Ute M.

Joined September 2018
  • Day12

    Bootstour / Grotten / Tanz der Korfioten

    September 23, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir haben uns Korfu vom Wasser aus angesehen👍. Das Boot hatte 35 PS (war ok), die Sonne angenehm durch den Fahrtwind und mit einer Hand im warmen Wasser, shipperten wir relaxt die Westküste lang. Herrlich. Durch die Felsformationen bedeckt von der Fülle an Grün, dachte ich manchmal, so etwa stelle ich mir die Highlands in Irland vor. Eine Pracht. Natürlich habe ich nach den Grotten Ausschau gehalten, die auf jeder Karte als Info stehen👀 und eine gefunden. Na die seh ich mir mal an. Ca. 50 - 60m davor geankert, Westen raus (es soll ja entspannt bleiben), rein in's Wasser und hin. Wir (Philipp und ich) brauchten 'ne Weile aber es hat sich gelohnt. Die Wucht der Masse an Stein hatte meinen Respekt. In der großen Grotte (ca. 15m breit / 30m hoch), ging's noch weiter zu einem kleinerem Teil, mit Feuerstelle, Trödel und... einem leeren Bierkasten (Spaß ist wichtig)😊. Abends in's Seabreeze Restaurant mit Panoramablick eingekehrt, uns kulinarisch verwöhnt und den griechischen Tänzer(n), -innen bemitleidend zugesehen😯, naja, wer's mag.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day11

    Lake Korossion / BBQ bei Stevens

    September 22, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    ,,Die Männer an den Strand und Ute quer durch's Land". Die Männer hab ich abgesetzt und bin die Westseite Richtung Süden. Ziel war der Lake Korossion, ein großes Naturschutzgebiet mit Panoramastraße auf einer Seite. Die Fahrt dahin war lustig. Immer wenn es kein Schild richtungsweisend für den Rückweg in die ich dann fahren müsste gab, habe ich mich umgedreht und ein Foto gemacht. Ohne Navi war das echt einprägsam😊 Vorbei an einer Burgruine, vielen schönen Aussichtspunkten, an Gebäuden, wo die Fantasie dir schöne Momente schenkt, an einer Großgärtnerei mit herrlichen Pflanzen und Früchten. Hab mir in aller Ruhe angesehen, wie mühsam Oliven geerntet werden, mir eine Tüte voll Kaktusfeigen gekl....gepflückt, an einer Farm gehalten, mit sehr freundlichen naturverbunden Korfioten und ein Glas Honig gekauft. Am Lake konnte ich die ,,Panoramastraße" leider nur ca. 500m mit dem Auto fahren. Für den Weg weiter nur mit Allrad. Es war ok. so. Viele Brutstätten für Vögel etc.. Ein einziges Zirpen und Piepsen. Sogar Flamingos konnte ich beobachten. Nochmal schnell zum Meer und zurück zu den Männern, die sich von einen herrlichen Sonnenuntergang (immer wieder schön) verzaubern ließen. Um 20:00h haben wir zum BBQ zu Stevens on the Hill getroffen. Fantasievolles, frisches, qualitatives, quantitatives mediterranes BBQ-Büfett mit einer herrlichen griechischen Gelassenheit, wo der Koch/ Grillmeister noch 'ne Kochmütze trägt. Ein Augenschmaus und der große Grill hat die Nase bedient. Immer wieder gab' was zu entdecken, ob bei den Salaten, Obstkreationen, Dips oder Nachspeisen. Beim Fleisch fehlte den Männern das Rindersteak.Read more

  • Day9

    Korfu Stadt

    September 20, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Es ging nach Korfu-Stadt. Das 1. Ziel war der alte Friedhof, weil man dort kurioserweise mit etwas Glück Schildkröten beobachten kann. Wir konnten 2 von ihnen beobachten, die erstaunlich lebhaft dort umher krabbelten. Wir haben das Auto auch gleich dort stehen gelassen. Das war ein guter Orientierungspunkt für den Rückweg. Korfu Stadt, auch Kerkyka genannt, soll ein riesiges Labyrinth sein. Das stimmt. Ich musste beim umher Laufen immer wieder an dem candem market in London denken. Der Boden der schmalen Gassen war mit superglatten riesigen Marmorsteinen gepflastert, die Wäsche hing von Fenster zu Fenster (leicht italienisch), beim Zustand der Häuser....naja, die Griechen sind Meister im improvisieren😊. In der Altstadt bei 28°C haben wir uns erstmal Milchshakes & Froozeneis mit Himbeeren gegönnt, d a s tat richtig gut. Wir schlängelten uns weiter Richtung alter Hafen, haben typisches Touri-Zeug aber auch schöne und lustige (z.B. Kamasutra-Seifen, natürlich Olive, reine Naturprodukte😊) gesehen, nebenbei den Altstadt-Cache gefunden und sind immer schön am Meer bis zum Garten der Götter gelaufen. Der Schweiß lief auch und eigentlich will man nur ins Meer springen😩. Doch wir waren tapfer. Durch den Garten der Götter getingelt, noch ein Cache gefunden und dann die alte Festung ,,erobert". Dann zurück, ziemlich k.o., ging's geradewegs zum Strand und dann erstmal 2 🍺...zisch. Nach 3 Stunden inklusive Sonnenuntergang ging's besser. Im Restaurant Seabreeze diniert und im Appartement ins Bett gefallen.🌓🌠Read more

  • Day8

    Strand / Steven's on the hill

    September 19, 2018 in Greece ⋅ ☁️ 22 °C

    Heute wieder ein Strandtag. Auf dem Weg sind wir an dem kleinsten, zuckersüßesten Café vorbeigekommen. Wie eine Puppenstube. Den Kuchen hat ,,Mama" gebacken, hat uns die Verkäuferin bzw. Tochter erzählt. Total süß. Am Abend bei Steven's on the hill eingekehrt, ein bisschen griechisch gelernt und wieder einen wundervollen Sonnenuntergang erlebt. Am Samstag wird dort draußen gegrillt, na da sind wir doch da.Read more

  • Day7

    Jetski & Parasailing

    September 18, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Wir fuhren in den Süden (mit einem Zwischenstopp auf einem Olivenhain) bis Kavos Beach zum Parasailing fliegen für mich und Jetski fahren für die beiden Herren. Die kennen sich damit ja gut aus und haben Beide für 30min. den Tiger aus dem Tank gelassen und hatten richtig Spaß. Da ich Jetski schon von Gran Canaria kenne und Parasailing noch garnicht, habe ich mich für's Fliegen entschieden. Erst dachte ich, der Wind ist zu stark (für's 1.Mal) aber so war es nicht. Es war am Anfang atemraubend, nach einer 1/2 min. atemberaubend. Man sitzt wirklich total entspannt auf diesen ,,Gurten". Nachdem ich einmal oben war, hat er das Boot so gesteuert, dass ich soweit runter kam, um mit den Fußspitzen das Wasser zu streifen. Das hat Spaß gemacht. Dann wollten wir der Empfehlung des Jetskivermieters zur Taverna Sunset ganz in der Nähe. Ok, laut Internet geöffnet und sehr schön. Nach diversen Rumpelwege (immer wieder ein kleines Abenteuer) gefunden und...leider geschlossen. Also ab Richtung ,,Heimat Beach", leicht müde, flau im Magen vor Hunger, dann die Kurven und schmalen Huckel-und Craterstraßen. Nach einem 2. Disaster im Romantikrestaurant (sehr kleine Auswahl), sind wir dann wieder im Seabreeze eingekehrt. Haben zum 1.Mal ,,Mezze" probiert. Das sind kleine ,,Köstlichkeiten", die jedes Restaurant individuell zubereitet. Auf dem Weg zum Auto noch schön Sirtarki vor dem Romantikrestaurant getanzt.Read more

  • Day6

    Sonne/ Wasser/ Relaxen

    September 17, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute haben wir wieder am Strand relaxt und mit den Steinchen gespielt. Torsten hat seinen Sonnenbrand gepflegt. Abends sind wir diesmal zu Sebastian gegangen (nur mit Reservierung). Tolle Location, besonders bei Sonnenuntergang, überall Lichter und einem riesigem Blätterdach aus Wein, mit Trauben bis zu 25cm. Es war aber schon gut abgeerntet. Kulinarisch exzellent. Ein Genuss. Später noch schnell 2 Grußkarten geschrieben und Fotos gecheckt. Die Männern haben gezockt .Read more

  • Day5

    Sissi / Achillon / Flugzeuge

    September 16, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Wir waren heute in Sissis schönen Achillonpalast mit u. a. einem großem Spielzimmer in der obersten Etage, das auf eine große Terrasse führt (herrlicher Luxus) und niedlichen kleinen Garten mit schönen Aussichten. Upps, das Sissi in Genf ermordet wurde, war mir garnicht mehr präsent. Die Arme. Danach ging's zur Kaiserbrücke, naja, was noch davon übrig ist. Noch schnell in's Wasser gesprungen, ein paar Steine auf dem Wasser springen lassen und dann nach Korfu zum Kanoni-Restaurant gefahren. Leckeren Moccacino, Bier und Cocktail getrunken (3 Gläser Wasser gab's einfach gleich dazu, great...Erinnerung an's Amiland) mit super Sicht zur Mäuseinsel und (jetzt kommt der Grund der Fahrt) super Sicht auf die Einflugschneise des Airports. Interessantes Schauspiel mit mediterranem Ambiente. Keine langen Wartezeiten und genauen Beschreibungen (Uhrzeit, Start, Ziel) der ankommenden/abfliegenden Maschinen, dank persönlichem Airline-Dispatcher;-) Abends gab's Gyros und Salat mit viieel Käse.Read more

  • Day4

    Wasser, Klippen & Sonnenuntergang

    September 15, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 25 °C

    Auf dem Weg zum Strand kleines Verkehrscaos. Den ganzen Tag mit dem Wasser gespielt, Klippen erkundet, der Vater einen Sonnenbrand bekommen und einen traumhaft schönen Sonnenuntergang gesehen bei herrlich warmen Temperaturen von gefühlten 25°C. Ich liebe den Sommer. Abends noch gepokert und zu 90% verloren...diesmal.Read more

  • Day3

    Timoni Beach & Panorama

    September 14, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

    Timoni Beach (lt. TripAdvisor Nr.1) war das Ziel. Los ging's über die teilweise halb weggerissenen Straßen mit 30cm tiefen Löchern🙈Vollkasko ist gut angelegt. Mit dem 1. & 2. Gang nach Alfonias geschlängelt. Zwischenstopp am Olivenhain gemacht. Griechische Oliven sind ja sehr lecker, das Holz ein so schönes Material. Tolle Farbe, die Oberfläche wie Babyhaut. Zum Beach gibt's 2 Wege, von oben oder mit dem Wassertaxi. Letzteres haben wir erst unten entdeckt. Der Weg war steinig, teilweise sehr abschüssig, wie immer schmal, mit einer g r a n d i o s e n Aussicht. Unten keine Liegen, Verkaufstände o. Ä., Natur pur, HERRLICH. Der Meeresboden ist ein überflutetes Gebirge inkl. Felsspalten, faszinierend. Eigentlich sind es 2 Buchten, durch eine Landzunge getrennt. Nach dem Aufstieg (Höhenunterschied ca. 200m) im Panorama- Restaurant in Alfonia von der korfiotische Küche (Wolfsbarsch mit Kichererbsenpürree, soo gut) verwöhnen lassen. Der Name ist Programm, eine unglaubliche Aussicht. Unsere FW dank privaten Navi noch von der Dunkelheit gefunden. Bei den Straßen gut. Feststecken will man ja nicht.Read more

Never miss updates of Ute M. with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android