Satellite
  • Day60

    Unser Fazit für Kolumbien

    May 20, 2019 in Colombia ⋅ 🌧 15 °C

    Wir waren gute 4 Wochen in Kolumbien unterwegs und sind vom Norden in den Süden gereist. Dazu haben wir immer auf das gut ausgebaute Bussystem zurück gegriffen. Wir waren begeistert, wie einfach das ging. Im Busterminal ankommen, eines der Busunternehmen auswählen und zum Schalter gehen und los kann es gehen. Bei dieser Reiseform sieht man zudem etwas von der Landschaft und oft waren wir auch die einzigen Nicht-Einheimischen. Natürlich sind die Fahrten etwas länger, aber es lohnt sich.

    Das Land ist wunderschön und einfach zu bereisen, und was das Thema Sicherheit angeht gab es in den Regionen, die wir bereist haben keinen Grund zur Sorge. Wir hatten nur zweimal kleine unschöne Situationen: einmal wurden wir in Medellín von einem mageren, betrunkenen Senioren verfolgt, der uns bei einem Empanadastand angesprochen hat. Nachdem er nicht gehen wollte, kam uns ein Einheimischer zu Hilfe und entschuldigte sich sogar für das Verhalten. In Bogotá wurden wir ein anderes Mal sehr aggressiv von einer Bettlerin angegangen, die Geld von uns wollte und das anstelle angebotene Essen ausschlug. Als sie anfing unschöne Worte zu sagen schritten Einheimische ein und schickten sie weg. In beiden Fällen waren die Einheimischen so hilfsbereit, wie wir es selten irgendwo erlebt haben.

    Kolumbien ist sehr vielseitig. Viele große Städte (75 % der Bevölkerung wohnen darin) mit zum Teil historischem Stadtkern, aber auch kleine, bunte und gemütliche Ortschaften. Hinzu kommen sehr reizvolle und unterschiedliche Landschaften (Meer, Berge, Regen- und Nebelwälder, Wüste, Amazonasgebiet). Es kann sehr heiß sein (Wüste, Cartagena) oder auch ziemlich kühl (Bogota). Das Essen ist auch vielseitig und bietet mehr, als man glaubt. Die Vielfalt an Obst ist unglaublich, auch während den letzten Tagen haben wir immer noch neue Früchte entdeckt, die wir nicht kannten! An jeder Ecke gab es frisch gepresste Säfte.

    Nicht zuletzt und vor allem haben uns die Menschen in Kolumbien begeistert, die in Summe nett, freundlich, offen und hilfsbereit waren. Wir wurden sogar einmal von jungen Leuten gefragt, welche Sprache wir sprechen, weil die so schön klingt.😊 (Das war das erste Mal das jemand gesagt hat, das deutsch schön klingt 😂)

    In Medellin sagte unser Guide, dass eines seiner Ziele für die Tour ist, dass wir zurück in unsere Länder fahren und begeistert von Kolumbien erzählen. Genau das werden wir tun.
    Read more

    Luisa Weimann

    Wow klingt toll! 😊 wie ist es preislich, in Kolumbien zu übernachten und mit dem Bus zu reisen? Kommt man günstig weg ?

    5/22/19Reply
    Marcus Wittmann

    Ich kann das nur bestätigen, Kolumbien ist eine Reise wert. Danke für Eure tollen Bilder und die schönen Texte. Wir freuen uns auf die nächsten Länder... Man fühlt sich so, als wäre man dabei 😘

    5/22/19Reply
    Sophia Künnell

    Reisen in Kolumbien kann extrem günstig sein, aber das hängt natürlich auch von den eigenen Ansprüchen ab 😊 Wir haben für ein Doppelzimmer im Hostel meistens um die 10€ pro Nacht gezahlt, mal mehr mal weniger, mal mit eigenem Bad mal mit Gemeinschaftsbad. Eine 17-stündige Fahrt mit dem Nachtbus hat etwa 16€ gekostet, sonst haben wir selten mehr als 8€ für längere Fahrten gezahlt. Das lokale Essen ist auch richtig günstig, für 1-3€ bekommt man ein Menü mit Suppe, Hauptgang und Saft wovon man richtig satt wird. Pizza etc. kriegt man auch für 5-8 Euro 😊

    5/22/19Reply
    10 more comments