Satellite
Show on map
  • Day91

    Hobbiton

    November 3, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    Diesen Sonntag wollen wir uns einen der vielleicht berühmtesten Orte Neuseelands angucken: das Filmset Hobbiton. Sarah, Frauke, Andrea, Emma und ich treffen uns deshalb Freitag abends um den ersten Teil von „Herr der Ringe“ zu gucken und Samstag für den zweiten und dritten. Riesen Fans werden wir nicht- 3 Stunden für einen Film sind einfach zu lang- aber nach und nach fangen wir an die verwirrenden (natürlich auf englisch erzählten) Storylines zu verstehen und können am Ende fast alle Charactere unterscheiden.

    Sonntag morgen geht es also los Richtung Süden. Auf der ca. 2 Stunden langen Fahrt halten wir an den Hamilton Gardens- botanischen Gärten, die viel größer als erwartet und voll mit allerlei bunten Blumen sind. Hier veranstalten wir ein kleines Picknick und weiter geht es.
    Hobbiton entpuppt sich als sehr sehr viel sehenswerter als erwartet. Wir werden mit einem Bus vom Parkplatz zum eigentlich Filmset gefahren, dürfen Teile alleine erkunden und bekommen an anderen Orten Erklärungen von unserem Guide. Das Wetter spielt mit und „das Shire“ sieht mit den grünen Wiesen und hellblauem Himmel genau so idyllisch aus wie in den Filmen. Anscheinend hat Regisseur Peter Jackson sehr viel Zeit und Geld investiert um alles genauso aussehen zu lassen wie in den Filmen. So hatten zum Beispiel die im Buch „Lord of the Rings“ beschriebenen Pflaumenbäume die falsche Größe im Verhältnis zur Umgebung. Deshalb ließ Peter Jackson Apfelbäume pflanzen, von Hand alle Blätter und Blüten entfernen und stattdessen Pflaumenblüten- und blätter ankleben. Diese so aufwendig gestalteten Pflaumenbäumen waren dann im Film für exakt 3 Sekunden zu sehen. Schon verrückt aber genau diese Liebe zum Detail spiegelt sich in ganz Hobbiton wieder und wir genießen den Tag in der Sonne. Unsere Führung endet im Pub zum grünen Drachen in dem wir alle ein kaltes Getränk bekommen bevor es wieder nach Hause geht. ☀️
    Read more

    Zoe Emmers

    also jetzt bin ich wirklich neidisch 😭😍

    11/8/19Reply
    Peter Pumpkel

    Oh je, mein Kommentar ist zum LabourDay gerutscht. Anwender- und Anfängerfehler

    11/9/19Reply