Ute M.

Joined September 2018
  • Day0

    Arachon

    September 3 in France ⋅ ⛅ 19 °C

    Von Hamburg los und um 20:30h in der Unterkunft in Arachon angekommen, dazwischen im Lidl 5min. vor Schluss noch ein paar Sachen für das Frühstück in den Korb geschmissen. Am Abend die französische Küche getestet. Fazit: Wein und Käse können sie, Gemüse und Steaks eher nicht so. So, jetzt ist der Print ok.Read more

  • Day1

    Bordeaux/Nizza

    September 3 in France ⋅ ⛅ 19 °C

    Von Hamburg los und um 21h in der Unterkunft in der Nähe von Arachon angekommen. Dazwischen noch die französische Küche getestet. Fazit: Wein, Käse können sie, Gemüse, Steak eher nicht.

  • Day15

    Abflug

    September 26, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Koffer packen, 12h nach Korfu und nochmal Richtung Kanoni Flugzeuge ansehen. Unser Flug startet planmäßig erst 18:20h. Wir hatten viel Zeit und sahen viiieele Flugzeuge starten und landen. Die härtesten Aufsetzer bei der Landung waren die Ryanairmaschinen. Ich bin noch in der Gegend umher und mich mit Fussballkicken, Baseball belustigt und noch 'n ein schönes Plätzchen entdeckt (typisch griechisch, so mit Säulen). Die Flughafenterminals waren extrem überfüllt. Ich erinnerte mich an die Universal-Studios im Sommer zur Ferienzeit. Voll und auch mit riesigen Ventilatoren, weil es so heiß war. Beim Getränkekauf, ist noch eine crazy Engländerin vorbei gehuscht. Sie kokkierte hin und her, als ob 'n Film gedreht wird. In Berlin sind wir 20min. früher angekommen, konnten den Flieger aber nicht verlassen. Erst fehlte der Einweiser, dann die Treppe. Eine haben sie uns dann doch gegönnt (ich habe mich schon auf die Rutschen gefreut☺). Im Flieger haben wir gesehen, dass der Zug nach Waren (den wir eigentlich zeitlich nicht erreicht hätten) 55min. Verspätung hatte. Hin zum Hbf., die Männer zu McDonalds, ich zu Rewe (Joghurt und Eis holen😊...naja und paar Sachen zum Frühstück). 23:20h in Waren angekommen und mit dem Mazda nach Hause (Überaschung für die Männer/ich hatte den Zweitschlüssel bei und Omi hat das Auto abends abgestellt). Später haben wir noch gesehen, dass unser geplanter Zug auch 50min Verspätung hat, ab Berlin ausgefallen ist und Ersatzverkehr war. Puh. Dann hätten wir doch noch zu Petra fahren müssen.Read more

  • Day14

    Meterhohe Wellen

    September 25, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Boah, meterhohe Wellen, die uns konsequent mit jeder Welle zur Seite gespült, gezogen haben. Nach einer Weile stellt man sich darauf ein und gleitet mit den Wogen, surfen ohne Brett. Anstrengend schön und Wellness für die Nasennebenhöhlen😊. Die Liegen in der 1.Reihe wurden geduscht. In den Wintermonaten drückt der Wind die Wellen wohl bis zu den obenliegenden Restaurants, nix mit romantischen Sonnenunterganggenuss. Abends Abschiedsessen im Seabreeze. Baghira (der kleine Bruder) kam auch vorbei, ohne Nikoleta.Read more

  • Day13

    Kaiserthron / Paleoskastritsa

    September 24, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Mit Philipp ging's zum Kaiserthron. Tolle Aussicht über gefühlt ganz Korfu. Nebenbei ein Cache gesucht und gefunden. Kleine Liebesschlösser wurden auch schon angehängt, war aber noch recht übersichtlich. Weiter ging's nach Paleokastritsa zu einer Klosteranlage oben auf'n Berg mit grandioser Aussicht. Am Eingang wurde man gecheckt, die Knie mussten bedeckt sein, Schulterfrei war ok😌 Interessant. Das Terrain war größer als ich dachte, verwinkelt gab's mal einen kleinen Garten, überall kleine lauschige Pläztchen zum Verweilen. Eine Olivenmühle und ein kleiner Brunnen mit einer vergitterten Öffnung (30×30cm) und einem unerwartetem Echo. Liebe für Alle war mein Ruf💞. Den Raum zum Altar darf nur ohne Hut betreten werden. Es gab extra Hinweise mit 👒und🎩 und natürlich ein Wachmann. Wieder runter vom Berg ging's ins, von außen unscheinbar klein wirkende Aquarium mit Riesenfische, Octupus, Moränen, div. Schlangen(nette&andere), allerlei Echsen (Leguane, Chamäleon, Gegkos). Sehr liebevoll mit familiäre Touch und privater Führung (die hat sich aber so ergeben). Das war dadurch viel informativer und spannend, da wir manche Exemplare hautnah erleben durften. Noch eine kleine Stärkung (Gyros für den Herrn & Milkshake mit Kumquateis für Ute😊) noch ein Abstecher zum Hafen. Abends im Ark-Restaurant eingekehrt.Read more

  • Day12

    Bootstour / Grotten / Tanz der Korfioten

    September 23, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir haben uns Korfu vom Wasser aus angesehen👍. Das Boot hatte 35 PS (war ok), die Sonne angenehm durch den Fahrtwind und mit einer Hand im warmen Wasser, shipperten wir relaxt die Westküste lang. Herrlich. Durch die Felsformationen bedeckt von der Fülle an Grün, dachte ich manchmal, so etwa stelle ich mir die Highlands in Irland vor. Eine Pracht. Natürlich habe ich nach den Grotten Ausschau gehalten, die auf jeder Karte als Info stehen👀 und eine gefunden. Na die seh ich mir mal an. Ca. 50 - 60m davor geankert, Westen raus (es soll ja entspannt bleiben), rein in's Wasser und hin. Wir (Philipp und ich) brauchten 'ne Weile aber es hat sich gelohnt. Die Wucht der Masse an Stein hatte meinen Respekt. In der großen Grotte (ca. 15m breit / 30m hoch), ging's noch weiter zu einem kleinerem Teil, mit Feuerstelle, Trödel und... einem leeren Bierkasten (Spaß ist wichtig)😊. Abends in's Seabreeze Restaurant mit Panoramablick eingekehrt, uns kulinarisch verwöhnt und den griechischen Tänzer(n), -innen bemitleidend zugesehen😯, naja, wer's mag.Read more

  • Day11

    Lake Korossion / BBQ bei Stevens

    September 22, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    ,,Die Männer an den Strand und Ute quer durch's Land". Die Männer hab ich abgesetzt und bin die Westseite Richtung Süden. Ziel war der Lake Korossion, ein großes Naturschutzgebiet mit Panoramastraße auf einer Seite. Die Fahrt dahin war lustig. Immer wenn es kein Schild richtungsweisend für den Rückweg in die ich dann fahren müsste gab, habe ich mich umgedreht und ein Foto gemacht. Ohne Navi war das echt einprägsam😊 Vorbei an einer Burgruine, vielen schönen Aussichtspunkten, an Gebäuden, wo die Fantasie dir schöne Momente schenkt, an einer Großgärtnerei mit herrlichen Pflanzen und Früchten. Hab mir in aller Ruhe angesehen, wie mühsam Oliven geerntet werden, mir eine Tüte voll Kaktusfeigen gekl....gepflückt, an einer Farm gehalten, mit sehr freundlichen naturverbunden Korfioten und ein Glas Honig gekauft. Am Lake konnte ich die ,,Panoramastraße" leider nur ca. 500m mit dem Auto fahren. Für den Weg weiter nur mit Allrad. Es war ok. so. Viele Brutstätten für Vögel etc.. Ein einziges Zirpen und Piepsen. Sogar Flamingos konnte ich beobachten. Nochmal schnell zum Meer und zurück zu den Männern, die sich von einen herrlichen Sonnenuntergang (immer wieder schön) verzaubern ließen. Um 20:00h haben wir zum BBQ zu Stevens on the Hill getroffen. Fantasievolles, frisches, qualitatives, quantitatives mediterranes BBQ-Büfett mit einer herrlichen griechischen Gelassenheit, wo der Koch/ Grillmeister noch 'ne Kochmütze trägt. Ein Augenschmaus und der große Grill hat die Nase bedient. Immer wieder gab' was zu entdecken, ob bei den Salaten, Obstkreationen, Dips oder Nachspeisen. Beim Fleisch fehlte den Männern das Rindersteak.Read more

  • Day9

    Korfu Stadt

    September 20, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Es ging nach Korfu-Stadt. Das 1. Ziel war der alte Friedhof, weil man dort kurioserweise mit etwas Glück Schildkröten beobachten kann. Wir konnten 2 von ihnen beobachten, die erstaunlich lebhaft dort umher krabbelten. Wir haben das Auto auch gleich dort stehen gelassen. Das war ein guter Orientierungspunkt für den Rückweg. Korfu Stadt, auch Kerkyka genannt, soll ein riesiges Labyrinth sein. Das stimmt. Ich musste beim umher Laufen immer wieder an dem candem market in London denken. Der Boden der schmalen Gassen war mit superglatten riesigen Marmorsteinen gepflastert, die Wäsche hing von Fenster zu Fenster (leicht italienisch), beim Zustand der Häuser....naja, die Griechen sind Meister im improvisieren😊. In der Altstadt bei 28°C haben wir uns erstmal Milchshakes & Froozeneis mit Himbeeren gegönnt, d a s tat richtig gut. Wir schlängelten uns weiter Richtung alter Hafen, haben typisches Touri-Zeug aber auch schöne und lustige (z.B. Kamasutra-Seifen, natürlich Olive, reine Naturprodukte😊) gesehen, nebenbei den Altstadt-Cache gefunden und sind immer schön am Meer bis zum Garten der Götter gelaufen. Der Schweiß lief auch und eigentlich will man nur ins Meer springen😩. Doch wir waren tapfer. Durch den Garten der Götter getingelt, noch ein Cache gefunden und dann die alte Festung ,,erobert". Dann zurück, ziemlich k.o., ging's geradewegs zum Strand und dann erstmal 2 🍺...zisch. Nach 3 Stunden inklusive Sonnenuntergang ging's besser. Im Restaurant Seabreeze diniert und im Appartement ins Bett gefallen.🌓🌠Read more

  • Day8

    Strand / Steven's on the hill

    September 19, 2018 in Greece ⋅ ☁️ 22 °C

    Heute wieder ein Strandtag. Auf dem Weg sind wir an dem kleinsten, zuckersüßesten Café vorbeigekommen. Wie eine Puppenstube. Den Kuchen hat ,,Mama" gebacken, hat uns die Verkäuferin bzw. Tochter erzählt. Total süß. Am Abend bei Steven's on the hill eingekehrt, ein bisschen griechisch gelernt und wieder einen wundervollen Sonnenuntergang erlebt. Am Samstag wird dort draußen gegrillt, na da sind wir doch da.Read more

Never miss updates of Ute M. with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android