Joined August 2017
  • Day10

    Darmsheim bei Böblingen 😊

    July 24, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

    Da es sehr aufregend war meine Schwäbische Verwandten wieder zu sehen, erst jetzt ein Print. 😅 Der Weg nach Stuttgart war schön. Wir hatten nicht einen Tag Regen seitdem wir von Köln aufgebrochen sind. Die Schwaben sind bekanntermaßen ein sehr herzliches Völkchen. Selbst beim Weg erfragen, hüpft das Herzchen vor Freude. Dieser Dialeeeeekt 😍🤓❤️🌞. Es dauert keine 2 min und ich fange selbscht an zu schwäblen. 🤭😊 Maren kommt uns vor unserer letzten Etappe nach Stuttgart /Böblingen besuchen zusammen mit der kleinen Lilly. Meiner Großcousine. Ich verliebte mich natürlich sofort und spiele erstmal 1 Stunde mit ihr. Ein toooootal ruhiges Baby. Sie mag Geräusche und liegt gerne alleine auf dem Boden und erkundet die nähere Umgebung. Alles ist so wahnsinnig interessant und sie muss an allem rum nuckeln. Da muss man etwas aufpassen. Sie ist sehr neugierig und hat schnell was zwischen den klitzekleinen Fingerchen. Ich beschließe ihr am nächsten Tag ein kleines Taufgeschenk zu besorgen. Es muss Rasseln oder klingeln, dass findet Lilly klasse. 🤪🌞😊 Gestern haben wir Maren und Tobi noch ein bisschen geholfen bei den Vorbereitungen. (Namensschilder aufstellen, also einer der eher wichtigeren Jobs 🙄🤭) Ich darf sogar mit Brigittes Ebike 1h durchs Schwabenland düsen. Motor Stufe Sport 3 und ab geht's. Das macht schon echt Spaß. Am Abend kann ich dann allerdings nicht mehr und ziehe mich gegen 20 Uhr auf mein und Papas Zimmer zurück. Das war etwas viel die letzten Tage. Jetzt sitze ich im Garten am Morgen der Hochzeit. Alle schlafen noch und ich bin in freudiger Aufregung ob ich heute einigermaßen ohne Ticks durchkomme. 100 Menschen werden kommen, ich habe mir die halbe Nacht mut zugeredet. Ist nicht leicht auf sich acht zu geben wenn jemand heiratet. Schließlich geht es hier nicht um mich und meine Ängste. Ist schon ein bisschen komisch für mich. Ich hoffe ich schaffe es heute mich zusammen zu reißen und nicht zu bescheuert zu wirken oder Umstände zu machen. Life is a beach. Happy mind happy Life. Wieder hohle ich die Mantras meiner Lieblingstshirts, alles wird gut. Bis bald. 🤗🙏💪🙋‍♂️Read more

    Traveler

    Die Dame steht dir gut!

    7/25/21Reply
    Traveler

    🤭😘 Die Göttin der Dekadenz/des Überfluss in Neudeutsch. 🤣 Ein wenig selbst Ironie schadet ja nicht. 😅

    8/6/21Reply
     
  • Day7

    kaliméra Grüner Baum

    July 21, 2021 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

    Seit Beginn der Tour haben wir uns wie unser Vorbild, die grosse Raupe Nimmersatt durch Europäische Küchen geschlemmt. 😌😏 Türkisch, Kroatisch, Italienisch, Eiflerrisch, Französische (ich finde Backfisch avec Croquet a la maison😅) und nun zu meiner grossen Freude (Gyros/Papa nahm bohnen🤭) Griechisch. Vielleicht ein wenig zu umfangreich dieses Mal 😂, ein Tisch reichte nicht aus, andere Gäste mussten Platz machen, aber das war auch okay so.. 😏😂😂🙈 Die Pension Grüner Baum war klasse. Und am Abend haben wir uns vor dem Schlafengehen noch 20 min bis die Tränen liefen kaputt gelacht. Ich konnte kaum schlafen, vor Euphorie. Das war toll.Read more

  • Day7

    1 Day off in Mannheim!

    July 21, 2021 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

    Nachdem ich ein wenig in Nierenstein kollabiert bin, haben wir uns nach langen hin- und her dazu entschlossen gehabt, eine Side Seeing Tour in Mannheim zu machen. 1 Tag Pause war genau richtig. Wir haben uns den Wasserturm angeschaut und viele kleine Wasserspiele mit nakten Popos und vielen Brüsten. Ich hab das Gefühl, Mannheim ist eine sehr weibliche Stadt. 😊 Die Männlichen Figuren waren stets überlagert mit weiblichen Statuen. Sogar bei den Kirchen ist mir das aufgefallen. Die Engelchen waren auch fast alle weiblich. Ist doch irgendwie interessant oder? Fand ich schön. Cool war auch das die Innenstadt in Mannheim aus quadratischen Blöcken besteht, die nach Buchstaben und Zahlen benannt sind. Besonders die Straßen Q7, P4 und N3 waren Höhepunkte unserer Sideseeing Tour. 🤔🤭😄 Mir hat Mannheim wirklich gut gefallen. Zum Abschluss war wir noch im Kino. Film: Nomadland. Ich habe andauernd geheult, der Film hat mich irgendwie sehr berührt. Im Anschluss sind wir in little Istanbul (So nennen die das hier oder k7) Essen gegangen. Ich unter lauter Südlandischen Bodybuildern mit verqollenen Augen nach dem Film, Papa musste sich ganz schön was anhören, hat aber gut reagiert und nach einem grossen Grillteller plus anschließenden Spaziergang war wieder alles Shiney. 🤭🌞😊Read more

    Traveler

    Warum heißt die Stadt nicht Fraunheim, oder Mädelsheim, oder Fräuleinheim🤔😂. Deine Schreibe gefällt uns total gut! 🤩👍😍

    7/21/21Reply
    Traveler

    😂😘

    7/21/21Reply
     
  • Day5

    In Nierstein streikt das Bein. 😱🤣

    July 19, 2021 in Germany ⋅ ☀️ 23 °C

    Der Gestrige Tag ist recht einfach zusammengefasst: Regelmäßiges Tiefes Ein-und Ausatmen, den Schmerz akzeptieren und versuchen nicht aufzugeben. 😭😂😂🤣 Die Gegend hier ist wirklich schön. Weinberge um uns herum. Fröhliche Menschen. Bauern mit Rastas und Alternativem Flair. Aber ich kann an nix anderes Denken als SCHMERZ und TROTZ. 🤪😅Aufgeben kommt nicht in Frage, was dazu führte, dass ich immer wieder kurz wegdriffte und sich mein Sichtfeld immer wieder Schwarz flimmernd einschränkt. Lange weiß ich garnicht was los ist. Sollche Erschöpfung kannte ich bissher noch nicht. Bis mir klar wurde was das eigentliche Problem ist, hatte ich mich bereits schwer schnaufend und mit letzter Kraft über den WIRKLICH letzten Weinberg gequält. Im Hotel angekommen schaffe ich es kaum noch die Treppen hoch. Klitschnass mit Sonnenbrand wanke ich die Stufen hoch und hinterlasse eine Spur aus Schweiß und Schmerz. An sprechen ist nicht mehr zu denken, einzelne Grunzlaute dienen als Antwort auf jegliche Ansprache. Papa schlendert leichtfüßig und gut Gelaunt vor mir her. Ich nehme mir vor, falls ich es lebendig zum Zimmer schaffen sollte, ihm ab Abend den Nachtisch zu klauen. Genug ist genug... 😅🤣😂 Im Zimmer angekommen gönne ich mir erstmal 3 Plättchen Traubenzucker und mir wird schlagartig klar was passiert war.. Starke Unterzuckerung war die Ursache. Jetzt weiß ich wie sich das anfühlt. Binnen Minuten bin ich wieder klar im Kopf und fühle mich besser. Merke: Während einer Fahrradtour verändert sich die nötige Dosis Insulin enorm. GOOD MORNIG BRAIN. Sollte ja eigentlich logisch sein.. David David David.. Naja.. In Zukunft kann ich einordnen was los ist wenn ich drohe ohnmächtig zu werden 🥵🥴🤪😅🙈. Am Ende wartet eine total nette Italienische Bedienung und eine grosse Pizza im Restaurant um die Ecke. Normalerweise isst Papa immer schneller, Heute gibt er mir sogar noch ein Stück ab, die zusätzlichen Probleme der Doppelbuchung mit der Booking. Com app sind schnell vergessen und mein erstes 4 Sterne Hotel in dem ich je genächtigt habe ist ebenfalls eine aufregende Erfahrung. Johannesbeer Schorle für 4,20 Euro...Haidewitzka, Heute wird gegönnt! Morgen dann im guten alten Mehrbettzimmer in einer Jugendherberge in Mannheim. Ich glaub da fühlen wir uns beide wohler, aber einmal voll umschmeichelt werden wie ein Vip war aufjedenfall auch mal interessant, ist aber nicht unsere Welt. 🤭😁 Ende gut alles gut. What a day. Gruss an die Heimat. Genießt das tolle Wetter. Bis bald.Read more

  • Day3

    Das erste Mal Airbnb 😬

    July 17, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute nur ein kurzer Text. So erledigt war ich lange nicht mehr 🤭😅.. 66 Kilometer waren es insgesamt..allerdings ging es ständig munter rauf und runter. Zwischendurch hat es mich leider hingehauen. Papa wollte mir etwas zeigen und ich habe etwas die Übersicht verloren und ein paar Boden Wellen übersehen. Leider hat sich dabei der Lenker etwas verbogen.. Danach hab ich den halben Tag vor mich her gegrummelt 💩. Ich hoffe ich bekomme das Morgen noch irgendwie repariert, echt schade.. Ich hab mich in das Fahrverhalten dieses Fahrrads total verliebt, da fällt mir jede Veränderung sofort auf. 🤔🤭😅 Spätestens in Köln werde ich es hoffentlich wieder richtig reparieren können. Die Schürfwunden gehören zu einer Tour natürlich dazu. Erst jetzt darf ich mich als Fahrrad Touri bezeichnen 😎😛Jetzt sitzen wir gerade in einem Slovakischen Imbis auf einem Campingplatz und genießen die einfache Küche in vollen Zügen. Diese Johanesbeer Schorle.. In diesem Moment mit nichts zu vergleichen und erst dieses Hausgemachte Schaschlik...Jeder Groll ist wie vergessen, so muss sich das Paradies anfühlen.. 🤔🤣😛😊😍👌Gleich noch irgendwie die 5 Kilometer zurück zu unserer Unterkunft schleppen und dann ganz schnell ins Bett. Ich bin gespannt ob ich Morgen wieder durchhalte. May the Trotz be with me! Jetzt erst Recht..Read more

    Traveler

    Anhand der Bilder sieht man die Erschöpfung 🤣.. Hatte eigentlich nie die Energie ordentlich zu knipsen. Ich hoffe morgen läuft das wieder besser 🤭😅.Schlaft gut und bis bald. 😬🙋‍♂️

    7/17/21Reply
    Traveler

    Och Menno, du armer, ich puste und morgen ist alles wieder gut. 😙😊

    7/17/21Reply
    Traveler

    😊🙌🤗 Heute geht es echt wieder 😄❤️👌. Mille Grazie.

    7/18/21Reply
     
  • Day2

    Speisen wie die Könige über Koblenz.

    July 16, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach einem krassen Start und gemischten Gefühlen durch den Anblick der überschwemmte Landschaft rund um die Ahr und entlang des Rheintals wurde es, je näher wir Koblenz kamen immer positiver in unseren Köpfchen 🤪. Offt mussten wir Menschen fragen, wie wir weiter fahren sollten, da unsere geplante Route quasi nicht befahrbar war! Diese durchweg freundliche Art der Rheinländer... trotz der Umstände in der sich viele befinden.. Da geht einem einfach das Herz auf. Hoch euphorisch trabten wir mit unseren Draht Eseln in Koblenz ein wie Eroberer! Da die Beine schwer und die Jugendherberge weit oben war, gönnte Papa uns eine Runde Seilbahn fahren yaay! Leider kostete der Spass 22 Euro mit Eseln 🤯(im Internet Stand 3 pro Nase/Huf) , aber wir hatten Glück.. Beim check in vergass der zuständige Mitarbeiter mich nach meinem nicht vorhandenen Jugendherberge Ausweis zu fragen 🙈😋! Mit schwafeleien über Ausblick und Wetter wurde die Möglichkeit entdeckt zu werden noch zusätzlich erschwert und weiter verschleiert 🤪🤣.. Sonst bin ich ja viel zu korrekt bei sowas, aber die 22 Euro haben wohl mein Spitzbuben Potential herausgekitzelt. 😱😅 Lustig war dann noch der Gang zur Cafeteria. Papa und ich wollten natürlich den schönen Ausblick genießen und nach Möglichkeit dabei unser Abendessen Heiß-Hungrig runter Schlingen 🙈😁.. (76 Killometer..Da muss ein bisschen Schlingen ja wohl erlaubt sein 😛😂🤭) letztlich balancierten wir dann, mit Suppe- Backfisch- an Kroketten und je 4 Aufgestapelten Salat Sorten (Salat war Selbstbedienung, also dementsprechend Populär und heiß begehrt) vorbei an den verwunderten Blicken der anderen Gäste, wellche selbstverständlich alle Regelkonform in der Cafeteria verweilten.. An dieser Stelle schoss mir natürlich eine ordentliche Portion Schamesröte ins Spitzbubengesicht🙈🤪.. wärend Papa wie ein frisch beschenktes Kind unserem gemeinsamen, schon leicht revoluzerhaften Auftritt genoss und selbstbewusst voran Schritt um den besten Platz, gleich zwischen zwei Zinnen auf der Burg Mauer zu ergattern mit Blick auf ganz Koblenz! Just verwandelte sich unsere Mahlzeit in ein 12 Gänge Gourmet Festmahl und wir trohnten und Speisten wie die Könige auf Burg Ehrenbreitenstein wärend im Hintergrund die Klänge einer Jazz Performance herüber wehten. An diesem Abend lief nämlich zufällig gleich nebenan ein Internationales Musik Fastival. Wenn Glück und Freude, dann auch bitte richtig. 😍😍😍😍🤭🤭🤣😏. Also letztlich Heute ein sehr Ereignissreichen Tag mit vielen Fasetten.. und jetzt fallen wir erschöpft aber happy ins Bett. Bin gespannt was morgen passiert. What a Day. (leider habe ich meinen ursprünglichen Bericht von heute gelöscht😱😱😱, nun ist es schon voll spät und ich verweise auf die zwei mir spendieren Radler, 🤪😂*hicks) Gute Nacht und bis bald. P. S. 76 Sixty Seven kilometers and no hearth attack!?IAM BACK! 😎😬😂Read more

  • Day2

    Mit Glück schaffen wir es über die Ahr

    July 16, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Wir mussten gerade über die gesperrte Autobahn Brücke, wellche über die Ahr führt. Diese war teilweise eingestürzt, sowas sieht mann auch nicht alle Tage, ein unangenehmes Gefühl.. die Menschen hier tun mir leid! Sie wurde unterspühlt.. ansonsten hätten wir erstmal nicht weiter gekonnt. Die Auswirkungen der Überschwemmungen sind hier in Sinzig deutlich sichtbar. Das Technische Hilfswerk ist quasi an jeder Ecke, es werden Anwohner per Lautsprecher gewarnt und gebeten den Strohm Verbrauch gering zu halten. Immer wieder implodierte bzw unterspühlte Straßen und Menschen die in Gummistiefeln versuchen ihre zufahrten wieder zugänglich zu machen.. Die Kläranlagen und zugehörigen Abwasser Rohre sind quasi explodiert unter dem Druck der Wassermassen.. Als Rad Tourie fühlt man sich etwas fehl am Platz und hat ein schlechtes Gewissen bei all den Schäden und Menschen die um uns herum um Ihr Hab und gut kämpfen. Aber die Menschen hier sind trotz der Umstände sehr Freundlich und helfen uns einem Weg zu finden, entlang der überschwemmten Rheinufer und weiter Richtung Koblenz... Schon was ganz anderes das mit eigenen Augen zu sehen.. Gestern noch in der Tagesschau.. Heute mitten drinnen.. Hier spürt man den Klimawandel und man fragt sich wie das wohl in der Zukunft noch werden wird...Read more

    Traveler

    Oje, das sind wirklich schlimme Bilder und Erlebnisse. Aber auch das gehört zum Reisen, sich bewusst werden, was mit der Welt los ist und wo du, ich, wir noch was verändern oder helfen können.

    7/16/21Reply
     
  • Day2

    Bonn Poppelsdorf

    July 16, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 15 °C

    Wir sitzen in Bonn, rauchen und schauen den Hummeln beim Hummeln zu, yaaay. Leichter Regen, aber die Hummeln stört es nicht. Gleich geht es los nach Koblenz zum Deutschen Eck. Der längste Streckenabschnitt auf unserer Tour (73Km), hoffentlich kommen wir an. 😱🤪 Heute Abend vielleicht mit der Seilbahn hoch zur Jugendherberge, wenn ich brav bin. 🤣😛😋 Bis bald. P. S: Das ist kein Doppelkinn, ich hab nur unglücklich gelegen die Nacht, dass nennt sich "Liegefalte" 🤔😭🤣🤪Read more

  • Day1

    Unser kleines Abenteuer beginnt!

    July 15, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 20 °C

    Eigentlich wollten wir ja schon am Mittwoch los aber Tief "Bernd" (was für ein Zufall ist das denn bitte 😂😂) hat uns sehr leidenschaftlich den Starttag verregnet 😱😅. Hewal, Mario und Mama haben uns zwischendurch netterweise mit den wichtigsten Infos versorgt(Aufs Wetter bezogen) , jetzt habe ich auch selbst eine Wetter App. Juhu 😬👌🌈. Die Bilder aus NRW, die Tief Bernd hinterlassen hat, machen mir etwas Sorgen, aber unser Zeitplan steht und wir fahren gleich los, komme was wolle. 🤔😬😋 Die erste Radtour über mehrere Tage seit einem Jahrzehnt für mich 😱😁! Ich freue mich riesig und hab gleichgeitig etwas pipi in der Butze ob ich das körperlich schaffe 🤔🤪. Aber der Trotz es zu schaffen wird mir dabei helfen mich durch die Schmerzen zu arbeiten und die Vorfreude meine Schwäbische Verwandtschafft endlich mal wieder zu sehen. Bin schon sehr auf Lilly und Tobias gespannt (Marens Ehemann und ihre Tochter😊) die ich noch nicht kennengelernt habe. Heute Abend ist das Ziel aber erstmal Therese und ein leckeres Abendessen als Belohnung für die erste Ettape. 🤪😁 Ich bin gespannt ob ich das mit der App und dem Reisebericht so regelmäßig schaffe wie Mama, sie bekommt das immer klasse hin, daher auch mein Versuch. Eine schöne Erinnerung für später. Soooo ich schreibe jetzt mal Papa der 20 min zuspät kommt, sein Keller hat auch ein bisschen was abbekommen! Wir haben gestern auch schon in unserer kleinen Lagerhalle im Garten das wichtigste in Sicherheit gebracht, was ein Regenguss. 😱😅 Dies ist mein erster Footprint, in Zukunft dann etwas kürzer 🤪🌈. Ciao Kölle, lasst es euch gut gehen und bis bald. 👏🙋‍♂️Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android