Cambodia
Krâvéak

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
1 travelers at this place
  • Day15

    Koh Rong Samloen

    March 5, 2020 in Cambodia ⋅ ⛅ 33 °C

    Frühstück. Baden, lesen , schlafen. Sind für einen kleinen Snack in Moonlight Resort: Spacy Mongosalat und Beefbuger mit Pommes. Zum Sonnenuntergang sind wir 30 Minuten zum Lazy Beach gelaufen, naja wir haben schon schönere gesehen, zurück im halbdunklen. Sind noch im dunklen schwimmen gegangen. Nachtessen im Sara Resort: Beefspiessli, Asian Nudeln mit Poulet. Drink auf unserer Terrasse.Read more

  • Day10

    Phnom Pen/Koh Rong Samloen

    February 29, 2020 in Cambodia ⋅ ☀️ 33 °C

    Abfahrt um Hotel um 8 Uhr. Nach ca. 1.50 Autofahrt ist das Auto abgelegen. Wir fuhren bis zur Garage vom Bruders unsers Fahrer. Das Auto konnte nicht repariert werden und so hat uns der Bruder bis nach Sihanoukville gefahren, unterwegs noch einen Halt gemacht. In Sihanoukville sieht's aus, als ob Minen eingeschlagen hätten. Die ganze Stadt ist eine Baustelle. Katastrophal. Mussten noch das Pier wechseln, weil es anscheinend zu windig war zum auf die Insel zu fahren. Ein Tuck Tuck Fahrer ist in haarsträubenden Tempo durch die Stadt gefahren, wir mussten Masken anziehen, es hat so gestaubt. Mit dem Schnellboot (40 Minuten Fahrt) sind wir auf Koh Rong Samloen angekommen. Ein Schiff vom Hotel hat uns abgeholt. Es sieht traumhaft aus. Netter Empfang im Hotel mit Welcomedrink, Zimmer am Meer E1. Die Zimmer sind schön, traumhafter Ausblick auf's Meer. Baden und Nachtessen im Hotel, fast keine Touristen.Read more

  • Day11

    Koh Rong Samloen

    March 1, 2020 in Cambodia ⋅ ☀️ 32 °C

    Ausschlafen und nichts tun. Spaziergang zum Pier, haben verschiedene Restaurants angeschaut, bis zum Saracen Bay Resort: neues Resort (10Monate offen), schöne Boungolas, leider ein bisschen weit weg von den anderen Hotels Abendessen im Hotel und hinter dem Hotel ist noch eine Baustelle, haben ein Bier getrunken. In Big Easy Bar/Restaurant ein Gin mit Passionssaft getrunken, war sehr lecker. Nachtessen im Hotel.Read more

  • Day13

    Koh Rong Samloen

    March 3, 2020 in Cambodia ⋅ ⛅ 33 °C

    Ausschlafen, vietnamesische Massage ( eine normale Ölkörpermassage) , Ralph hätte nur eine Rückenmassage. Sünnela, Padeling. Spaziergang am Strand entlang zum Hotel Paradies Beach, wir mussten durch den Urwald über Stock und Stein, haben verschiedene Backpacker Boungolas gesehen, nichts für mich. Waren ca. 1 Stunde unterwegs. Das Hotel ist schön, mit Schwimmbad, auch keine Touristen, neben dem Hotel Dreck. Haben etwas getrunken und sind mit dem Wassertaxi zurück (10 Dollar). Nachtessen im Hotel.Read more

  • Day13

    Koh Rong Samloen

    March 3, 2020 in Cambodia ⋅ ⛅ 33 °C

    Ausschlafen, Frühstück, sünnela. Habe noch Paddeling versucht, am Anfang ein bisschen "quggelig", doch mit Üben ging es nicht schlecht. Spaziergang nach rechts, sind wieder an verschiedenen Hotels vorbei, The One, Moonlight Resort, die hatten ein Schwimmbad, doch die Zimmer/Boungolas waren nicht schön am Strand und klein. Weiter oben hätte es Hängematten, war cool, weiter dich den Dschungel mit den Flip Flops, es war nicht so eine gute Idee, müssten gut aufpassen. Vorbei an Backpackers Hotels bis zum Paerl Resort, schönes Hotel, kleiner Strand, abgelegen, grosses Schwimmbad, Steg kaputt und Dreck neben der Hotelanlage, zurück mit dem Wassertaxi, gottseidank, haben noch eben Weissrussen mitgenommen, Preis 10 Dollar. Nachtessen im Big Easy, war ok, Fleisch zäh, der Hund hat's dann gegessen, Gutenachtdrink im neuen Hotel La Passion, erst sei 2 Wochen auf, dürfen Zimmer anschauen, sehr schöne, leider ohne Blick auf's Meer und man muss ziemlich lange zum Strand laufen.Read more

  • Day14

    Koh Rong Samloen

    March 4, 2020 in Cambodia ⋅ ⛅ 33 °C

    Ausschlafen, Frühstück. Um 14 Uhr mit dem Boot (privat 50 Dollar) zum Strand M'Pai und sind im Village rumgelaufen, in 15 Minuten hat man es gesehen, mir hat es nicht gefallen, ein Ort für Hippies, waren ca. 30 Minuten dort und dann weiter zum Schnorcheln, es war nicht's besonders, viele Seeigel und kleine Fische. Ich wurde noch ein bisschen seekrank, war froh, dass wir alleine waren, so konnten wir zurück zum Hotel. Haben im Hotel ( Happy Hour) zwei Drinks getrunken. Cocktail im : Whith Lady und Nachtessen im Sara Resort: Springrolles, Asian Nudeln mit Chicken, Chicken Mango. Cappucino im La Passion Hotel getrunken.Read more

  • Day9

    Phnom Pen

    February 28, 2020 in Cambodia ⋅ ☀️ 33 °C

    Frühstück. Fahrt mit Chenda und Panh zum Königspalast und Silberpagode. Keine Touristen, wir konnten in aller Ruhe durch das Gelände spazieren. Der Königspalast würde Ende des 19. Jahrhunderts für König Norodom errichtet. Im Thronsaal (ohne Schuhe rein) Ausstellung von verschiedenen Edelsteinen, Holzfiguren, Behälter. Sehr imposant. Weiter zum Tuol Sleng Genocide Museum: ein ehemaliges Gefängnis S- 21 der Khmer Rouge, Zwischen 1975+1979 wurden dort ca. 18'000 Menschen gefangen gehalten. Gefangene waren: Soldaten, Beamte, Zivilisten, Studenten, Intellektuelle, Exilkambodschaner, Mönche, Ausländer und Familieangehörige und alle wurden ermordet, an der Auflösung des Gefängnis würde noch 3 Kinder lebend gefunden.
    Weiterfahrt zu den Killing Fields, haben zuerst etwas gegessen und dann sind wir ins Gelände: Choeung ek Genocide Center.
    Das Feld war bekannt für Massentötungen, alle wurden getötet auf brutale Weise: Babys, Kinder, Frauen, Männer, Behinderte, Alte, im ganzen wurden ca. 14'000 Menschen und in Massengräber geworfen. Die Schädel und ein paar andere Knochen werden in Stupas (buddhistisches Bauwerk) aufbewahrt, zusammen mit den Folterwerkzeugen.
    Zurück in die Stadt und Besuch in der Zahnarztklinik Roomchang bei. , zuerst hat uns eine Assistentin durch den 10. Stock geführt, dann ist der Chef höchstpersönlich zum Kaffeetrinken gekommen und hat lange mit uns geredet, am Schluss gab's noch ein Foto und ein Geschenksäckli (Polos-Shirt, Teetasse, Zahnbürste), natürlich auch für Chenda. Dann Besuch im Zentralmarkt, dort gibt's alles.
    Bei den lebenden Fischen und sonst noch für uns unappetitlichen Lebensmittel musste ich mich recht zusammen nehmen!!! Zurück im Hotel sind wir auf die Dachterrasse für eine Abkühlung, natürlich mit einem Drink. Mit dem Tuk Tun würden wir für's Nachtessen abgeholt, ca. 15 Minuten Fahrt, der Fahrer wurde von Chenda instruiert, dass Hin-und Rückfahrt im Preis inbegriffen sind. Restaurant Malis, war sehr gut und eine tolle Atmosphäre.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Krâvéak, Kraveak, ក្រវាក