Satellite
  • Day113

    Längster Steg der südlichen Hemisphäre

    December 26, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute stand nochmal ein Umzug an es ging von Margaret River nach Bunbury. Auf dem Weg dort hin machten wir einen Stopp in Busselton hier hatte ich gelesen das dort der längste Steg Australiens steht und genau den wollten wir uns nicht entgehen lassen. Angekommen war auch heute wieder einiges los, es war Boxing Day und die Australier hatten frei. Wir gingen zum Beginn des Steges hier war ein kleines Museum ein Shop und eine Ticket Verkaufsstelle. Wir schauten uns das interessante Museum an in dem es um Die Geschichte des Steges ging. Dieser wurde durch ein Feuer und einige Wirbelstürme bereits mehrmals zerstört, allerdings immer wieder neu aufgebaut. Nach dem Museum machten wir uns auf den 1,8 km langen Weg den am Ende des Steges ist ein Unterwasser Observatorium. Es gibt auch einen Zug der die Strecke dort hin fährt, dieser hätte aber extra gekostet und ein bisschen Bewegung tut ja auch ganz gut . Angekommen, ging es dann hinab in die Tiefe 3 Stockwerke unter Wasser konnte man die Unterwasserwelt Australiens kennen lernen. Hier wurde ein kleines Riff angelegt und man konnte aus dem Fenster die verschiedenen Fische, Korallen, Quallen und anderen Meeresbewohner beobachten. Ganz vorne auf dem Steg war außerdem noch eine Tafel mit den jeweiligen Entfernungen zu den nächstgelegenen Metropolen darauf. Danach ging es wieder die 1,8 km auf dem Steg zurück und wir gingen noch ein wenig in die Stadt und schauten uns die Boxing Day Angebote an. Zum Abend checkten wir in unserer Unterkunft ein. Es war ein kleines Bungalow auf einem Campingplatz nur wenige Kilometer von Bunburys Innenstadt und dem Strand entfernt.Read more