Satellite
Show on map
  • Day317

    Nugget Point und Dunedin

    June 16, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

    Auf dem Weg zu unserem nächsten Stopp, Dunedin, machen wir Halt am Nuggetpoint. Eine kleine Bucht mit Felsen und einem Leuchtturm. Die Felsen sehen weniger aus wie Nuggets, aber trotzdem sind sie sehenswert. Vor allem die Fahrt entlang der Küste ist schön! Nach einer langen Weiterfahrt kommen wir dann in Dunedin an. Wir gehen abends noch etwas essen, da unsere Unterkunft keine Küche hat. Das italienische Restaurant ist für neuseeländische Verhältnisse erstaunlich gut. Am nächsten Tag fahren wir ins Stadtzentrum Dunedins, was uns eine total lange Parkplatzsuche beschert. Dunedin ist die älteste Stadt Neuseelands, deshalb findet man hier (anders als in Auckland) ein paar alte Gebäude. Die Stadthalle, St Pauls Cathedral und der Uhrturm haben auf jeden Fall Scharm. Das Stadtzentrum ist ein achteckiger Platz, der für seine Cafés und kleinen Shops bekannt sein soll. Etwas enttäuscht sind wir dann allerdings schon, denn vom Platz sieht mach nicht so viel, da zwischendurch überall befahrene Straßen sind. Trotzdem suchen wir uns ein nettes Café und machen uns einen gemütlichen Morgen. Danach geht es in die Art Gallery, welche auch nicht ganz überzeugend ist und schließlich schauen wir uns die „First Church of Otago“ an. Die Kirche wiederum ist sehr schön. Danach geht es für uns an die Universität. Die University of Otago ist im ganzen Land bekannt und gilt als sehr gut. Der Campus gefällt uns auch ganz gut, trotzdem bleiben wir beide bei unseren Uniplänen in Berlin. Nächste Programmpunkt ist der Hafen, auf dem Weg machen wir aber noch einen Abstecher in die Baldwinstreet, welche die steilste Straße der Welt ist. Da unser Auto schon am Fuße der Straße Probleme hat anzufahren, verzichten wir auf eine Durchfahrt der Straße. Der Hafen überzeugt uns dann auch wieder nicht mehr, dafür fahren wir auf die Peninsula. Erster Stopp hier ist das Sandflybay. Der Strand sieht total schön aus, aber es ist sehr kalt und windig, deshalb bleiben wir nicht allzulange. Wir fahren weiter zum Ende der Peninsula, in der Hoffnung hier Pinguine zu sehen, wir sehen aber nur Albatrosse. Dafür ist der Sonnenuntergang spektakulär! Wir sind sehr begeistert von der Peninsula! Auf der Rückfahrt haben wir dann auch einen super Ausblick auf die Lichter der Stadt. Dunedin hat uns beide nicht komplett überzeugt, trotzdem sind wir froh einen Tag hier gewesen zu sein und uns ein Bild von der Stadt zu machen. Im Sommer hat die Stadt bestimmt Charme, denn die Strände herum sind wirklich sehr schön!Read more