Joined May 2019 Message
  • Day61

    Isla del Sol

    July 21, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ 10 °C

    Am nächsten Tag ging es gleich weiter zum Titicacasee. Es ist der höchste See der Welt, das wurde uns aber schon ein paar mal gesagt. Aber es ist tatsächlich der höchste befahrbare See der Welt. In Copacabana machen wir einen Stopp, um für ein paar Stunden zur Isla del Sol zu fahren. Hier ist wieder alles sehr touristisch, aber trotzdem schön. Der See ist so gross, dass man schnell mal vergisst, dass man nicht am Meer ist. Nach einer Kaffepause auf der Insel fährt aber schon wieder unser Boot zurück.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day60

    El camino de la Muerte

    July 20, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ 23 °C

    Ein Tagesausflug von La Paz entfernt, beginnt die Death Road. Früher mal die gefährlichste Strasse der Welt, da es nur eine Schotterpiste ist und die Lastwagen aus dem Dschungel nach La Paz und zurück fuhren. Heute aber wird sie vor allem als Mountainbike-Strecke genutzt. Wir fahren früh morgens los, auf Grund des nächtlichen Schneefalls stehen wir aber erstmal ein paar Stunden im Stau und essen unser Frühstück am Strassenrand. Als wir beim Start der Strasse sind, bekommen wir eine Einführung und erhalten ein paar Sicherheitshinweise. Dann geht es los. Mit dem Mountainbike fahren wir über 4 Stunden den Weg hinunter. Aufpassen muss man auf jeden Fall, aber wirklich gefährlich ist es nicht. Wir machen immer wieder mal Stopps für Fotos und um uns zu erholen. Zum Z'Mittag gibt es feines Brot, das wir selber belegen. Dann geht es weiter durch den Dschungel hinab und wir merken, wie es immer wärmer wird. Als wir unten in Coroico ankommen haben wir richtig heiss und sind erschöpft von der Fahrt, die ganz schön in die Beine und Arme geht, also gönnen wir uns zuerst mal ein Bier. Danach essen wir noch zu Abend und machen uns auf den langen Heimweg. Wir fahren zwar die neue Strasse hoch, die auch asphaltiert ist, besonders sicher fühlen wir uns aber nicht, da es mittlerweile dunkel ist und auch der Schneefall wieder einsetzt. Die Tour hat uns super gut gefallen, die Strasse und der Wechsel der Landschaft (vom Schnee in den Dschungel) ist sehr eindrücklich. Das war bestimmt nicht unsere letzte Mountainbike-Tour!Read more

  • Day59

    El Alto

    July 19, 2019 in Bolivia ⋅ ⛅ 4 °C

    Heute gehen wir mit der Teleferico hoch nach El Alto. Die Fahrt ist wunderschön, am liebsten würden wir gar nicht mehr aussteigen. Man sieht die ganze Stadt von oben und die schneebedeckten Berge im Hintergrund. In El Alto gibt es einen riesigen Markt, den wir erkunden. Man kann wirklich alles kaufen, von Tieren über Haushaltsgegenstände und Kleider, bis zu merkwürdigen Heilmitteln. Da wir aber ein paar hundert Meter weiter oben als La Paz sind, merken wir bald die Höhe und auch ein paar Grad kälter und ein bisschen Schnee hat es hier. Also nehmen wir die Teleferico zurück in die Stadt.Read more

  • Day58

    La Paz 2.0

    July 18, 2019 in Bolivia ⋅ ⛅ 8 °C

    Von Potosi nehmen wir den Nachtbus nach La Paz und kommen dort früh am Morgen an. Da wir noch zu früh zum Einchecken sind, gönnen wir uns einen feinen Z'Morgen im Higher Ground mit Avocadotoast und frischem Granola. Wir laufen noch ein bisschen durch die Stadt und kehren dann zum Hotel zurück. Am Nachmittag gehen wir wieder mal auf eine Free Walking Tour. Die Tour ansich, bzw. den Guide finden wir aber nicht so toll. Sein Wissen ist begrenzt und seine fragwürdige politische Haltung lässt er immer wieder mal einfliessen. Wir kommen beim berüchtigten Gefängnis von La Paz vorbei, in dem es keine Werter gibt und sich die Häftlinge selbst organisieren, nicht selten auch mit Selbstjustiz. Bis vor ein paar Jahren durften sogar auch die Familien der Häftlinge in diesem Gefängnis wohnen.

    Am Abend gönnen wir uns ein Festmahl im veganen Restaurant Ali Pacha. Wir entscheiden uns für den 9-Gänger bei dem auch zu jedem Gang ein alkoholisches Getränk serviert wird. Das Essen und der Service ist auf Sterneniveau und wir geniessen diese kulinarische Entdeckungsreise mit vielen Geschmäckern. Gegen Ende merken wir jedoch die neun alkoholischen Getränke ein bisschen ;)
    Read more

  • Day56

    Minas Cooperatives

    July 16, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ 13 °C

    Wir haben wieder mal das Glück, die einzigen auf einer Tour zu sein und somit mit Antonio einen Privatguide zu haben. Wir gehen zuerst zu ihm nach Hause und werden mit Schutzkleidung ausgestattet. Danach geht es weiter auf den Markt, wir kaufen Dynamit, hochprozentigen Alkohohl, Kokablätter und Mitbringsel für die Minenarbeiter. Das Dynamit in der Hand zu halten ist schon etwas gruslig, aber für ein schnelles Foto machen wir das natürlich. Wir fahren weiter zum Eingang der Mine. Das Loch sieht sehr gebastelt aus, aber wir steigen ein paar Meter hinab mit dem Wissen, jederzeit wieder abbrechen zu können. Etwas beängstigend ist es schon, aber diese Mine gibt es seit einigen Jahrzehnten und mit diesem Gedanken ist es dann auch aushaltbar. Alles ist sehr eng und dunkel und auch die Luft wird immer dünner und kratziger. Was Antonio genau erzählt hat, wissen wir nicht mehr, da wir uns auf unsere Schritte konzentriert haben. Wir machen aber einen Stopp beim Tio, um Alkohol und Kokablätter zu "opfern". Gleich darauf treffen wir ein paar Mineure und geben ihnen Snacks und Cola. Wir steigen noch etwas weiter hinab und treffen ein Freund von Antonio, der gerade Löcher für das Dynamit bohrt. Plötzlich riechen wir auch das Dynamit, was uns ein ungutes Gefühl gibt, aber Antonio versichert uns, dass nur am Morgen gesprengt wird. Wir dürfen uns alle noch einen Stein mit Silber aussuchen und machen uns wieder auf den Rückweg. Wir merken wie die Luft langsam besser wird und sehen bereits Licht. Wir sind froh, wieder draussen zu sein und können uns gar nicht vorstellen, wie es ist, jeden Tag 10 Stunden in diesen Gängen zu arbeiten. Es war eine super eindrückliche Führung durch die Minen von Potosi, die wir so schnell nicht vergessen werden.Read more

  • Day56

    Potosí

    July 16, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ 12 °C

    Am Abend nach der Tour nahmen wir gleich den Bus nach Potosi, die Fahrt dauerte nur 3 Stunden, aber wir kommen trotzdem erst um 23 Uhr an. Die Stadt gefällt uns sehr gut mit ihren Kolonialbauten und Gässchen, von den Minen merken wir bis anhin noch nicht viel.
    Wir essen Salteñas (Empanadas) und spazieren durch die Stadt. Wir buchen auch noch eine Minentour für den Nachmittag und überlegen bereits, wie es wohl werden wird.
    Read more

  • Day55

    Laguna Colorada

    July 15, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ 4 °C

    Bevor unsere Tour zu Ende ist, besuchen wir noch viele Orte wie die farbige Lagune, badende Flamingos, die Salvador Dali-Wüste und einige Vulkane. Wunderschöne Orte mit einer speziellen Naturkulisse, die man so selten sieht. Wir sind fast ein bisschen traurig, ist diese Tour bereits wieder vorbei.Read more

  • Day54

    Geysir / Aguas Calientes

    July 14, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ 1 °C

    Am 2. Tag der Uyuni-Tour sind wir lange unterwegs. Ein Highlight des Tages war auf jeden Fall die Geysire, die zwar stinken, aber eben auch etwas Wärme spenden, an diesen kalten Tagen und ein super Naturspektakel bieten.

    Auf den Abend haben wir uns auch schon lange gefreut, denn nach dem Nachtessen konnten wir in den heissen Quellen neben dem Hotel baden gehen. Das heisse Wasser lässt uns die Aussentemperaturen vergessen. Wir sind schon fast zu lange im Wasser und die Kombination mit dem spendierten Wein, bringt unseren Kreislauf etwas durcheinander. Also schnell raus und ins Bett. Dort kuscheln wir uns mit etlichen Decken und einer Bettflasche ein. Unsere nassen Bikinis und Badehosen sind am nächsten Morgen gefroren, daran haben wir am Abend nicht mehr gedacht....
    Read more

  • Day53

    Incahuasi

    July 13, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ 13 °C

    In der Salzwüste machen wir einen Stopp bei Incahuasi, Eine "Insel" mitten in der weissen Wüste, die voll mit Kakteen ist. Wir wandern etwas hinauf und gönnen uns einen Kaffee bevor es wieder weiter geht.

    Später schauen wir uns den Sonnenuntergang in der Wüste an und fahren anschliessend in unser Nachtlager, ein nettes Hotel am Rand der Wüste.
    Read more

  • Day53

    Salar de Uyuni

    July 13, 2019 in Bolivia ⋅ ☀️ -1 °C

    Am nächsten Tag sind wir mit dem Auto zurück nach Oruro, haben uns von Papa und den tollen Leuten von World Vision verabschiedet und haben den nächsten Bus nach Uyuni genommen. Alles hat wunderbar geklappt und bei Sonnenuntergang kamen wir dann auch an. Wir haben im Hostel eingecheckt und gingen noch in die Stadt etwas essen. In der Stadt war viel los, denn es wurde gerade der 200. Geburtstag der Stadt gefeiert.

    Am nächsten Tag gingen wir auf die Suche nach einem guten Tourenanbieter und wurden schnell fündig. Wir haben eine 3-Tages-Tour mit Red Planet gebucht, was auch eine super Entscheidung war.

    Am nächsten Morgen ging es also los in die Salzwüste. Zuerst gab es ein Stopp beim Zugfriedhof, wo man auf ausrangierte Züge klettern konnte. Danach ging es weiter gleich mitten in die Wüste. Wir werden geblendet vom weissen Salz und sind beeindruckt von dieser Weite. Natürlich schiessen wir auch die obligaten Perspektivfotos und drehen sogar noch einen Film. Mit uns im Auto sitzen zwei Belgierinnen und eine Niederländerin, mit denen wir uns super verstehen.
    Read more

Never miss updates of Lars Scheidegger with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android