Satellite
Show on map
  • Day104

    Sapa Tag 1

    January 18, 2016 in Vietnam ⋅ ⛅ 29 °C

    Es war nur eine einzige und auch eine ziemlich kurze Nacht in Hanoi. Gleich am Morgen wurden wir in den nächsten Bus eingeladen und in ein nördliches Bergdorf gebracht. Wir hatten etwas Glück mit dem Wetter, da es nicht zu kalt war und auch ab und zu mal die Sonnen rauskam. Spaziert man hier durch die Straßen wird man unzählige male von einheimischen Frauen angesprochen. Diese Damen verkaufen "selbstgemachte" Taschen, Armbänder und jeden Ramsch den man sich nur vorstellen kann. Eingepackt wird das alles in einem Korb der gemütlich am Rücken platziert wird. Sollte man etwas kaufen oder die Dame auch einfach abblitzen lassen ist das Schauspiel jedoch noch nicht vorbei. Das nächste Angebot ist nämlich eine Tour durch die Berge inklusive Übernachtung in einem Homestay. Prinzipiell muss man sagen, dass diese Damen durchwegs sehr freundlich und gesprächig waren, jedoch nach ein paar Tagen ständiger Verfolgung (in einer paar Tagen wird es so weit sein) einem ziemlich nerven können. Das Ziel unseres Spazierganges durch dieses Touristendorf war ein auf der Karte verzeichneter See, der wie sich herausstellte leider kein Wasser beinhaltete. Es war lediglich ein Bagger darin am werken, was auch immer dabei herauskommen soll. Wir gönnten uns zur Entspannung einen Kaffee. Und ich kann voller Stolz behaupten, auch wenn die vietnamesischen Kaffees nicht immer wirklich meinem Geschmack entsprochen haben, dass dies der BESTE allerzeiten war!! Am Abend haben wir uns dann jedoch dazu entschlossen eine von unserem Hostel empfohlene Tour zu buchen. Ins Bett kamen wir nach ein paar Runden Jenga und Billiard sehr flott, da wir am nächsten Morgen wieder mal früh aus den Federn müssen um die Bergdörfer und Reisfelder Nordvietnams zu erobern.Read more