Satellite
  • Day61

    Huaraz - Santa Cruz Trek

    September 22, 2019 in Peru ⋅ ⛅ 7 °C

    Mir hend üs dezue entschide, in Huaraz de berüehmti Santa - Cruz - Trek z mache, e 4 tägigi Wanderig im Nationalpark "Huascarán".

    Fakte:
    Tag 1: 5h Busfahrt, knapp 4h wandere, 10.7km
    Tag 2: 5h wandere, höchste Pt. 4750 müM, 11.8km
    Tag 3: 7h wandere, aber grösteteils flach, 20.4 km
    Tag 4: 2.5h em Fluss entlang abe wandere, 11.4km
    - De "Punta Union", de höchsti Punkt vo üsem Trek, isch speziell, wil er e Wasserscheide zwüsched Atlantik und Pazifik isch.
    - Mir hend uf em Trek de Alpamayo gseh, wo als schönste Berg vo de Welt gilt.

    Natur:
    Idrücklich und aifach unglaublich schön!!

    Wetter:
    Seeehr wechselhaft und unberechebar. Chum hed mer öppis abzoge, heds Wetter scho widr gwechslet. Mir hend vo Schnee, Rege, Wind und Sunne alles gha (öppe jedi Stund aimol😉)

    Camp:
    1 Kochzelt, 1 Gmeinschaftszelt, 1 WC-Zelt (mit em ne Loch im Bode) und viel gelbi 2er-Zelt.
    Zum Glück hend d Esel alles treit!!

    Esse:
    S isch je länger je meh und besser worde. E mega Leistig mit dere Usrüstig und uf dere Höchi für so viel Lüt z choche!

    Fazit:
    Mir hend vor em Trek Respekt vor de Höchi (ufgrundet 5000müM, öppe😉) gha. Im Nochhinein chönd mir aber sege, dass mir de Trek sehr guet und ohni Müeh gmeisteret hend - mir sind immer z vorderst gwanderet. Darum sind mir au immer viel schneller als die agebni Ziit gsi (also am 2. Tag nume 5 anstatt 7h).
    Insgesamt isch de Trek unglaublich idrücklich und lohnenswert gsi.
    Trotzdem hinderlohts en bittere Biigschmack: Die beide "donkey - drivers" (die beide wo d Esel belade und zum nöchste Camp gführt hend) hend noch Akunft am Zielort die ganzi Strecki vo de letschte Täg widr zrugg laufe müese. Sprich sie laufed (also eigentlich rennets me) öppe 12h retour (au dur d Nacht), während mir mit em Bus zrugg uf Huaraz gfahre werded und jetzt frisch duschet im ne Kaffi sitzed und de Footprint schriibed...
    Read more