Joined September 2021 Message
  • Day15

    Portugal Abreise

    May 16 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Um 7.00Uhr aufgestanden, endlich wieder mal den Rucksack gepackt und bei McDonald's gefrühstückt.
    Dann mit der Metro bis zum Flughafen gefahren. Unser Flug verspätete sich im ca 15 Min. Dann ging's ab Richtung Heimat. Leider entlud sich zum Zeitpunkt unserer Landung ein Gewitter über Frankfurt, so dass wir Kreise fliegen mussten, bis sich das Wetter beruhigt hatte. Daraufhin verschob sich nun alles und unser Flug nach Dresden startete 2h später. Aber wir landeten gut. Dann mit dem Zug nach Görlitz, wo uns Jörg liebenswerter Weise abholte.
    Wir sind in 2 Wochen ca 100 km gelaufen ( ohne Lisssbon) und wohnten im 9 Quartieren.
    Read more

  • Day14

    Portugal 14.Tag

    May 15 in Portugal ⋅ ☁️ 20 °C

    Der Tag beginnt mit Regen. Also länger geschlafen, ausgiebig im Hotel gefrühstückt und dann kam sie, die Sonne.
    Wir gehen heute auf historischen Pfaden. Stadtrundfahrt mit vielen Daten und Hinweisen. Daraufhin erkundeten wir die Denkmäler und Plätze. Mitte des 17.Jahrhunderts zerstörte ein Erdbeben, daraufhin ein Tsunami und ein Grossfeuer die Stadt. Ein Stadtoberhaupt ließ die ersten erdbebensicheren Häuser bauen.
    Jetzt machen wir uns einen gemütlichem Abend.
    Die Bordkarten für den Heimflug sind runtergeladen und der Zeitplan steht.
    Ein grosses Obrigada an Portugal,
    Es war einfach schön!
    Read more

  • Day13

    Portugal 13.Tag

    May 14 in Portugal ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach einem ko Schlaf ( Hotel Ibis Lisbona Saldanha, 276€ 3 Nächte) gut erholt um 9.00Uhr um die Ecke frühstücken gegangen. Anschließend erkundeten wir die Stadt mit einem 24h Ticket der Metro für 5,- Euro.
    Wir fuhren als erstes zum Ozeaneum. Es ist das größte in Europa und ist wirklich grossartig. Man kann einige Stunden darin verbringen und kommt aus dem Staunen und Bewundern nicht mehr heraus. Anschliessend fuhren wir mit der Telegondel über das Gelände der Weltausstellung '98
    Auch diese Eindrücke sind gewaltig. Mit der Sicht auf die längste Brücke Europas ( 17.2km) endet diese nach ca 2km. Nach einem kurzen Mittagssnack ging es per U- Bahn Richtung Altstadt und mit der legendären historischen Strassenbahn 28 hinauf zum Castel. Von da hat man eine tolle Sicht auf Lissabon, welche wir bei einem Cafe Amerikano genossen.
    Dann wieder mit der Metro zurück.
    Abendessen auf dem Boulevard und dann erstmal ein bisschen frisch machen und abruhen im Hotel. Dann noch eine Runde um dem Block, der dann fast 1,5h ergab. Abends, wenn alles beleuchtet ist, sieht es sehr schön aus.
    Read more

  • Day12

    Portugal 12.Tag

    May 13 in Portugal ⋅ ☀️ 28 °C

    Und wieder heisst es Abschied nehmen. Nach einem mageren Frühstück ( 1Butterbrötchen, 1 Tasse Tee), stecken wir uns noch 2 Brötchen ein ( sie wurden noch enorm wichtig) und es ging los. Zu Fuss 17km bis nach Sines. In glühender Hitze, durch Industriegebiete und zum Schluss noch 4km an der Autobahn lang.
    Lothi legte noch eine kleine Einlage hin und humpelte etwas.
    Aber wir erreichten die Stadt.
    Das Finden unserer Bussstation gestaltete sich schwierig und zeitraubend. Endlich standen wir vor dem Bus und bekamen kein Ticket- nur online! Na Danke. Noch 10 Min. Bis zur Abfahrt...aber der sehr freundliche Busfahrer sagte, wir sollen einsteigen. Eigentlich wollten wir vorher noch etwas Essen und Trinken...der Busfahrer zeigte uns, um die Ecke gibt es was, aber in 5 Min. fährt der Bus los.
    Also rennt Elvira los, schnappt zwei Cola Dosen und war pünktlich da.
    Jetzt kommen die zwei Brötchen vom Frühstück zum Einsatz. Wir essen diese zerdrückten trocknen Dinger mit Hochgenuss (15.30Uhr).
    Jetzt 2h bis Lissabon und dann sehen wir mal weiter.
    Bei 32 Grad im Freitagabend Trubel der Großstadt angekommen. Mit dem Taxi zum Hotel. Dann noch mal los, wir mussten ja mal was essen. Es war der Wahnsinn--- Massen von Leuten...Wir waren schick beim Italiener Essen. Nun total ko im Bett. Nachti 😵
    Read more

  • Day11

    Portugal 11.Tag

    May 12 in Portugal ⋅ ⛅ 25 °C

    7.30Uhr Frühstück und dann mit dem Bus über Lagos nach Porto Corvo. Wir fuhren die ganzen Orte nochmal ab, die wir durchwandert haben- schöne Erinnerungen. Porto Corvo war unser Ausgangsort der Wanderung und am ersten Tag nahmen wir uns wenig Zeit. Also mieten wir heute eine kleine Wohnung , Apartamentos Campus 1- 60€ ( Hotels gibt es keine) und geniessen diesen herrlichen kleinen Ort, von dem wir schon seit 3 Jahren träumen.
    Im Hotel an der Algarve war es schön, aber hier, fast ohne Touristen, ist es unbeschreiblich .
    Wir waren im Minimarkt einkaufen und heute gibt es frische Kartoffeln und Fisch zum Abendessen. Abends flanieren wir durch den Ort, immer mit dem Geräusch der tosenden Wogen im Ohr.
    Und wieder ein toller Sonnenuntergang an einem tollen Ort.
    Read more

  • Day10

    Portugal 10.Tag

    May 11 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Baden im Pool, Frühstück auf der Terasse.
    Anschließend waren wir mal bei den Fischern im Hafen nach dem Rechten sehen.
    In der Mittagszeit wurde der Reiseplan für die noch verbleibenden Tage organisiert und gebucht. Dann wieder Pool und so ab 16.00Uhr an den Strand, eher hält man es nicht lange aus. Die Surfer sind heute mit über 50 an der Zahl gut vertreten.
    Abendessen im Brauhaus mit persönlicher deutscher Beratung vom Chef und Rucksack packen, morgen in der Früh geht es Richtig Norden.
    Read more

  • Day9

    Portugal 9.Tag

    May 10 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute zogen wir wieder unsere Wanderschuhe an und nahmen 16km unter unsere Sohlen.
    Wir gingen den Fischerpfad von Sagres ( unser Wohnort) zum Kap Vincente, dem westlichsten Punkt Europas. Es hat Freude gemacht, dem altbekannten Wanderzeichen zu folgen .
    Natürlich gab es nette Bekanntschaften an der " letzten Bratwurst vor Amerika ". Die 8km zurück unter der Mittagssonne war sehr schweißtreibend.
    Die nötige Erholungzeit gab es dann am Pool.
    Weil es hier so schön ist und wir noch Zeit haben verlängerten wir unseren Aufenthalt um 1 Nacht.
    Read more

  • Day8

    Portugal 8.Tag

    May 9 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute gehen wir den Tag ganz gemütlich an. Schön in der Sonne gefrühstückt dann Rucksack gepackt und los. Erst zur Festung, dann an den Klippen lang zu einer malerischen kleinen Bucht. Dort das eisige Wasser des Atlantik bezwungen, an der Strandbar einen Kaffee getrunken und durch den Ort spaziert. Die Sonne meint es sehr gut, da sind wir für einige Stunden an den Pool ausgewichen. Ab 16.00 Uhr an unseren Strand, laufen., baden, trinken. Nach dem Abendessen, kurze Wanderung aufs Kap zum Sonnenuntergang. Es war ein schön entspannter Urlaubstag.Read more

  • Day7

    Portugal 7.Tag

    May 8 in Portugal ⋅ ☀️ 19 °C

    Gemütliches Frühstück beim Bäcker nebenan, die Sonne scheint , es ist Sonntagmorgen.
    Die Bauern aus der Umgebung bringen ihr Gemüse zum Verkauf und die engen Gassen sind voll mit kleinen Tischen voller Waren.
    Wir müssen los, unser Bus fährt- dachten wir! Aber es sind alles Schulbusse und die fahren natürlich nicht am Sonntag. Der Ruf nach einem Taxi verwehte im Wind. Also laufen wir einfach los. Eine Schnellstrasse, steil bergan und kilometerlang. Die Sonne nahm Fahrt auf und die schlechte Stimmung von Elvira auch. Unser Ziel war ca 58km entfernt. Also Daumen hoch und hoffen, dass jemand hält. Eine Mutti hatte Erbarmen und nahm uns mit, bis zum nächsten Ort. Dann kam ein Bus , winken, er hielt, wir hatten kein Ticket und der Fahrer nahm uns einfach mit, super! In der nächsten Stadt, wieder raus, Ticket kaufen, Espresso trinken, bis Lagos. Dort 2h Aufenthalt, dann endlich weiter bis Sagres. Hurra wir sind in unserem Hotel. Leider sprang uns der Kommerz richtig an. Für alles muss richtig in die Tasche gegriffen werden. Die Menschen sind hier eben Touristen. Wir vermissen die Natur und die Einfachheit des Lebens jetzt schon. Und Mücken hat es auch noch... naja 3 Tage Urlaub. Wir sind in der Mareta Beach- Boutique Bed & Breakfast ( 3 Nächte 238€ mF) .
    Read more

  • Day6

    Portugal 6. TAG

    May 7 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach einer unruhigen Nacht um 7.00Uhr gefrühstückt und dann los gelaufen. Das Wetter war perfekt. Kein Wind , Hochnebel, geringe Sonne, aber warm.
    Wir kamen gut voran und es war ein Genusss für alle Sinne!
    Der Duft der Blüten, es ist unglaublich schön, so zu wandern.
    Die knapp 20km legten wir in 7h zurück und wir überschritten die Grenze zur Algarve. Wir übernachten im Hostel ( Seixe 45€) in Odeceixe, ein bisschen abenteuerlich, aber ok.
    Zum Abendessen portugiesischen Stockfisch- sensationell 👌
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android