Malta
Tal-Bajda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day1

      Gozo

      October 13, 2021 in Malta ⋅ ⛅ 21 °C

      Bei der Ankunft begrüßt uns noch die Sonne ☀️. Dieses Mal klappt auch alles reibungslos mit dem gebuchten Mietwagen (Sixt😉👍statt Avis👎🏼). Es geht dann direkt Richtung Fähre ⛴ nach Gozo. Unterwegs gibt es immer mal wieder einen kleinen Regenschauer aber es bleibt überwiegend trocken. Auf Gozo holt uns unser Vermieter direkt an der Fähre ab und leitet uns über die Insel zu unserer Windmühle in Kerçem. Nach nur ca. 20 Minuten sind wir schon da und bekommen noch eine kleine Führung. Wir sind total begeistert 🤩.Read more

      Ali Copur

      Ihr seid toll!

      10/15/21Reply
       
    • Day12

      Malta

      October 24, 2021 in Malta ⋅ ⛅ 24 °C

      Nach einem letzten relaxten Poolday gestern geht es heute zurück nach Malta. Der Vermieter war sehr kulant und hat uns keine feste Auscheck-Zeit vorgegeben 👍😁. Heute ist es ziemlich wolkig ☁️ und etwas drückend. Zudem liegt wie ein Schleier in der Luft. Komische Stimmung 🤪. Am Fährterminal klappt alles reibungslos. Hier bezahlt man für Hin und zurück immer erst auf der Rückfahrt - mit Auto und einem Beifahrer 20,05 €. Gegen 13.30 Uhr setzen wir mit der Fähre ⛴ über. Wir wohnen in Zebugg und fahren ca. 1h. Der Verkehr ist teilweise sehr dicht aber wir kommen ohne größeren Stau durch 😅.Read more

      Traveler

      War schon ne tolle Location!

      10/28/21Reply
       
    • Day3

      Ein schöner Ausklang

      October 15, 2021 in Malta ⋅ ⛅ 19 °C

      An der Promenade gibt es viele kleine Restaurants und wir suchen uns das Ta’Nona aus. Die Pizza ist sehr lecker und wir genießen dabei den Blick auf die Bucht. Die Sonne gibt nochmal alles und wir machen uns dann langsam auf den Weg zum Auto. Einen Stopp an der Eisdiele lassen wir uns aber nicht nehmen🤩. Das war ein sehr schöner Tag - so fühlt sich Urlaub an 😍.Read more

      Traveler

      Tolles Photo! 🤩

      10/17/21Reply
       
    • Day5

      A short stay on Gozo

      October 22, 2022 in Malta ⋅ ☀️ 23 °C

      While getting to Malta, we had only 3 hours to spend, as the boat would not wait longer for us...
      We decided not to visit the main town Ir-Rabat (Victoria) but to go at a cooler pace and visit Xlendi and its beach, one of the only sand beach of all the island. Its port is also renowned for snorkeling activities.
      As we were hungry, we chose a restaurant because it pleased us, and it came that our guide mentions it as the best restaurant of the place. We can confirm!
      Béatrice and I had both a dish with Lampuki, the Maltese name of the Mahi-Mahi (a species of Sea Bream or " Daurade" in French), Béatrice under the form of a grilled filet of Lampuki, myself under the form of a Ftira (a Maltese version of pizza).
      Pénélope for her part had a pizza that was so thick and so rich that she could not finish it (you read correctly). Unluckily we could not bring any doggy bag...
      After this we had little time left, so we went to discover the surroundings, with cliffs over the water, and gorgeous views.
      Read more

    • Day1

      Unsere eigene Windmühle

      October 13, 2021 in Malta ⋅ ⛅ 20 °C

      Von außen sieht das Gebäude ganz unscheinbar aus. Die Eingangstür führt in einen kleinen Patio und von dort führt dann eine weitere Tür in den Wohnbereich und die Küche. Von der Küche aus gelangt man dann auf die Terrasse und den Pool 🤩. Zu den Schlafräumen und zum Hauptbad muß man direkt vom Patio über eine Steintreppe - also quasi im Freien 😎. An Bewegung mangelt es hier nicht 😅. Wir fühlen uns sofort wohl und schon nach 2 Tagen wie zu Hause 🏠 😍. Da das Feeling über Fotos allein nicht richtig rüberkommt, hab ich ein paar Videos gedreht 😁. Willkommen in unserer Windmühle 🤗Read more

      Traveler

      Super schön - was ganz Besonderes mit tollem Ausblick! 👌🏽

      10/16/21Reply
       
    • Day53

      Gozo

      October 29, 2022 in Malta ⋅ ☀️ 22 °C

      Nachdem ich mich wieder halbwegs unter den Lebenden fühlte, war gestern die größere der beiden Inseln mit ihren 67km² das Ziel.
      Die Hauptstadt von Gozo wurde 1897 nach der englischen Königien benannt. Victoria hat eine bis in die Römerzeit zurückreichende Geschichte und war immer das Zentrum der Insel.
      Die Cittadelle liegt am höchsten Punkt der Stadt, an dieser Stelle wurde im Mittelalter als Vorläufer eine Burg errichtet, die in der Zeit danach immer wieder als Zufluchtsort für die Menschen bei Angriffen galt.
      Die Kirche auf den Bilder 5-7 ist die Basilica San Gorg. Sie wurde zw 1672 und 1678 erbaut, 1693 bei einem Erdbeben aber schwer zerstört, weshalb sie erst 1755 nach der Renovierung eingeweiht werden konnte. Durch ihrer prunkvollen Gestaltung wird sie auch Goldene Kirche genannt. Mit der Kathedrale Mariä Himmelfahrt auf Bild 2, die Luftline ca 200m entfernt steht, liegt sie seit Generationen im Konkurrenzkampf, weshalb sie beide einen eigenen Musikverein haben.
      Die St. Francis Kirche am vorletzten Bild gehört zum Franziskaner Orden. Ihre Vorgängerin wurde schon 1492 erbaut, so wie sie heute aussieht, gestaltete man sie im 17. Jhd.
      Der "Baum" ist mitunter einer der höchsten den ich bisher auf Malta gesehen habe, ansonsten gibt es nur Palmen, kleiner Olivenbäume und Sträucher. Es gab hier mal viel Wald aber das wurde mit der Besiedelung abgeholzt und dann hat man irgendwie vergessen, es wieder anzupflanzen.
      Read more

    • Day15

      Gozo 2000

      March 30, 2021 in Malta ⋅ ☁️ 6 °C

      Gozo, eine von drei Hauptinseln die zum kleinen Archipel von Malta gehört, liegt nur rund zwei Flugstunden von Deutschland entfernt und ist definitiv eines der besten Tauchgebiete im Mittelmeer - genau das, war der ausschlaggebende Punkt für meine 10tägige Reise im Juli 2000!

      Was im Laufe der Jahre ganz normal für mich geworden ist, war damals völlig neu und ungewohnt - ich war alleine on Tour, das erste Mal!

      Gut, beim Tauchen findet sich immer schnell Kontakt dennoch, alleine Verreisen mußte ich erst lernen - mit Erfolg, wie sich 21 Jahre später zeigt 😁😁😁!

      Gleich nach der Landung auf Malta, wurde es spannend. Der Transfer auf die Nachbarinsel, erfolgte mit einem russischen Großraum Helicopter - ein tolles Erlebnis!

      Meine Unterkunft im damals sehr beschaulichen Küsten-Örtchen Xlendi, könnte maximal als durchschnittlich bezeichnet werden, das Tauchen auf Gozo jedoch war klasse - nicht unbedingt wegen einer besonders artenreichen Fauna, es sind die atemberaubenden UW-Landschaften und erstklassige Sichtweiten, welche die Tauchgänge dort so einmalig machen!

      Gozo ist klein und die verschiedenen Dive-Spots werden überwiegend mit einem Geländewagen angefahren. Auf diese Weise, klappert man so nebenbei automatisch die meisten Sehenswürdigkeiten auf der Insel ab - das Blue Hole, den Inlandsee und allem voran, den aus zahlreichen Filmproduktionen bekannten Felsenbogen "Azure Window".

      Leider ist dieses Naturwunder nicht mehr zu bestaunen - Sturm, extreme Wellen, oder einfach die Jahrtausende, hatten das bekannteste Wahrzeichen Gozo's am 08. März 2017 zum Einsturz gebracht!

      Da genügend Zeit vorhanden war, nutze ich damals auch die spottbilligen, öffentlichen Busse. Alleine schon in einem der zahlreichen Oldtimer mitzufahren, machte Spaß - in meinem Fall nach Victoria, der hübschen Inselhauptstadt!

      Tauchen auf Gozo hatte mir sehr gut gefallen, deshalb war ich in kurzen Abständen zwei weitere Male dort zu Gast, einmal auch in Verbindung mit Malta - es ist wirklich an der Zeit, daß ich dort mal wieder einige Tage verbringe.

      Mein zweites Reise-Jahrzehnt ist damit abgeschlossen. Fernreisen wurden für mich ab 1992 etwas ganz Normales und seit 1998, spielten Tauchdestinationen eine sehr wichtige Rolle bei der Urlaubsplanung - der Unterwassersport hatte mein Leben verändert 🐙🐟🐡🦈🐋🤿🤷‍♂️!
      Read more

    • Day6

      Tal-Mixta Cave

      October 18, 2021 in Malta ⋅ ☀️ 21 °C

      Die kleine Höhle haben wir uns nach einem kleinen Snack auch nochmal angeschaut. Es gibt wohl auch eine Möglichkeit direkt vom Strand aus dort hoch zu „klettern“ - die Kellnerin hat uns davon jedoch abgeraten. Wir haben uns dann fürs Auto entschieden. Irgendwann hört die geteerte Straße auf und man fährt das letzte Stück auf einem holprigen engen Weg bis zum Schild „private“. Dann muss man das Auto abstellen. Es gibt nur wenig Parkfläche aber wir finden zum Glück noch eine Lücke für unseren kleinen Blauen 😉. Auf den letzten Metern bis zum Einstieg genießen wir nochmal die warmen Sonnenstrahlen 🥰. Es ist einiges los und irgendwie läuft immer einer ins Bild 😠. Einen kurzen Moment genießen wir den Ausblick und kriechen noch zu der kleineren Öffnung. Da sich das nicht jeder traut haben wir ein paar Minuten für uns 😅. Einmal müsst ihr das aber auf jeden Fall mal selbst machen - es lohnt sich😁.Read more

      Traveler

      Wenn man nur die zwei Ohren sieht - denke schon. 🤔

      10/20/21Reply
       
    • Day52

      Gozo 2.0

      October 28, 2022 in Malta ⋅ ☀️ 23 °C

      Auf dem Weg zu einem Steinfester im Meer stand am Wegesrand nach einer Kurve auf einem eine sehr schöne Kirche.
      Die Basilika ta' Pinu ist noch richtig jung - knapp 100 Jahre ist sie erst, erbaut, weil an diesem Ort 1883 einer Frau, an der damals dort stehenden Kapelle, die Mutter Gottes drei Awe Maria zu sprechen bat, woraufhin die schwer kranke Mutter der Frau genesen war.
      Heute führt jährlich eine Wahlfahrt zu diesem Ort und es gibt einen kleinen Kreuzweg auf den nebenliegenden Hügel.
      Auf der Rückfahrt mit der Fähre haben wir gelernt, wie man mit dem dicken Tau eine neue Schlinge bildet und den Abned haben ir wunderschön an der Küste mit Lagerfeuer, Musik und Essen ausklingen lassen.
      Read more

    • Day4

      Cliffs-Walk

      October 16, 2021 in Malta ⋅ ⛅ 21 °C

      Heute schauen wir uns die Klippen (Xlendi-Bay) mal aus der Nähe an. Unser Ziel ist Ta’ Cenc. Es ist gut ausgeschildert und das Navi kennt den Weg auch 👍. Laut einem Schild handelt es sich bei der weiterführenden Straße zu den Klippen um Privatgelände, daher lassen wir das Auto draußen 😄. Wir parken in der Ortsmitte von Ta‘Cenc und gehen den Rest zu Fuß. Nach ca. 1km sind wir schon da. Der Ausblick ist fantastisch 🤩. Wir gehen so lange an den Klippen entlang bis eine Mauer das weiter gehen verhindert. Es weht nur ein leichter Wind und die Sonne ist angenehm warm - herrlich 😎. Irgendwie versucht man immer diesen Blick mit einem Foto einzufangen - so richtig gelingt das nicht - zumindest wenn man es live gesehen hat. Und man stellt beim durchschauen fest, dass viele Bilder fast identisch sind 🙈. Aber ein paar Bilder sind ganz gut geworden 😉 - die zeig‘ ich euch 😁.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Tal-Bajda

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android