Joined July 2020 Message
  • Day6

    Das Dach der Tour (?)

    August 2 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

    Nach der bislang erholsamsten Nacht in einem weichen Hotelbett - obwohl ich auch im Zelt bisher überraschend gut geschlafen hab - war ich heute morgen so übermotiviert, das ich beschlossen habe, anstatt von San Vigilio direkt ins Tal zu fahren und von dort flussabwärts zu meinem heutigen Ziel - Bozen - zu rollen, noch den Passo de Gardena (2136 m) in die Route einzubauen, vermutlich der höchste Punkt der gesamten Tour.

    Nach zweieinhalb Stunden weitestgehend ununterbrochenem Bergauffahren mit ständigem Blick auf das Sellamassiv war ich oben angelangt und musste den Rest des Tages (Bozen liegt auf 260 m) nur noch Rollen lassen ☺️

    Komoot hat mich auf der Abfahrt nochmal ein paar Nerven gekostet - ich war stellenweise auf Trails unterwegs, die ich mir selbst ohne Gepäck und mit einem Downhill-Rad kaum zugetraut hätte - aber diese Momente gehören für mich mittlerweile eigentlich schon zum Radfahren dazu 🤷🏼‍♂️

    Morgen steht jetzt auch der erste Rad-freie Tag auf dem Plan - in Bozen (wie im gesamten Alpenraum) soll es am Montag 38 Liter / qm regnen, also die perfekte Gelegenheit um mich in aller Ruhe um Rad, Equipment und Wäsche zu kümmern, bevor es übermorgen Richtung Gardasee und später an die Adria geht 😇
    Read more

  • Day5

    Familienurlaub in Alto Adige

    August 1 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Durch meine Änderung in der Routenplanung war ich in Sterzing weniger als 50 km Luftlinie von San Vigilio entfernt, wo meine Eltern gerade im alljährlichen Wanderurlaub waren. Das war natürlich Grund für einen kleinen Schlenker - der knapp 1000 hm beinhaltete - aber mit einem weichen Hotelbett und Dolomitenpanorama belohnt wurde ☺️

    Der Tag war mit knapp 70 km auf dem Rad mein bislang kürzester, das kam mir nach dem kräftezehrenden Vortag aber auch ganz gelegen 😅
    Read more

  • Day4

    Hoch und weit bringt Sicherheit

    July 31 in Austria ⋅ ☀️ 25 °C

    Das war der bisher längste, härteste, aber auf jeden Fall auch schönste Tag der Reise.

    Um dem anstehenden Unwetter in den Alpen einigermaßen auszuweichen bin ich, anstatt über den Großglockner nach Klagenfurt zu fahren, direkt vom Schliersee aus in Richtung Süden und über den Spitzingsattel und den Brenner nach Italien. Insgesamt etwas über 2000 hm und 150 km, davon überraschend viel auf wunderschönen, menschenleeren Schotterstrecken. Durch das Inntal musste ich für knapp 40 km glücklicherweise quasi gar nicht treten - eine Gruppe von Professoren der TU Braunschweig auf Rennrädern waren so freundlich mich mitzuziehen ☺️

    Der Brenner hat sich zum Ende hin nochmal unheimlich gezogen, aber der Ausblick und die italienische Pizza am Abend haben die Quälerei entsprechend belohnt 😇
    Read more

  • Day3

    Mit Österreichern durch Bayern

    July 30 in Germany ⋅ ☀️ 26 °C

    Heute war ich die erste Tageshälfte mit Juli & Fiona aus Salzburg unterwegs, die auf dem gleichen Campingplatz wie ich waren und mit dem Schliersee auch dasselbe Ziel hatten. Die zwei sind von Paris nach Salzburg unterwegs und hatten heute schon den vorletzten Tag ihrer Reise.

    Die Strecke war mal wieder wirklich schön, wenn der Bodensee-Königsee Radweg auch einige schöne bayerische Seen überraschend umfahren hat. Morgen geht es dann richtig in die Berge, deshalb würde ich gern recht früh raus - schauen wir mal 😅
    Read more

  • Day2

    Plattenmeier im Allgäu

    July 29 in Germany ⋅ ☁️ 23 °C

    Im Zelt traumhaft geschlafen und deshalb minimal später losgekommen als geplant 😅

    Recht hügelige Tour, aber nach ca. 60km war ich auf dem Bodensee-Königsee Radweg, der immer schöner wurde - vor allem gegen Ende des Tages in den Ammergauer Alpen. Und meine aufkeimenden Sorgen, die Plattenmeier-Gene würden mich langsam im Stich lassen, waren unbegründet 😄 Nach einem bislang plattenfreien Jahr 2020 mal wieder ein Durchschlag, war aber auch ehrlicherweise die Folge eines ziemlichen Fahrfehlers 🙈

    Gezeltet wird heute in traumhafter Lage am Naturfreundehaus Saulgrub 😇
    Read more

  • Day1

    Feucht fröhlicher Start

    July 28 in Germany ⋅ ☀️ 29 °C

    Durchwachsenes Wetter und eine recht eintönige Streckenführung, meistens direkt an der Bundesstraße (so kennt man Komoot gar nicht 🤷🏼‍♂️). Dafür waren die Beine super, und ich freu mich auf Morgen und den Bodensee-Königsee Radweg!Read more

Never miss updates of Lucas Rettenmeier with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android