Satellite
Show on map
  • Day5

    Kostet Achterbahn zu viel...

    July 5, 2019 in Ecuador ⋅ ☁️ 26 °C

    ...fahr Bus in Guayaquil

    Heute wurde ich, wie immer, um halb 6 von den Hähnen geweckt, was mich dazu veranlasste, um 7 Arbeiten zu gehen.
    Crazy.
    [Wer kein Arbeitsgelaber lesen will, einfach zum nächsten Absatz skippen ;)]
    Heute hab ich mich das erste Mal an ein Saxophon gewagt. Ich hatte zu Anfang schon mal nen Blick drauf geworfen, es dann aber erstmal auf später verschoben (Stichwort: Problem für Zukunft-Sili). So und heute wollte ich mich der Herausforderung endlich stellen. Nachdem ich das Ding ein bisschen fotografiert und durchgecheckt hatte, begann ich, die ersten Aufgänge zu korrigieren. Und gleich bei der ersten Achse die ich aufschraubte, passierte das, was echt nicht passieren durfte: ein Säulchen  kam mir entgegen [siehe Bild 2]. Die Hälfte hier denkt sich jetzt, oh man, wat soll das Fachgesimpel hier, aber ich hol euch kurz ab: das Problem ist, dass dieses Säulchen auf den Korpus aufgelötet wird. Und zufällig hab ich meine Lötausrüstung nicht dabei, ich hab einfach drauf gepokert, dass mir sowas NICHT passiert. Erst hab ich gedacht, ich hätte es abgebrochen, aber dann hab ich gesehen, dass die Lötstelle geklebt war. Mit Sekundenkleber. Ich lass das mal so stehen. Lange Rede, kurzer Sinn, dieses Sax wird hier von mir NICHT repariert werden, es sei denn, es findet sich ein Nachbar mit Brenner und Lötzinn. Was nicht mal so unwahrscheinlich ist, die sägen, schweißen und schleifen hier eh überall auf den Straßen rum. Also falls ich einen seh, frag ich mal nach.

    Um 1 sind wir dann mit ein paar Leuten zum Mittagessen in die Stadt gefahren. Eine Fahrt, egal wie weit, kostet 30 Cent.
    "Wilder Ritt" ist eine absolute Untertreibung für diese Busfahrt. Sowas hab ich noch nie erlebt. Eine von den Deutschen, die hier seit 9 Monaten ist, riet mir und einer zweiten Neuen, uns direkt hinzuhocken. Ich dachte mir nur jaja, wie krass kanns schon sein?
    Der Busfahrer hatte einen Fahrstil, der nicht mehr von dieser Welt war. Es gab nur Vollgas oder Vollbremsung, dazwischen gab es nichts. Während der Fahrt, so 20 Meter vor der Station, wurden die Türen aufgemacht und 20 Meter nach dem Start wieder zu. Wobei "Station" hier auch echt ein unpassender Begriff ist. Auf der Straße sind in weiß Zeichen für Haltestellen abgebildet, allerdings sind die so dermaßen zerfahren, Hieroglyphen sind leichter zu entziffern. Und der Bus hält dort auch nicht unaufgefordert an. Wenn du weißt (oder ahnst), dass du gleich da bist, stehst du auf und pfeiffst oder schreist "PUERTA!" Kurz gesagt: Als Ausländer (oder Ausstätter) bist du hier verloren.
    Bemerkenswert war auch, dass in manchen scharfen Kurven die Bustüren einfach aufflogen und bis zur nächsten Station offen blieben. Und es interessierte einfach keinen, absolut normal 😂. Ich war echt so froh, mich hingesetzt zu haben.
    An das "erst aussteigen lassen, dann einsteigen"-System glauben die Leute hier wohl auch nicht. Sobald die Türen aufgehen, wird sich reingequetscht, und wenn der ganze Bus raus muss, scheißegal, dann erst recht.
    Nebenbei muss man noch auf seine ganzen Sachen aufpassen. Taschen auf dem Rücken und Handys oder Geld in der Hose sind ein No-go, man trägt alles in geschlossenen Taschen vor seinem Körper und holt nichts raus (daher auch keine Fotos). Frauen stecken sich ihre Wertsachen hier wohl bevorzugt in die BHs, denn wenn man ausgeraubt wird, sind die Sachen da wohl am sichersten. Soll nicht horrormäßig klingen, Ma und Wiebke, ich weiß ihr macht euch eh halb in die Hose, aber wenn man die Regeln beachtet kann eigentlich nix schief gehen 😇. Es ist halt nicht München oder Berlin, hier sind die Regeln etwas anders und wenn man mitspielen will (bzw nicht verlieren will 😂), muss man sich eben dran halten. Man braucht nur Leute, die sie einem erklären.

    Achja, ich wurde heute für die Instagramseite der Musikschule abgelichtet und dachte mir, ich benutz das auch einfach, um meine Visage mal wieder in meinem Blog erscheinen zu lassen :D

    Ihr steht jetzt bald alle auf, ich geh jetzt ins Bett, buenos noches a todos 😌💤🌛
    Read more