehen ist hier kein Problem ebensowenig das Wachwerden. Dafür sorgen die vielen Vögel der laut rufende Pfau sowie die aufsteigende Sonne.

    Sachen packen und Boote 🚣‍♀️ beladen und ein kurzes aber sehr eindringliches Briefing. Wir haben auch echt alles dabei... Zelt, Küche und Food. Heute und morgen sind wir auf dem Zambesi unterwegs. Keine Hände, Füße in das Wasser stecken und Baden ist sowieso nicht erlaubt denn hier sind die Krokodile auf der Lauer...aber noch eindringlicher werden die Warnungen vor den hier sehr zahlreichen Flusspferden🦛. Sie greifen gerne die Boote an und dann ist die Anweisung ins Wasser zu springen und zu schwimmen. Na hoffentlich sind dann keine Krokodile 🐊unterwegs oder man muss ne Wette abschließen😂😂😂
    So gleiten wir auf dem Fluss dahin , beobachten die Elefanten, Krokodile,Flusspferde, und die freundliche Sambier, die am Ufer ab und an mal stehen und freundlich winken. Wir sind mal wieder so begeistert, wie schön doch Sambia ist.

    Ankunft auf einer Insel mitten im Zambesi. Man hört die Flusspferde laut rufen während Sie an unserem Camp vorbei schwimmen. Auf der Insel gegenüber grasen vier Elefanten. Das ist wirklich tiefstes Afrika. Nun die Zelte aufbauen, das Camp herrichten und ein warmer Weißwein. Es ist mal wieder wundervoll ❤️ auch ohne Dusche, Luxus und Klo. Jetzt sitzen wir beim Dinner und unter dem schönsten Sternenhimmel von Afrika. Die Sterne leuchten am Arsch der Welt einfach viel viel heller als sonst irgendwo. So beschließen wir den Abend am Lagerfeuer mit Blick in den Himmel....was für ein Tag 😍
    Read more

  • Day10

    Nichts tun in Sambia

    December 22, 2019 in Zambia ⋅ 🌙 31 °C

    Heute morgen wieder ein herrlicher Sonnenaufgang. Gesellschaft bei der Morgentoilette durch die Flusspferde. Zelte abbauen und schon saßen wir im Motorboot welches uns wieder zurückbrachte an die Lodge am Kafueriver. Heute war Zeit für ausgiebige Photos der Tiere, der Menschen und der Landschaften.

    Kurz vor Mittag waren wir dann wieder hier und haben erstmal ausführlich das Internet genutzt, gebadet im Pool, die Wäsche gewaschen, uns bei unseren Freunden und Familie gemeldet und mit einem Gintonic die Erlebnisse Revue passieren zu lassen. Ich dachte heute wieder..., wir sind erst 8 Tage hier und haben den Kopf und das Herz voller wunderbarer Eindrücke.

    So stand der Tag heute unter dem Motto einfach mal nichts zu tun. Berichtle verfassen usw...

    Heute ist mir zum ersten bewusst geworden es ist Weihnachten... leise Weihnachtshits dudelten aus dem Lautsprecher der Bar, ein schöner Tannenbaum klebte an der Wand im Restaurant und Merry Christmas stand in großen Lettern über dem Eingang.

    Weihnachten ist weit weg für uns hier obwohl uns da so glaube ich hier ein besonderer Tag erwartet.
    Read more

    Thorsten Preisler

    Hallo Claudia,, das ist wirklich so „zu Hause ist, wo dein🎄steht“. Und das, was ich bisher heute lese und sehe, gibt’s keinen besseren Ort für dich, als in Afrika zu feiern. Und beschenkt worden, bist du ja bisher reichlich. Schöne Grüsse aus Mitteleuropa ins südliche Afrika Thorsten

    12/23/19Reply
    Claudia Geisler

    Hallo Thorsten, Lieben Dank für deine Wünsche. Genau so ist es. Lg aus Lusaka claudia

    12/23/19Reply
     
  • Day37

    Oh shit, verschlafen!

    February 11, 2019 in Zambia ⋅ ☁️ 20 °C

    Nee nee , wir waren sonst immer eine der ersten, die aufgestanden sind. Diesmal haben wir irgendwie die Wecker nicht gespürt. Aber halb 5 Frühstück ist auch heftig. Wir wurden von der lieben Anna aus Australien geweckt. Sarah und ich zogen uns so schnell wie wir konnten an. Alle hatten ihre Zelte schon abgebaut und alles ins Lando gepackt. Gestresst packten wir unsere Sachen ein, bauten Zelt ab, machten Lunchpaket fertig und frühstückten in der Eile. Puh, geschafft.

    Es war noch dunkel, als wir losfuhren.
    Sarah und ich bemerkten, dass die Stadt Lusaka in Sambia eine schöne Großstadt mit viel Technik ist.

    Diese Fahrt dauerte wieder ewiiiiiig und Pipipause haben wir wieder mitten im Nirgendwo gemacht. Diesmal wurden wir nicht von Kühen begutachtet, sondern von Kindern. Es war nämlich in der Nähe eine Schule und ein kleines Dorf. 🙈

    Bevor wir zum Wildlife Camp fuhren, kauften wir ein. Vor dem Lando waren eindringliche Kinder, die was von uns wollten. Sie beobachteten uns die ganze Zeit. Es war schon unangenehm. Sie sahen unsere Einkäufe und bekamen nichts. Ihre Klamotten und Schuhe waren alle so abgenutzt und hatten Löcher..
    Dann war da ein Mann, bei ihm waren wir uns nicht sicher, ob er schwarz oder weiß ist. Irgendwie war seine Haut ganz abgepellt. Seine Augen waren angeschwollen und er hatte nur 2 Zähne. Unser Guide war der Beste. Er hat ihn gefragt:"what happened with your face?" Die Antwort habe ich leider nicht verstanden. Aber der Guide gab ihm eine After Sun Flasche. Sarah und ich dachten nur, wie lustig. Aber der arme Mann war seeehr dankbar und bedankte sich vielmals. Ui.

    Im Wildlife Camp bemerkten wir, dass wir das Camp mit Affen, Elefanten und Nilpferden teilen. Geil! Wir sahen überall Affen herumspringen. So süß, dass ich am liebsten auch einen Affen in den Armen halten würde.

    Zum Abend gab es leckeren Spaghetti Bolognese. Vorm Zubettgehen spielten wir schön Karten.
    Read more

  • Day77

    Michi the Baptist farmer

    March 3, 2020 in Zambia ⋅ ☁️ 18 °C

    I wake up at 0630 at the Kalwa farm near Serenje to be greeted by two local pastors. They officialy allow camping here on the grass lawn in front of an old house for the price of an apple. In the ancient times of Mr. Livingstone this place was established by a missioner and is taken care of by the Baptist church now. The previous farm leader, a North American, passed away a few years ago and since then the premises are becoming "wild". The church is apparently missing a willing hand for the farm management and now these two friendly souls are asking if I would be interested in running this place or if I knew anybody who could have an interest. Exciting!

    They had running water before and electricity. There are dams for irrigation and for hydro-power, but the generators broke down. In near distance you see the Samba Hills rising and there are singing birds all over the place. It has a historic touch and is very calm and you have both Luangwa national parks close by. I see some potential :-D
    Read more

    it looks like a suitable location for Ingo`s Inn ...

    3/4/20Reply
    Michi, der

    we could further swap the maiz fields for barley and then ...

    3/4/20Reply
    Ingos Inn

    Sounds perfect! ...

    3/4/20Reply
     
  • Day69

    Vic Falls

    February 24, 2020 in Zambia ⋅ 🌧 22 °C

    The border procedure itself is a killer and steals half of the boys' precious day because after visiting the Falls they have to be back at the border again by 6 p.m. But my car's papers take too much time and "Oh, it's lunch time!" paralyses the whole border post.

    At 3:45 we arrive at the Falls and at 4:15 they jump into a taxi back to the border, back to Kasane. Just me and Daniel again :-( :-)
    Read more

    Rubankumar Moorthy

    Wow ! Amazing falls 🤩

    3/1/20Reply

    Wow! Wir waren im Juni da; ihr habt viel mehr Wasser 💦

    3/5/20Reply
     
  • Day79

    Lumangwe and Kabweluma falls

    March 5, 2020 in Zambia ⋅ 🌧 22 °C

    2nd biggest falls after Victoria falls. Absolutely awesome campsite directly at the rim of the falls! Very loud night with water from above and below. I think the water level is just a little bit above average, hehehe. The next morning I feel like Indiana Jones, it's truly a wild place!

    Did I mention that I haven't seen any other tourists since Livingstone? :-P
    Read more

    Rubankumar Moorthy

    Heaven 💚

    3/9/20Reply

    Großes Bild!

    3/10/20Reply
     
  • Day81

    Chishimba falls

    March 7, 2020 in Zambia ⋅ ⛅ 20 °C

    The first time after Livingstone that I meet
    other "tourists" even tough they are all
    locals from Kasama enjoying their Friday evening at Chishimba falls. A nice place worth the 20 USD for a visit and overnight camp but no showers are present. We still have the river for a Badepause ;)

    This "heritage site" is more accessible than the previously visited ones with different viewing points and a beautiful view down onto the endless mainland where the river continues. At two points they elegantly blended small dams between the natural steps of the river and harvest some of the water in a rather antique power plant. I explore this region beyond the actual visitor's area and find a water tower to climb on for an even greater panoramic view. The pipelines lead the way back to the falls :-)

    In general all these bigger water falls in Zambia have been declared as national monuments by the government and they charge 15 USD per visit per person plus 5 USD for a car and sometimes even additional 15 USD for camping. I always argue not to pay for the visit if I camp. Anyway, totally overpriced! The camping facilities are mostly run down (except here at Chishimba) without running water nor electricity. Showers I did not encounter anywhere so far. The place keepers obviously don't get paid well, they all ask for additional support/tips. Would be interesting to know where the government spends all this money ...
    Read more

    Michi, der

    just added the video which didn't want to upload via mobile network :-P

    3/10/20Reply
     
  • Day82

    Lost between falls

    March 8, 2020 in Zambia ⋅ ☁️ 24 °C

    No plans at all, so I start a small hike to discover a yet unmapped path to some allegedly well-mapped waterfalls "just 500 m off the gravel road". Stupid. Already in the beginning of the hike I get a nice view on some other, very distant, very high and very beautiful falls. Thanks to today's curiosity I end up hiking the whole day through farm land and thick forests up the whole mountain ridge because the initially focussed falls are apparently badly mapped, undiscoverable and these distant ones offer a much higher reward. I never reach but instead end up high above these distant falls. Seven weeks in the car, 35 °C, no chocolate and I feel like climbing the Picco Humboldt in Venezuela :-DRead more

You might also know this place by the following names:

Republic of Zambia, Sambia, Zambia, Zambië, ዛምቢያ, زامبيا, Zambiya, Замбія, Замбия, Zanbi, জাম্বিয়া, ཛམ་བི་ཡ།, Zambija, Zàmbia, Zambie, ཛམ་བི་ཡ, Zambia nutome, Ζάμπια, Zambio, زامبیا, Sammbi, An tSaimbia, ઝામ્બિયા, זמביה, ज़ाम्बिया, Զամբիա, Norður-Ródesía, ザンビア共和国, ზამბია, ហ្សាំប៊ី, ಝಾಂಬಿಯಾ, 잠비아, Zambya, Zambi, ແຊມເບຍ, Замбија, സാംബിയ, झाम्बिया, Żambja, ဇမ်ဘီယာ, जाम्बिया, ଜାମ୍ବିଆ, Zâmbia, Zambïi, සැම්බියාව, Saambiya, சாம்பியா, జాంబియా, แซมเบีย, Semipia, Dăm-bi-a (Zambia), Orílẹ́ède ṣamibia, 赞比亚, i-Zambia