Satellite
Show on map
  • Day14

    Meet the Locals

    September 18, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute mussten wir früh raus den es ging raus aufs Meer. Zu fünft starteten wir im Hafen und wunderten uns ob die beiden Jungs die sich als unsere Fahrer und Begleiter Ausgaben heute Pädagogischen Tag in der Schule hatten oder das ganze Ernst meinten. Am ersten Punkt angekommen ging es ins Wasser und wir sahen in ca. 20 Metern Tiefe die ersten riesigen Schildkröten. Cool aber geht das auch Näher? Also ging es weiter, zweiter Stopp die Unterwasserstatuen vor der Insel Gili Meno. Wir hatten Glück und es war noch nicht so viel los. Eine beeindruckende Unterwasserwelt und jede Menge Fische erwarteten uns. Zurück im Boot wunderten wir uns alle warum es im Wasser immer mal wieder schmerzte. Vergleichbar mit Nadelstichen. Die beiden Jungs, vom aussehen her vielleicht gerade 13, antworteten "Underwater Moskitos". Wir lachten uns schlapp auf die Frage ob es hier den Quallen oder Jelifish's gab meinten sie nur schulterzuckend "We don't know" . Alles klar, wir fanden dank Freund und Helfer Google selber heraus, dass es sich um Nesseltiere beziehungsweise Minikleine Quallen handelte, die schmerzhaft waren aber in der Regel nach kürzester Zeit wieder verschwanden. Der dritte Halt fand vor der Insel Gili Trawangan statt. Bereits nach wenigen Metern entdeckten wir die erste Schildkröte und kurze Zeit später die zweite, und da noch eine schau mal nach rechts, nein links. Um uns wimmelte es nur so von Schildkröten wir denken es handelt sich dabei um Karettschildkröten die leider vom Aussterben bedroht sind. Dabei entdeckten wir auch eine kleine Wasserschlange, ach du je schnell weg. Glück gehabt den die Wasserschlange zählt zu den giftigsten Tieren und ihr Biss ist vergleichbar mit dem Gift einer Cobra. Nächster Schnorchelstopp am Blauen Riff. Eine wunderschöne bunte Unterwasserwelt erwartete uns und wenige Meter weiter ein versunkenes japanisches Kriegsschiff. Als wir einen der beiden Jungs fragten ob er nochmals für uns zum ca. 15 Meter entfernten Schiff tauchen konnte meinte er "Nein sorry das packt meine Lunge kein zweites Mal, hab heute zu viel Marihuana geraucht." Alles klar Jungs wir sind ja auch auf den Gilis da scheinen Grass und Magic Mushrooms zum täglichen Brot zu gehören. Als wir wieder sicher an Land strandeten, erholten wir uns von dem anstrengenden Morgen bevor wir uns ein letztes Mal den wunderschönen Sonnenuntergang rein zogen und den Abend bei ein paar kühlen Bintangs ausklingen ließen. Ein letztes Ziel des heutigen Tages war die Tauchschule Gili Divers on Air. Wir hatten den Auftrag eine Videobotschaft von Juli und Kerstin zu überbringen. Die beiden verbrachten letztes Jahr einige Wochen auf Lombok bei einem Indonesier Namens Tyar. Und tatsächlich wir fanden ihn und er freute sich riesig von den beiden zu hören. Wie klein die Welt doch scheint. Völlig Erschöpft und mit vielen tollen neuen Erlebnissen vielen wir abends Hunde müde ins Bett was für ein toller Tag.Read more