Satellite
Show on map
  • Day2

    Entlang der Ruhr

    June 12 in Germany ⋅ ☀️ 22 °C

    Ein wunderbarer stahlblauer wolkenloser Himmel kündigt einen perfekten Tag an. Wir starten unsere heutige Rundfahrt gegen 10 Uhr und begleiten die Ruhr erstmal bis Essen-Steele.
    Bereits nach den ersten Metern halten wir für den ersten Fotostopp. Ein Wehr glitzert in der Sonne und lässt unseren Blick weit in die Staustufe schweifen. Der Weg führt weiter über Weiden, auf denen friedlich braune Kühe grasen oder widerkauen entspannt im Gras liegen. Sie beobachten eher gelangweilt das rege Fahrradtreiben auf der Trasse und denken sich wohl ihren Teil dazu.

    Die Ruhr schlängelt sich gemächlich durch die Wiesen und verströhmt Ruhe und Beschaulichkeit. Wir sind mitten in einem Industrie- und Ballungsgebiet - und spürt nur Natur und Ursprünglichkeit.

    Mit uns sind viele unterwegs und so müssen wir immer auf Entgegenkommer, Überholer und zu Überholdende achten. Aber es geht sehr respekt- und rücksichtsvoll zu. Die ersten Sonnenanbeter haben auf den Ufern und Wiesen bereits ihre Picknickdecke und Klapplieben aufgebaut und eine Horde junger, lebenslustiger und angeheiterter Männer beschallen ein paar Kilometer weiter mit rhytmischer Technomusik einen ganzen Flussabschnitt (auf dem Rückweg werden sie dies immer noch tun und dabei immer noch fröhlich und gutgelaunt jeden lautstark grüßen, der gegrüßt werden will)

    Wir machen einen kleinen Abstecher zum nahegelegenden Eisenbahnmuseum in der Hoffnung, dort einen Kaffee zu bekommen. Aber die kleine Cafeteria hat coronabedingt nicht auf.

    Also radeln wir erstmal weiter und finden bei Essen-Stelle einen wunderbaren Biergarten.
    Read more