Eher eine Rally als Ferien, aber genau das ist es wovon Motorradfahrer träumen. Zwei Freunde und Francis haben bis Dezember Zeit, um die Natur, die Menschen und den puren Wahnsinn Afrikas zu entdecken. Werden sie Kapstadt rechtzeitig erreichen?
  • Day60

    Sossusvlei und Deadvlei

    November 29, 2019 in Namibia ⋅ ⛅ 29 °C

    In einem Wort zusammengefasst? Kitschig. Es ist wirklich so schön, dass es fast zu viel ist. Das westliche Hinterland Namibias gleicht einer Mischung aus Australien und Mars mit deutschen Ortsnamen. Das Spiel zwischen Licht und Schatten in allen Rottönen ist der Wahnsinn.

    Ich hab mich langsam an die buckeligen Sandpisten gewöhnt. Luftdruck runter und Geschwindigkeit rauf, dann gehts fast von selbst.

    Sossusvlei ist ein seit hunderten (tausenden?) Jahren ausgetrockneter Fluss in der ältesten Wüste der Welt, der Namib. Die Dünen, die es umgeben gehören zu den höchsten der Welt.

    Die ausgetrockneten Seen liegen 60km hinter dem Eingang und Campingplatz des Nationalparks. Im Park sind keine Motorräder erlaubt und einen Shuttle kostet 50, - USD. Zu viel für meinen Geschmack. Mein Ziel war es in einem der unzähligen gemieteten 4x4 mitzufahren. Hat beim Mittagessen keine halbe Stunde gedauert... Der Typ mit dem einzigen Motorrad weit und breit fällt halt auf.

    Wir sind um 5 Uhr losgefahren, um den Sonnenaufgang mitzuerleben. Es hat seit 2 Jahren in Namibia keine relevanten Niederschläge mehr gegeben und die Namibwüste ist die trockensten Region des Landes. Es hat trotzdem geregnet und war bewölkt als wir da waren. Gut fürs Land und gegen den Hitzestress, schlecht fürs Licht auf den Fotos. Nichts desto trotz oder gerade deswegen ein einmaliges Erlebnis!
    Read more

  • Day58

    Long time no hear!

    November 27, 2019 in Namibia ⋅ ☀️ 32 °C

    Sorry dass meine Footprint-Intervalle immer länger werden... Ich wär ein grottenschlechter Influencer! (:

    Bin langsam einfach müde. Körperlich aber vor allem mental. Übersättigt von den Eindrücken. Überdrüssig des Staubes, der Hitze, des Angebetteltwerdens, des ständigen Seitenwindes, der kerzengeraden Highways und der tückischen Staubpisten.

    Ich glaube Kim II (Motorrad) und Francis (Plüschtier) gehts ähnlich. Die Vibrationen auf den Pisten fordern Tribut. Musste heute 4 Schrauben durch Kabelbinder ersetzen. Taube Hände und Füsse gibts gratis dazu.

    Mimimi... heul doch, Ivo!

    Morn versuch ich zum Sossusvlei zu gelangen. Die höchsten Dünen der Welt mit hunderte Jahre alten, versteinerten Bäumen drum herum.
    Read more

  • Day54

    Lekubuh

    November 23, 2019 in Botswana ⋅ ⛅ 33 °C

    Kubu Island oder Lekubuh. Eine der wenigen Graniterhebungen in ganz Botswana, liegt inmitten der Suwa Pans. 80km von der nächsten geteerten Strasse entfernt. Die Wege dorthin führen über tiefe, sandige Pfade und Salzkrusten, die sich bei Regen in Matsch verwandeln, der selbst 4x4 Overlander in ärgste Nöte bringt.

    Challenge accepted.

    Auch Kubu war eines der Highlights, die ich schon zu Hause definiert hatte. Magisches kleines Plätzchen in der Salzwüste. Man liest und hört Berichte die von: "Eigentlich nicht so schwer..." bis zu "Mindestens 6 Stunden im 4x4!" reichen.

    Da ich mir dieses Mal aber fest vorgenommen habe heil und mit Motorrad zurück zu kommen, bin ich vom ursprünglichen Plan, dort zu campen, abgewichen. Sechs Liter Wasser, ein paar Snacks (nicht dass ich viel davon essen konnte) und die Kamera haben mich im Tankbag begleitet und es ging los in den Ausläufer der Kalahariwüste.
    Die Fahrt war super technisch, anstrengend, heiss aber auch sehr lohnend. Die Strecke mit Gepäck zu bewältigen wäre machbar gewesen, trotzdem bin ich 10km vor dem Ziel umgekehrt und zurück zum Camp gefahren. 140km Sand haben dann auch mehr als gereicht.
    Read more

  • Day53

    Botswana, wo Träume in Erfüllung gehen.

    November 22, 2019 in Botswana ⋅ ☁️ 27 °C

    Ich weiss nicht warum, aber schon seit Planung der Reise hatte ich das Bild im Kopf auf einer ewig langen Strasse irgendwo im Busch einen Elefanten auf der Strasse zu treffen.

    In Botswana war es endlich soweit! Sogar 2x an einem Tag!

    Obwohl ich vermutlich eines der grössten Motorräder im Land fahre, kommt man sich plötzlich jämmerlich klein vor. Sogar der Fluchtreflex kam hoch. Trotzdem war es ein wahnsinnig tolles Erlebnis, als 12m vor mir der Elefantenbulle über die Strasse lief.

    In Nata angekommen hab ich ein seeehr gemütliches, wenn auch rudimentäres (kein Strom, kaum Handyempfang) Buschcamp gefunden.
    Am zweiten Abend als alle zusammen einkaufen waren durfte ich sogar den Bully fahren!!
    Read more

  • Day53

    Tschüss Erkältung, hallo Magenproblem!

    November 22, 2019 in Botswana ⋅ ☁️ 26 °C

    Der Weg von Lusaka nach Livingston war unspektakulär bis auf die Tatsache, dass die einzige Tankstelle in 120km Umkreis ne kaputte Pumpe hatte und ich 5l aufm Schwarzmarkt kaufen musste. Der Typ hatte sein Lucky Day, denn ich war bei weitem nicht der einzige, der tanken musste.
    In Livingston angekommen hab ich vom schönen Hostel vor allem das WC genossen. Es ist nicht die Frage 'ob', sondern 'wann' es dich erwischt... Egal ich erspar euch die Details. Jedenfalls ging es ohne Abendessen ins Bett und am nächsten Tag ohne Frühstück, dafür mit ordentlichen Magenkrämpfen zur Grenze nach Botswana!

    Die Grenze vereint an einem kleinen Stückchen des Sambesi vier Länder: Sambia, Simbabwe, Botswana und Namibia. Die Brücke geht bald in Betrieb, ich durfte aber noch mit den Pontons das Land wechseln. Zwei kleine Fähren, die pro Fahrt einen Truck und noch 1-2 Autos mitnehmen können.
    Read more

  • Day51

    Ölwechsel und Kreditkartenbetrug

    November 20, 2019 in Zambia ⋅ ☁️ 26 °C

    Am Morgen das Bike gewaschen, neues Öl und eine Reifenpumpe für den Notfall gekauft. Öl + Filter gewechselt, Kupplungskabel verlegt und 2-3 Kaltverformungen waren nötig ;)

    Gestern Abend wurden von meiner Kreditkarte 17 USD in Chicago abgehoben... Bank hat aber super reagiert und alles sofort gesperrt. Kann weiterhin Geld abheben, einzig Onlineshopping geht nicht mehr.

    Ich hab mir überlegt anstatt von Botswana direkt nach Südafrika, werde ich noch den Schlenker über Namibia machen. Nur unwesentlich mehr Km aber einige coole Spots zusätzlich!
    Read more

  • Day49

    Kumbalila Falls

    November 18, 2019 in Zambia ⋅ ☁️ 23 °C

    Die Strassen sind jetzt wieder besser. Vermehrt Polizei und Militär, bis jetzt aber keine wirkliche Kontrolle erlebt.

    Morgen gehts für 2 Nächte nach Lusaka, um dem Bike frisches Öl und allgemein etwas Aufmerksamkeit zu schenken.

    Als Nachtlager hab ich mir die Kumbalila Falls ausgesucht... Aber seht selbst! (:Read more

  • Day48

    Mambo Zambia!

    November 17, 2019 in Zambia ⋅ ☁️ 26 °C

    Tansania war entweder sehr traurig oder sehr froh, dass ich gehe. Es hat den ganzen Tag geregnet...

    Der Grenzübergang nach Sambia war unübersichtlich. 7 verschiedene Stopps in 7 verschiedenen kleinen nicht angeschriebenen Büros. Und eine Mittagspause von 13-14 Uhr!?

    Egal - Hallo Sambia!

    Über die Strasse hinter der Grenze in Sambia liest man viel Schlechtes. Zu Recht. Die Strasse ist super schmal und von Schlaglöchern übersät. Highlights waren die Umleitungen. Das sind in den Busch gehauene Erdstrassen, die zur Umfahrung der Baustelle dienen. Bei Regen verwandelt sich die Erde in Matsch und wenn es richtig regnet sich der Matsch in Tümpel.

    Trotzdem haben die Leute, die barfuss klitschnass am Strassenrand stehen eine riesen Freude wenn ich vorbeifahre. Schönes Gefühl!

    Der Erkältung gehts schon langsam besser.
    Read more

  • Day47

    Tschüss Melancholie, hallo Erkältung!

    November 16, 2019 in Tanzania ⋅ ☁️ 23 °C

    Laufende Nase, kratzender Hals und schon ist der Männerschnupfen perfekt. Hoffentlich werd ich morgen an der Grenze zu Sambia beim Ebolacheck nicht unter Quarantäne gestellt... :)

    Meine letzte Nacht in Tansania verbringe ich mit schöner Aussicht beim Wildcampen. Je nachdem wie fit ich morgen bin, gehts entweder direkt zur Grenze oder vorher noch auf eine kleine Wanderung zu einem Kratersee.

    Mache mir etwas Sorgen um mein Handy. Zeigt immer mehr Spuren von Altersschwäche...
    Read more