Joined July 2018 Message
  • Day21

    Heimreise

    March 11 in South Africa ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute ist nun unser letzter Tag in Südafrika. Nach einem etwas unruhigem Flug von Kapstadt nach Johannesburg, startet nun bald unser Flieger nach Frankfurt und morgen früh sind wir dann wieder zu Hause. Wir hatten eine unvergessliche Zeit hier, durften so viel schönes erleben und sind stets viel Freundlichkeit begegnet. Ein tolles Land.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day20

    Stellenbosch

    March 10 in South Africa ⋅ ☁️ 25 °C

    Unser erstes Ziel war heute der private Skulpturengarten von Dylan Lewis. Sehr schwierig zu finden, jedoch das 2009 wunderschön angelegte Terrain zeigt über 60 Skulpturen von ihm. Viele Gärtner arbeiten dort, um die Hecken außergewöhnlich zu schneiden und alles in Ordnung zu halten. Alle Skulpturen sind aus Bronze, zum Teil riesig, sehr ausdrucksstark und ursprünglich in der Oberfläche, nicht glatt. Nach dem fast einstündigem Rundgang ging es dann zum Weingut Glenelly auch in Stellenbosch, 57 ha Weinanbau, eine super Küche und einen unglaublichen Weitblick. Danach fuhren wir in die zweitälteste Stadt Südafrikas, Stellenbosch. Die Stadt ist voller architektonischer Kostbarkeiten und beschattet von vielen Eichen. Es ist eine Universitätsstadt mit vielen Studenten, was sich in den vielen schönen Kneipen wiederspiegelt, viele interessante Museen und Galerien und schönen Geschäften zum Bummeln.Read more

  • Day19

    Cheetahs und Crocs

    March 9 in South Africa ⋅ ⛅ 24 °C

    Gestern war eigentlich ein fauler Tag, muss auch mal sein, am Nachmittag fuhren wir dann zu einer Geparden und Leoparden Farm Richtung Wellington namens Ashia. Dort haben wir eine Führung gemacht und eine Menge Information über die Aufzucht, die Auswilderung der Cheetahs, die Futtergewohnheiten und warum und wieso sie dort sind. Einige bleiben ständig da, da sie wegen gesundheitlichen Problemen sonst nicht überleben würden. Auch gab es Gehege mit Servalen, die oben zugedeckt waren, da sie bis zu 300m hoch springen können. Alles sehr beeindruckend.
    Heute ging es morgens dann nach Le Bonheur Richtung Stellenbosch zu einer Krokodilfarm. Auch hier wurde uns alles über die Crocs erläutert , eigentlich lagen alle faul in der Sonne oder schwammen im Wasser, der jüngste war ein Jahr und sie können über 100 Jahre alt werden, haben halt keine Feinde. Danach ging es auf die Weingüter Boschendal und Delaire Graff, bei Waterford machten wir dann einen Weinwalk. Zuerst zeigte man uns die Produktionsstätten und Lagerung und dann gingen wir mit dem Guide in die Weinberge, wo uns die verschiedenen angebauten Rebsorten erklärt wurden, nach einem Picknick mit Winetasting ging es dann wieder zurück ins Weingut, wo noch weitere Weine in einem wunderschönen in toskanischen Stil gehalten Innenhof getestet wurden.
    Read more

  • Day17

    Weingüter in Franschhoek

    March 7 in South Africa ⋅ ☀️ 34 °C

    Heute ging unsere Reise Richtung Franschhoek, zuerst machten wir Halt am letzten Gefängnisaufenthalt von Nelson Mandela, auch heute befinden sich dort noch Gefangene. Eine Führung wäre möglich gewesen, jedoch nur mit Anmeldung. Dann halt weiter ins nächste Weingut La Motte, sehr schön gelegen mit Museum vom Erstbesitzer Anton Rupert. Dort wird die Geschichte seiner Familie und des Weingutes dargestellt und einige seiner vielen Gemälden. In Franschhoek waren wir dann auf dem Samstagsmarkt mit vielen schönen Ständen, Bildern, Schmuck, Taschen, Hüten, Kleidern, Kunst und Essen. Nach einem Bummel durch die Stadt mit vielen Galerien und Restaurants , besuchten wir das Hugenottendenkmal, beeindruckend. Zu Mittag ging es dann zum Restaurant Roca auf dem Weingut Dieu Dinne. Einige Hektar groß und mit irren Blick ins Tal. Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang fuhren wir dann zum Sundowner auf den Golfplatz des Pearl Valley.Read more

  • Day16

    Weingüter um Paarl

    March 6 in South Africa ⋅ ⛅ 35 °C

    Zuerst ging es nach Summerset West auf das Weigut Vergelegen. Ein wunderschönes Areal vor dem Hintergrund der Helderberg Mountains, mit einen Rosen- und Kräutergarten. Dann befinden sich dort über 300 Jahre alte Kampferbäume, gigantisch, Stämme wie dicke Elefantenfüsse. Fast daneben das Weingut Morgenstern, die haben neben Weinfeldern auch Olivenbäume, haben dort Zitronenolivenöl gekauft, mega lecker. Weiter zu Mittag fuhren wir dann in Stellenbosch zu Jordan Wines, moderne Küche mit frischen Zutaten aus der Region. Super Blick mit sehr leckeren Essen. Jetzt noch zu den singenden Steinen im Weingut Spier, großes Terrain mit einem kleinen Markt , wo afrikanische Handarbeiten angeboten wurden und einer Künstlerwerkstatt, in der Bilder aus kleinen Tonscherbensplitter gefertigt werden, sehr aufwendig, nichts für Grobmotoriker. Nach einem kleinen Spaziergang erreichten wir dann das Feld mit den singenden Steinen, kommst du mit der Hand nah an die Steine, geben diese eine Musik von sich. Wie geht das, Magie? Nach einem schönen, sehr warmen Tag geht es dann wieder zurück ins Val de Vie Estate in den Pool.Read more

  • Day15

    Kirstenbosch

    March 5 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute war letzter Übernachtungswechsel, haben nach einem leckeren Frühstück das Lezard Bleu verlassen und in Richtung Kirstenbosch Botanical Gardens gefahren. Wetter war heute nicht so warm, sodass ein Besuch im schönsten Garten am Süd-Ost Hang des Tafelbergs ein Muss war. Dort bewahrt, pflegt und fördert man die einheimische Flora des südlichen Afrikas. Die neueste Attraktion ist der Tree Canopy Walkway, ein Pfad über den Baumkronen mit traumhaften Ausblicken auf den Garten und die umgebenden Berge. Danach fuhren wir zu einem Weintasting bei dem nahe gelegenen Weingut Constanzia, wunderbar gelegen mit leckeren Weinen, alle Weißweine schmeckten mir bisher in Südafrika super gut. Nach dieser angenehmen Pause fuhren wir zum Flughafen, um unseren Leihwagen abzugeben. Dort wurden wir dann von Dagmar und Uwe, verwandtschaftliche Freunde, abgeholt, um dort die letzten Tage unserer Reise zu verbringen.Read more

  • Day14

    Cape of Good Hope

    March 4 in South Africa ⋅ 🌙 18 °C

    Heute ging es zum Kap, zuerst fuhren wir an die schöne westliche Küste beginnend bei Camps Bay über Hout Bay bis nach Noordhoek , etwas ins Landesinnere über eine kurvenreiche Passstraße. Von dort wieder an die Küste nach Kommetjie, da dort ein wunderschöner Strandabschnitt ist mit breiten Dünen. Weiter über Scarborough auf die östliche Seite der Kaphalbinsel zum Eingang des Cape of Good Hope Nature Reserve. Am Kap angekommen, erstmal auf den Hügel geklettert und von dort die Küste fotografiert. Etwas windig da oben, super Aussicht. Dann weiter zum Cape Point Leuchtturm, wieder hoch, hat sich jedoch gelohnt . Die Gegend an solches ist sehr karg, die beiden Punkte muss man gesehen haben. Nun traten wir den Heimweg an, diesmal über die östliche Seite der Halbinsel über Simon‘s Town, Fish Hoek, Kalk Bay und Muizenberg. Damit es schneller ging ab da auf die Autobahn und auf ein leckeres Bierchen mit kleinem Snack an der Waterfront . Wieder ein super Tag mit sonnigem Wetter.Read more

  • Day13

    Tafelberg

    March 3 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Nach ein paar Runden schwimmen und gut gestärkt beim Frühstück, starteten wir den Tag mit einen Stadtrundfahrt . Zuerst ging es durch die Innenstadt, vorbei am Parlament, Zeitz Mocaa Museum, architektonisch eine Attraktion, war vorher ein Getreidesilo, jetzt zeitgenössische afrikanische Kunst von Jochen Zeitz zur Verfügung gestellt, dann zu den Wäldern im Süden, wo sehr viele seltene und alte Baumbestände sind, vorbei am Kirstenbosch Botanical Garden, schönster Garten der Welt, dann weiter in den Westen zu den verschiedenen wunderschönen Stränden wie Camps Bay, Clifton, teuerste Wohngegend von Kapstadt, Bantry Bay und Seapoint, dann die Waterfront . Dort gibt es viele schöne Geschäfte, Kunstmärkte, Restaurants, Straßenmusik, jedoch auch den geschäftigen Teil des Hafens, größter Hafen des Kontinents . Weiter ging die Fahrt dann zum Tagfelberg, mit der Seilbahn nach oben und Blicke über Kapstadt, irre. Ein kleiner Spaziergang auf dem Berg mit vielen Fotos und dann wieder 1086m bergab. Nun die Rückfahrt mit dem Bus wieder in die Nähe unserer Unterkunft, ein sehenswerter Tag.Read more

  • Day12

    Cape Town

    March 2 in South Africa ⋅ ☀️ 22 °C

    Bei unserer Abfahrt heute morgen, war es etwas bewölkt und immer noch schön warm. Über Hermanus weiter nach Kleinmond , fuhren wir die Küstenstrasse nach Kapstadt. Vorbei an Bettys Bay und Gordons Bay hatten wir stets einen super Blick auf das etwas verhangende Cape of Good Hope. Die Küste ist wunderbar, langsam nimmt der Straßenverkehr auch zu, wir nähern uns halt der Großstadt, vorbei an riesigen Shopping Centren und Gewerbegebieten. Endlich erreichen wir am Fuße des Tagelberges unsere Unterkunft, sehr schön. Kapstadt wurde 1652 gegründet und ist somit ein Jahr älter als New York. Zuerst machten wir zu Fuß einen Rundgang durch Down Town, vorbei am Company‘s Garden, Stadtresidenz des Präsidenten, Planetarium, Synagoge, Houses of Parliament, verschiedene Einkaufsstraßen und einem Flohmarkt. Zurück in der Unterkunft fuhren wir mit dem Auto zum Signal Hill, um hier den Sonnenuntergang über Kapstadt mit vielen anderen Menschen zu erleben, wunderbar. Schon ein unvergesslicher Moment. Viele brachten Picknick mit, wir fuhren nach einer Weile dann zum Essen.Read more

  • Day11

    De Kelder bei Gansbaai

    March 1 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute Morgen das erste Frühstück am Meer zu uns genommen, außer Meeresrauschen und das Piepsen der unzähligen unterschiedlichen Vögel, eine wunderbare Ruhe. Entspannung pur, doch dann ging es zur Wanderung direkt von der Unterkunft aus ins Walker Bay Nature Reserve. Vorbei an schroffen Felsen, schlafenden Seehunden, kleinen Höhlen und Treppen zu langen Sandstränden der Bucht immer mit Blick auf Hermanus. Wir waren stets fast alleine unterwegs , diese Weite, Wasser mega kalt, wunderbare Wellen. Nach unserer Rückkehr haben wir dann lesend auf unserer Terasse verbracht und am Abend bei Rosemary‘s Restaurant leckeren Fisch gegessen.Read more

Never miss updates of Marion Leuchtges with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android