SabinaSuti

Joined December 2016
  • Oct7

    Hamburg, St. Pauli 3

    October 7 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    4. - 6. Oktober 2019

    Heute wollen wir im Karolinenviertel Schnäppchen jagen. Oder eifach es bizzeli umeluege. Samstags findet jeweils die Flohschanze, ein antiquitärer Flohmarkt, statt. Dieses Viertel ist bekannt für seine kleinen schmucken Läden, viele Secondhand, Vintage oder Eigendesign.

    In diesem Viertel ist auch das Geburiessen von Amelie; im Peace.

    Am Sonntag machen wir endlich die lang ersehnte Hafenrundfahrt. 90 Minuten fahren wir mit Captain Prüsse durch die Häfen. Wir lernen, dass pro Woche 15000-25000 Autos nach Afrika verschifft werden (mit Steuergeldern, versteht sich). Auf einem Schiff haben ca. 8000 Pkw Platz. Beim Containerhafen fahren wir so nahe an die Schiffe heran, dass die schiere Grösse noch eindrücklicher wirkt. Etwa 13000 Container haben auf einem Schiff Platz und die Schiffe sind ca. 370 Meter lang! Und übrigens, eine einjährige Weltreise auf einem Expeditionsschiff kostet rund 120‘000€; ohne alles;). Wir sind noch am Überlegen:).

    Vorerst fahren wir mal mit dem ÖBB Nightjet wieder nach Hause.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Oct4

    Hamburg, St. Pauli 2

    October 4 in Germany ⋅ 🌧 10 °C

    3. - 4. Oktober 2019

    Hamburg bietet diverse Free Walking Touren an. Wir entscheiden uns für die historische Altstadttour. Diese startet beim imposanten Rathaus. Eine Schauspielerin/Geschichtsstudentin erklärt uns in Kurzversion die Geschichte Hamburgs. Danach laufen wir zur Hauptkirche St. Petri (aus Backstein; älteste Pfarrkirche; höchster Aussichtspunkt in Hamburg) und weiter über die Trostbrücke zum Mahnmal St. Nikolai (ehemalige Hauptkirche; wurde im zweiten Weltkrieg durch Fliegerbomben der Operation Gomorrha zerstört). Danach besichtigen wir die Deichstrasse, wo die Bürgerhäuser auf einem Deich zwischen Strasse und Nikolaifleet stehen. Hier brach 1842 der historische grosse Brand aus; die Brandursache ist bis heute unbekannt (oder wird unter Verschluss gehalten). Ein Viertel des damaligen Stadtbilds wurde zerstört. Passenderweise heisst das heutige Restaurant, in dem das Unglück begann „Zum Brandanfang“. Über den Nikolaifleet laufen wir runter zur Speicherstadt und den Hafen. Übrigens gehören die Speicherstadt und Teile des Kontorhausviertels zum UNESCO-Weltkulturerbe.

    Wieder auf uns allein gestellt, besichtigen wir das Gewürzmuseum. Als Eintrittskarte gibt es eine Tüte Pfefferkörner. Wir lesen über die verschiedenen Pfefferarten, dass Safran das teuerste Gewürz ist, degustieren die Gewürze und kaufen ein. Zum Glück konnten wir ja die schweren und grossen Mitbringsel aus der Schweiz unseren Gastgebern übergeben und haben nun wieder Platz.

    Zum Essen zwischendurch gibts heute hamburgische Klassiker; Fischbrötchen und Labskaus (Kartoffelgericht mit Rindfleisch und Randen).

    Der Freitag fällt ziemlich ins Wasser. So gehen wir eben Shoppen. Leider sind wir bei Weitem nicht die einzigen, da gestern Tag der Deutschen Einheit war und heute viele Deutsche frei machen. Im Stadtpark Planten un Blomen laufen wir durch das Tropen-, Subtropen-, Kakteen- und Farnhaus und wärmen uns auf. Und dann statten wir dem Teikei-Kaffee im Karoviertel einen Besuch ab. Für Silvan müssen wir Rohbohnen abholen...
    Read more

  • Oct2

    Hamburg, St. Pauli

    October 2 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    2. Oktober 2019

    Heute Mittwoch wollen wir nun mal richtig mit Sightseeing beginnen😋. Solange das Wetter hält. Wir fahren mit der U-Bahn bis zum Hafen, wo die 2016 fertiggestellte Elbphilharmonie steht. Der Bau ist imposant. Der untere Teil ist denkmalgeschützt und durfte nicht abgerissen werden, was den Bau nicht nur erschwerte, sondern auch massiv verteuerte. Aus geplanten (läppischen) 72 Mio € wurden zw. 900-1000 Mio €! Natürlich trugen noch andere Faktoren dazu bei, trotzdem macht diese Entwicklung sprachlos. Und aus geplanten drei Jahren Bauzeit wurden deren neun. Der obere Teil ist aus Glas und widerspiegelt die Farben des Himmels oder des Wassers. Das Dach stellt Wellen oder Ebbe/Flut dar. Alles sehr speziell, aber sehr schön gemacht. Uns gefällts. Als Besucher kann man bis auf die Plaza in 37 Metern Höhe fahren (mit gebogener Rolltreppe) und das umsonst. Auf alle vier Seiten hat man eine schöne Aussicht; auf die Altstadt, die Speicherstadt, den Hafen... In die Konzertsäle selbst kann man nicht hineingehen, die Akustik soll aber toll sein.

    Danach laufen wir durch die Speicherstadt. Die riesigen Speicher wurden erst vor ca. 90 Jahren gebaut. Darin wurden Gewürze, Kaffee, Tee, Teppiche gelagert. Alles Produkte, die eine gute Durchlüftung brauchen, was mit der Witterung Hamburgs gegeben war. Und oh ja, wir gehen und fahren über bestimmt sieben Brücken. Sei es, um die Strasse, die Elbe oder Fleeten (Wassergräben) zu Fuss zu überqueren oder mit der als Hochbau ausgebauten U-Bahn. Tatsächlich gibt es über 2500 Brücken in Hamburg. Man sagt, dass wenn man sich auf einer Brücke um 360 Grad dreht, man immer mindestens eine andere Brücke sieht.

    Im Kontorhausviertel schauen wir uns die Kontorhäuser an, allen voran das Chilehaus (ausgesprochen wie das Land). Das riesige Haus ähnelt einem Bügeleisen, weshalb es von den Einheimischen auch so genannt wird.

    Zwischendurch regnets immer mal wieder heftig. Manchmal haben wir Glück und wir sitzen in einem Café, manchmal haben wir aber auch Pech.

    Online haben wir heute Vormittag kurzfristig Tickets für das Miniatur Wunderland, der weltgrössten Modelleisenbahn-Anlage, gekauft. Hier sind Städte, Events, Landschaften und länderspezifische Besonderheiten mit viel Liebe zum Detail abgebildet. Fantasiestädte, Teile der USA, Österreich, die Schweiz, Venedig, ein Flughafen (wo Flugzeuge tatsächlich starten und landen), Rom, die Aufführung von Romeo und Julia, ein DJ Bobo-Konzert😅 uvm. wurden liebevoll errichtet. In der Schweiz könnte man meinen, Holcim hat den „Bau“ gesponsert. Die Zanhradbahn fährt fleissig und viele andere Züge fahren hin und her. Auf der Autobahn ist Stau, Lindt und Sprüngli ist verewigt und natürlich die Berge. Wahnsinnig eindrücklich das Ganze! Da stecken unzählige Arbeitsstunden dahinter.

    Heute sind wir in das Quartier St. Pauli zu Betül umgezogen. Das liegt superzentral ganz in der Nähe der Reeperbahn. Alle zusammen lassen wir den Tag mit mexikanischen Tacos und danach mit Gin und Rum im Pelican ausklingen.
    Read more

  • Oct2

    Hamburg, Eppendorf

    October 2 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    30. September - 2. Oktober 2019

    Über sieben Brücken musst du gehen...aber erst musst du bei diesen ankommen. Nach Startschwierigkeiten im Lift (Sabina, wotsch din Koffer nöd mitneh?) und in der S19 (schaffemer mit 12 Minute Verspätung dä Aschluss?) sitzen wir tatsächlich im Zug nach Hamburg. Dann die Durchsage: in Kassel waren Unwetter, wir können da nicht weiterfahren...eine halbe Stunde später, ah doch, sollte gehen...nein, doch nicht..oder doch? Ja, schlussendlich fuhr der Zug bis nach Hamburg downtown, wir suchten die richtige U-Bahn und fuhren zu Amelie und Ben in das schöne Wohnviertel Eppendorf. Bei ihnen bleiben wir zwei Nächte. Amelie feiert heute ihren 30. Geburtstag (jöö) und so kommen etliche Freunde auf Besuch. Es ist ein lustiger Abend in guter Gesellschaft.

    Am nächsten Morgen schlafen wir erst Mal aus, dann brunchen wir zuhause. Es macht gar nicht an, rauszugehen. Kalt und nass, typisches Hamburger Herbstwetter eben. Nur gut haben wir Schirm und Winterjacke dabei. Nun aber mal los! Im Viertel findet Hamburgs schönster Wochenmarkt, der Isemarkt, statt. Der ist 800 Meter lang und zum Glück überdacht. Allerdings werden hauptsächlich Lebensmittel angeboten und einige Schals, Kappen etc, also nichts, was wir unbedingt haben müssen. So wechseln wir den Stadtteil und fahren nach Altona und Ottensen. Dieses lebendige und ein wenig alternative Viertel ist bekannt für seine Szene-Restaurants, kleinen Cafés und Läden und begrünten Hinterhöfen. Selbstverständlich machen wir zuerst einen ausgiebigen Caféstopp. Man könnte nämlich meinen, wir hätten Jetlag, so müde sind wir. Im Café planen wir die Einrichtung unserer neuen Wohnung. Etwas fehl am Platz? Vielleicht. Danach schlendern wir durch die Strassen, stöbern in Secondhandläden und essen in der Bäckerei Zeit für Brot die beste Zwetschgenzimtschnecke ever. Bäckereien gibt es übrigens mindestens an jeder Ecke.

    Abends kochen wir eine herbstliche Kürbissuppe und schauen einen Film, der im Hinterland der USA bei eisigen Temperaturen und noch eisigerem Schnee spielt. Ja, der Sommer ist wohl vorbei. Übrigens haben wir bis jetzt kein einziges Foto gemacht. Und über die sieben Brücken gehen wir erst im nächsten Blog.
    Read more

  • Sep2

    2-Tageswanderung mit Nicole

    September 2 in Switzerland ⋅ ☁️ 8 °C

    1. - 2. September 2019

    (1) Engelberg - Trübsee - Jochpass - Engstlenalp - (2) Melchsee-Frutt

    Der Wetterbericht ist mässig, der Zug hat 20 Minuten Verspätung und wir...wir sind unbeeindruckt. Frohen Mutes kommen wir finally in Engelberg an und wandern los Richtung Trübsee. Bald haben wir eine schöne Sicht auf das Tal. Leider hört man das Surren der Gondeln ziemlich gut. Diese schaufeln Touris auf den Titlis. Wir schaffen die ersten 500 Höhenmeter; hat sich ziemlich hingezogen das Ganze. Der Trübsee liegt vor uns und ist nicht ganz, was wir erwarteten. Nach dem Picknick steigen wir hinauf zum Jochpass. Immer wieder sehen wir hinunter auf den See, der aus der Vogelperspektive doch einiges mehr hergibt. Nach dem Jochpass kommt sogar die Sonne hervor (eigentlich haben wir eher mit Regen gerechnet) und so können wir den Abstieg und die Aussicht auf den Engstlensee richtig geniessen. Wunderschön! Hier auf der Engstlenalp übernachten wir.

    Der nächste Tag fällt dann doch ziemlich ins Wasser, so dass wir die kürzeste Wanderroute wählen: auf direktem Weg nach Melchsee-Frutt. Leider sehen wir vom schönen Tann- und Melchsee so gut wie nichts. Nach zwei Stunden angekommen, kehren wir zum Abschluss unserer 2-Tageswanderung in der Frutt-Lodge ein. Die Aussicht wäre panoramistic🤗.

    Schön wars trotzdem. Und vielleicht schaffen wir es nächstes Jahr ohne Regen und Kälteeinbruch😅.
    Read more

  • Aug26

    Peschiera del Garda

    August 26 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

    23. - 26. August 2019

    Peschiera del Garda! Hier verbringen wir unser vierjähriges Jubiläum🥰! Gleichzeitig besuchen wir Danilo, den wir in Puerto Escondido, Mexico, kennen gelernt haben. Wir können auch gleich bei ihm übernachten. Er führt ein Restaurant ganz in der Nähe, die Birreria. Ja genau, es gibt viel Biere zur Auswahl😁. Essen kriegen wir umsonst; die besten Gniocchi al Pesto, die wir je gegessen haben!

    Peschiera selbst ist ein typisches Touridörfchen mit vielen Restis, Gelaterias (mmmhhhh🤩), Souvenirläden, schmalen Gässchen. Es liegt zuunterst am Gardasee, hat Berge rundum, trübes Seewasser und Kieselstrände. Wir laufen ein bisschen herum, essen und relaxen. Wir geniessen sozusagen den Augenblick und uns😁.

    Der Parque Sigurtá überrascht uns positiv. Er liegt etwa fünf Kilometer von Peschiera entfernt. Danilo ist so nett und fährt uns nach dem Frühstück hin. Neben schönen Alleen, Blumengärten, japanischen Ahornbäumen, Damhirschen, Ziegen, Wassergärten mit Seerosen sehen wir auch einen medizinischen Kräutergarten, perfekt geschnittenen Rasen, Schildkröten, ein Labyrinth und einen Kreis der Verzauberung. Worin die Verzauberung liegt, finden wir vielleicht in der Zukunft raus. Und falls nicht, erfinden wir was😄. Danach laufen wir in das 1.5 Kilometer entfernte superkleine aber attraktive Borghetto. Nach zwei Minuten hat man alles gesehen, nach 30 Minuten gegessen (inklusive 15 Minuten anstehen fürs WC). Die sechs Kilometer zurücklaufen in die Birreria von Danilo sind lang, heiss und genug. Wenigstens kriegen wir Bier und Prosecco, unterhalten uns mit dem kubanischen Kellner und werden in das Städtchen zurückgefahren.

    Und schon heissts adiós, hasta la próxima en Suiza. Danke, Danilo, für alles! Wir haben die Zeit bei dir sehr genossen. Mit schwerem Gepäck gehts ab nach Hause. Schliesslich mussten wir uns mit speziellem Bier aus der Birreria für unsere Farewell-Party eindecken. Oder haben wir was von Mojitoooo gesagt🤭?
    Read more

  • Aug18

    Winti-Weekend

    August 18 in Switzerland ⋅ ☀️ 28 °C

    16. - 18. August 2019

    Ein Wunderbares Winti-Weekend: Fridaybier mit Friends bei uns (die heutige Ausgabe mit Patrizia, den Eglis, Silvio, Sina, Wägi).

    Am Samstag gehen wir spontan an die Faustball-WM, die in der Schützenwiese stattfindet. Leider geht die Schweiz gegen Brasilien sang- und klanglos unter. Ade Bronzemedaille. In der Vorrunde gewannen sie noch gegen Brasilien. Im Final lässt Deutschland den Österreichern nicht den Hauch einer Chance. Die Stimmung ist aber top, man könnte meinen, wir befinden uns in Österreich. Wahnsinnig viele Fans sind da, die richtig Stimmung machen.

    Den Abschluss des Weekends verbringen wir an den Musikfestwochen. Der letzte Tag und ausserplanmässig gratis, da der Hauptact krankeshalber absagen musste. So rockten Mighty Oaks zur Primetime die Bühne. Full house, full cool👏🏻. Und die Momooooos, mmhh😄!
    Read more

  • Aug10

    Sommerfest Azra und Peter, Ruggell

    August 10 in Liechtenstein ⋅ ☁️ 19 °C

    10. August 2019

    Die einen sind an der Kerwe, wir im Liechtenstein. Azra und Peter haben zum Sommerfest eingeladen. Im Bangshof in Ruggell. Zum feiern und anstossen gibt es doch einiges: 50. Geburi von Peter, der schon fast verjährt ist😄, die Hochzeit vor einem Jahr und ganz aktuell Azras 40. Geburi🥳!

    Es ist ein lustiger Abend mit guten Tischgesprächen; Kati, Reto und Nicole waren dabei. Die Fotobox kommt wie immer sehr gut an und das Essen war fantastisch. Grill mit Salat und Beilagen geht immer. Tanz und Musik schliesst den Abend ab.

    Daanke, Azra und Peter! Wir freuen uns schon auf den Kulinariktrail mit euch🤩.
    Read more

  • Day4

    4. August 2019

    August 4 in Switzerland ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute ging es von Bivio via Septimer Pass nach Juf und zurück nach Innerferrera. Auch diese wunderbare Wanderung durften wir mit strahlender Sonne geniessen.

    Eine weitere unvergessliche Schuler-Reise geht zu Ende. Wir haben viel gelacht, geschwitzt, getrunken, gespielt und sind weit gewandert. Kurz wir durften wunderbare und unvergessliche Momente mit unseren Wanderfreunden erleben. Speziellen Dank auch an Stefan für die wie immer perfekte Organisation der Schuler-Reise!Read more

  • Day3

    3. August 2019

    August 3 in Switzerland ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute ging es auf die wunderbare Alp Flix. Ob gemütlich wandernd, rennend oder per Flix-Bus 😉 schlussendlich fand jeder ein kühles Getränk. Den Abend lassen wir dann gemütlich am berühmten Openair von Bivio ausklingen ...

Never miss updates of SabinaSuti with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android