Holger S.

Joined March 2015
  • Day64

    Adelaide

    October 19 in Australia

    Es gab keine Probleme bei der Passkontrolle und so hieß es einfach nur warten bis es los geht. Kurz nach 1 Uhr war es dann so weit und wir durften den Flieger besteigen. In gut 4 Stunden ging es dann nach Adelaide. Bei dem Sitzabstand war leider kein erholsamer Schlaf möglich so dass ich doch etwas gerädert um kurz nach 8 Uhr dann glücklich war aus dem Flugzeug aussteigen zu dürfen :-). Geld abheben, Fahrkarte kaufen und mit dem Bus zum Hostel, zum Glück konnte ich gleich einchecken und eine heiße Dusche nehmen. Dann los und erstmal Frühstück.
    Zu Fuß bin ich den restlichen Tag durch die Stadt, jedoch war das Wetter nicht so toll und es gab kurze Regenschauer. Es ist schon verrückt, während am einen Ende der Stadt Oktoberfest gefeiert wird feiert man am anderen Frühlingsfest. Abendessen gabs im Hostel, hab mir was vom lokalen Markt zum Vesper geholt. Heute wäre im Hostel zwar noch Pub-Night gewesen, ich war aber zu müde und da ich morgen früh auch schon wieder vor 6 Uhr raus muss geh ich jetzt gleich schlafen.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day63

    Heute war nochmal ein entspannter Tag am Strand. Mit einem der letzten Schnellbote geht es dann zurück nach Bali und weiter zum Flughafen.
    Am Flughafen angekommen erfahre ich dass mein Flieger nach Adelaide schon mal mindestens 2 Stunden Verspätung hat..... hoffentlich gibt das keine Probleme bei der Passkontrolle, ich muss heute noch ausreisen und die Abflugzeit ist jetzt schon auf morgen verschoben, es wir definitiv eine lange Nacht.
    30 Tage in Indonesien sind nun vorbei und meine Zeit in Indonesien ist zu Ende. Bali und die anderen Inseln sind wirklich günstig zu bereisen, wenn man sich erstmal damit abgefunden hat wie man alles verhandelt und organisiert, kann man hier eine sehr entspannte Zeit genießen. Auch wenn es gerade nicht Hauptsaison ist hatte ich die ganzen Tage super Wetter und die Regenzeit hat zum Glück auf sich warten lassen. Was ich auf gar keinen Fall vermissen werde, und mich auch nie daran gewöhnen werde sind die täglichen Rauchfahnen von verbranntem Kunststoff die leider ein ständiger Begleiter sind, egal wo man hin kommt. Dafür sind die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge einfach unbeschreiblich und die Kelingking Beach in Nusa Penida war einfach traumhaft und der Sonnenaufgang am Mt. Batur.
    Read more

  • Day62

    Nusa Lembongan

    October 17 in Indonesia

    Als erstes mit dem Roller nach Toyapakeh zum Hafen, von dort aus ging es dann weiter mit dem lokalen Kleinboot nach Nusa Lembongan zur Yellow Bridge welche Nusa Ceningan mit Nusa Lembongan verbindet. Von dort mit den Rollertaxi zum Hostel, kurz am Pool ausruhen und am Mittag dann vor zum Strand. Teilweise sieht es schon ein wenig aus als ob Flüchtlingsboote anlanden wenn die Speedboote von Bali hier am Strand ankommen ;-). Unterwegs die Preise für die Rückfahrt nach Bali abgecheckt und gebucht. Abends dann zum Sonnenuntergang in ein Warung am Strand mit Miegoreng und Bintang zum Abendessen.
    Sonst gibt es heute nicht viel zu erzählen, da ich heute ganz entspannt den Tag genossen habe ohne viel zu unternehmen.
    Read more

  • Day61

    Nusa Penida

    October 16 in Indonesia

    Heute ging es zu den Highlights von Nusa Penida. Ich hab mir gestern Abend noch jemand organisiert zum fahren. Auf dem Roller ging es dann als erstes zur Broken Beach und zum Angels Bilabong. Als nächstes Highlight war dann die Kelingking Beach dran. Es ist einfach atemberaubend die Klippen hinab zur Beach zu schauen, wirklich einer der genialsten Ausblicke. Um zur Beach zu gelangen heißt es aber erst einmal gut ne halbe Stunde hinunter klettern. In Österreich wäre das mindestens ein B wenn nicht BC Klettersteig, hier sind aber einige in Flipflops unterwegs. Ich war an meinen Trekkingschuhen jedenfalls froh. Unten angekommen ist es ein genialer Strand mit richtig weichem hellen Sand. Die Wellen waren aber schon ganz heftig, so dass man, wenn man rein und raus wollte höllisch aufpassen musste. In der Nachmittagshitze ging es dann teils senkrecht wieder nach oben und weiter zur Crystal Beach zum Sonnenuntergang. Zurück zum Hotel und noch was Essen und dann ins Bett :-)Read more

  • Day60

    Sampalan

    October 15 in Indonesia

    Da es gestern doch etwas später wurde bis ich dann im Hostel in Senggigi angekommen bin, hieß es heute morgen erstmal ausschlafen. Vormittags noch kurz am Strand, dort meine erste frei lebende Wasserschildkröte vorbeischwimmen sehen, bevor es dann um zwölf direkt nach Nusa Penida gehen sollte. Trotz mehrfachem Nachfragen versicherten mir alle dass das Schnellboot direkt nach Nusa Penida fährt, direkt heißt in Indonesien aber nur man muss nicht umsteigen :-/ so ging die Fahrt dann über die Gili Inseln und Padangbai in Bali nach Nusa Penida. Nach gut vier Stunden war ich also da, allerdings nicht in dem Hafen den ich wollte. Alle haben mir gesagt, dass das Boot am östlichen Hafen anlegt, aber nein es war der westliche Hafen, also auf dem Roller mit all meinen Sachen Richtung Osten zum Hostel. Naja lief nicht alles so wie geplant, aber letztendlich bin ich doch angekommen.Read more

  • Day59

    Moyo Island

    October 14 in Indonesia

    Nach einer langen Nachtfahrt haben wir am frühen Morgen die Moyo Insel erreicht. Nach Pancakes zum Frühstück geht es los zu einem Wasserfall. Hier angekommen konnte man wie Tarzan sich ins Wasser schwingen. Bei mir sah das dann nicht so elegant aus wie bei den einheimischen, aber was soll's, Spaß hat es auch so gemacht. Zum Mittagessen ging's wieder zurück an Bord und weiter zur nächsten Insel. Die ist gerade mal so groß, dass man sie problemlos in 15 Minuten zu Fuß umrunden kann. Wir sind vom Boot aus zur Insel geschwommen und auf der Insel gab es dann Hängematten und Schaukeln zum relaxen. Wer wollte konnte noch schnorcheln und dann wieder zum Boot zurück schwimmen. Anscheinend ging es mit dem Boot zurück zum Heimathafen, dort fand noch eine farewell Dinner statt, und danach weiter mit dem Bus zurück nach Senggigi.Read more

  • Day58

    Rinca Island

    October 13 in Indonesia

    Um sech Uhr heißt es Leinen los und es geht zurück in Richtung Westen nach Lombok. Der erste Stopp ist auf Rinca Island, auch diese Insel gehört zum Komodo Nationalpark. Hier machen wir wieder eine Wanderung begleitet von Rangern, zu sehen gibt es erneut Komodore und Rehe sowie Vögel. Wir hatten viel Glück und konnten mehrere Tiere sehen. Kurze Fahrt zur nächsten Insel, hier war dann baden und schnorcheln angesagt. Es war ein tolles Riff mit bunten Korallen und vielen Fischen. Nachmittags ging es dann weiter, während der Fahrt hatten wir wieder das Glück und konnten kurz zwei schwarze Delphine sehen und anschließend noch einen Vulkan der gerade eine Aschewolke ausgespuckt hat. Das Abendessen gab es dann während der Fahrt an Bord bei einem erneut traumhaften Sonnenuntergang.Read more

  • Day57

    Komodo Island

    October 12 in Indonesia

    Unser heutiger Tag beginnt mit einer Wanderung auf Komodo Island. Komodo Island ist ein riesiges Gebiet mit mehreren Inseln wo der Komodo Dragon noch lebt. Schon nach wenigen Metern sehen wir an einem Wasserloch die ersten zwei Komodore. Einen kleinen und einen großen, ausgewachsen können sie über 3 Meter groß und 90 Kg schwer werden. Bei der Wanderung sehen wir auch eine Menge Rehe, Hirsche und Vögel, was alles Beute für die Drachen ist. Nach der Wanderung geht es zur Pink Beach, eine Bucht deren Sand pink ist. Die Farbe kommt von den Korallen, wenn man genau hinschaut konnte man die Färbung auch erkennen. Anschließend konnte man hier noch schnorcheln und dann ging es mit dem Boot weiter nach Labuan Bajo auf Flores. Hier noch ein wenig durch die Stadt und den Fischmarkt mit jeder Menge Trockenfisch. Abends zurück an Bord gab es Abendessen und eine Party. Manche Gäste verlassen hier das Boot und es kommen neue an Bord für die Rückfahrt. Diesmal sind auch 4 Jungs aus Jettingen und eine Familie aus Deutschland dabei, die zwei Mädels aus Südtirol gehen hier leider vom Schiff. Die Nacht ankern wir im Hafen von Labuan Bajo.Read more

  • Day56

    Satonda Island

    October 11 in Indonesia

    Die ganze Nacht sind wir durchgefahren und haben pünktlich zum Sonnenaufgang die Satonda Insel erreicht. Frühstück gab es an Bord, mit Omlet, Toast und frischen Früchten. Gestärkt ging es dann als erstes auf einen kleinen Berg der Insel m, von hier aus hatte man einen super Blick auf den Kratersee und das Meer. Anschließend zum See zum schwimmen, es war toll, der See hat um ein vielfaches mehr Salz als das Meer, man schwimmt ohne etwas zu tun. Zurück zur Beach zum schnorcheln und zum Mittagessen wieder aus Boot und leinen los zur nächsten Insel. Unterwegs ganz nah am Boot große schwarze Delphine gesehen :-)
    Zum Sonnenuntergang erreichen wir die Kilo Beach, setzen kurz über zum Sonnenuntergang mit Lagerfeuer und Maiskolben. Zum Abendessen wieder zurück aus Boot und anschließend kleine Bootsparty.
    Read more

  • Day55

    Lombok

    October 10 in Indonesia

    Heute ging es einmal quer durch Lombok. Es ist schon erschreckend wie viele Schäden 2,5 Monate nach dem schweren Erdbeben immer noch zu sehen sind und teilweise noch ganze Zeltdörfer bestehen. Von Senggigi aus geht es mit mehreren Zwischenstopps nach Lebuhanlombok. Unterwegs besuchen wir einen Markt mit ganz vielen Süßigkeiten, mir war die Konsistenz der Süßigkeiten aber etwas zu matschig, den Affen vom Affenwald haben Sie aber um so mehr geschmeckt. Nebenan gab es dann noch einen Tempel zu sehen und der nächste Halt war dann in einem botanischen Garten der auch ein Sozialprojekt von Perama ist. Weiter geht es dann zur Küste, hier gibt's erstmal einen Welcome Drink und fried Bananas. Hier auch in einem Sozialprojekt mit vielen Kindern machen wir ein paar Spiele bevor dann das Abendessen auf einem alten Schiff der Perama Flotte statt findet und es um kurz nach neun heißt "Leinen los".....Read more

Never miss updates of Holger S. with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android