Satellite
  • Day19

    Der letzte Tag des Jahres in Simbabwe

    December 31, 2019 in Zimbabwe ⋅ ⛅ 30 °C

    Nach einem herrlichen Frühstück in dem netten Garten der Lodge in Harare fahren wir in südliche Richtung. Beim Frühstück erreichten mich schon ganz viele liebe Nachrichten von zu Hause . Wir starten und halte die Nase in den Wind bei offenem Fenster und hänge meinen Gedanken nach. 
    Unser Weg führt uns heute zu den Simbabwe Ruins im südliche Richtung. Sie gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. 300 km fahren wir auf sehr unterschiedlich ausgebauten Straßen . Es gibt glutenfreie Spaghetti mit einer herrlichen Tomatensoße. Selten habe ich mich in einem Urlaub so konsequent ernährt. Dazu gibt es zwei Gläser Weißwein. Was ich mal wieder nicht berücksichtigt habe, dass wir uns anschließend noch die Ruinen angucken wollten. In brütender Hitze wandern wir los. Unser Guide ist sehr engagiert aber das sind einfach zu viele Worte für mich nach dem Lunch. Er rollt die komplette Geschichte von Simbabwe auf Englisch aus. Gedanklich steige ich nach 30 Minuten aus.... Ich geh zurück und leg mich mit ner Liege in den Schatten- herrlich denke ich mal wieder. Im Grunde genommen gibt es nichts schöneres als in Afrika unter einem wunderbaren Baum im Schatten zu liegen. 

    Wer steuern gerade unseren Campingplatz an und haben festgestellt er hat leider keinen Pool dafür ein phantastischen Seeblick. So wünsche ich mir zu meinem Geburtstag einfach nur ein sauberes Klo mit ordentlicher Brille und reichlich Papier😂😂😂

    Alle meine Wünsche sind erhört worden. Die Anlage ist wunderbar. Und liegt in einem herrlichen Garten allerdings sind wir auch die einzigsten Gäste. So habe ich mir zur Feier des Tages anstatt das Zelt aufzubauen noch einmal ein Zimmer gegönnt. 
    Nun erwartet uns gleich ein wunderbares Dinner. Wir entern die Wifizone und trinken erstmal einen kühlen Wein mit Blick auf den See

    Ein Lied zum Geburtstag gab es auch noch😍


    Read more