Zimbabwe
Zimbabwe

Curious what backpackers do in Zimbabwe? Discover travel destinations all over the world of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

57 travelers at this place:

  • Day1

    Victoria Falls

    April 8, 2017 in Zimbabwe

    An overland, mobile camping safari from Victoria Falls to Maun via Chobe, the Makgadikgadi Salt Pans and the Okavango Delta: with the express purpose of learning a little about Botswana prior to linking up with the students of Sedie and Mathiba Schools

    Fri 7 April Depart Sydney, Australia
    Sat 8 April Arrive Victoria Falls (midday), Zimbabwe
    Sun 9 April Victoria Falls
    Mon 10 April Kasane, Chobe National Park
    Tues 11 April Kasane, Chobe National Park
    Wed 12 April Nata & visit to salt pans
    Thu 13 April Makgadikgadi Pans (Planet Baobab)
    Fri 14 April Maun camping
    Sat 15 April Okavango,mokoros and overnight camping
    Sun 16 April Okavango, mokoros and overnight camping
    Mon 17 April Sitatunga Camp & horse riding safari
    Tues 18 April Sedie School & Lion Conservation talk
    Wed 19 April Sedie School & Rhino Rehabilitation project
    Thu 20 April Sedie School & Wildlife film show (Dr Tim Liversedge)
    Fri 21 April Sedie School, then fly Maun - Johannesburg - Perth
    Sat 22 April Perth - Sydney
    Read more

  • Day37

    Harare

    February 5 in Zimbabwe

    Heute Vormittag haben wir uns mit Dr. Uli Weyl zu einem Gespräch getroffen, einem langjährigen GIZ-Experten im südlichen Afrika. Thema waren vor allem die Potenziale des Tourismus für Zimbabwe. Uli Weyl hatte die Exkursion 1986 mit vorbereitet und begleitet.

    Da wir morgen für ein paar Tage nach Musangano in Ostzimbabwe fahren, haben wir uns am Nachmittag in einem Supermarkt (der keinerlei Wünsche offen lässt) mit Lebensmitteln eingedeckt. Die Auswahl ist mehr als bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass 2007 und 2008 die Regale leer waren.Read more

  • Day57

    Über den Vic Falls

    February 25 in Zimbabwe

    Geograph(inn)en können die Dinge immer viel besser verstehen, wenn sie sie aus der Höhe betrachten. Deshalb sind wir heute in einen Helikopter gestiegen, um das höchstinteresante geomorphologische Phänomen der Victoriafällen besser einschätzen und physisch-geographisch analysieren zu können. Es war unbeschreiblich eindrucksvoll. Die Bilder können nur einen kleinen Einblick geben, wie diese Landschaftsformationen auf den Betrachter wirken.Read more

  • Day55

    Sambesi und Sambesi-Brücke

    February 23 in Zimbabwe

    Der heutige Tag stand unter dem Thema Wasser, und zwar ging es konkret um den Sambesi (https://de.wikipedia.org/wiki/Sambesi). Wir haben die von 1904 bis 1905 erbaute Sambesi-Brücke besichtigt (https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_Falls_Bridge).

    Am späten Nachmittag nahmen wir dann an einer Bootstour auf dem Sambesi teil. Im Vordergrund standen also die touristische Vemarktung von Infrastruktur, Natur und Wildlife rund um den Sambesi . Hier ein paar Bilder ...Read more

  • Day38

    Musangano

    February 6 in Zimbabwe

    Die nächsten Tage werden wir auf Musangano verbringen, einer Lodge (www.musangano.com) in der Nähe von Mutare, knapp drei Autostunden von Harare. Dagmar ist schon 1996 mit einer Exkursionsgruppe der Universität Osnabrück hier gewesen (wieder mit Hans Wenzel und Walter Lükenga). Musangano bietet den Touristen sogenannte Outreach Visits an (http://www.musangano.com/outreach.php), über die wir dann berichten werden. Hier ein paar fotographische Eindrücke:Read more

  • Day40

    Nähe Odzi

    February 8 in Zimbabwe

    Unser erster Outreach Visit führte uns zu einem mittelgroßen Unternehmer in der Nähe von Odzi. Der Betrieb beschäftigt ca. 280 Personen. Eigentümer ist ein weißer Zimbabwer, Peter Dobropoupolos, mit griechischem Migrationshintergrund in der 3. Generation. Sein Großvater hatte den Betrieb aufgebaut. Ursprünglich war es eine Tabakfarm und eine Winzerei; eine Spedition (30 Trucks) mit eigener Reparaturwerkstatt ist dazu gekommen, ebenso eine Sparte als landwirtschaftliches Lohnunternehmen.

    Etwa alle 2 Monate werden kleinere Touristengruppen von ihm durch den Betrieb geführt. Der Besuch war sehr interessant, weil er einmal die vielfältigen Anforderungen an einen Unternehmer in Zimbabwe zeigte und zum anderen von ihm die Hoffnungen auf die neue Regierung thematisiert wurden.
    Read more

  • Day41

    Mutare

    February 9 in Zimbabwe

    Gerd und Bigi hatten für heute ein super Gesprächsprogramm in Mutare auf die Beine gestellt. Wir haben beeindruckende Persönlichkeiten kennen gelernt. Zunächst besuchten wir einen weiteren Outreach - Standort: Es handelte sich dabei um das Projekt MATARENDA von Phyllis Kühn (http://matarenda.byethost4.com/wp-matarenda/). Hier werden Frauen in prekären Lebenslagen zu Designerinnen und Näherinnen aus- und weitergebildet.

    Dann trafen wir Sebastian Bakare (https://en.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Bakare), einen 76-jährigen, ehemaligem Bischof und Theologen. Er ist heute Vorsitzenden der Bürgerinitiative UMRRT, die sich u.a. die Bekämpfung der Korruption in Mutare zum Ziel gesetzt hat (http://www.thezimbabwean.co/2017/02/social-audit-report-service-delivery-mutare-launched/). Er hofft auf durchgreifende, politische Veränderungen; seine Erfahrungsberichte aus den letzten 18 Jahren waren für uns erschreckend und ernüchternd.

    Abends hatten wir die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Eddie Cross (https://en.wikipedia.org/wiki/Eddie_Cross), dem Wirtschaftsexperten des MDC, der größten Oppositionspartei in Zimbabwe. Er ist Parlamentsmitglied, und von ihm erhielten wir einen tiefen Einblick in die aktuelle, immer noch offene politische Lage in Zimbabwe. Ein spannender, sehr lehrreicher Tag, der über die politische Geschichte und die aktuelle Situation viel Trauriges und Erschreckendes offenbarte, aber auch Ermutigendes und Hoffnungsvolles zeigte.

    Hier ein paar Hintergrundinfos, die ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Es ist natürlich (wieder mal) viel komplizierter, als es die Medien darzustellen vermögen. Ein Beitrag von arte: https://www.youtube.com/watch?v=SjEGQu5_bHU (schon ein wenig alt) und ein neuerer Weltspiegel-Beitrag: https://www.youtube.com/watch?v=H84-WrPRA3U
    Read more

  • Day43

    Regen in Zimbabwe

    February 11 in Zimbabwe

    Seit gestern sind wir aus Musangano zurück. Die gesamte Rückfahrt (ca. 270 km) sowie den gestrigen und heutigen Tag regnet es. Mit nur 18 Grad ist es auch deutlich kühler geworden. Trotz der kühlen Temperaturen sind die Zimbabwer froh über den dringend nötigen Regen, der in diesem Sommer sehr spät kommt.

  • Day46

    Lake Kariba

    February 14 in Zimbabwe

    In dieser Woche sind wir in dem Ferienhaus von Uli Weyl am Lake Kariba (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kariba-Talsperre). Hier haben wir jetzt Zeit, die Materialien auszuwerten und uns Gedanken zum Video zu machen. Die Umgebung ist natürlich wieder mal toll: Die Ferienhaussiedlung liegt in einem Naturpark, Elefanten tranken schon aus dem hauseigenen Pool, der Blick fällt auf den Lake Kariba, und abends grasen die Hippos im Vorgarten (kann man leider nur mit starker Taschenlampe sehen). Viola betreut und bekocht uns vorzüglich. Zwei Zimbabwer haben wir getroffen, die darauf warten, dass der Tourismus wieder ans Laufen kommt. Hier einige Bilder:Read more

  • Day50

    Harare

    February 18 in Zimbabwe

    Am Samstag sind wir aus Kariba zurückgekehrt und hatten am Abend ein längeres Gespräch mit Bernard Manyenyeni (MDC), dem Bürgermeister von Harare. Er hat uns die (sehr schwierige und defizitäre) Haushaltslage der Stadt erläutert und die wesentlichen Herausforderungen der Stadtpolitik aufgezeigt, denn die ZANU-Staatsregierung legt dem MDC-Bürgermeister immer wieder Steine in den Weg. Auch hier in Harare wartet man daher auf neue politische Weichenstellung.

    Am Sonntag haben wir dann noch eine Harare-Stadtexkursion gemacht. Dabei gerieten wir in eine Trauerdemostration für den am Mittwoch verstorbenen MDC-Oppositionsführer Morgan Tsvangirai. Weiße waren bei dieser Veranstaltung selten, deshalb wurden gerne und viele Fotos mit uns geschossen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Republic of Zimbabwe, Simbabwe, Zimbabwe, Zembabwe, ዚምቧቤ, زيمبابوي, Zimbabve, Зімбабвэ, Зимбабве, Zimbabuwe, জিম্বাবুয়ে, ཛིམ་བྷཱ་བེ།, ཛིམ་བབ་ཝེ, Zimbabwe nutome, Ζιμπάμπουε, Zimbabvo, Zimbawe, رودزیای جنوبی, Simbaabuwe, Simbabvi, An tSiombáib, Cimbabue, ઝિમ્બાબ્વે, זימבבואה, ज़िम्बाब्वे, Զիմբաբվե, Simbabve, ジンバブエ共和国, ზიმბაბვე, ហ្ស៊ីមបាបវ៉េ, ಜಿಂಬಾಬ್ವೆ, 짐바브웨, زیمبابوی, ຊິມບັບເວ, Zimbabvė, Zimbaboe, സിംബാബ്വേ, झिम्बाब्वे, Żimbabwe, ဇင်ဘာဘွေ, जिम्बाबे, ଜିମ୍ବାୱେ, Zimbábue, Zimbäbwe, සිම්බාබ්වේ, Simbaabwe, ஜிம்பாப்வே, జింబాబ్వే, ซิมบับเว, Simipapuei, Зімбабве, زمبابوے, Dim-ba-bu-ê (Zimbabwe), Orílẹ́ède ṣimibabe, 津巴布韦, i-Zimbabwe

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now