Travelling EastCoast ✅ Great Ocean Road ✅
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day77

    Goodbye Australia

    July 22 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Hello

    Ok WOW, es ist vorbei ... es geht gleich zurück nach Deutschland... 😱
    Die letzte Woche verging echt schnell, habe nicht mehr wirklich viel gemacht, habe viel mit den Leuten aus meinen Zimmer gechillt und war mit denen draußen, an der Southbank, in der Innenstadt und ganz viel feiern 🎉
    Ich muss sagen ich hatte echt Glück mit dem Wetter hier, es war die ganze Zeit blauer Himmel und Sonnenschein ☀️
    Wir waren an 3 Abenden feiern, da hier echt immer was los ist und wir echt immer viel Spaß hatten.
    Gestern ist dann einer meiner Freunde nach Singapur geflogen und wir haben ihn zu dritt dort hingebracht und danach noch was getrunken.🍾
    Heute Morgen habe ich dann ausgecheckt und habe noch zwei Freunde getroffen und sind ein letztes Mal an der Southbank entlang gelaufen ...🚶🏽‍♂️☀️
    Eben haben mich dann die beiden Jungs von gestern auch zum Flughafen gebracht und ja jetzt sitze ich hier und bin morgen um 13:00 back in Town.😍🇩🇪

    Bis morgen
    Read more

  • Day74

    4 Tage noch - Brisbane

    July 19 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Hallo

    Das erst jetzt wieder ein Blog kommt, liegt daran, dass es echt nicht viel zu berichten gibt hier in Brisbane. 🤷🏽‍♂️
    Brisbane ist eine coole Stadt jedoch etwas langweilig, da ich hier ja schon am Anfang meiner Reise war ...🏙
    Ich bin auf einen 4er Zimmer, mit 2 Deutschen und 1 Norweger und wir verstehen uns auch alle echt gut und wir bleiben auch alle bis Montag zusammen hier in dem Raum.😀🇩🇪🇳🇴
    Wirklich viel mache ich hier nicht, ich schlafe meisten sehr lange immer so bis 10:30 und ja gehe dann so gegen 12:00 Frühstück machen, was jetzt nicht gerade besonders ist, Toast mit Marmelade oder Aufstrich.🥪
    Meistens gehe ich danach dann wieder aufs Zimmer und chille einfach was ...
    Nachmittags gehe ich dann meistens noch was raus, laufe durch die Stadt und an der Southbank entlang und gucke mir den Sonnenuntergang dort an und gehe dann Abends wieder zurück ins Hostel.🚶🏽‍♂️🌄
    Ah, für alle die sagen, das ich ja so dick geworden bin ( Grüße an Mama, Papa und Hendrik), kann ich nur sagen das stimmt erstmal nicht... und außerdem war ich jetzt schon 2x hier in Brisbane (Montag und Donnerstag) 7 km laufen. 💪🏽
    Was sonst noch erwähnenswert ist, ist war Dienstag für 3h Stunden mit einem anderen Deutschen bei einer Privat Person im Garten arbeiten, damit das Work and Travel Visa nicht ganz unnütz war👨🏽‍🌾
    Außerdem waren wir Dienstag beim MusikBingo mit einer kleinen Gruppe und danach noch feiern. Gestern haben wir noch bei der PubCrawl mitgemacht und waren dann ebenfalls noch feiern 🍻🎉🍾

    Die nächsten Tage werden wahrscheinlich nicht anders aussehen, daher melde ich mich erst wieder wenn ich Montag am Flughafen sitze.✈️

    👋🏼
    Read more

  • Day69

    Ein letztes mal an der GoldCoast

    July 14 in Australia ⋅ 🌙 10 °C

    Hello

    Nachdem wir unsern Roadtrip erfolgreich abgeschlossen haben und spät abends an die GoldCoast geflogen sind, hieß es dann erstmal chillen die nächsten Tage.😎
    Donnerstag haben wir eigentlich garnichts gemacht haben beide sehr lange geschlafen und dann auch eig nur auf der Couch gechillt und YouTube und Netflix geguckt.. Nachmittags sind wir dann noch in eine Mall gefahren und ich habe mir dort ein Koffer gekauft, da ich echt keine Lust mehr auf den Rucksack habe und da auch echt kein Platz drin ist 😅🧳
    Freitag haben wir uns dann mit Michaels Freunden getroffen und sind in den „Springbrook National Park“ gefahren, wo es ein ganz coolen Wasserfall gab, an dem wir gechillt haben. Danach sind wir noch in eine andere riesige Mall gefahren...🛍
    Samstag war dann aber der coolste Tag, wir sind erst in ein weiteren National Park weiter außerhalb gefahren mit Michaels Schwester und Mutter.
    Am späten Nachmittag ging es dann zu einem Australian Football Game (AFL) gegangen, war auch echt gut, lag aber eher daran das neben uns 5 komplett besoffenen Studenten saßen die alles kommentiert und gesungen haben. 😂😂🍾🍻
    Da das Team der GoldCoast mit Abstand das schlechteste ist und sehr hoch verloren hat ( sowie ich es verstanden habe) 🏉🥉
    Gegen 22:00 ging es dann noch mit Michael und seiner Mutter ins Casino 🎰 💸
    Ihr werdet es nicht glauben, aber war sehr erfolgreich habe aus 5 AUD viel Geld gemacht, weshalb ich dann heute nochmal die ganze Familie zum Essen eingeladen haben💰🍱🍛🎉

    Heute waren wir wie gesagt ein letztes Mal zusammen essen und Michael und ich sind noch paar Golfbälle schlafen gegangen in einem Golfclub⛳️
    Jetzt sitze ich im Zug und bin auf dem Weg nach Brisbane...

    #noch7Tage

    Bis bald !!
    Read more

  • Day65

    Zusammenfassung Great Ocean Road

    July 10 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

    Hi 👋🏼

    Nach 1.300km haben wir heute morgen um 10:00 unseren Roadtrip entlang der Great Ocean Road zwischen Melbourne und Adelaide beendet. 🚗

    Tag1:
    Aber von vorne, Samstag morgen ging es um 10:00 zu Verleih, wo auch alles ohne Probleme ablief.
    Nachdem wir dann unsere ersten Stops geplant hatten, sind wir erstmal los zum Supermarkt und haben uns für die 5h Tage mit Snacks, Getränken und Essen ausgerüstet. Da allerdings der Topf sehr klein war und es nicht möglich war damit richtig zu kochen, bestanden alle unsere Mahlzeiten aus Pasta oder Instant Nudeln, abgesehen von Toast und Cornflakes 🥪🍝 😂
    Dann ging es auch direkt los zum ersten Stopp in die letze wirkliche Stadt die man auf der Great Ocean Road finden kann... dort haben wir dann die letzten Besorgungen gemacht und was am Wasser entlang gelaufen 🚶🏽‍♂️🌊
    Danach ging es dann auch schon weiter zum nächsten Stopp, das Great Ocean Road Gate, dieses erreichten wir pünktlich zum Sonnenuntergang. 🌄
    Dann wurde es auch schon Zeit das erste Camp aufzusuchen, welches komplett im nirgendwo war, ohne Empfang, ohne Licht ... einfach ein kleiner Parkplatz in den Wäldern von Australien🏞
    Da es dort auch absolut nichts zu tun gab, ist Michael dann auch um kurz nach 18:00 eingeschlafen und ich auch schon so gegen 20:00.
    Ich muss sagen unser Campervan war echt gemütlich, auch nicht zu klein und nachts auch nicht zu kalt, weshalb wir beide wirklich gut geschlafen haben. 😅💤

    Tag 2:
    Um 8:00 wurden wir dann nicht wie wir dachten durch das Licht geweckt sondern 3 Kängurus die der Meinung waren um unser Auto herum zuspringen um nach essen zu suchen ... 🦘🦘
    Nach ein paar Toast ging es dann weiter.
    Zuerst ging es zu „Teddys lookout“ wo wir ein coolen Blick auf Ocean und Great Ocean Road hatten😊
    Weiter ging es zum Cape Otaway National park, wo wir zu einem lookout sind. Dieser war aber eher enttäuschend, für den Weg den wir dafür auf genommen... das einzige was wirklich cool war aug dem Weg zum Lookout saß einfach ein Koala direkt an der Straße und hat sich sogar bewegen 🐨😱
    Danach ging es dann weiter zur Hauptattraktion der Great Ocean Road, die Twelve Apostles.
    Da wir allerdings bei sehr schlechtem Wetter (Regen) dort ankamen, haben wir nur kurz geguckt und sind weiter zu „Loch Ard Gorge“ wo wir allerdings auch nur sehr kurz waren, da es so stark geregnet hatte. 💦☔️
    Außerdem wurde und empfohlen zum Sonneaufgang/Frühstück dorthin zufahren, da es dann dort nicht so voll ist und es noch besser aussieht. 😍
    Bei schlechtem Wetter ging es dann zum nächsten Camp was erst sehr langweilig aussah bis wir dann auf der Campingwiese stecken geblieben sind und nicht mehr alleine das Auto bewegen konnten ( hatten wirklich alles probiert mit Steinen, Stöcken, Fußmatten). Nach 2,5h wurden wir zum Glück dann von einer Einheimischen entdeckt die darauf ihren Mann schickte der uns dann mit seinem Jeep aus der Pampe holte. 😂😂🙄🤦🏽‍♂️ Somit ging dann auch der zweite Tag zu Ende ...

    Tag 3:
    Um 6:00 klingelte dann unser Wecker um wieder zu den “Twelve Apostel” zu fahren und dort den Sonnenaufgang zu sehen und zu frühstücken... hat sich auch wirklich seht gelohnt, es sah echt geil aus 😍
    Nach einem kleinen Frühstück ging es dann zur „London Bridge“ und zur „ Bay of Island“, beides gehört echt zu meinen favorit things hier an der GOR, da beides echt wunderschön im Licht aussah.
    Danach hatten wir dann erstmal ein etwas längeren weg bis zum nächsten Stopp.
    Unser Ziel war die Stadt Warrnambool, wo wir einen schönen Park gefunden hatten und dort ein bisschen Pause gemacht haben und unseren weiteren Roadtrip geplant haben.
    Nach 1,5h haben wir dann die Great Ocean Road ( wäre eh nichts mehr gekommen ) in Richtung Norden zu dem „Crampians national park“ verlassen.🏔
    Nach 2,5h Fahrt durch echt garnichts kamen wir dann bei unserm Ziel den “ MacKenzie Falls” an.
    Die Fahrt hat sich auch wirklich gelohnt, der Wasserfall und die Natur dort war echt der Wahnsinn 🏔🏜😍
    Danach haben wir uns überlegt nicht wieder runter an die Great Ocean Road zu fahren sondern oberhalb zurück zufahren.
    Abends sind wir dann in unserem nächsten Camp angekommen, welches auch mitten im nirgendwo war, aber trotzdem ganz cool ...😎

    Tag 4:
    Da wir ein bisschen ratlos waren, was wir machen sollten und wir schon kurz vor Melbourne waren, haben wir uns dann dazu entschlossen nach Phillip Island zu fahren, welche ganz auf der andern Seite von Melbourne liegt.
    Nach 3h Fahrt ging es dann erstmal in eine Schokoladen Fabrik.🍫😋
    Danach ging es dann in einen großen „Nature Park“ wo wir ein 2h Walk am Strand und an der Küste entlang gemacht haben und uns verschiedene echt cool aussehende Steine angesehen haben.😂🤷🏽‍♂️
    Danach waren wir ziemlich hungrig weshalb wir uns erstmal in ein Park gechillt haben und gekocht haben. (Natürlich Pasta 🍝)
    Gestärkt ging es dann zu einem weiteren Lookout „The Pyramids”🏔
    Nach einem sehr spontanem und kurzem Go-Kart rennen... hat echt Spaß gemacht mal wieder ein etwas kleineres und wenigeres Auto, zumindest für 15min, zu fahren.
    Da wir beide wirklich mal wieder eine Dusche brauchten, haben wir uns dann entschieden die letze Nacht in einem richtigem Camp zu verbringen ... wo wir dann ein Stellplatz direkt am Meer mit eigenen Strand Zugang und eine heiße Dusche hatten 🚿 🏝

    Tag 5:
    Heute morgen haben wir uns dann auf den Weg zum letzten Stopp gemacht, zu einem Strand wo ganz viele kleine bunte Strandhäuser stehen und wohl ziemlich bekannt sind, was ich dran erkennen lässt, das auf jeden Bild was ich gemacht habe min. 1 Asiate zusehen ist und ich meine nicht Michael 😂
    Danach ging es dann zurück zum Verleih und dann weiter zum Flughafen ✈️
    Jetzt gleich fliegen wir zurück an die GoldCoast und gucken was die letzten Tage ( 12 Tage ) noch so mit sich bringen...
    Read more