Satellite
  • Day335

    Loop Tag 4: Schotter und Dörfer

    February 10, 2019 in Vietnam ⋅ ⛅ 22 °C

    Gestern brachen wir wieder zu dritt 🏍🏍🏍 auf und waren alle zunächst ein bisschen mies drauf: das Abendbrot 🍲war eklig, das Frühstück 🥖🍳nicht gut und seit unserer Ankunft in Dong Van wurden wir von allen Seiten mit ‚Musik‘ 🎶 und anderem Lärm beschallt. Der Himmel war grau ☁️und dass der erste Teil unserer heutigen Strecke dann noch eher einem schlechten Feldweg als einer Straße glich, machte die Sache nicht unbedingt besser. In einem der Dörfer ging es wirklich über Stock und Stein, überall waren Menschen im Weg 👫👭 und unzählige Mopeds kamen uns entgegen. (Mulans Oma 👵🏻 war auch am Start und wartete mitten auf der ‚Straße‘ quasi darauf von Jule überfahren zu fahren. Dank Krikki und vor allem Jules intensiven Hupen ist aber nichts passiert.) Ich frage mich noch jetzt wie wir es ohne zu stoppen oder umzufallen da durch geschafft haben.
    Am Ende des Dorfes 🏘 brauchten wir eine Pause und liefen ein wenig durch das bunte Treiben - natürlich waren wir DIE Attraktion. Nach ein paar Keksen 🍪 ging die wilde Fahrt weiter und zum Glück änderten sich nach der nächsten Abbiegung die Strassenverhältnisse und auch die Sonne☀️ schien so hell sie konnte. Wir stoppten wieder einige Male, um die grandiose Aussicht 🏞 zu genießen, die sich gefühlt nach jeder Kurve änderte und immer besser wurde. Heute gab es viele traditionelle Dörfer und seltsam geformte, steil aus der Erde ragende Berge ⛰zu sehen. (Leider können die Fotos die Schönheit nicht im entferntesten wiedergeben.) Außerdem begegneten uns überall Kinder 👧🏾🧒🏽, die winkend und rufend am Straßenrand grüßten - High Five ✋ haben wir uns vom Moped aus aber nicht getraut.
    Nach Ankunft in Du Gia suchten wir eine Unterkunft und wurden schnell fündig. Hier gibt es allerdings nur sogenannte Homestays, die eher wie ein Hostel sind. Das heißt in einem großen Holzhaus liegen Matratzen 🛏 auf dem Boden und es gibt einfache Toiletten und Duschen. Nach einer Verschnaufpause machten wir noch einen Spaziergang bei dem uns auch hier die Kinder wieder freudig grüßten. Wir nahmen am Family Dinner Teil, obwohl die Familie nicht wirklich mit uns isst, und waren hellauf begeistert davon, dass es doch tatsächlich Pommes 🍟 gab. Nie zuvor hatten wir den köstlichen Geschmack von Pommes so sehr geschätzt wie heute Abend 😂 - endlich mal kein Reis und keine Reisnudeln 👍. Wir gingen wieder früh uns Bett und zum Glück waren auch die anderen Gäste zu müde, um eine Party 🎈 zu veranstalten.
    Morgen steht dann der letzte Abschnitt unserer Reise auf dem Programm.
    Read more