Satellite
  • Day2

    17.000 Schritte durch New York City

    May 30, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 14 °C

    Wir sind gestern alle sehr früh eingeschlafen, Flug und Zugfahrt waren anstrengend. Um vier hat Maxi dann beschlossen, dass wir alle genug geschlafen haben und es Zeit zum aufstehen ist. Thildi war natürlich gleicher Meinung und so saßen wir schon um sieben Uhr zum Frühstück in einem Restaurant um die Ecke. An die riesigen Portionen müssen wir uns noch gewöhnen 😂 wir sollten uns auf ein Frühstück für alle einigen... Dann sind wir erstmal zu Fuß zum Time Square, 42. und Broadway gestartet und haben dort dann den "hop on hop off Bus" bis zum Battery Park genommen um die Fähre zur Freiheitsstatue 🗽 zu nehmen. Dort sind wir dann etwas herumgelaufen und haben den Blick auf Manhattan vom Wasser aus genossen. Leider war es sehr diesig, sodass man die Höhe der Wolkenkratzer nur erahnen konnte. Der Vorteil war allerdings, dass wir bei 22 Grad super viel laufen konnten. Die avisierten 31 Grad hätten uns sicher gezwungen sehr viel früher Schluss zu machen. Auf dem Rückweg sind wir dann zum Spielplatz gelaufen. Maxi haben bis dahin die 12.000 Schritte auf meiner fitbit wohl noch nicht gereicht. Es hat den Kindern aber gut getan mal schön zu toben. Wir haben derweil den Blick von dort aufs One World Center genossen. Max hat auf dem Spielplatz eine Stunde den Balljungen für die Kids gemacht, die dort Baseball, Football und Basketball gespielt haben. Er wollte gar nicht mehr weg. Trotzdem sind wir dann weiter zum World Trade Center Memorial gelaufen. Ein absolut beeindruckender Ort. Ein wahnsinnig tolles memorial, eine architektonische Meisterleistung und so würdevoll. Man hat dort einen Kloß im Hals und Max hat auch gemerkt, dass dort eine andere Atmosphäre herrscht, als im Rest New Yorks. Danach sind wir mit der U-Bahn nach Hause gefahren. Leider regnet es jetzt wie verrückt. Ein riesen Glück, dass es über Tag trocken war. 17.000 Schritte hat die Fitbit bis Ende des Tages gezählt, Maxi ist alles allein gelaufen. Wahnsinn, oder? Und trotzdem fühlen sich so viele Schritte hier so an, als hätte man gerade mal eine Straße überquert. Wir sind sehr beeindruckt. Thildi so sehr, dass sie den ganzen Tag nur eine halbe Stunde geschlafen hat. Sie liebt es Scherze mit den Leuten hier zu machen. Alle sind unglaublich nett zu Kindern :-). Jetzt liegt sie völlig erschöpft im Bett und schläft 💤 💤.Read more