Satellite
  • Day4

    ACE Cafe

    August 28, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Die Nacht in der Jugendherberge war sehr ruhig und nachdem dann alle wieder das winzige Badezimmer mit der Dusche geflutet hatten sind wir in das benachbarte Café zum Frühstück gegangen. Es gab klassisches und vegetarisches englisches Frühstück, die beide sehr gemundet haben.

    Für die heutige Streckenplanung war mein Onkel auserkoren und fährt mit uns nach sehr schönen 50km in Oxford ein. Parkplätze haben wir sehr schnell gefunden. Beim Rangieren geht mein Motorrad allerdings aus und nicht wieder an. Es macht nur ein kurzes Geräusch und dann nichts mehr. Diagnose: die Batterie hat sich verabschiedet. Mein Vater meint, das wäre ihm schon vor 2 Wochen aufgefallen, da mein Licht beim Blinken leicht mit flackerte und als wir sie wieder gestartet bekommen sehe ich es auch 🤦‍♀️ wir hoffen jetzt einfach mal, dass die Batterie es noch bis in die Heimat schafft (es ist noch die erste Batterie, die darf kaputt gehen, aber lieber wäre es mir wenn das erst in Düsseldorf passiert 😂).
    Wir schlendern eine Stunde durch den Trubel in Oxford. Es scheint eine schöne Stadt zu sein, aber wir sind uns einig, auch wenn nur noch 22 Grad sind, ist es in Motorradkluft viel zu warm für eine Stadtbesichtigung. Also wieder zurück zu den Mopeds und die letzten 100km zum ACE Café in Angriff nehmen.
    Die Strecke ist wirklich toll. Kleine Straßen, viele Kurven, perfekte Temperaturen, man möchte gar nicht vom Motorrad absteigen 🤩

    Am Ziel angekommen, gibt es einen kleinen Plausch mit Franzosen, die sich schon wieder auf der Heimreise befinden und sehr gerne ein Foto von uns vorm ACE Café machen. Hier machen wir auch noch eine kleine Kaffee Pause und dann gehts zum Hotel.
    Das ist nicht weit entfernt und als wir die Zimmer beziehen kommen wir aus dem Staunen (fast) nicht mehr raus. Purer Luxus und sehr sauber nach den letzten 3 Übernachtungen ein Traum!
    Zu Abend essen wir im angegliederten Restaurant und stellen fest, dass es sehr lecker ist. Nach einem Absacker gehts ab ins Bettchen.
    Read more