Devil Haggers

MC Devil Haggers
Living in: Schweiz
  • Day18

    Hoch hinaus in den Rockies

    August 6 in the United States ⋅ ⛅ 32 °C

    Ohne Zmorge verliessen wir Winter Park über den Berthoud Pass und stoppten in Idaho Springs. Es gab 3 viel zu volle Teller mit Zmorge und überfressen gings dann Richtung Mount Evans. Wir haben uns für einen Umweg entschieden und nahmen den Squaw Pass. Dann gings auf den Mount Evans, und der Strassenzustand verschlechterte sich mit jedem Höhenmeter. Auch die Motorleistung liess aufgrund der dünnen Luft deutlich nach. Kurz vor dem Gipfel konnten wir noch eine Herde Schneeziegen aus der Nähe betrachten. Nach einem kurzen Aufenthalt oben gings dann wieder runter bis nach Idaho Springs wo wir die Autobahn wieder zurückfuhren bis zum Loveland Pass. Dieser war schnell bezwungen und nach ein paar Fotos machten wir noch die Bekanntschaft mit einem Auslandschweizer aus Vancouver, der hier in den Ferien war. Danach gings in Richtung Independence Pass und Aspen. Heute blieben wir auf dem ganzen Weg trocken und wir beendeten den Tag in Glenwood Springs.Read more

  • Day17

    Wieder viel gefahren.

    August 5 in the United States ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute machten wir uns morgens erstmal 800gr Steaks zum Frühstück. Anschliessend gings los Richtung östliche Rocky Mountains. Dazu mussten wir erst die Grasprärie durchqueren bis wir den Rocky Mountain National Park erreichten. Unterwegs sind uns einige Oversize-Transporte entgegengekommen, einer sogar der zwei Spuren brauchte. Zudem hatten wir unterwegs noch kurz leichten Regen. Im Rocky Mountain National Park gings dann über den Trail Ridge Road, den höchsten Pass der USA mit 3713m. Höher sind nur die Strassen auf den Mount Evans und Pikes Peak, diese sind allerdings Sackgassen. Leider hatte es auch viel Verkehr und Überholverbot überall, dementsprechend langsam ging es voran. Zudem setzte wieder Regen ein für kurze Zeit. Runter gings dann noch über den Milner Pass wo kurz nachdem wir das Regenkombi abgezogen hatten nochmals Regen kam. Wir fuhren bis Winter Park, wohin es Sammy mit eigentlich leerem Tank hinschaffte und bezogen das Hotelzimmer.

    Heute gefahren: 407 Meilen (655km)
    Read more

  • Day16

    Black Hills

    August 4 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

    Etwa um 10 Uhr machten wir uns auf den Weg. Es ging über Deadwood zum Mount Rushmore. Leider konnten wir nicht bis nach vorne zum Aussichtpunkt da eine Baustelle im Weg war. Aufgrund der Rally waren sehr viele Leute hier. Aber auch sonst war es nichts besonderes anzuschauen, die 10 Dollar Eintritt hätten wir uns sparen können und das ganze einfach vom Parkplatz anschauen. Weiter gings dann über die Iron Mountain Road wo uns noch der Regen überraschte. Mit Regenkombi gings weiter auf und zum Needles Highway. Landschaftlich war zwar alles sehr schön, leider sind die Tempolimits hier so niedrig dass es fast nicht auszuhalten ist. Zusammen mit dem bescheidenen Fahrvermögen vieler Amerikaner auf ihren Töffs waren wir froh als wir uns endlich bis zum Crazy Horse Memorial durchgeschlichen hatten. Mittlerweile war die Sonne wieder da und wir entledigten uns der Regenkombis. Auch hier stimmte das Preis Leistungsverhältnis nicht. Für die 30 Dollar Eintritt konnte man gerademal ins Besucherzentrum. Das Memorial rund 500m entfernt könnte man nur gegen ein zusätzliches Ticket näher anschauen. Also fuhren wir weiter die Iron Mountain Road durch den Custer State Park. Unterwegs sahen wir noch zwei Bisons und Unmengen von Präriehunden. In Hot Springs endet der Tag, zwei gehen preisgünstig zum Chinesen essen, ein anderer hat lieber Pizza.Read more

  • Day16

    Byebye Sturgis

    August 4 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

    Nach zwei Nächten im Best Western in Sturgis ist es jetzt Zeit zum weiterreisen. Wir haben sehr viele Eindrücke von der Main Street (einige schöne und sehr viele weniger schöne mit viel Haut) erlebt. Heute geht die Fahrt in den Süden Richtung Mount Rushmore durch die Blackhills.

  • Day15

    Deadwood

    August 3 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute ging es mit dem Motorrad nach Deadwood, wo wir die historische Main Street besuchten, eine der ersten Wild West Städte. Im Casino gewann David beim Roulette 9 US Dollar ;-). Hier in South Dakota gibts keine Helmpflicht und wir sind auch mal einfach so die kurze Strecke gefahren.

Never miss updates of Devil Haggers with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android