Satellite
Show on map
  • Day28

    Show #14 Hamburg

    December 14, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 5 °C

    Angekommen in Hamburg, Doppelshow die Erste. Und wieder ausverkauft 🎉 Kurze Hektik vor Beginn der Show, das Lichtpult hat sich aufgehangen. Das Problem kann erst zur zweiten Hälfte repariert werden. Aber da wir ja abgesichert sind, kann die Show pünktlich starten.
    So langsam schleicht sich immer mal wieder ein kaputtes Kabel oder Stativ ein, die Crew ist mal konzentrierter, mal weniger. Man merkt es, wir sind schon recht lange unterwegs, trotz der Zeit zu Hause. Alle fiebern den Weihnachtstagen und der Tourpause im Januar entgegen.

    Übrigens, wer sich schon immer mal gefragt hat warum es zwei Mikrofone gibt, die in Richtung Publikum zeigen, das sind Atmo- bzw. Ambience-Mics. Diese werden immer dann benötigt wenn entweder TV Aufzeichnungen stattfinden, oder was häufiger der Fall ist, die Künstler auf der Bühne mit einem InEar System spielen. Man muss sich das wie in einem Probenraum vorstellen. Jeder Musiker hat dort seinen festen Platz, es ist klein und gemütlich, jeder hört jeden, man kann ganz normal miteinander reden, im gleichen Takt spielen und so auch miteinander musizieren. Auf einer großen Bühne funktioniert das natürlich nicht mehr. Die Entfernungen sind größer, es ist eine ganz andere Geräuschkulisse um einen herum etc. Um dann wieder eine Atmosphäre herzustellen mit der die Musiker arbeiten können, gibt es einen Monitormann. Er kümmert sich nur darum jedem einzelnen Musiker genau den Klang bzw. Mix zu machen den er benötigt, um seine musikalischen Höchstleistungen zu vollbringen. Hier kommt nun das InEar System ins Spiel. Heutzutage hat fast jeder Künstler Ohrstöpsel im Ohr zusammen mit einem Funkempfänger am Gürtel. Auf diesen Empfänger bekommen sie ihren Wunschmix gesendet. Damit können sie sich frei auf der Bühne bewegen und trotzdem noch vernünftig musizieren.
    Zurück zu den Mikrofonen in Richtung Publikum. Da diese InEar Höhrer die Außenwelt ziemlich abschotten, bekommen die Künstler natürlich nichts mehr mit von den singenden Fans. Um ihnen ein bisschen ein natürlicheres Feeling zu geben und etwas von der Atmosphäre der Halle einzusammeln, gibt es diese zwei Atmo-/Ambience Mikrofonen. Die tatsächlich nur dafür da sind, das Publikum aufzunehmen.

    So genug gelernt für heute. Ein freier Abend inkl. Ausschlafen steht uns bevor. 😍
    Read more