We will travel through northern spain during summer and spend quite some time of my parental leave together with my family abroad. Have fun joining us during this adventure.
  • Day36

    Rückreise — auf Wiedersehen

    August 13 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Tja, was sollen wir sagen? Das ist wohl der letzte Fußabruck den wir setzen. Einen Pinguin haben wir im Übrigen nicht gefunden. Den Flieger von Bilbao nach München haben wir schonmal bekommen. Ankommen werden wir sicher auch irgendwann heut kurz vor Mitternacht und unser Netz und die Akkus sind Mangelware 😉.

    Mit all den Unterkünften und Stationen ob Städte, Strände oder Berge die wir gesehen haben, und den Menschen denen wir begegnet sind, können wir nur behaupten: Es war ganz wundervoll.
    Adios España — Marla, Jacob, Clara, Judith y Daniel

    Und für Marla? Sie hat einiges dazu gelernt und es ist ganz wunderbar das jeden Tag bzw. jede Sekunde so hautnah zu erleben. Das richtige Krabbeln und überwinden von Stufen. Das Aufstehen an der Bettkante und die Entdeckung der spanischen Leckereien von Meeresfrüchten über Pimientos aber hauptsächlich Brot, Tortilla und Patatas in jeglicher Form. Highlights waren sicherlich das erste mal Baden in den Wellen des Atlantik, den Sand entdecken und sich überall hineinschieben, das erste mal am Steuer eines Autos sitzen 😉 sowie der erste Sonnenuntergang am Meer... und für mich persönlich ihr immerzu fröhliches Gemüt.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day36

    Abschied Teil 2

    August 13 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach der auch wohl teuersten Übernachtung des Urlaubs im Familienzimmer des Hotel Gala an der Strandpromenade in Noja, haben wir ausgiebig gefrühstückt und gegen 12 Uhr ausgecheckt. Die Kids haben den Pool nochmals geprüft und danach haben wir den restlichen Vormittag am traumhaften und gut besuchten Strand von Noja ausklingen lassen. Noch ein Cafeteria Besuch zur Stärkung und ab nach Bilbao zum Flughafen. Heading back home... Departure 6:50 pmRead more

  • Day35

    Abschied Teil 1

    August 12 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

    Verrückt wie schnell doch 5 Wochen zu Ende gehen. Gegen Ende des Urlaubs rast die Zeit - zumindest gefühlt... heute mussten wir uns aufgrund der langen Autofahrt schon auf den Weg machen. Nach sorgfältiger Packerei all unserer Sachen (das Einräumen des Autos kam wieder einem Tetrisspiel gleich), hatten wir noch ein Stündchen für einen letzten Kaffee und eine Badeeinheit im Pool. Dann brachten uns die Abuelos Clara und Jacob aus Santiago, es wurde sich verabschiedet und los ging's... 4,5 Stunden können wirklich lang werden! Mit einer langen und einer spontanen Pause haben wir es bis nach Noja (nah unserer ersten Station in Santoña) geschafft. Duschen, Kids in den Pool werfen, das wohl teuerste (!) dafür mexikanische Abendessen unseres Urlaubs genießen und ab in die Heia. Morgen soll noch etwas entspannt werden! 😊Read more

  • Day34

    Mal wieder ein letzter Tag

    August 11 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    Am Vormittag löste sich unsere vorübergehende WG wieder auf. Die Spanier fuhren weiter bzw. heim und wir hatten das Haus auf einmal ganz für uns allein. Da das Wetter besser war als angesagt, wagten wir uns nach einer Siesta von Marla noch mal ans Meer. Und zwar nach Malpica. Unsere Ausflugslust wurde mit Sonnenschein belohnt. Den genossen wir erst in einem Cafe an der Promenade und dann am Strand selbst. Marla war begeistert vom feinen Sand 🏖 Zurück in Cambre zog es uns noch zu einem Abschiedsessen in den Ortskern.Read more

  • Day33

    Marlchen im Garten

    August 10 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    Mmh alle ausgeflogen? Was tun? Ach verbringen wir doch den Abend im Garten und genießen die abendliche Stimmung. Marla hatte sichtlich Spaß und später ernteten wir noch die hauseigenen Erdbeeren und Nektarinen.

  • Day33

    A Coruña

    August 10 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Gestern haben wir gemeinsam A Coruña erkundet. Erst stoppten wir in einem angenehmen Lokal bei Tomatensalat, Guacamole und sowas wie Rinderrouladen im Asiateig. Marla probierte ihre erste Limette, nach der kürzlichen Zitronenorgie aber nicht schlimm. Danach machten wir noch den Stadtstrand unsicher bei rockiger Beschallung durch das gerade stattfindete Festival. Bevor wir dann nach Hause aufbrachen, gab es noch einen ice wave Becher und wir waren glücklich.Read more

  • Day32

    Viva la familia

    August 9 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Für heute war Familie eingeplant, denn die Großeltern (abuelos) von Clara und Jacob hatten uns noch in Santiago in ihr Landhaus eingeladen. Diesem großzügigen Angebot kamen wir gern nach, auch wenn das eine gute Stunde Fahrt bedeutete. Die Kids freuten sich über das Wiedersehen mit ihrer Babyschwester, Marla wurde allerseits bewundert und bespaßt, Daniel bekam endlich mal was Vegetarisches zu essen und dann noch Nachtisch, Kaffee, Kuchen... erst zu später Stunde kamen wir wieder heim. Satt und glücklich allemal.Read more

  • Day31

    Barbacoa

    August 8 in Spain ⋅ ⛅ 25 °C

    Nachdem sich Daniel per Rad davon gemacht hatte, waren wir 2 Mädels zum Glück nicht allein. Dank durchwachsenen Wetter hatte wohl auch sonst keiner in unserer "WG" Lust auf große Ausflüge. Im übrigen sind das außer uns noch 2 spanische Paare mit ihren Töchtern (1,5 und 2 Jahre). So konnten unsere Mädels miteinander spielen und mittags kam eine Einladung der Hausherren zum Sardinen grillen. Gern nahmen wir an. Dass es den Rest des Tages dann nur noch regnete, störte dann auch weiter keinen... 😉Read more

  • Day31

    A Coruña coa pedelec

    August 8 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach der mittlerweile leicht verzweifelten Suche nach einem geöffneten Fahrradverleih habe ich dann doch noch einen gefunden. Leider nur mit fancy eBikes aber besser als nix. Also ab aufs Rad und A Coruña erkunden. Vorbei an der Herkulesstatur, am Stadstrand entlang bis nach O Portino.

  • Day30

    Nix tun außer Seele baumeln

    August 7 in Spain ⋅ 🌧 22 °C

    Es regnet, es regnet... und wir bleiben drin. Ausgiebig frühstücken, lesen, mal wieder selbst kochen, Kamin fast anzünden, Musik hören, mit Marla Siesta machen. So muss Urlaub auch mal sein. Am späten Nachmittag hat es uns dann doch noch gepackt. Gleich um die Ecke ins Outletcenter. Naja...unsere Ausbeute beschränkte sich. Durch A Coruña fahren - och nö, zu viel los. Durch eine Empfehlung sind wir noch ins schöne Betanzos gelangt. Viele Cafés um einen hübschen Platz, für was richtiges zu essen mussten wir in versteckten Gassen suchen. Lecker war es und mit einer schlafenden Marla kamen wir schließlich heim.Read more