Satellite
  • Day11

    Auf ans Meer

    September 11, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    So genug Städtetrip, ab ans Meer. Mit diesem Vorsatz verlassen wir nach dem Frühstück unsere Unterkunft und machen uns auf den Weg zum Bahnhof. Dort steigen wir mit vielen Touristen in den Zug nach Pisa ein. Für uns endet dort die Reise aber nicht. Wir steigen in den nächstem Regiozug nach Rom und erreichen 75 Minuten später Follonica.
    Sofort steigt uns der Duft von Meersalz und Pinien in die Nase. FERIEN 😁
    Kurz darauf sind wir auch in unserer Unterkunft. Diese hat neben einem kleinen Balkon auch eine Badewanne mitten im Zimmer 😂. Wieso auch nicht.
    Zum Meer sind es 5 Minuten. Wir packen unsere Sachen und machen uns auf den Weg. Die nächsten Stunden verbringen wir am Strand, wo wir dank dem starken Wind so richtig paniert werden. Zurück im Zimmer duschen wir uns ab und machen es uns danach, mit einem Bier in der Hand, im Whirlpool auf der Dachterrasse bequem. Leider scheint die Sonne nicht mehr all zu lange. Morgen müssen wir also früher hier sein. Nach 10 Minuten zucken wir wegen lauten Vogelrufen zusammen. Was ist hier los? Nach kurzem Überlegen merken wir, dass die Falkenstatue auf dem Whirlpool zusammen mit dem Lärm die Tauben von der Terrasse fernhalten soll. Wenn man es weiss, gewöhnt man sich daran.
    Unser Abendessen müssen wir etwas umplanen, da wir unser erstes Restaurant nicht finden. In der X-Bar, dem zweiten Lokal, wird klar, hier spricht man italienisch. Wir leider nicht. 😂 Das Bestellen wird also etwas komplizierter. Wir sind auch mit Abstand die jüngsten hier, die Touris kommen wohl erst nächste Woche.
    Das Essen war trotzdem sehr gut und kurz darauf sind wir auch schon zurück und fallen müde ins Bett.
    Read more

    Annagret Engel

    Nächste Woche hättet ihr ein Heimspiel!

    9/12/19Reply
    Heinz Roth

    Isch die Badwanne bequem ?😂

    9/13/19Reply