Pakistan
Pakistan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Pakistan

Show all

27 travelers at this place

  • Day1

    Zu zweit allein in die Welt hinaus

    November 17, 2018 in Pakistan ⋅ ☀️ -2 °C

    Gegen 13 Uhr schneiten Oma Antje und Opa Uwe nochmal in unsere Küche, um uns ganz viele Süßigkeiten für die Reise mitzugeben (während ich das Obst und Gemüse schnippelte als Reiseproviant für die Fahrt - alle Klischees sind somit bedient 😆)

    Meine Omi Helga war die erste, welche ich zur Verabschiedung drückte, und sie erwiderte die Umarmung spürbar - was man so von ihr nun wirklich nicht kennt. #MenschOmi, was'dalos?

    Weiter ging's mit Onkel Celli und der lieben Ari; klein Fenja sollte und wollte beim Mittagsschlaf nicht gestört werden 😴🤫 und so startete unser Chauffeur - Herr Mario Anding alias mein Papi - sein Auto um 15:16 Uhr für die Fahrt nach Frankfurt zum Flughafen. Außerdem mit an Bord waren Mama und Christian - welche ich gerne auch dabei hatte, allerdings mit meiner strengen Bitte und Aufforderung ein Abschiedsheulkommando strikt zu vermeiden, vor allem um mir den Reisestart zusammen mit Evelin nicht unnötig zu erschweren.😬 Im Auto textete ich fix noch ein paar Nachrichten zu den vielen Reiseglückwünschen. DANKE an euch alle 🤗🤩😘

    Gegen 18 Uhr waren wir bereits in der Nähe unseres Ziels. Es vergingen allerdings weitere 30 Minuten, einige Extrarunden und einige Extrakilometer, bis es uns vier erwachsenen Menschen gelang, in die Einfahrt zum Parkplatz " Abflug Terminal 1 " erfolgreich einzukehren 🔃🤓🔄📍✔️ Ausgestiegen aus dem Auto stellten wir erstmal fest, dass Evelins Trinkflasche nahe ihres Schoßes ausgelaufen war; Christian, Evelin und ich von der Saftmische eingetinscht waren und Evi sogar erstmal umgezogen werden musste 🤭🤦

    Frisch bekleidet bestritten wir zusammen den Weg noch bis zur Halle C. Unterwegs dorthin haben wir natürlich auch unseren einen☝️ Travelbag, der harmlose 14,5 kg auf die Waage bringt, pünktlich abgegeben. Naja.. und dann war er da, der Moment der Momente, in dem es hieß: kurz und schmerzlos aber herzlich Abschied nehmen, was uns zumindest augenscheinlich auch wirklich gut gelang :) Klar steckte mir der Kloß im Hals. Und unsere kleine Evi hatte mit den Tränen zu kämpfen. Ich hab sie getröstet und gedrückt. Und somit gingen wir - zu zweit allein - gestärkt, gefasst und zielorientiert auf die erfolgreiche Suche nach unserem Gate B42. Alles lief nach Plan.

    Das Flugzeug der ThaiAirways war soo lang, wir sitzen ziemlich weit hinten am Fenster Plätze 69 K und J. Die Ausstattung und der Service sind echt Spitze! All das was Mama im Handgepäckrucksack hat, gibt's hier auch in elektronischer Form - Malen, Puzzeln, Rätsel raten, Lernspiele, Musik, ja und sogar Film und Serien für Kinder samt Kopfhörer! Und das für Evi ganz allein, direkt vor ihrer Nase - oh wie toll und oh wie praktisch! Evi liebt das Flugzeug quasi auch ohne zu fliegen😜 Damit waren wir anfangs so beschäftigt, dass wir fast den Start verpeilt hätten 😄😅 Hier gibt's sogar Kopfkissen und kuschlige Decken für die Nacht 🤗

    Und dann war es soweit: "Boar, alter ist das schnell, oh gucke wir fliegen! Und schau all die Lichter! Wie wuuuunderschön. Ich habe dir doch gesagt man sieht auch was im Dunkeln, Mama!" Noch perfekter wurde es als das Essen kam, direkt nachdem Evi mich doch eben erst danach gefragt und sich über Hunger beklagt hatte. Wir schweben (wortwörtlich🤣) im siebten Himmel: Lasagne, Reis mit Hühnchen und Böhnchen, Knabberzeugs, zweierlei Nudelsalate und zweierlei Schokoladenträumchen 😍🤤 adios mes Amigos - ihr selbstgeschmierten Butterbrote 😅👋🤷

    Und nun? Ists 4 Uhr nachts - nach welcher Zeit auch immer xD Evi natzt und ich klimpere hier was zusammen 📱 knapp über 6h Flug haben wir bereits geschafft. Draußen ists schon hell. Diesmal sind wir die, die oben im Flugzeug drin sitzen, während die anderen von der Erde staunen und rufen: "Sieh mal ein Flugzeug!"
    Read more

    Familie Krey

    Ihr zwei 😊 mittlerweile seid ihr bestimmt gut gelandet. Genießt die Sonne und die Wärme! Viiiiel Spaß 😘

    11/18/18Reply
     
  • Day118

    Retreat Ceremony, Pakistan Border

    October 2, 2015 in Pakistan ⋅ ☀️ 34 °C

    The daily closing of the border between India and Pakistan is attended by thousands, and it is easy to see why. On the Indian side of the border, jubilant citizens sing and dance patriotic tunes (all the while sneering at the Pakistani opposition on the other side of the border) and watch as Bollywood dancers do their Bollywood dancer stuff. On the Pakistani side, the same thing: families and excited children enjoying ice cream, big funny hats, and the comedy of military pomp and circumstance. The armies engage in high-stepping and ceremonial shouting contests that are almost purely theatrical and end with a shaking of hands and the shutting of the border.Read more

  • Day3

    Did I Get Zonged...

    March 29 in Pakistan ⋅ 🌙 75 °F

    A 6hr.."Jet Lag Nap" that begins at 7am and I feel up to another rental car attempt. Not meant to be, I Uber into Islamabad to get connected. After a 20 minute process that involves my passport and eVisa, I part with 500PKR for a sim-card and a Zong 4G plan that takes at least 3hrs to activate. Time for a walkabout.Read more

  • Day3

    Getting Closer...

    March 29 in Pakistan ⋅ 🌙 68 °F

    Faisal Masjid! With signs posted that state photography prohibited, I check-in my cellphone.. only to regret it later as I witnessed others snapping away. Under a full moon this mosque is so calm and beautiful at night. I can't wait for a daytime return.Read more

  • Day4

    Mutton Biryani..

    March 30 in Pakistan ⋅ ☀️ 79 °F

    With a kick.. plus Fresh Lime Water, Fish Crackers along with an Afghan dish. There are many Afghans in Pakistan which once had an open border with Afghanistan. The border was closed after internal problems caused by the mass immigration of Afghans to Pakistan.Read more

  • Day5

    Smoke And Fire...

    March 31 in Pakistan ⋅ ☀️ 88 °F

    Walking a neighborhood in Karachi my first impression is that there's a fire going on down the street ahead of me. Before long the smoke is coming towards me then I'm engulfed by it. Turns out it's not a fire but some form of fumigation that is being done from the back of a pickup truck!Read more

  • Day5

    Tuk.. Tuk

    March 31 in Pakistan ⋅ ☀️ 86 °F

    Trying to get to Clifton Beach before sunset I realize I am not going to get there in time by walking so I flag down a tuk tuk. Even after haggling I know I am overpaying but time is of the essence and the driver turned out to be very helpful.Read more

  • Day68

    וואגה

    March 22, 2016 in Pakistan ⋅ ☀️ 27 °C

    גבול הודו פקיסטן, כל ערב עושים טכס סגירת שערים עם אלפי הודים ופקיסטנים שמעודדים את ההליכות והרקיעות ברגליים. ועל הדרך הייתי עשר מטר מפקיסטן

    Dan Birnberg

    ומה עם תמונות של התותח שיורה בערב?

    3/22/16Reply
    yohaico

    ?

    3/22/16Reply
    Dan Birnberg

    מה שסוגרים את הגבול או שפותחים לא יורים בתותח

    3/22/16Reply
    4 more comments
     
  • Day51

    The Beating the Retreat Ceremony

    January 24, 2019 in Pakistan ⋅ ☀️ 16 °C

    The Beating the Retreat Ceremony at the Wagah, Pakistan/Atari, India Border.

    This one really deserves its own entry. It was so colorful and loud! We arrived about an hour before the start of the show after a short, half hour drive from Amritsar. We took our seats in the foreigner section right on the 50 yard line or midfield. I looked at my phone and Google fi was texting 'Welcome to Pakistan, your regular rates apply.' Obviously the location was a bit off as we were still on the Indian side. As we sat we watched a few individuals push carts and carry children through the road right in front of us. It was still operating as an active border until about 10 minutes before showtime.

    While we waited the stands on the India native side got more and more packed. Soon they started sending groups of students over to swell up our side. About 4pm a gentleman in uniform came out to MC and drum up the crowd. Nationalistic Bollywood music blared full blast for the next half an hour as women ran down from the stands to join a queue to carry the flag. The women took the flag and ran to about midfield before turning and running back to hand off to the next in line. Between the music and the women, and the MC yelling "Hindustan!!! One Day!!! Hindustan!!! One Day!!!, Hindustan!!! One Day!!!", it all got really raucous. Just as festive as a Bruce Springsteen or MAGA rally in the States. After they shut down the flag bearing event all of the women gathered in a cordoned area at midfield to dance to the latest tunes. It was really something and everyone was having a great old nationalistic time.

    Hindustan is the name of the region of the world that includes both Pakistan and India. It was never a true independent nation per se, even before the British Raj. It is still envisioned as a divided region by most Indian nationals. Hence the chant Hindustan!!! One Day!!! Personally I'm still trying to imagine what it might be like for Modi to be Prime Minister of a billion people, as is, let alone tacking on another half billion.

    By the time the main event happened it was almost denouement. Soldiers dressed in color guard uniforms from both sides marched and stomped and postured until the border flag was lowered and the border shut.

    Regardless it was quite a show. Our photos don't really do it justice. There are YouTube videos of the proceedings galore if I want to revisit the experience. In the meantime I did drag up an old Michael Palin travel show video on the event that explains things better than I can.

    https://youtu.be/n9y2qtaopbE

    Next it's off to Dharamasala in the foothills of the Himalayas for some Tibetan culture.
    Read more

    Elizabeth Russell

    Now there is a border wall, eh. With theater. Thank you for the Enlightenment ~

    1/28/19Reply
     
  • Day1

    Islamabad

    June 23, 2015 in Pakistan ⋅ ⛅ 32 °C

    Broad Peak 2015
    Publiziert 13.6.2015
    Für die bevorstehende Expedition zum Broad Peak / Falchen Kangri (8050m) haben wir ein wahrhaftig internationales SummitClimb-Team zusammen. Wir freuen uns mit insgesamt 19 Bergsteigern die Besteigung anzugehen:
    Julian Beermann, Expeditionsleiter, Schweiz
    Josef Hausberger, Österreich
    Florian Troeger, Deutschland
    Maximilian Kamml, Deutschland
    Frank Mauksch, Deutschland
    Uwe Kalkbrenner, Deutschland
    Uwe Hille, Deutschland
    Jens Goppold, Deutschland
    Steve Bain, USA
    Philip Pinchin, UK
    Tunc Findik, Profibergsteiger, Türkei
    Sumiyo Tsuzuki, Japan
    Fazal Ali, Hochlager-Support, Pakistan
    Ali Durani, Hochlager-Support, Pakistan
    Oscar Cadiach, Profibergsteiger, Spanien (Katalonien)
    Javier Eguaras Huici, Spanien
    Jordi Bosch Lleó, Spanien
    Carles Figueras Torrent, Spanien
    Anna Pujol Banus, Spanien
    Alle relevanten Neuigkeiten zu unseren Aktivitäten und somit auch zu dieser Expedition veröffentlich wir auf diesem Blog.
    Pakistan – Team Ankunft – KKH
    Publiziert 23.6.2015
    Die Broad Peak Mannschaft ist in Pakistan angekommen. Leider konnte Maximilan Kamml uns nicht begleiten, eine akute Verletzung kam dazwischen. Somit sind wir nun 18 Bergsteiger (16 Teilnehmer, 2 Pakistani Helfer) für die Besteigung. Die Flüge nach Skardu wurden heute wetterbedingt gestrichen. Entlang des KKH (Karakoram Highway) geht es nun von Islamabad nach Skardu.
    Die vergangenen Tage verbrachte Expeditionsleiter Julian Beermann mit Behördengängen, Materialvorbereitungen, Einkäufen in Islamabad und Treffen mit unserem Laison Officer Usama. Das Permit für die diesjährige Broad Peak Expeditionwurde bestätigt und ausgestellt, sowie das Material kontrolliert. Nachdem im Laufe der heutigen Nacht die letzten Teilnehmer eintrafen, konnten wir morgens die Hitze Islamabads (40 Grad C) hinter uns lassen und uns auf den Weiterweg nach Skardu machen. Auch entlang des KKH ist es noch extrem heiss, aber die stärksten Auswirkungen der extremen Hitze betreffen den Süden Pakistans.
    Wir freuen uns auf das bevorstehende Abenteuer und werden Euch an dieser Stelle möglichst oft über unseren Fortschritt informieren.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Islamic Republic of Pakistan, Pakistan, ፓኪስታን, Pakistán, باكستان, Пакістан, Пакистан, Pakisitaŋ, পাকিস্তান, པཀི་སྟཱན།, Pákistán, ޕާކިސްތާން, པ་ཀིསི་ཏཱན, Pakistan nutome, Πακιστάν, Pakistano, پاکستان, Pakistaan, Paquistan, An Phacastáin, Pagastàn, Paquistán, પાકિસ્તાન, פקיסטן, पाकिस्तान, Pakisztán, Պակիստան, パキスタン・イスラム共和国, kisygue, პაკისტანი, Pakistani, ប៉ាគីស្ថាន, ಪಾಕಿಸ್ತಾನ, 파키스탄, Pakistania, Pakisitaani, Pakisitá, ປາກິສຖານ, Pakistanas, Pakisita, Pakistāna, പാക്കിസ്ഥാന്‍, ပါကစ္စတန်, Phakistani, ପାକିସ୍ତାନ, Paquistão, Pakisitani, Pakistäan, පාකිස්තානය, Bakistaan, பாகிஸ்தான், పాకిస్తాన్, Покистон, ประเทศปากีสถาน, Pākisitani, پاكىستان, Pākistān, Pa-ki-xtan (Pakistan), Pakistän, Orílẹ́ède Pakisitan, 巴基斯坦, i-Pakistan