June - July 2017
  • Day34

    Fürth - Hei

    July 31, 2017 in Switzerland ⋅ 🌙 20 °C

    Wir essen im Bistro vom REWE in Fürth zMorge, gehen kurz einkaufen und nehmen dann die letzten Km. unter die Räder.
    Mit einer längeren zMittagpause sind wir am späteren Nachmittag deheim. Alles tiptop!

    Vorher gehts zum Abschluss bei der Landi auf die Waage. Wir wollen wissen, ob wir vollbeladen nicht auch überladen sind. Mit Sack und Pack und allen im Auto kommen wir auf 3'290 Kg., hochgerenchnet auf einen vollem Diesel- und Wassertank auf 3'380 Kg.!!! 3'500 darfs sein - da bleibt also noch gut Spatzig für 240 grosse Dosen Bier! Verglichen mit vielen Campern, die da rumkurven eine gute Leistung 😎

    Es ist immer wieder schön heim zu kommen. Wir gumpen in den Pool und laden das nötigste aus, der Rest kommt morgen...
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day33

    Soltau - Fürth

    July 30, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Gibts heute ein Fahritag? Während des zMorge schiffts wieder einmal wie aus Kübeln, eine halbe Stunde später als wir losfahren scheint die Sonne vom blauen Himmel, komisch!
    Nach einem Kafi von der ersten Raststätte gehts auf der Aurobahn Richtung süden. Christine hat vor Frankfurt einen guten Stellplatz gefunden, mal schauen gehen. Wir kommen gut vorwärts und sind schon gegen Mittag dort - in zwischen ist es wieder schlecht Wetter, es tröpfelt und es ist heiss (das Thermometer zeigt uns nie gesehene, tropische 25° an!). Was machen wir so den ganzen Nachmittg? Wir wissen es auch nicht. Also essen wir nur zMittag und fahren weiter. Ein Campingplatz wäre besser als ein Stellplatz, Christine findet was in Fürth, 10Km. ab der Autobahn, am späteren Nachmittag sind wir dort.

    Spilpi ✓
    Der letzte freier Platz ganz am Rand ✓
    Nicht gammlig ✓
    Für eine Nacht OK ✓
    Wir bleiben ✓
    Read more

  • Day32

    Kopenhagen - Soltau / Südsee Camping

    July 29, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Ein grauer und windiger Regenmorgen in Kopenhagen. Wir essen im Camper zMorgen und sind gegen 10:00 Uhr unterwegs. Schnell tanken und Kafi holen, los gehts!
    Heute wollen wir bis Hamburg, Christine hat einen schönen Stellplatz auf einer Elbhalbinsel gefunden. Gegen Mittag sind wir in Rødby bei den Fähren. Wir gehen in die kurze Bezahlkolonne mit Automat für Fahrzeuge bis 6m. Noch nicht beim Automat kommt eine zgumpen und will wissen, wie lang wir sind - natürlich unter 6m. Und wir hoch? Recht hoch - sie meint 'zu hoch', sie würden uns nicht drauflassen. Hä? Wie sollen wir das den wissen? Gar nicht meint sie! Logik? Zurück geht nicht, hinter uns stehen andere... Also probieren meint sie.. Wir lösen das Ticket (für PKW) und fahren weiter. Der Automat sagt, wir sollten auf Spur 15 zu den (wirklichen) PKWs - da gehen wir nicht hin, sondern wir stellen uns einfach hinter die Camper. Beim nächsten Schiff nach 20 Min. fahren wir an Board, das Ticket oder die Kolonne interessiert niemand mehr. So geht das!
    Auf dem Schiff picknicken wir, draussen luftet und regnets. Nach 45 Min. kommen wir in Puttgarden an und schnell ab dem Schiff und auf die Autobahn - auf der Gegenrichtung hats viel Stau, nicht nur wegen des Holländers mit Wohnwagen im Strassengraben, sondern weils viel Vehrkehr hat - alle wollen in den norden!
    Das Wetter gegen Süden wird nicht besser, im Gegenteil! Um HH schiffts wie verrückt - so anhalten macht keinen Sinn, wir fahren weiter bis es aufhöhrt. Es höhrt lange nicht auf, erst nach fast einer Stunde fahren wir in Soltau ab der BAB. Hier kennen wir den Stellplatz neben einer riesen Camping-Anlage, dem Südsee Camp. Es hat noch freie Plätze und es ist fast trocken, ab und zu nieselt es, aber es geht. Wir gehen auf den Spilpi, dann in die Beiz fürs zNacht... Am Abend kommt noch die Sonne raus...

    Nach vier einhalb Wochen sind wir nun endgültig auf der Heimteise!
    Read more

  • Day31

    Vrå - Isøj Strand

    July 28, 2017 in Denmark ⋅ ☀️ 17 °C

    Langsam aber sicher müssen wir Schweden Adjeu sagen. Vom schönen Plätzli sind wir nach wenigen Minuten auf der grösseren Strasse und fahen Richtung Küste nach Halmstad, dann auf der Autobahn nach süden. In Helsingborg kennen wir ein grosses Shopping-Center, hier gehen wir zMittagessen und kaufen ein paar schweden Sachen. Am Nami macht Christine eine Runde und kitscht allerlei, Jon und dMeitschi gehen Glace essen und auf den Spielplatz.
    Am Nami haben wir genug, wie weiter? In der Nähe gibt es den guten Barsebäck Strand oder etwas weiter bei Kopenhagen den Camping am Isøj Strand - da wir noch gut Zeit haben, fahren wir bis nach Kopenhagen. Auf der Øresund Brügge winken wir Schweden bis zum nächsten Mal!
    Nach gut einer Stunde sind wir auf dem Camping. Doch zuerst fahren wir direkt ans Meer und gehen baden, das Wasser ist 18° und die Luft 21° richtig warm :-) Wir fühlen uns wie die Schweden, als wir vom Wasser aus Spaziergänger in langen Kleider und Jacken sehen...
    Der Camping ist recht voll, wir stellen uns auf die Zeltwiese, Jon geht mit den Meitschi auf den Spilpi und Christine macht Ordnung im Camper...
    Read more

  • Day30

    Flatenbadets - Wildplatz bei Vrå

    July 27, 2017 in Sweden ⋅ 🌧 17 °C

    Emmas Geburi feiern wir schon beim zMorge auf dem Flatenbadets Camping, dPäckli kommen sehr gut an, der Rabarberkuchen nicht so. Es wird spät bis wir losfahren, schon nach ca. 30 Min. machen wir in Värnamo Halt: kurz einkaufen und in den Dorf-Park. Ein super Spilpi, Tiere und alles fürs Kinderherz. Wir bleiben bis nach dem ZMittag.
    Weiter gehts auf der E4 nach süden. Christine hat ein gutes Wildplätzten gefunden, wir wollen mal schauen gehen. Wir kommen am früheren Nachmittag an, ein super Platz mit Strand, Feuerstelle und Wald, wir bleiben! Hoffentlich hält das Wetter...
    Read more

  • Day30

    Värnamo

    July 27, 2017 in Sweden ⋅ ⛅ 20 °C

    Uns gefällt an Schweden, dass es auch in kleinen Dörfern / Städten super Spielplätze und Parks gibt, und alles ist durchdacht: Spielgeräte für alle Altersstufen, viele Tische und Bänke daneben, z.T überdacht und oft sogar ein Grill und WCs etc. In Vänarmo haben wir heute das Paradebeispiel gefunden!

  • Day29

    Isaberg - Flatenbadets Camping

    July 26, 2017 in Sweden ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute wollen wir die Western Stadt, High Chaparral. Auf dem Weg geht Christine kurz einkaufen - Emma will morgen natürlich einen Kuchen 🎂.
    Dann sind wir zeitig im wilden Westen. Neben der Westernstadt gibs einen grossen Camping, wir vermuten, dass es hier gleich weiter geht wie im Park. Deshalb fahren die paar Km. auf den Flatenbadets Camping, wo wir schon vor 2 Tagen waren. Wir stehen direkt neben den Spilpi, wieder direkt am See...Read more

  • Day29

    High Chaparral

    July 26, 2017 in Sweden ⋅ ☁️ 17 °C

    Mehrer Dörfer sind im Wildwest, Indianer oder Mexiko Stil gebaut, daneben gibts verschiedenes Handwerk vom Schmied, Schuhmacher usw. Alle Kinder haben Chäpsli-Pistölis und überall Chleppfts und Rauchnets - zuerst ganz lustig aber auf Dauer etwas viel des Guten! Die Western Show ist laut und für dMeitschis hats zuwenig Rössli - natürlich gewinnen die Guten und die Banditen verlieren die Duelle auch mit Unterstützung des kleinen Publikums: Auf Kommando chäpslen 100e Kinder drauflos!
    Wir essen auf der Veranda eines Saloons, dMeitschi gehen Ponyreiten, wir fahren mit dem Dampfzug und der Kutsche - dem Mississippi Dampfer schauen wir nur zu, ebenso wie den Bisons. Alles in allem ein grosses Holdrio mit viel gekäpsle.
    Read more

  • Day28

    Flatenbadets Camping - Isaberg Camping

    July 25, 2017 in Sweden ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir essen bei Sonnenschein draussen zMorge und sind schon bald parat. Als erstes gehts in den Store Mosse Nationalpark. ZMittag essen wir in einem Saloon in der Westernstadt 'High Chaparral' - vielleicht gehen wir hier morgen noch einmal vorbei, heute ist es uns zu spät und dMeitschi auch nach der kurzen Wanderung etwas erschöpft.
    Wohin weiter? Isaberg?
    Nur ein paar Km. entfernt liegt das Skigebiet, welches im Sommer das grösste Bike-Gebiet von Schweden ist. Es gibt einen See, einen grossen Outdoor Spilpi, Elchpark, Klettergarten etc. Der Camping ist OK (es hat nur noch 2 freie Plätze) und der Spilpi gefällt - wir bleiben. Christine mietet ein Bike und macht ein paar Runden um Halbinsel, zNacht holen wir (schwedische) Pizza...
    Read more